Aktuelle Corona-Lage in Halle (Saale): 20 Neuinfektionen, Inzidenz steigt auf 54,04, Sieben Patienten im Krankenhaus, 703 Impfungen

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Avatar PLANER sagt:

    So viele U18? Welche Schule war es denn?

  2. Avatar Stiller leser sagt:

    Ich schrieb es vor kurzen schon einmal, alle bis zur 10 Klasse, ggt höher sind verpflichtet sich 2mal wöchentlich zu testen… Die alten I’m Altenheim 1mal im Monat zb… So entstehen defenitiv mehr positive bei den u18 als bei den ü70, denkt mal drüber nach bevor ihr meint die Kinder sind jetzt die pandemietreiber

    • Avatar Sagi sagt:

      Sind Pandemietreiber nicht die, bei denen (häufiger) Erreger gefunden werden?

      Daswusstichnich. 😎

      Aber due Ü70 turnen natürlich ständig draußen rum, fahren viel Bus und Bahn, haben viele Freunde, gehen täglich in die Schule, in die Kita und Sportvereine und zur Weihnachtsrevue, während die U18 nur in ihrem Zimmer im Sessel sitzen und höchstens zum Essen auf den nach Desinfektionsmittel riechenden Flur geschoben werden.

      • Avatar Stiller leser sagt:

        Stellst du dich nur dumm oder… Lege nicht alles auf die Goldwaage. Ich meinte damit das es doch ganz logisch ist woher im Moment die meisten positiven Fälle herkommen, da wo viel getestet wird… Kommst du noch mit

        • Avatar Sagi sagt:

          Die meisten positiven Fälle kommen von den meisten Positiven. Ich würde sogar behaupten nur von Positiven. Das ist, so bestätigt das „statistische Bundesamt und dann immer weiter“, sogar Sinn und Zweck der Tests – die Positiven festzustellen.

          Aber das geht nicht mit Goldwaage, dazu nimmt man z.B. PCR-Tests. Metaphorisch ist das natürlich das Gleiche, biotechnisch aber eben nicht.

      • Avatar 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

        😎 Setz einfach mal die dunkle Sonnenbrille ab, dann siehst Du vielleicht, was der ›stille Leser‹ Dir zeigen will. Wenn Du systematisch ein paar Tausend Kids pro Woche mehr testest, dann wirst Du auch mehr Treffer haben. Das sind positive Testergebnisse, auf die die Statistik während der Ferien verzichten mußte.
        Da uns nun niemand verrät, wie viele Tests erforderlich waren, um zu der heute verkündeten Zahl 20 zu kommen und wie der Rest der Kandidaten ausgewählt wurde, ist es gerechtfertigt das ganze wie die Ziehung der Lottozahlen zu betrachten. Wenn beim DDR-Tele-Lotto die 20 gezogen wurde, gab es übrigens Marschmusik.
        Die eigentlichen Pandemietreiber sind die, die die Versuchskaninchen zum Test getrieben haben. Wenn diese Krankheitserreger so hochansteckend wären, wie Du im Grundkurs des Biounterrichts gelernt hast, dann hätten all diese in den Ferien fröhlich umher tobenden Kids schon die gesamte Republik angesteckt. Lied aus!

      • Avatar Meister Gutenberg sagt:

        Sagi
        Aber due…

    • Avatar frage für eine Freundin sagt:

      Wenn man die Kinder nicht testet, sind die dann negativ?

    • Avatar I sagt:

      Völlig richtig!

  3. Avatar Mielke sagt:

    wenn ich ein Narrativ aufrechterhalten will, muss ich weiter Lügen und Betrügen, schade nur, dass soviele Menschen darauf reinfallen und auch noch ihren schlauen Senf dazugeben müssen, getreu im Sinne von Sozialismus und Arbeiterklasse, seid bereit, Freundschaft Genossen

    • Avatar Sagi sagt:

      Frage: Warum willst du dein Narrativ aufrecht erhalten? Widerspricht es doch den Fakten und niemand fällt darauf rein.

      • Avatar Mielke sagt:

        die Fakten scheinst du nicht zu kennen, bitte macht dich schlau, fang einfach beim statistischen Bundesamt und dann immer weiter, kannst du bestimmt die ganze Nacht nicht schlafen, aber bitte wenn du so weit bist nicht aus dem Fenster springen ruf bei Demian an der hilft verzweifelten

      • Avatar Geht.dich.nichts.an sagt:

        @Sagi hirnloses Geschwurbel

        • Avatar Sagi sagt:

          Ich weiß, aber es macht ihm doch anscheinend Spaß. Lassen wir ihn weiterschwurbeln.

          • Avatar OB Pflüger sagt:

            Genosse Sagi oder besser IM Sagi bitte unbedient die Gegenseite auskundschaften und hier berichten , wir Jungpioniere lieben unsere sozialistische Heimat seid bereit PS morgen bitte alls zum Altpapiersammeln Nachmittag in die Schule kommen

      • Avatar 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

        Laß uns mal eine richtig fiese Verschwörung durchziehen. Ne echte, versteht sich. Dazu müssen wir zwei, Du und ich, all diese noch fieseren Drecksäcke als wir es sind austricksen, denn die werden nichts unversucht lassen, um uns zwei beiden Schlapphüten auf die Schliche zu kommen. Sie wollen uns einen Strich durch die Rechnung machen. Wie machen wir zwei hell erleuchteten Köpfchen das? Genau wie ein Zauberkünstler auf der Bühne. Wir binden den anderen einen gewaltigen Bären auf … bis wir unser Ziel erreicht haben. Dazu werden wir den Skeptikern und Zweiflern total geile Märchen erzählen und sie glauben machen, es seien Fakten. Es ist nicht schwer, die ganzen schlafenden Schafe ganz irre doll in die Wüste schicken. Gefährlich sind nur die Hunde des Hirten. Die müssen auf unseren Hokuspokus reinfallen!

  4. Avatar E.H. sagt:

    Mielke sei still. Die Gepimpften sind doch geschützt, psst, denken sie.
    Herzlichst dein E.H. 🙂

  5. Avatar Mielke sagt:

    den Sozialismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf – bei Corna mitten drin stehen Ochs und Esel und glauben geipmft ans Märchen – für Frieden und Freundschaft seid bereit

  6. Avatar Lotte sagt:

    Vielleicht werden einige „Corona-Leugner“ irgendwann geläutert, wenn sie selbst in ihrem Umfeld jemanden durch die Krankheit verlieren.
    Ein guter Freund wollte sich impfen lassen aber musste damals noch warten da er laut „Liste“ noch nicht dran war. Das Ende vom Lied, er bekam eine Lungenentzündung und steckte sich kurze Zeit später bei einem Patienten mit dem Coronavirus an und verstarb auf der ITS da man ihn nicht mehr helfen konnte. Seine Lunge war zu stark in Mitleidenschaft gezogen worden von der Lungenentzündung. Seine Frau (meine Freundin) hat jetzt ihren Mann verloren und steht mit ihrem 2 Jahre alten Kind allein da. Wenn man dann dazu etwas sagen möchte oder Trost geben will, vergesst es. Der Schmerz ist schlimmer. So einen Verlust versteht nur jemand der es selber kennt.
    Und auch Raucher sollten Mal darüber nachdenken wie schlimm eine Ansteckung werden kann. Schließlich sind Raucherlungen ebenfalls geschwächt. Eine Impfung soll genau solche schlimmen Verläufe möglichst verhindern und ja zu 100% kann sie das nicht aber besser man hat als man hätte.
    Und jetzt bitte kein dummes Geschwafel von wegen die wollen ihr „Zeug“ nur loswerden und Hilfe die Spätfolgen.
    Wer denkt denn beim Saufen, rauchen, Drogenkonsum und schlechter Ernährung bitte da an die vielen Spätfolgen? Schließlich bekommt der Körper da reichlich an Giftstoffen zu sich.

    • Avatar W. U. sagt:

      @Lotte
      Allein dein erster Satz disqualifiziert dich schon. Wer das Regierungs-Narrativ nicht bedient, ist ein „Leugner“! „Jung und Naiv“ in Reinkultur. Gute Nacht…

      Bemerkst du ernsthaft nicht, was du für einen hanebüchenen Unsinn schreibst?? Abgesehen von deiner herzzerreißenden Geschichte, vom „guten Freund“, der es nicht geschafft hat, schlägst du ernsthaft vor, dass sich Raucher auch spritzen lassen sollten, weil ihre Lunge ja auch vorbelastet sei.
      Schonmal auf die Idee gekommen, dass genau dieser Umstand, das Rauchen, zu einer Schwächung des Körpers allgemein mit beigetragen hat?? Vielleicht wäre es nicht viel sinnvoller, endlich mal mit dem Gequalme aufzuhören, statt sich mit einem merkwürdigen Vakzin zu spritzen, um sich in trügerischer Sicherheit zu wähnen! Leute, Leute… Was macht ihr nur mit eurer Wabbelmasse da oben…

      Wenn ein vermeintlich junger, gesunder und athletischer Mensch tatsächlich an dieser Krankheit verstirbt, dann war er ganz offensichtlich eben nicht so gesund, wie gedacht. Man höre und staune, aber es soll tatsächlich vorkommen, dass es sich auch um versteckte Vorerkrankungen handeln kann, die in seltenen Fällen auch zum Tode führen. Sowas gab es schon weit vor dem Corona-Kult. Fakt ist eben, dass gut 80 Prozent der positiv getesteten Personen milde Verläufe haben. 50 Prozent sind gar symptomlos. Noch vor einiger Zeit waren solche Menschen schlichtweg gesund. Die Sterblichkeit liegt im Durchschnitt zwischen 0,15 und 0,3 Prozent. Es handelt sich mitnichten um das ultimative „Todesvirus“, welches die „Regierungswissenschaftler“ und deren willige Gehilfen hoch stilisiert haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.