AfD-Landtagsfraktion fordert sofortige Schulöffnung – Corona nur „mittelschwere Grippe“ und „Förderprogramm für Schulschwänzer“

Das könnte dich auch interessieren …

36 Antworten

  1. Hans G. sagt:

    Der nicht nur mittelschwer rechte vom Verfassungsschutz beobachtete Tillschneider kann ja ein paar AfD Kollegen befragen, wie sich die „mittelschwere Grippe“ anfühlt. Ich kannte bis jetzt noch keinen der nach einer mittelschweren Grippe auf der Intensivstation oder unter der Erde gelandet ist. Bei Corona kenne ich leider genug mit teils heftigen Langzeitfolgen.

    Einen Zweifel an der schwere von Corona kann es nicht geben. Ein Diskurs über die Maßnahmen könnte es durchaus geben, wenn man nicht gerade wie die schlechte Kopie vom Propagandaminister klingen würde.

    • Daniel M. sagt:

      Hänschen, sie sollten ihre Kentnisse, die sie ja scheinbar während der Pandemie erlangt haben, unbedigt der Wissenschaft zugänglich machen. Gerade Langzeitfolgen sind nicht erforscht und nicht durch Studien belegt. Das wäre sicherlich sehr interessant. Sie leisten damit einen ganz wichtigen Beitrag für diese Gesellschaft. Vielen Dank im voraus!

  2. Jens sagt:

    AFD! Wie kann es sein das ein Mensch wie der Herr Tillschneider soviel Müll erzählt? Kein Wunder das diese rechten Spinner von Verfassungsschutz beobachtet werden!!!

  3. Ich sagt:

    Eine Mittelschwere Grippe? Die sollen doch nur Mal eine Tag lang in einem Krankenhaus aushelfen und sich anschauen, wie sich die „Mittelschwere Grippe“ bemerkbar macht… Leider macht hier erst die Erfahrung schlau…

    • Iche sagt:

      Und noch nicht mal dann… 🙁 Die kapieren es einfach nicht.

    • Nein_zum_Lockdown sagt:

      @Ich dort landen aber 95% der positiv-Getesteten nicht, weil es halt für die Masse der jungen, gesunden Menschen und dazu zähle ich die überwiegende Mehrheit der Kinder halt eben nur eine harmlose Erkrankung ist. Einfach mal die Tatsachen nicht verdrehen – das einzige Problem ist die Ansteckungsgefahr durch Personen, die nicht einmal merken, dass sie erkrankt sind!!

  4. Al sagt:

    Vielleicht schließt Herr Hans-Thomas Tillschneider erstmal seine Bildungslücken. Es fasse sich also jeder an seine eigene Nase.

  5. Malte sagt:

    Nunja, Herr T. ist studierter Fachmann, wofür nochmal?

    Er könnte ja auch mal versuchen, seinem Kfz-Mechaniker, Elektriker oder Sanitärinstallateur entsprechend so zu kommen… Ich vermute aber mal, daß der Spezialist dann das letzte Mal im Hause T. war…

  6. joki sagt:

    Wie bringt man das Gehirn der AfDler auf Erbsengröße? Aufblasen!

  7. Home sagt:

    Leider ist aber der sogenannte Fernunterricht ebenso desaströs, weil er einfach nicht funktioniert

  8. Sachverstand sagt:

    Eventuell sind ja gerade diese Erkenntnisse des Herrn T. Ausdruck von Langzeitfolgen eines symptomfreien und daher unbemerkten Infektionsverlaufs. Aus diesem Grund kann Heer T. u.U. gar nicht erfassen, warum „,… die große Katastrophe ausgeblieben ist“.

  9. Fehltritt sagt:

    Sorry AfD.
    Das war taktisch nicht klug.
    Es ist nun mal Realität, daß dieses Scheiß chinesische Virus ziemlich ansteckend und gefährlich ist.
    Zumindest sehen es die meisten so.
    Statt vor den Wahlen so eine brisante Aussage zu machen, solltet ihr dem Volk mal klar machen wie erbärmlich die Regierung mit Merkel an der Spitze versagt. Und das zum Unwohle des deutschen Volkes.
    Da ist die BILD weiter. Die drischt jeden Tag auf die Regierung ein.
    Und das zu Recht.
    Das bringt im übrigen die Punkte.
    Also.
    Nicht verharmlosen sondern auf die Verharmloser los gehen.

    • Sachverstand sagt:

      „…sondern auf die Verharmloser los gehen.“ Tolle Idee, sollen sich Herr T. und Co. also selber…? Wäre von denen endlich mal eine konstruktive Sache. Die dann 1. seit Gründung!

  10. Gehirn sagt:

    Wir werden sehen, wie der sehr verehrte Herr Tillschneider sich mit „mittelschwerer Grippe“ ins Bett legt und einfach einen Tee trinkt.

    Auf jeden Fall schon mal ein Platz auf der ITS eingespart.

    Weiter so, AfD! Ihr schafft euch ganz alleine ab!

  11. Hi sagt:

    Die AFD will wahrscheinlich noch mehr Anhänger verlieren, sind die nich zu retten!

  12. Döb7 sagt:

    Schulschwänzer besuchen kein Programm die besuchen eine saftige Strafe

  13. Döb7 sagt:

    Schulschwänzer brauchen kein Programm die brauchen eine saftige Strafe

  14. Haleluja sagt:

    Lasst die Corona-Generation völlig verblöden. Die in Aussicht gestellten Laptops sind nicht die Lösung, wenn es technisch noch nicht mal der Stadtrat hinkriegt. Was bin ich froh, dass meine Enkeltochter in Sydney zur Schule gehen darf!
    Und später bitte nicht schreien…die AFD hat an allem Schuld!

    • MS sagt:

      Nicht „der Stadtrat“. Nur zwei, und ausgerechnet die zwei, die sonst auch nur Probleme machen und nix vernünftiges hinbekommen. Ich frage mich, wie man in diesen Zeiten ein Anwaltsbüro betreiben kann, aber zu blöd ist, ein Tablet oder einen andere Computer zu nutzen… Alle anderen Stadträte haben das einwandfrei hinbekommen.

  15. A(lt)F(aul)D(umm) sagt:

    Wenn du denkst, dümmer geht’s nicht mehr, kommt von irgendwo die AfD daher!
    Mehr fällt mir zu diesem (mehr als mittelschweren) Verbaldiarrhoe nicht ein.

    • Haleluja sagt:

      Bei dir fällt mir bei deinem geistigen Durchfall schon was ein…Gehirn einschalten, Scheuklappen ablegen und Augen und Ohren aufmachen!

  16. Nein_zum_Lockdown sagt:

    Die gesundheitlichen Schäden, die 95% der Bevölkerung jetzt durch den Lockdown erleiden – physisch und psychisch – werden die tatsächlich vom Virus verursachten Schäden bei weitem übersteigen!! Wer das ernsthaft bestreitet, wird in den nächsten Jahren eines Besseren belehrt werden!! Und unsere Kinder werden die großen Verlierer dieser Krise sein.

    • Rufus sagt:

      Ach jetzt sind die Kinder auf einmal die großen Verlierer?
      Beim Klimawandel wird das immer bestritten.
      Aber gut, wer meint, dass wir lieber Zustände wie in den USA haben sollten, dem ist nicht zu helfen.

  17. Faktencheck sagt:

    Die AfD ist eine rechtsextreme Partei.

    • Daniel M. sagt:

      Ist sie nicht. Dann wäre es die CDU auch. Das Programm der AFD ist in etwa mit dem der CDU aus dem Jahr ’94 identisch.
      Der Eindruck entsteht durch den massiven gesellschaftlcihen Linksruck der letzten Jahre.

      • Achso sagt:

        Das Programm ist nicht alles. Die Äußeruingen prominenter AfDer sind jedenfalls nicht mit denen der CDU von 1994 identisch.
        Dass eine starke Minderheit der Landes-CDU auf eine Koalition mit der AfD schielt, ist eine andere Sache, hat aber wenig mit Linksruck zu tun.

        • Ossi sagt:

          Im Prinzip ist Marx Kommunist und ist aus Deutschland und Frankreich vertrieben worden, während Engels auf Saufpartys seinen Stuss erzählt hat. Dass die Linken ohne Hetze kein politisches Programm auf die Reihe bekommen, liegt aber nicht daran, dass die SED > PDS > WASG > dieLinke nicht aus ihrer Vergangenheit gelernt haben und ein internationaler Sozialismus auch scheitern muss/wird.

          Der Unterschied zwischen Rechts und Links ist nicht schwer zu erkennen. Man sollte nur erkennen, dass die Rechten Faschisten schreien und die Linken auch.

        • Osse sagt:

          ZUmindest was die Wahlversprechen der Politik betrifft:

          Dynamische Rente
          Die Kohle wird bleiben
          Die Renten werden am 1. Juli 1976 erhöht
          Jeder Jugendliche erhält einen Ausbildungsplatz (1983)
          Wir machen keine Steuererhöhung im Zusammenhang mit der deutschen Einheit (1990)
          Der Solidaritätszuschlag ist bis Ende 1999 endgültig weg (1996)
          am 6. April sind es „nur noch“ 3,5 Millionen Arbeitlose (2001)
          Steuererhöhungen sind in der jetzigen konjunkturellen Situation ökonomisch unsinnig, und deshalb ziehen wir sie auch nicht in Betracht (2002)
          Merkel-Steuer (2008)
          Im Westen wäre es ein kapitaler Fehler, wenn wir mit diesen undifferenzierten, teilweise chaotischen Leuten Politik machen würden (dieLinks Lüge)

          Was die Grünen und die SPD verzapft haben ist schon eine Verarsche Hoch10.

          Rot-Grün versprach 2002 keine großen Einschnitte. Es kam die Hartz-Reform, die den umfassendsten Sozialumbau der Nachkriegszeit brachte. Auf Millionen Arbeitslose kamen drastische Einbußen zu, nahezu jeder Job galt als zumutbar. Die Hoffnung die der damalige Kanzler Gerhard Schröder (SPD) und sein Vizekanzler Joschka Fischer (Grüne) damit verbanden, war ein Sinken der Arbeitslosigkeit auf unter 3,5 Millionen. Doch es kam anders: Im Frühjahr 2002 lag die Zahl mit 4,2 Millionen höher als vier Jahre zuvor.

          Mehr Netto vom Brutto, mehr Gerechtigkeit und mehr Wohlstand gehören zu den Lieblingsversprechen der Parteien. Besonders dreist agierte dabei Gerhard Schröder. Im Wahlkampf 2002 posaunte er noch: „Steuererhöhungen sind in der jetzigen Situation ökonomisch unsinnig, und deshalb ziehen wir sie auch nicht in Betracht.“ Später wurde er der Lüge überführt. Denn nach der Wahl wurden Wertpapiere und Immobilien pauschal mit 15 Prozent versteuert, die Eigenheimzulagen auf Familien mit Kindern beschränkt. Erdgas wurde wie leichtes Heizöl besteuert, und die Mehrwertsteuer auf Zahnersatz, Schnittblumen und Zierpflanzen stieg von sieben auf 16 Prozent. Die Union war so sehr erbost über diesen Wortbruch, dass sie die Mitglieder der rot-grünen Regierung nach der Bundestagswahl 2002 vor einen eigens eingerichteten Lügenausschuss zitierte.

          Oft hat die einstige rot-grüne Koalition schon versprochen, die Lohnnebenkosten zu senken. In seiner Agenda-Erklärung hatte der damalige Bundeskanzler Schröder angekündigt, die Kassenbeiträge sänken unter 13 Prozent. Und Gesundheitsministern Ulla Schmidt bemühte sich, diese Grenze als realistisches Ziel zu verteidigen. Doch es kam anders. Die Beiträge stiegen und der neu geschaffene Gesundheitsfonds erweis sich auch als großes Sparschwein.

          Alles in Allem traue ich mir nicht mehr zu behaupten, dass ich der Politik noch jemals vertrauen werde.

          Egal ob Grün, Rot, Blau, Braun, Gelb, Lila usw.

          Ich denke ich bin damit nicht einmal alleine!

  18. Daniel M. sagt:

    Prinzipiell hat Tillschneider recht. Nur ist Corona eben keine mittelschwere Grippe, wenn Komplikationen auftreten. Für die allermeisten ist sie glücklicherweise nicht mehr als Halzschmerzen und Husten. Aber für sehr wenige schwerer Betroffene ist dieser Virus die Hölle.
    Die Schäden die durch diese Maßnahmen auftreten, sind allerding in allen Belangen, auch in gesundheitlichen Dingen, viel verheerender als dieser Virus.
    Schlimm, dass ausgerechnet nur die AFD sich für Kinder und Familien einsetzt. Aber mit der Einschätzung zu diesem Krankheitsbild hat die AFD sich ein Eigentor geschossen. Und das ist nunmal das, auf was der gebildete Staatsfernsehempfänger schaut.

  19. c19 sagt:

    erschreckend welche Meinung hier vertreten ist, die vollen Panikschieber, Schulen sofort auf, Maßnahmen sofort beenden (siehe Isle of Man – heute alles vorbei), bitte schaut keine Tagesschau und Co mehr, dort wird das Narrativ doch künstlich am laufen gehalten, Fakt ist: Corona gefährlich für alte und kranke Menschen, ansonsten doch wohl eher nicht, gibt es jetzt auch Studien darüber und fangt endlich selber an zu denken und erzählt nicht den Quatsch nach, was Reporter der Tagesschau und Co euch erzählen
    Die verkaufen euch eine Impfung, welche euch nicht schützt, sondern den Krankheitsverlauf abmildern soll, wer glaubt eigentlich diesen totalen Unsinn? Ja die Tagesschau seher die glauben den ganzen Mist, Fangt an zu denken, sonnst ist es zu spät, eine Verschwörungstheorie nach der anderen wird umgesetzt, aber ihr habt Angst vor etwas, was nicht gefährlicher ist als eine Grippe man man man wie dumm ist die Menscheit geworden

    • Sachverstand sagt:

      „…wie dumm ist die Menschheit geworden.“ Treffender hätten Ihre Darlegungen nicht enden können. Falls gestern nicht gesehen, gehen Sie in die Mediathek, „MDR S.-A. heute“. Bericht über 24 Jährigen Wasserspringer vom SV Halle, Olympiakader, nach Infektion nur noch 70-80% dauerhaftes Lungenvolumen. Wäre er Ausdauersportler, müsste er seine Karriere beenden. Ich weiß, Staatsfernsehen, lass stecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.