Baustopp an der Zweiten IGS

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Hugo sagt:

    Das erschließt sich mir nicht! Wenn Nässe bei solchen Gebäuden die Normalität ist, warum hat die Stadtverwaltung und das Planungsbüro für die Sanierung im Vorfeld der Baumaßnahmen nicht die Trockenlegung des feuchten Kellers in Betracht gezogen?
    Hat da keiner hingeschaut? Bei einer Sanierung????
    Oder freut sich da jemand über Entstehung von Mehrkosten/Mehrverdienst? Das Planungsbüro vielleicht?
    Und zuletzt oder besser zuerst: steht dann wirklich der Termin des Umzugs der Schüler in die sanierte Schule? Oder dürfen die neuen Klassen dann im Sommer 2019 auf dem Schulhof Unterricht machen? Oder ist sogar noch mehr im Busche? Was wird denn dann mit dem geplanten Baustart der, vor dem Verwaltungsgericht gegen Herrn Dr. Wiegand, erstrittenen Aula?
    Nein, ich bin kein Verschwörungstheoretiker. Aber ein besorgter Vater eines Kindes, dass ich ganz bewusst an die 2. IGS geschickt habe. Ich will nur, dass ein Grundrecht für Kinder unseres Landes erfüllt wird. Das Recht ordentlich zu lernen. In einem ordentlichen Umfeld.
    OB Wiegand, Stadtverwaltung, Baufirmen! Sorgt dafür! Und zwar ordentlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.