Autofahrer fährt Mädchen auf dem Fahrrad um

Keine Antworten

  1. teu sagt:

    Ein Autofahrer hat ein fahrradfahrendes Mädchen angefahren.
    So wäre es richtig.

  2. Sazi sagt:

    Ich hoffe, das Mädchen läßt sich von diesem Idioten das Radfahren nicht vermiesen. Und ich hoffe, der Autofahrer bekommt eine saftige Strafe inklusive längerem Fahrverbot. Aber in diesem Autofahrerstaat wird es wohl auf ein lautstarkes „Du Du Du“ hinauslaufen und 5 Euro Bearbeitungsgebühr.

    • Kronprinz sagt:

      Es ist unglaublich, was für einen Unsinn man hier schreiben darf.

      Ganz zuerst: Ich wünsche dem Mädchen schnellstmögliche Genesung und auch, dass sie keine Schmerzen oder sonstigen Schäden mehr hat bzw., dass diese zügig ausgeglichen werden.

      Schmerzen bekomme ich aber, wenn ich Ihren Kommentar lese. Ich kenne den Autofahrer nicht, aber bin mir sicher, dass es der weit weit überwiegenden Mehrheit der Personen, denen so ein Unfall (!) passiert, noch dazu wenn es ein junges Mädchen ist und erst recht, wenn sie verletzt ist, unendlich leid tut.

      Für Sie ist dieser Fahrer aber gleich ein ‚Idiot‘, sie sollten sich mal überlegen, dass Sie hier einen Ihnen mit Sicherheit unbekannten Menschen beleidigen. Das ist eine Straftat. Aber feige, wie Sie sind, verstecken Sie sich hinter einem Anomymus (ich auch, aber ich beleidige Sie nicht).

      Wahrscheinlich sind Sie absolut fehlerfrei, Ihnen ist noch niemals ein Fehler unterlaufen. Oder? Gehen Sie mal in sich. Übrigens stoßen auch mal Radfahrer zusammen, auch Fußgänger untereinander. Idioten also?

      Und zu Ihrer haltlosen Behauptung (oder bewussten Lüge?), dass der Fahrer ein „Du Du Du“ (lautstark!) bekäme (von wem eigentlich und was soll das heißen???), hat er eine fahrlässige Körperverletzung begangen. Dies ist ebenso eine Straftat. Es gibt keine Straftat, die mit € 5 „Bearbeitungsgebühr“ geahndet wird.

      Ein freundlicher Rat: Scheren Sie nicht alle Menschen über einen Kamm, ein bisschen Nachdenken und differenzieren schadet nicht. Auch Ihnen. Und Freundlichkeit macht die Welt lebens- und liebenswerter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.