AfD-Stadtratsfraktion hinterfragt Regenbogenflaggen vor dem Stadthaus

Das könnte dich auch interessieren …

43 Antworten

  1. Avatar Peter sagt:

    Mein Gott. Es sind ein paar Flaggen. Kein Grund sich gleich ins Höschen zu machen, liebe AfD.

    • Avatar 10010110 sagt:

      So einfach ist es nun auch wieder nicht. Jedes Symbol hat eine bestimmte Bedeutung. Man kann auch nicht einfach die Reichskriegsflagge oder die Hakenkreuzflagge aufhängen und sagen: „Es sind ein paar Flaggen. Kein Grund sich gleich ins Höschen zu machen.“

      Mag sein, dass man die Bedeutung der Regenbogenflagge nicht mit der der oben genannten vergleichen kann, aber Symbolik ist eben trotzdem der Antrieb für solche Aktionen, und manche stören sich eben an der Symbolik bzw. der Motivation dafür.

      • Avatar Matthias sagt:

        Der Vergleich ist ja nun wirklich dämlich. Und die Regenbogenflagge ist kein politisches Symbol. Sie ist ein Symbol für Toleranz und Menschenrechte und das ist genau welche Politik? Keine!

        • Avatar 10010110 sagt:

          Und die Regenbogenflagge ist kein politisches Symbol. Sie ist ein Symbol für Toleranz und Menschenrechte und das ist genau welche Politik?

          Was Toleranz und Menschenrechte sind, ist eine politische Entscheidung. Schon allein deshalb ist diese Flagge ein politisches Zeichen. Und mehr noch, weil es überhaupt eine Symbolik für diese Dinge gibt, die groß und breit dargestellt wird. Aber es ist auch nicht einfach nur ein Symbol für Toleranz und Menschenrechte, sondern explizit ein Symbol für Rechte von „sexuellen Minderheiten“ bzw. gegen sexuelle Ausgrenzung/Diskriminierung. Also wenn das nicht politisch motiviert ist, was dann?

          Man könnte natürlich auch die rote Arbeiterfahne oder die Polyamorie-Flagge oder die Aromantik-Flagge oder die Tibet-Flagge hissen (letzteres wurde sogar schonmal getan). Das hissen irgendwelcher Flaggen ist Politik pur. Wer was anderes behauptet, ist bestenfalls naiv.

          • Avatar Matthias sagt:

            „Was Toleranz und Menschenrechte sind, ist eine politische Entscheidung.“

            Nein, dem ist nicht so! Du bist entweder homophob oder nicht, ein Rassist oder nicht etc. Mit Politik hat das nichts zu tun. Deine Vergleiche hier sind an Dummheit nicht zu überbieten.

          • Avatar Achso sagt:

            „Du bist entweder homophob oder nicht, ein Rassist oder nicht etc. Mit Politik hat das nichts zu tun.“
            Es gibt also keine rassistische und homophobe Politik?

          • Avatar Cybertroll sagt:

            Das Stadthaus ist doch schon puffrot
            Beinahe die ganze Kommune ist puffrot
            Lediglich Silberhöhe kann eine deutliche
            schwarz-blaue Mehrheit verzeichnen!

        • Avatar Cybertroll sagt:

          Deshalb sind die Regenbogenfahnen auch dort fehl am Platz!
          Da kann sich ein Bordell mit schmücken
          aber definitiv kein politischer Ratshof!

        • Avatar Cybertroll sagt:

          „Sie ist ein Symbol für Toleranz und Menschenrechte und das ist genau welche Politik? Keine!“ – Deshalb weg mit den Fahnen oder weg mit dem Ratshof! Das passt nämlich offensichtlich nicht zusammen!

          • Avatar politischkorrektklimaneutralgendergerechtdiskriminierungsfrei sagt:

            Man müsste in Ergänzung zur Regenbogenfahne das Stadthaus Halle auch noch puffrot ausleuchten als Zeichen der Verbundenheit mit Maulhuren u. käuflichen Politikern jeglicher sexueller
            Orientierung .

        • Avatar Flaggenschwenker sagt:

          Beim versuchten Sturm auf den Reichstag im Herbst 2020 waren auf den ersten (später gelöschten) Fotos auf den Online-Portalen der Presse mehr Regenbogenflaggen als Reichskriegsflaggen zu sehen. Wurde aber odnungsgemäß korrigiert, bloß gut, dass es keine Zensur gibt.

          • Avatar glaub ich nicht sagt:

            Netter Versuch. Leider alles gelöscht, somit nicht mehr nachweisbar… Das Internet vergißt aber nichts! Also müsste es Beweise für diese steile These geben.

          • Avatar Lucius Bobikiewicz sagt:

            Wo kann man die Bilder noch sehen?
            Und hast du die Adresse der Zensurbehörde? Die müssen sich zum zensieren ja irgendwie melden, Telephatie funktioniert noch recht unzuverlässig.

          • Avatar Wolf de Bike sagt:

            So ein horrenden Blödsinn. Ein solches Szenario wäre auch von vielen anderen Cams eingefangen worden….. die sich dann zum Zensieren allein gemeldet haben…..
            Eine noch dämlichere Behauptung gibt es wohl kaum!
            Einfach erlogener Schwachsinn.

      • Avatar Sagi sagt:

        Steht denn die Regenbogenflagge für Ausgrenzung oder nicht doch für Einigkeit, deren angebliches Fehlen ja gerade Gegenstand der Kritik ist? Was sagt da deine Expertise in Symbolik? Wie interpretierst du die Instrumentalisierung der Bi- und Homosexuellen, die angeblich viel sind und angeblich diese Flagge angeblich ablehnen? Ist das seinerseits nicht kritikwürdige Symbolik?

        Wieso sagst du nichts dazu? Soll dein beredtes Schweigen etwas symbolisieren?

      • Avatar Hallenser 55 sagt:

        Recht hast’e !!!

  2. Avatar xxx sagt:

    „Weil vor dem Ratshof die Flaggenordnung des Landes Sachsen-Anhalt gilt, sind die Regenbogenflaggen dort nicht möglich, nur vorm Stadthaus.“

    Flaggenordnung… nee, was es alles jibt. Gilt die Flaggenordnung eigentlich nur für Rathäuser oder auch Ratshöfe? Für Stadthäuser ja offensichtlich nicht. Braucht Halle vielleicht sogar eine Sonderausfertigung der Flaggenordnung, da sonst in keiner sachsen-anhaltinischen Stadt ein Ratshof oder ein Stadthaus vorrätig ist?
    Blicken die Beamten eigentlich selber noch durch? Ist das alles noch zeitgemäß? Ist das nicht irgendwie diskriminierend?

  3. Avatar Arkl sagt:

    Die AfD hat sogar mal recht, also schnell austauschen die Flaggen

  4. Avatar Dagegen sagt:

    Zieht endlich richtige Fahnen auf dem Markt hoch. Die Gäste zeigen schon mit Fingern auf uns. Passt überhaupt nicht zur expo

  5. Avatar Dennis Yücel sagt:

    Statt einer Regenbogenfahne sollte besser eine McDonalds- Flagge vor dem Halleschen Stadthaus hängen , weil es in diesem Hause eher schlechtes Junkfood denn guten LSBQT-Sex gibt.

  6. Avatar trimper sagt:

    Ich finde diese Flaggen ganz OK, allerdings fehlt mir noch eine gelbe Flagge mit den
    Buchstaben „GP“ vor dem Rathaus!
    – Ironie (?) aus.

  7. Avatar Jim Knopf sagt:

    Wer die Fahnen auf hängen lässt gehört auch dazu.

  8. Avatar ..... sagt:

    Ich finde die Flagge eh Rassistisch, sie grenzt schwarze und weiße aus.

  9. Avatar Schalker sagt:

    Nicht gegen sexuelle Lebensgemeinschaft welcher Art und Weise, schon garnichts gegen Menschenrechte, man kann es aber auch übertreiben mit den Regenbogenfahnen, sie müssen nicht bei jeden Ereignissen aufgehängt werden.

  10. Avatar nichts konstruktives von der AFD sagt:

    Schon allein, weil sich eine kleingeistige AFD daran stört, ist es richtig, das die Fahnen hängen.

  11. Avatar Matthias sagt:

    Seht euch Berlin an, so geht das: „Berlin wird ganz offiziell zur Regenbogenhauptstadt“

    https://www.bild.de/lgbt/2021/lgbt/antrag-angenommen-berlin-wird-ganz-offiziell-zur-regenbogen-hauptstadt-77705784.bild.html

    Aber in Sachsen-Anhalt sind scheinbar zu viele Leute ewiggestrig.

    • Avatar Bäh-lin sagt:

      Andersherum wird ein Schuh draus: In Berlin ticken einfach zu viele Menschen nicht mehr sehr sauber…und täglich werden es mehr. Nicht umsonst ist das Deutschlands verhassteste Stadt, bei der hohen Spinner- und Selbstdarstellerquote vor Ort hält es doch freiwillig schon länger kein Normaler mehr aus.

  12. Avatar Simone.B sagt:

    Hmmm, ist schon komisch, AFD regt sich wegen der Bunten Fahne auf??
    Dann sollte diese Partei sich doch einmal in Ihren eigenen Reihen umschauen bevor Sie hier anfangen sich zu beschweren.
    Alice Weidel -lesbisch, lebt mit einer „nicht Deutschen“(Geburtsland Sri Lanka) in einer eingetragenen Lebensgemeinschaft und hat zwei Farbige Kinder…. Eigentlich müsste dann doch gerade diese Partei mit dem Hintergrund ihrer Stellvertretenden Parteivorsitzenden diese Farben beführworten und für ein offenes Miteinander aller werben. Egal ob Homo oder Hetro. Aber viele in der Partei wollen dieses wahrscheinlich nicht sehen.

    • Avatar Buerger sagt:

      Die Flagge steht aber grade nicht für Homosexualität, sondern für einen politischen Anspruch, der sich allein aus der Sexualität ableitet. Dass alle Homosexuellen die gleichen politischen Ziele verfolgen ist aber absurd. Hier wird die Sexualität zu einem Lebensstil erklärt. Dagegen spricht sich auch Frau Weidel aus.

  13. Avatar Paul sagt:

    Die Regenbogenfahnen sind einfach nur peinlich und gehören da nicht hin. Man schämt sich
    für diese Stadt.

  14. Avatar Noch Fragen? sagt:

    Bei mir weht am Freitag auch eine Fahne.
    Eine HFC Chemie Fahne.
    Der Rest ist mir egal.

  15. Avatar Peter89 sagt:

    Eigentlich sind toleranz und Menschenrechte Werte die jede Partei vertritt. Zwar werden diese Werte von jeder Partei unterschiedlich definiert und Priorisiert aber Jede Partei orientiert sich daran. Deshalb ist es nicht politisch.

    Stop Jede Partei?
    Nein eine kleine Partei namens afd leistet seid Jahren Widerstand und ist deutlich gegen Menschenrechte und Toleranz, egal in welcher Form. Deshalb kann man die Fahne eben doch als Politisch interpretieren…

    • Avatar ... sagt:

      „Nein eine kleine Partei namens afd leistet seid Jahren Widerstand und ist deutlich gegen Menschenrechte und Toleranz“

      Oooch, das können die anderen auch. Frag mal die zusammengeknüppelten Rentner oder Frauen bei den Querdenkerdemos oder die Schwangere, der man Hartz IV auf Null gekürzt hat. Alles rechtlich abgesichert, alles politisch so gewollt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.