Aktuelle Corona-Lage in Halle (Saale): 12 Neuinfektionen, ab Freitag gilt 3G, künftig 3 Tests pro Woche in der Schule, Inzidenz bei Geimpften 61,52 und bei Ungeimpften 133,58, keine Impfungen, 33 Personen im Krankenhaus

Das könnte dich auch interessieren …

142 Antworten

  1. Oh je sagt:

    Die Wiedereinführung der 3G-Regel kommt wohl etwas spät. Abgesehen davon zeigen die Infektionszahlen auch bei Geimpften, dass man eine trügerische Sicherheit verbreitet, wenn Geimpfte und Genesene nicht wirklich verpflichtet sind, vor allem bei bekanntem Kontakt zu einem Infizierten auch nur einen Schnelltest zu machen. Schaut nach Israel oder Großbritannien, wo man sieht, dass dort die Hospitalisolierungsrate auch bei Geimpften steigt.

  2. Naja... sagt:

    „Angesichts der steigenden Infektionszahlen appelliert die Stadt Halle (Saale) zudem an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Gemeinschaftseinrichtungen, die Möglichkeit von Schnelltests in Anspruch zu nehmen.“ Es ist doch ziemlich fahrlässig und unvernünftig, wenn Kita-Erzieher*innen und Lehrer*innen sich nicht selbst testen. Bei Ungeimpften wie auch bei Geimpften sollte das verpflichtend sein, da beide symptomlos das Virus in den Gemeinschaftseinrichtungen verbreiten können und dadurch Kinder anstecken, die sich bisher nicht Impfen lassen können. Dann müssen die Kinder eine nervenraubende Quarantäne durchmachen und können vor allem in sehr jungem Alter die Eltern anstecken, auch wenn diese geimpft sind.

  3. Konsument sagt:

    Wer sich der Impfung verweigert gefährdet Leben und Gesundheit anderer Menschen und trägt dazu bei, dass sich die gegenwärtige Situation unnötig in die Länge zieht. Es zeigt sich aufs neue: Aufklärungs- und Wissenschaftsfeindlichkeit ist gleichbedeutend mit Menschenhass.

    • Die Gehirngewaschenen sagen den Gehirngewaschenen dass sie nicht gehirngewaschen sind sagt:

      Gut für dich, dass es die Ungeimpften gibt, so kannst auch du deinen Menschenhass ausleben.

      • Konsument sagt:

        Menschenhass ist, wenn andere von dir Solidarität, Empathie und Vernunft verlangen 😂😂😂

        • Viel zu Viele werden geboren: für die Überflüssigen ward der Staat erfunden sagt:

          Was machst du sonst sonst noch für Menschen außer der Pharmaindustrie und dem Staat einen Gefallen zu tun?

          • Konsument sagt:

            Aber… aber… woher weißt du, dass ich nichts anderes mache, als Staat und Pharmaindustrie Gefallen zu tun??? 😨 Dachte das wäre geheim…

            Ich habe ihnen übrigens schon soooo viele Gefallen getan, dass ich neulich eine Nachricht bekam, ich soll demnächst mal vorbeikommen und mein Geschenk abholen! 😋💯❤️

    • Impfabo sagt:

      So ein dummes Geschwätz😂 wie kann man sich eigentlich etwas freiwilligen Verweigern? Leute wie du sollten man 4 Monate freiwillig in die Julius Kühn Straße.

      • Konsument sagt:

        Hehe Leuten wie du ist sehr kluk, sollten was abkucken von dir

        • BR sagt:

          @Konsument
          „Hehe Leuten wie du ist sehr kluk, sollten was abkucken von dir“
          Kannst’e das nochmal übersetzen, damit das auch der letzte „Depp“ versteht?🤦‍♂️🤦‍♀️🤦‍♂️

      • Doro sagt:

        @Impfabo_ Bei deiner Schreibweise stellt sich die Frage, sind das Impfnebenwirkungen oder gehörst vielleicht doch besser du in die Kühn-Straße 😄😄😄.

    • 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

      Glaubst Du wirklich an das, was Du da schreibst? Argumente in der Sache scheinst Du jedenfalls nicht zu haben. Doch mit der Menge Frust, die Du am laufenden Band abläßt, wirst Du bestimmt auch den letzten Skeptiker überzeugen. Ganz, ganz sicher.

      • Konsument sagt:

        Glauben kannst du an Gott, Verschwörungsideologien oder deinen Führer. Evidenzbasierte Wissenschaft hat nichts damit zu tun.

        • BR sagt:

          @Konsument
          Glauben kannst du in der Kirche, Denken überlass‘ den Pferden, die haben die größeren Köpfe und deine Meinung ist nicht gefragt 🤣🤣

        • xxx sagt:

          Deine „evidenzbasierte Wissenschaft“ kann vielleicht vieles, aber in die Zukunft sehen kann sie nicht. Z.B. kann sie keine Langzeitfolgen der C-Impfungen ausschließen.

    • Pisa_lässt_grüssen sagt:

      Erzähl hier nicht so einen Blödsinn. Geimpfte,die sich nicht regelmäßig testen, sind die Treiber der Pandemie 🤬🤬🤬

      • Konsument sagt:

        Impfungen ablehnen, aber das Nichttesten als Ursache für steigende Infektionszahlen nehmen: Den Spargat schafft nur ein Leerdenker 😂😂😂

      • Sagi sagt:

        Bleib du man schön im Keller! Maske auf, Licht aus und untern Tisch mit dir, kleine hysterische Pisa! Ist bestimmt bald vorbei, deine „Pandemie“.
        🤣

      • Seemann71 sagt:

        Den Nagel voll auf den Kopf getroffen…. 😂
        Mehr braucht man zu diesem Thema nicht zu sagen. Bravo…..
        Diese “ Regierungen“ sollten endlich das Gesundheitswesen in staatliche Hand überführen, allen Pflegern das schon längst VERSPROCHENE gehobene Lohn Niveau zahlen und die Werbetrommel rühren für Ausbildungsberufe, nicht aber ständig für SCHÖNGEISTIGE Studiengänge…. Unser Problem sind nicht die Kranken, sondern die Unattraktivität der Pflegeberufe, der Personalmangel.

    • Ich sagt:

      Wir sprechen von aktuell 300000 Infizierte in Deutschland! Diese absolute Zahl. leicht zu errechnen aus den bisher Infizierten und den Genesenen, verstehen Sie das Konsument? Warum schreibt man nicht, dass das 0,4% der Bevölkerung sind bzw. 99,6% nichts haben bzw.merken! Bin ich jetzt ein Menschenhasser?

      • Konsument sagt:

        Wenn Zahlen in Relation setzen einen zum Menschenhasser machen würde, dann wären alle Statistiker Menschenhasser 😂😂😂

        Zum Menschenhasser wirst du erst, wenn du anderen Menschen/einer Gruppe von Menschen den Tod wünschst oder du vermeidbaren Toden gegenüber völlig gleichgültig ist. So wie die Leerdenker, die denken, dass ihre, zumeist narzisstischen, Belange wichtiger sind als Leben und Gesundheit der „Schwachen“. Bei jedem Menschen mit einem halbwegs gesunden moralischen Kompass sollten da alle Alarmglocken angehen. Gerade in diesem Land.

      • Sagi sagt:

        Noch(?) so ein Rechenkünstler.

        Na wohl eher noch so ein Wünstler. 🤣🤣

      • Uli sagt:

        Wie hast Du das nur errechnet? Gegenwärtig gibt es 170.000 Infizierte (aktuelle Fälle). Insgesamt wurden schon mehr als 4,6 Mio.Fälle festgestellt. Entspricht ca. 5,5% – also etwa jeder 18. Fast 4,3 Mio Leute sind genesen. Selbst wenn ich Kommastellen verschiebe, komme ich nicht auf 300.000 Infizierte wie Du. https://www.tagesschau.de/inland/coronavirus-karte-deutschland-101.html

        • Ich sagt:

          Uli, ist die Mathematik für Sie so schwer, ohne Kommastellen zu verschieben? Einfach von 4,6 Mill Infizierte die 4,3 Mill. Genesenen subtrahieren (abziehen!) ergibt 0,3 Mill. oder auch 300000 Menschen.Ist doch gar nicht so schwer. Zu Ihren 5,5% und jeder 18.könnte ich auch schreiben, dass ca. 78 Mill.Einwohner nichs haben oder merken nichts. Jeden Tag veröffentlicht das RKI die aktuellsten Zahlen, wenn auch mit Fehlern. Man muss nur diese Zahlen in Relation setzen, wenn man versteht, was ich damit meine. Die Inzidenzen sind leider nur ein Beispiel dafür.

      • BR sagt:

        @Ich
        Neee, du bist kein Menschenhasser, du interpretierst die Zahlen richtig und bist realistisch unterwegs.

    • H. Lunke (Faktenchecker) sagt:

      „Wer sich der Impfung verweigert gefährdet Leben und Gesundheit anderer Menschen“
      Diese Aussage entspricht einer klassischen Täter-Opfer-Umkehr: Die Verantwortung für die eigene Gesundheit soll auf andere abgewälzt werden, die sich dann „schuldig machen“, wenn sie sich keinen Impfstoffen und deren Gefahr von Nebenwirkungen, bis im seltenen Fall hin zum Tod, in Kauf nehmen möchten.

      „und trägt dazu bei, dass sich die gegenwärtige Situation unnötig in die Länge zieht.“
      Da die Inzidenz bei geimpften Personen ebenfalls hoch ist, könnte auch mit 100% Impfquote nicht einfach so ein „Ende“ abgesehen werden, wenn man diesen Politikstil fortführen möchte. Somit ist diese Aussage einfach falsch.

      „Es zeigt sich aufs neue: Aufklärungs- und Wissenschaftsfeindlichkeit ist gleichbedeutend mit Menschenhass.“
      Der Autor hat selbst keine Ahnung von was er da schreibt, der letzte Satz ist nur Polemik.
      Das Problem mit der aktuellen Entwicklung ist, dass ältere Menschen mit geschwächtem Immunsystem und Komorbiditäten ebenfalls die Krankenhäuser füllen. Kurzum: Die Impfung bietet keinen wasserdichten Schutz für jedermann und deren Wirksamkeit hat bei vielen bereits abgenommen.

    • Tom sagt:

      Da es keine Impfpflicht gibt hat jeder das Recht diese Entscheidung für sich zu treffen. Ach wenn ich komplett Geimpft bin halte ich es für moralisch bedenklich alle die es nicht sind anzugreifen da man die Gründe nicht kennt. Moralischer Hochmut ist nicht der Weg wie man die Leute überzeugt.

  4. ines sagt:

    mal eine andere parallele
    inzidenzwert geimpfter am 25.10. 26,91 dh er hat sich innerhalb einer woche verdoppelt jetzt 61,52
    Inzidenzwert ungeimpfter am 25.10. 112,9 heute 133,58

    • Steph sagt:

      Ines top, so isses👍

      • Mephisto sagt:

        So wie sich das seit Anfang Oktober 2021 entwickelt, dürfte in spätestens zwei Wochen die Anzahl der infizierten Geimpften die der infizierten Ungeimpften übersteigen. Zudem die Zahl der insgesamt Infizierten höher ist als 2020 um die Zeit. Und da gab es noch gar keine Impfung

        • Flitzpipe sagt:

          Auch nach dem vierten Mal erklären verstehst du es scheinbar nicht. Vergleichen kannst du Messwerte nur unter gleichen Bedingungen, bzw mit einer abweichenden Variable (hier: Zeit). Da im Oktober 2020 und den vorangegangen Monaten sowohl andere Maßnahmen, eine andere Mutante des SarsCov2 Virus als auch keine Impfungen etc. sich änderten, macht dein Vergleich 0 Sinn.

          Und wenn genug Leute geimpft sind, wird die Anzahl der geimpft Infizierten die Anzahl der ungeimpft Infizierten zwangsweise übersteigen und bei Impfquote X wird die Anzahl der Intensivpatienten in Krankenhäusern auch die Anzahl der nicht geimpften Intensivpatienten übersteigen…das sollte selbst jemand wie du verstehen, dass dies ein normaler Prozess ist bei steigender Quote.

    • BR sagt:

      @ines
      Psst🤫
      Der Inzidenzwert der Geimpften wird sich auch verdreifachen, vervierfachen….
      Nicht weiter verraten!!

  5. Ossi sagt:

    Und der Wahnsinn beginnt von Vorne.

    • Mitteldeutscher sagt:

      Ja, aber zum Glück ist die soziale Mehrheit geimpft. Wer übrig ist, na du weißt schon…

      • Erinnerer sagt:

        Merkt man an den vielen „sozialen“ Kommentaren zum Thema hier, wie sozial die Mehrheit ist.

      • Fragender sagt:

        Und warum sind die Zahlen dann so hoch? Höher als vor einem Jahr, als es keine Impfung gab? Wirklich nur wegen 10 oder 15% Ungeimpfter? Das glaubst du doch selbst nicht. Du kennst die Antwort, willst es dir aber nicht eingestehen. Also wählst du du die vorgegebene Sprachregelung.

        • Antwortender sagt:

          Die vor einem Jahr vorherrschende Variante war weniger infektiös UND es gab mehr Schutzmaßnahmen.
          Ich finde es sehr vernünftig von dir, dass du dich wieder für mehr Einschränkungen stark machst. Allerdings sind mehr als doppelt so viel Prozent ungeimpft, wie du dir zusammenfantasierst.

          • Fragender sagt:

            Nö, die 85 % der Impf-Fähigen hat das RKI letztens selbst bestätigt. Glauben sie wenigstens, vielleicht, eventuell, der Bankkaufmann rechnet nochmal nach und eventuell zaubert er noch eine neue Mutante aus dem Hut. Delta haben wir jetzt seit Weihnachten. Zusammengefasst: Man weiß eigentlich nichts, aber die Ungeimpften sind Schuld. Das ist sicher.

          • Du sagt:

            Schreib nicht so einen Blödsinn. In Halle sind bereits 69,4% der Hallenser geimpft. Das bedeutet, dass bereits 78% der über 12jährigen geimpft sind, also sind in der Altersgruppe über 12 nur noch 22% nicht geimpft.
            Und 22% sind nicht mehr als das Doppelte von 15%.

    • BR sagt:

      @Ossi
      …..und geht weiter. „Mein Gott, es geht schon wieder los, das kann doch wohl nicht wahr sein….“

  6. Schüler sagt:

    Zu den Testungen an Schulen:
    Gilt das auch für geimpfte und genesene SuS?

  7. Peppi sagt:

    Glaubt ihr wirklich viel hilft viel bei der Impfung ?

    https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/gibraltar/

    100% durchgeimpft und Inzidenz von 344,3

  8. Bruno sagt:

    Dann bitte auch wieder mehr Kontrollen im ÖPNV, denn die Schüler innen halten es nicht für nötig, ihren MNS zu tragen, im Gegenteil, die werden frech, wenn sich darauf hingewiesen werden, dass ein MNS auch von ihnen getragen werden muss.

  9. Flitzpipe sagt:

    3G, immerhin ein Anfang…zwar zu spät aber lieber zu spät als nie. Noch lieber wäre mir eine Impfpflicht, aber da ist die Angst vor einer unpopulären Entscheidung (53% Befürworter, 42% Gegner) zu groß. Wenn dann irgendwann 2G kommt um den Druck für Impfungen weiter zu erhöhen, dann soll es mir als Kompromiss recht sein.

    Die üblichen Märchen von Impfgegnern, dass Geimpfte die MNS nicht mehr trügen oder sich nicht mehr testen sind die üblichen Versuche sich gegen das Sinnhafte zu wehren. Und bevor die üblichen Verdächtigen wieder versuchen zu diffamieren,…ja…ich (und ich spreche hier auch für meinen Freundeskreis) teste mich vor jedem Theater-/Kino-/Restaurantbesuch und vor größeren Anlässen wie Geburtstagen oder Familienfeiern, auch wenn ich geimpft bin.

    Dass ich Menschen, die die SInnhaftigkeit der Impfung anerkennen und sich impfen lassen eher zutraue, die weiteren Maßnahmen zur Eindämmung (Maske tragen, Abstand halten, regelmäßíg testen usw.) auf Freiwilligenbasis eher einhalten, als Menschen, die entweder das Virus kleinreden, oder Impfungen in Frage stellen, Dritte-Reich-Vergleiche herumbrüllen oder sonstwie rumschwurbeln, sollte auch keine Überraschung sein.

    • Rekrutierbüro sagt:

      Du bist ein vorbildlicher Bürger. Du wirst es sicher weit bringen. Gehorsame und angstvolle Untertanen hat jedes System gerne. Das Wegsperren von Menschen befürwortest du schon, ein bißchen Denunziantentum steckt sicher auch in dir. Die Welt steht die offen! Vielleicht fängst du erstmal klein an, mit einer Art Bürgerwehr. Wenn du dann genug Gleichgesinnte gefunden hast, solltet ihr anfangen, auf die Andersdenkenden Jagd zu machen. Die Regierung läßt sie für euch schonmal kennzeichnen und zum Freiwild erklären. Du stehst ganz sicher auf der richtigen Seite!

      • Konsument sagt:

        Das, was du da herfabulierst, passiert doch schon: Mit geflüchteten Menschen in Europa und an den Grenzen. Komisch, dass ihr euch so gar nicht für diese Menschen interessiert in eurem Kampf für „Freiheit und Gerechtigkeit“. Oder ist euer Kampf doch nur ein faschistoider, und es geht nur um eure (vermeintlichen) Privilegien?

        • Rekrutierungsbüro sagt:

          Und was hat das mit Corona zu tun? Zumindest braucht die ausländische Fachkraft weniger Papiere für die Einreise nach Europa als ein Ungeimpfter,der ins Kino will. Schöne neue Welt.

        • H. Lunke sagt:

          „Mit geflüchteten Menschen in Europa und an den Grenzen.“
          Die hier kaum integrierbar sind und nur in Ausnahmefällen primär wegen Verfolgung kommen. Denn zwischen Deutschland und deren Ländern liegen zahlreiche sichere Staaten. Dennoch möchte muss ich Ihnen für Ihr flexibles Weltbild Respekt zollen, denn nicht jeder schafft es eine solche kognitive Dissonanz aufzubauen (Diskriminierung A = böse, Diskriminierung B = gut).
          Ich hätte übrigens kein Problem damit, geflüchteten Menschen außerhalb Europas zu helfen, solange unser Grenzschutz gewahrt bleibt und die Illegalen zurückgeführt werden. Denn ich bin ein echter Menschenfreund. 🙂

      • BR sagt:

        @Rekrutierbüro
        DANKE!!!
        Aber auch die „Sozialschädlinge“ wissen sich zu wehren

    • Die.Klapse.hat.heut.Wandertag sagt:

      Schwachsinn. Die Geimpften sind aktuell die Pandemietreiber, weil man unbedingt so einen Blödsinn wie 2G und 3G veranstalten muss.

      • Naja... sagt:

        Bis heute gab es gar keine 3G-Regel in Halle, daher kann man weder der einen noch der anderen Gruppe die Schuld zuweisen. Man hat mit der Aufhebung aller Sicherheitsmaßnahmen das Infektionsgeschehen in Kauf genommen, da eigentlich alle Entscheidungsträger wissen müssten, dass auch Geimpfte sich infizieren und das Virus verbreiten können, nur dass eben jene bei nachweislichem Kontakt nicht einmal einen Schnelltest machen müssen. Herr Spahn wirbt nicht von ungefähr für den dritten Pieks für alle. Mal sehen, ob sich das alles noch einfangen lässt.

    • nachgefragt sagt:

      „oder Impfungen in Frage stellen“

      Hast du es eigentlich schon mal irgendwann in deinem flitzpipigen Leben mit Denken versucht?

      • Flitzpipe sagt:

        Na da sind ja direkt die immergleichen Kommentare: Dritte-Reich-Vergleiche; Check.
        2G/3G treibt Pandemie voran weil Geimpfte das Problem sind und nicht Ungeimpfte; Check
        Geimpfte achten nicht mehr auf AHA Regeln und MNS-Pflicht. Check
        Sinn von Impfung ist nicht bewiesen: Check

        Hab ich das Schwurbelbingo schon voll?

        @nachgefragt
        Wenn du die Impfung in Frage stellst, dann such dir Rat,..entweder bei den Ärzt:innen, Virolog:innen, Epidemiolog:innen oder sonstigen Wissenschaftler:innen, die Experten auf dem Gebiet sind oder lies, sofern du die Kompetenz besitzt die Studien selbst und dann wird deine Frage eindeutig beantwortet.
        Ich hätte vielleicht „noch immer in Frage stellen“ schreiben sollen…damit der Punkt klar wird. Ist gemerkt.

        • ... sagt:

          „Ärzt:innen, Virolog:innen, Epidemiolog:innen oder sonstigen Wissenschaftler:innen,“

          Jott nee, hast du ’n Knall.

        • BR sagt:

          @Flitzpipe“….dann such dir Rat,..entweder bei den Ärzt:innen, Virolog:innen, Epidemiolog:innen oder sonstigen Wissenschaftler:innen, die Experten auf dem Gebiet sind…“
          Wo bitte sind die ??? Leute, die tatsächlich Ahnung haben???
          Die Anzahl derer ist so klein und soooo ausgesucht von Politik und Medien. 🤮🤮

        • Pipeline sagt:

          „Ärzt:innen, Virolog:innen, Epidemiolog:innen oder sonstigen Wissenschaftler:innen, die Experten auf dem Gebiet sind“
          Was? Die sind EXPERTEN? Du fiese:r Maskulist:in!

          „Hab ich das Schwurbelbingo schon voll?“
          Nicht ganz. Du hattest da an einer Stelle noch einen Überrest von Sprachgefühl.

    • H. Lunke sagt:

      „3G, immerhin ein Anfang“
      Der Neuanfang von Diskriminierung und Ausgrenzung. Ganz toll…

      „gegen das Sinnhafte zu wehren“
      Wenn man jung ist und keiner Risikogruppe angehört, ist eine Impfung nicht unbedingt sinnhaft.

      „teste mich vor jedem Theater-/Kino-/Restaurantbesuch und vor größeren Anlässen wie Geburtstagen oder Familienfeiern, auch wenn ich geimpft bin.“
      Schön für Sie, ich will mich aber nicht testen, sondern meine Freiheit zurück.

      „die weiteren Maßnahmen zur Eindämmung“
      Manche Menschen möchten auch noch ihr Leben leben und nicht Jahre davon mit kleinkarierten Maßnahmen verbringen. Wer sich schützen will, für den gibt es ja die Impfung. Oder etwa nicht? 😉

      „Dritte-Reich-Vergleiche“
      Auch das Dritte Reich begann nicht gleich mit dem Holocaust, sondern mit stetig steigender Diskriminierung und Hetze. Liest man sich die Kommentare hier so durch, fühlt man sich mitunter daran erinnert. Allerdings herrscht heute noch(!) weitestgehend Gewaltfreiheit gegenüber uns Ungeimpften, daher ist der Vergleich tatsächlich deplaziert. Dennoch muss man sagen, dass viel unpassendere Nazivergleiche von Linken oft stillschweigend hingenommen und nicht hinterfragt werden, nur den Ungeimpften will man dieses „Vergleichsprivileg“ nicht zugestehen. Der psychologische Mechanismus dahinter dürfte wieder das Klassendenken sein, was den Vergleich wiederum legitimer erscheinen lässt.

      • Laberrhabarber sagt:

        Wo besteht denn in der 3G-Regel eine Diskriminierung? Jeder kann sich impfen oder testen lassen. Und wer Covid 19 so harmlos findet, könnte man sich auch bewusst anstecken lassen. Im Übrigen gibt es für diese marginale Einschränkung (Impf- oder Testpflicht) auch eine Rechtfertigung. Das haben Sie aber offenbar immer noch nicht verstanden.

        • xxx sagt:

          „Im Übrigen gibt es für diese marginale Einschränkung (Impf- oder Testpflicht) auch eine Rechtfertigung.“

          Marginale Einschränkung? Für das eine geht man ein unkalkulierbares gesundheitliches Risiko ein, für das andere besteht ein Zeitaufwand und jedesmal Kosten von 15 bis 30 Euro.
          Was die „Rechtfertigung“ betrifft, dazu hatte H.Lunke geschrieben:
          „Wer sich schützen will, für den gibt es ja die Impfung. Oder etwa nicht?“
          Dazu hast du natürlich nichts zu sagen, stimmt’s?

          • Achso sagt:

            Nachdem weltweit über 7 Milliarden Impfdosen verabreicht wurden, hältst du das Risiko immer noch für „unkalkulierbar“? Was fehlt dir denn? Die Fähigkeit zu kalkulieren?

          • H. Lunke sagt:

            „Nachdem weltweit über 7 Milliarden Impfdosen verabreicht wurden, hältst du das Risiko immer noch für „unkalkulierbar“?“
            Was für ein Pseudoargument. Ich kenne alleine aus meinem Bekanntenkreis mehrere schwere Nebenwirkungen. Wer kann schon sicher sagen, ob da nicht manches von auch langfristige Auswirkungen haben wird? Spoiler: Niemand.

          • Verifizient sagt:

            „Ich kenne alleine aus meinem Bekanntenkreis mehrere schwere Nebenwirkungen.“

            „Man schaut, ob logische Argumente oder Quellenverweise enthalten sind und wenn nicht, dann kann man skeptisch werden.“

            🤔🤔

      • BR sagt:

        @H Lunke
        „Allerdings herrscht heute noch(!) weitestgehend Gewaltfreiheit gegenüber uns Ungeimpften“
        Das stimmt so nicht ich persönlich durfte verbal schon Erfahrungen sammeln!!, und bin gespannt, wie es demnächst so weiter gehen wird, gegen mich und andere „Sozial-/Volksschädlinge“
        Zwischenzeitlich verbuche ich diesen ganzen Irsinn unter Ulk.

        • Sagi sagt:

          Verbale Erfahrungen tun dolle weh. Ganz schrecklich.

          Aber schön, dass du trotzdem über dich selbst lachen kannst.

        • H. Lunke sagt:

          „Das stimmt so nicht ich persönlich durfte verbal schon Erfahrungen sammeln!!“
          Das ist bedauerlich und zeigt, dass die Extremisten heute wie vor hundert Jahren eine immer größere Gefahr für uns freiheitsliebende und friedliche Menschen werden.
          @Sagi: Möchten Sie sich mittlerweile eigentlich vom Linksextremismus distanzieren?

    • Soso sagt:

      Flitzpipe…..das Virus existiert‘,keine Frage.Wer sich aber nicht impfen lassen möchte,soll es auch nicht „müssen“! Nicht die Geimpften werden diffamiert,sondern die UNgeimpften…was soll das?? Es gibt genug geimpfte Menschen,die es auf Grund der Impfung nicht mehr für nötig halten Maßnahmen einzuhalten,eben weil sie geimpft sind und der Meinung sind,sie sind geschützt..!

      • Heike sagt:

        Richtig. Und wegen ein paar unbelehrbaren, asozialen UNgeimpften bleiben die Maßnahmen (ua. zu deren Schutz!) bestehen bzw. werden wieder verschärft. Danke auch!

  10. 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

    Na endlich lüftet die Stadt mal ein wenig den Schleier in Bezug auf ihre Berechnung der »7-Tage-Inzidenzen unterschieden nach Geimpften und Ungeimpften«.

    Aufgrund des erhöhten Rechercheaufwandes und einer erhöhten Anzahl hospitalisierter Patienten konnte in den zurückliegenden sieben Tagen in 38 Infektionsfällen bislang kein Impfstatus erhoben werden.

    Die 38 Infektionsfälle tauchen damit offenbar in dieser 7-Tage-Inzidenz gar nicht auf.
    Damit komme ich dann zu den Absolutzahlen der letzten Woche. 242 Fälle gab es insgesamt. Aus den Zahlen der Stadt lassen sich damit 100 neue Fälle errechnen, die doppelt doppelt Geimpfte betreffen, und 104 Fälle bei nicht Geimpften. Und von den restlichen 38 wissen wir es nicht.

  11. Ein Herz für Flitzpipe sagt:

    Flitzpipe ich empfehle dir dringend mal ein paar Wochen in der geschlossenen. Das muss doch schon eine Angststörung sein😅

  12. #allesdichtmachen sagt:

    Eine Inzidenz von über 60 bei den Geimpften 🤣🤣 ich würde sagen, es läuft 🤣🤣🤣 wird Zeit für einen Lockdown der geimpften Superspreader.

    • Gesellschafter sagt:

      Zum Schutz der asozialen Ungeimpften!

      • reicher Pharmavertreter sagt:

        Falls du es noch nicht gemerkt hast: die asozialen Ungeimpften stehen nicht mehr im Fokus, das Geschäft mit denen steht beim Aufwand und Gewinn in keinem guten Verhältnis mehr. Ab dieser Woche geht es um die Folgeimpfungen bei den Guten! Also Ärmel hoch, sonst ist der mühsam erkaufte soziale Status im Eimer.

        • Sagi sagt:

          So stehen die Asozialen, wie du sie so treffend nennst, wieder am Rand der Gesellschaft.

          Bzw. immer noch. 😂

        • Laberrhabarber sagt:

          Eine Impfung kostet ca. 20 EUR + 15 bis 20 EUR Arztgebühr. Wenn Sie wegen einer Krankschreibung zum Arzt müssen, wird bereits genau so viel abgerechnet und der Arbeitgeber übernimmt ohne Gegenleistung für ein paar Wochen Ihren Lohn. Wenn Sie wegen Covid 19 Ina Krankenhaus müssen, ist allein schon die Unterschrift bei der Aufnahme teurer als die Impfkosten. Die Folgeimpfungen sind also nichts weiter als ein Gutes Geschäft für die Gesamtheit.

          • Mephisto sagt:

            Wenn aber mehr Geimpfte als Ungeimpfte sich infizieren, was absehbar ist, dann sind Geimpfte für die Gesamtheit teurer, denn die müssen auch behandelt werden und haben obendrauf noch Koste n für die Impfung produziert

          • Laberrhabarber sagt:

            @M: Das ist bisher nirgends beschrieben und selbst wenn dies geschieht, muss die überwiegende Mehrheit dann hoffentlich nicht ins Krankenhaus. Und im Übrigen muss man schon konsequent sein: wenn man sich allgemein über angeblich ungerechtfertigte Beschränkungen beschwert und für eine allgemeine Aufhebung plädiert, dann kann dies eben nur erfolgen, wenn ein sehr großer Anteil an der Gesamtbevölkerung jederzeit ausreichend immunisiert ist.

      • YBR sagt:

        @Gesellschafter
        „Zum Schutz der asozialen Ungeimpften!“
        ??????

  13. Schalker sagt:

    Ich möchte gerne mal wissen, wie hier die Zahlen zustande kommen. Hier ist heute die Inzidenz, bei Geimpfte 61,52, Ungeimpfte 133,58 und bei TV Halle am heutigen Tag, liegt die Inzidenz zusammen bei 104,32, wie kann das sein, dass alleine hier die Zahl der ungeimpfte höher ist

    • eseppelt sagt:

      Mathematik

      • Schalker sagt:

        Mathematikist schon klar, erklärt aber nicht warum bei euch hier die Inzidenz, alleine bei den ungeimpfte höher ist, als die bei TV Halle wo alle zusammen, egal ob oder nicht geimpft niedriger ist

        • eseppelt sagt:

          Denk etwas nach. Vielleicht kommst du noch drauf…

          • Sagi sagt:

            Kann dauern….

          • Ich sagt:

            Prima, Ihre „Kommentare“, Herr Seppelt. Wäre es nicht besser konkrete Antworten zu geben, oder verstehen Sie es selbst nicht?

          • FucktENfinDEr sagt:

            Die Kommentare dienen nicht dazu Antworten zu geben, oder den Artikel zu ergänzen. Sie stellen lediglich eine Platform für Stammtischgelaber und Pöbeleien dar. Das haben die meisten hier auch verstanden und mach da mit.
            Obligatorischer Schlusssatz: Wenn du die Kommentare nicht nur lesen, sondern auch verstehen würdest, wärst du da von selbst draufgekommen.

    • Sagi sagt:

      Und ich möchte mal wissen, warum du so große Schwierigkeiten mit so einfachen mathematischen Zusammenhängen hast!

      Alternativ: Wozu willst du das wissen, wenn du doch nichts damit anfangen kannst?

    • 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

      Die Formel für die Inzidenz ist: Anzahl der Fälle ÷ Population × 100000.
      Beispiel:
      100 Fälle auf 100.000 Einwohner = Inzidenz 100 (100 ÷ 100000 × 100000 = 100)
      Davon seien 75 % geimpft und 25 % ungeimpft (75.000 und 25.000). Die 100 Fälle teilen sich in 50 und 50.
      Geimpfte: 50 ÷ 75.000 × 100000 = 66,67
      Ungeimpfte: 50 ÷ 25.000 × 100000 = 200
      Mathematik.

  14. H. Lunke sagt:

    Betrifft das dann auch Sport im Studio? Jedes mal 15-20 € ausgeben, um sich und sein Immunsystem fit zu halten oder etwas essen zu gehen ist eine in der Neuzeit beispiellose Diskriminierung! Zumal es kaum mehr Testmöglichkeiten gibt.

    • Flitzpipe sagt:

      Ruf dazu am besten dein Fitnesstudio an. Die Betreibre müssen ein Hygienekonzept erarbeiten, welche sich durchaus unterscheiden können.

      Diskriminierung ist es nicht, und schon gar keine Beispiellose, Infos dazu findest du z.B. hier:

      https://rsw.beck.de/aktuell/daily/meldung/detail/vgh-mannheim-testpflicht-fuer-ungeimpfte-rechtens

      und Testmöglichkeiten hast du hier:

      https://www.dm.de/gesundheit/corona-schnell-antikoerpertest

      Liebe Grüße!

      • xxx sagt:

        Deine „lieben Grüße“ sind so echt, wie dein Name passend für dich ist.

      • H. Lunke sagt:

        „und Testmöglichkeiten hast du hier:“
        Seit wann darf man den Test zu Hause selbst machen?
        Und natürlich ist es Diskriminierung, schon alleine dem Wortsinn nach.

        • Dirk sagt:

          Den Test darf man zuhause schon immer machen. Warum sollte das verboten sein?

          Es ist weder nach dem Wortsinn noch in anderem Zusammenhang eine Diskriminierung. Bitte besser informieren!

          • H. Lunke sagt:

            „[2] die Ungleichbehandlung von Individuen oder Gruppen; im strengen Wortsinn („Unterscheidung“) umfasst das Wort negative Diskriminierung (relative Benachteiligung) und positive Diskriminierung (relative Bevorzugung))“

            Wiktionary zu „Diskriminierung“. Berherzigen Sie Ihren Ratschlag bitte zunächst selbst. Für mich sind solche Kommentare unseriös, lieber „Dirk“.

    • Donnerwetter sagt:

      Fitnessstudios dürfen öffnen, wobei die zulässige Personenzahl auf eine Person je 20 angefangene Quadratmeter, höchstens aber auf 500 Personen begrenzt ist. Alle Personen benötigen einen negativen Corona-Test.

      https://www.fitnessmanagement.de/corona/corona-update-uebersicht-oeffnung-fitnessstudios-2021

      Laut dieser Seite (01.11.2021 aktualisiert) wirst du einen Negativtest benötigen.

      • H. Lunke sagt:

        Danke. Das offenbart ganz gut, dass es vor allem um Diskriminierung geht. Wer kann denn dann mit 15-20€ Kosten und 1-2 Stunden Aufwand (inkl. kurzer Reise) pro Tag oder meinetwegen auch jeden 2. Tag noch normal und frei leben?

        • Sagi sagt:

          Darf ich vorstellen: Frank Busch. Der macht an ein paar Nachmittagen im Monat die dicke Marie in Merseburg und kann das alles für Tests raushauen. Der hat nämlich auch riesen Schiss vor der Impfung, aber ne Menge Zeit. Guter Mann, der Buschi. Vertrauenswürdig, ehrlich und fleißig. Ich glaube, ihr kennt euch. 😉

        • Flitzpipe sagt:

          @H.Lunke

          Normal und frei leben ist ein Wunsch in einer Pandemie, in der sich jede Person einschränken muss, doch die Natur hat da ein Wörtchen mitzureden.
          Und wer hat schon die Gelder, um Leute mit schweren Verläufen von Covid19 in Krankenhäusern zu bezahlen, wenn diese doch vermeidbar sind….wenn sich alle impfen lassen würden, dann würden die Beiträge nicht so stark steigen oder möglicherweise gar sinken und es bliebe bestimmt am ende des Jahres genug für dich übrig, um dir nen schickes paar Hanteln und nen Springseil zu kaufen…das wäre was, nicht wahr?

          • H. Lunke sagt:

            „Normal und frei leben ist ein Wunsch in einer Pandemie, in der sich jede Person einschränken muss, doch die Natur hat da ein Wörtchen mitzureden.“
            Die Natur redet leider gar nicht mit, Regeln macht die Politik. Weitestgehend normal und frei leben wäre jetzt schon (wieder) möglich, wenn politischer Wille und Kompetenz vorhanden wären. Stattdessen machen sie einen auf neunmalklug und wollen auch wenig gefährdeten diese merkwürdigen Impfstoffe aufzwingen. Diese können sie aber schön für sich behalten, ich bin ein freier Mensch und die leben von meinem Geld, nicht umgekehrt.

            „Und wer hat schon die Gelder, um Leute mit schweren Verläufen von Covid19 in Krankenhäusern zu bezahlen, wenn diese doch vermeidbar sind….“
            Die Krankenhauskapazitäten auszubauen wäre möglich und dürfte nicht so viel kosten wie die sogenannte „Flüchtlingspolitik“, die in Wirklichkeit illegaler Migration einen legitimen Anstrich verpassen soll, liegen doch zahlreiche sichere Länder zwischen Deutschland und dem nahen Osten oder auch Deutschland und dem afrikanischen Kontinent.

            „wenn sich alle impfen lassen würden, dann würden die Beiträge nicht so stark steigen oder möglicherweise gar sinken und es bliebe bestimmt am ende des Jahres genug für dich übrig, um dir nen schickes paar Hanteln und nen Springseil zu kaufen…das wäre was, nicht wahr?“
            Welche Beiträge? Was Sie schreiben wirkt zusammenhangslos und ergibt leider wenig Sinn. Impfungen senken die Hospitalisierungsrate – da gehe ich mit. Ich bin aber nicht alt oder dick genug, als dass die Hospitalisierung meiner Person wegen Corona realistisch wäre. Von daher nervt mich dieser sinnlose Impfdruck mir gegenüber. Je mehr sie uns nerven, desto weniger überzeugt es mich. Seit wann lasse ich mir von Leuten etwas sagen, die weniger zum Thema wissen als ich? Albern.

  15. kitainsider sagt:

    Warum werden nicht alle Erwachsenen ab 45, für die Corona in der Tat eine höhere Gefahr darstellen kann, 3 mal pro Woche getestet und müssen eine Maske den ganzen Tag tragen? Warum wird das wieder den Kindern in der Schule aufgebürdet? Achso, die können sich nicht wehren.

    • xxx sagt:

      „und müssen eine Maske den ganzen Tag tragen?“

      Damit sie nicht umkippen. Übrigens gibt es für Masken gesetzlich festgelegte maximale Tragezeiten.

      • Sagi sagt:

        Genau. Nur montags und donnerstags. Ausnahmsweise auch wochenends, aber nur bei Sonnenschein oder Vollmond und in ungeraden Kalenderwochen, die nicht durch ein Primzahl zwischen 7 und 43 teilbar sind.

        (Reichsmaskentragegesetz von 1897)

      • Laberrhabarber sagt:

        Bitte nenne mir mal das „Gesetz“!

        • xxx sagt:

          „Die Grundlage dafür bildet die DGUV Regel 112-190 „Benutzung von Atemschutzgeräten“. Im Anhang 2 werden die vorgeschriebenen Pausen, in Abhängigkeit von der Art des Atemschutzes, aufgeführt.

          Unter Punkt 5 der Tabelle sind die Vorgaben für die Filtergeräte gemacht, wozu die partikelfiltrierenden Masken zu subsumieren sind.

          Eine FFP2-Maske mit Ausatemventil darf nur 2 Stunden (120 Minuten) am Stück getragen werden. Danach ist eine Tragepause von mindestens 30 Minuten einzuhalten. Erlaubt ist das aber nur 3 Mal pro Schicht. Danach ist tatsächlich „Schicht im Schacht“.

          Wenn die FFP2- oder die FFP3-Maske kein Ausatemventil haben, dann wird das Zeitfenster kleiner. Demnach sind nur noch 75 Minuten am Stück erlaubt, also 1 Stunde und 15 Minuten. Danach muss wiederum eine Tragepause von 30 Minuten eingehalten werden.

          Besonders unbekannt ist der Fakt, dass wir nun auch einen ganzen Tag Tragepause brauchen, wenn wir zwei Tage mit dieser Maske gearbeitet haben. Dies erkennen wir ebenfalls in der Tabelle. In der Spalte „Arbeitsschichten pro Woche“, sehen wir die Angabe 4 (2-1-2). Das bedeutet, dass wir das Spiel mit 75 Minuten Tragen, 30 Minuten Pause, 75 Minuten Tragen und 30 Minuten Pause… nur zwei Tage hintereinander spielen dürfen. Danach muss ein komplett tragefreier Tag eingehalten werden.“

          https://www.arbeits-und-brandschutz.de/tragepause-bei-masken/#Muss_die_Tragepause_bei_Masken_eingehalten_werden

    • H. Lunke sagt:

      „Warum werden nicht alle Erwachsenen ab 45, für die Corona in der Tat eine höhere Gefahr darstellen kann, 3 mal pro Woche getestet und müssen eine Maske den ganzen Tag tragen?“
      Das ist eine gute Frage! Ein rationales Pandemiemanagement würde anerkennen, dass Kinder und auch andere Menschen unter 50-60 Jahren kaum gefährdet sind (bis auf gewisse Risikogruppen wie u.a. Übergewichtige und Raucher), die zweifache Impfung aber für besonders gefährdete, vor allem ältere Menschen keinen absoluten Schutz bietet.
      Wahrscheinlich finden wir die Antwort in der Tatsache, dass es womöglich auch um Geld geht oder dass viele Politiker selbst zu Risikogruppen gehören. Die „Kanzlerin“ z.B. ist sichtbar übergewichtig und bereits 67 Jahre alt. Vielleicht haben sie auch einfach nicht die nötige Kompetenz oder die Motivation, so tief in die Materie einzusteigen. Verbote und Impfdruck sind schnell und einfach, leider.

  16. Alexa und Siri sagt:

    Alexa und Siri laden Sagi und Konsument in ihre Selbsthilfegruppe ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.