Beschlüsse beim Bund-Länder-Treffen: Das sind die 5 Öffnungsschritte

Das könnte dich auch interessieren …

34 Antworten

  1. Fadamo Fadamo sagt:

    Verdient die Pharmazie auch an den Tests ?

  2. Fritz sagt:

    Wie hörte ich es neulich: dass einzige was zur Zeit eingehalten wird, ist, dass die Kanzlerin Beschlüsse vorgibt und sich die Bundesländer nicht daran halten (müssen). Dank unserem MP ist ja schon seit 1. März der beschlossene 8. März 🙂

  3. andrea sagt:

    Ich muss mal meine Gedanken loswerden. Nach wie vor, verstehe ich überhaupt nicht, den Unterschied zum Einzelhandel und Discounter. Wo der Einzelhandel aufmachen durfte, war das einkaufen viel angenehmer, denn da gab es kein Gerangel und es waren auch nicht viele Kunden auf einen Fleck. Das Hygienekonzept wurde zu 100% erfüllt. Anders im Discounter. Massen an Menschen, Abstand einhalten gleich null. Oder nehmen wir mal die Züge, die Straßenbahn. Auch da sind sehr viele Menschen drin und dasnim geschlossenem Raum und über eine längere Zeit. Da sehe ich eher die Verbreitung des Virus oder im Discounter. Das einzige was geschehen wird ist, dass es viele Einzelhändler nicht schaffen werden mit dieser Entscheidung, die ich persönlich sehr nachdenklich finde, denn wie ich schon erwähnt habe, war der Einzelhandel ein Beispiel dafür für eingehaltenes Hygienekonzept. Daher ist es mir unbegreiflich, dass diese nicht aufmachen dürfen.

    • Hans G. sagt:

      Lass mich raten, Du bist im Einzelhandel tätig? Beim Discounter ist man zumindest bemüht, aus guten Gründen. Im Einzelhandel und der Gastro existierten Hygienekonzepte häufig nur auf dem Papier.

      Das der Gang zum Supermarkt alternativlos ist, dürfte klar sein. Auf den Gang in den Klamotten Laden kann man ohne größere Schäden sehr lange verzichten.

      • Daniel M. sagt:

        Der Gang zum Supermarkt ist alterntivlos? Entweder sie sie völlig fantasielos oder leben in eienr Fantasiewelt.

      • ah sagt:

        das war nich ganz die Antwort auf ihre Frage. Discouter = sollte heissen Dinge zum täglichewn Gebrauch wie Nahrungsmittel und alltägliche Dinge. Einzelhandel[in diesem Falle) = Schuhe, KLamotten und soweiter 😉
        und andrea, du hast recht es ist alles sehr verwirrend.
        und HAns … die Hygienekonzepte sollten schon auf Papier sein 😉 dan sonst nimmt das Gesundheitsamt sie nich ab 😉 Alles andere is eine ungenauer wahrnehmung. DIe hygienekonzepte wurde in allen Bereich des Verkaufs immmer Umgestzt 😉 bissel mehr die augen auf machen beim stadt spaziergang.

      • andrea sagt:

        Nein…bin ich nicht.

      • Nein_zum_Lockdown sagt:

        @Hans G. so ganz richtig im Kopf bist du aber auch nicht?!

    • Sunny sagt:

      Der Meinung bin ich auch.

    • 10010110 sagt:

      Der Grund ist, dass es sich nicht so anfühlen soll wie immer. Wenn die Leute überall einkaufen gehen können wie sie wollen, dann werden sie das auch verstärkt tun, was das Gegenteil von dem ist, was erreicht werden soll, nämlich nur die allernötigsten Wege zu erledigen.

      Es ist total verständlich, dass jede einzelne Maßnahme für sich betrachtet als sinnlos angesehen wird, weil andere ja auch öffnen dürfen etc., aber in Summe ergibt das dann schon einen gewissen Sinn. Es soll in der derzeitigen Situation einfach nicht alles „normal“ sein.

      • rolf sagt:

        „allernötigste Wege“… Was haben denn die Menschen gemacht, sie sind zum trödeln zu Globus und Kaufland gegangen. Teilweise haben sie sich auch zum Schwatzen dort getroffen.
        Interessiert ja niemanden aber der böse Einzelhandel…
        Die Menschen werden immer eine Lücke suchen und auch ausnutzen.

    • Sachverstand sagt:

      Da geht es, meine Meinung, einzig um die Vermeidung von Menschenmengen im öffentlichen Bereich (Ladenstraßen, Plätze etc.pp.). Ansonsten kann man das in einem kleinen Laden besser Steuern, da gebe ich Ihnen absolut Recht. Deshalb wird es da andere Gründe für Nichtöffnungen geben. Einen habe ich genannt und meine, dass ich damit so falsch nicht liege.

  4. TD sagt:

    Und da soll jetzt noch jemand durchblicken? Deutschlands Pandemie Bekämpfung – gefangen in Unterpunkten

  5. klaus sagt:

    Ergo: alle Mannschaftshallensportarten sind damit dauerhaft verboten. Selbst bei einer Inzidenz von 0. Läuft.

    • darf ich fragen ? sagt:

      Welcher Mannschaftshallensportart möchtest du denn nachgehen?

      Dauerhaftes Verbot ist allerdings maßlos übertrieben.

    • Hans G. sagt:

      Ja, bis in alle Ewigkeiten. Mindestens.

    • MS sagt:

      Steht im Konzept: Ab 5.4. bei einer Inzidenz unter 50. Würden sich die Leute mal endlich an Maskenpflicht und Hygieneregeln halten, wären wir längst soweit…

    • Sachverstand sagt:

      Das ist letztlich auch völlig egal, ob in der Halle oder im Freien, wenn es sich um überörtliche (z.B. Landesliga, Verbandsliga Fußball) oder überregionale (z.B. Oberliga Fußball) Amateurligen handelt, wird man bei dem Regelchaos keinen regulären Spielbetrieb durchführen können. „Verein A“ aus „B“ könnte zwar aufgrund dortiger Inzidenz spielen, kann aber nicht zum Auswärtsspiel zu „Verein C“ in „D“, weil es die Inzidenz in „D“ nicht zulässt. Aus diesem Grund kann „Verein C“ auch nicht trainieren und somit entfällt allein dadurch auch die Möglichkeit, dass Spiel einfach zu drehen. Was bei Häufung dann natürlich auch zu einem nicht hinnehmbaren Wettbewerbsnachteil führen würde. Nee, nee, die Saisonmessen im Amateurbereich sind gelesen und das Ganze wird auch erst bei einer Impfquote von 60-70% wieder normal laufen. Also hoffen wir auf die Saison 2021/2022, dass ist meine Meinung.

  6. Pandemie sagt:

    die Agenda wird voll umgesetzt, noch vor Monaten als Verschwörungstheorie verspottet, erfüllt sie sich jetzt und der Dummmichel freut sich

    • JEB sagt:

      So ist es.

      • Vroni sagt:

        „So ist es“ heißt, du freust dich? Dann wärst du ja der Dummmichel.

        Übrigens könnte man die schrittweise Öffnung als Gegenteil von Dauerlockdown verstehen. Aber da ich kein Dummmichel bin, verstehe ich das wohl anders. Habt Spaß in eurer Verschwörungsblase.

  7. Jetzt sagt:

    Oh das laute Geschrei immer

  8. Talec sagt:

    Spannend wird es, wenn der Norden von Sachsen-Anhalt (Kreise und Städte mehrheitlich schon länger unter 100) Sachen darf, die der Süden (Kreise und Städte mehrheitlich aktuell über 100) nicht darf, wie es der Ministerpräsident zu planen scheint (was beschlossen wird, zeigt sich heute). Oder um es noch regionaler auszulegen: was wird wohl passieren, wenn am Süßen See (MSH ist sogar unter 50) und im Harz Außengastronomie öffnen darf, in Halle und dem SK aber nicht?

  9. kitainsider sagt:

    Es ist eine Eingestehen des Scheiterns, dass man immer noch nichts intelligenteres hat als den billigen Inzidenzwert. Der ist beliebig über die Anzahl der Test steuerbar. Andere Länder impfen und machen auf. Deutschland bleibt in der Methodik des Mittelalters hängen. Ein Armutszeugnis

    • Tim Buktu sagt:

      Komplettes Staatsversagen. Alle Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen. Dieses Jahr sind mehrere Wahlen, macht was draus! Allerdings wählt der deutsche Michel traditionell den Schlachter, der ihn zur Schlachtbank führt…

  10. Sachverstand sagt:

    Holt Impfstoff ran, startet dann eine Impfkampagne (Bleibe dabei, nach Wohngebiet oder alphabetischer Reihung mittels Einladung/Terminierung) unabhängig Alter, Gruppe und weiß der Fuchs! Dieses Regelchaos mit wieder x Auslegungsvarianten für jedes Kaff nervt mehr, als die notwendigen Einschränkungen. Was so ein kleines Land wie Israel gebacken bekommt, muss doch wohl in einem hoch entwickelten Industrie und Forschungsstandort a la D erst recht machbar sein! Die ganzen App-Spielereien, umständliche Anmeldeverfahren, alles uneffektiv verpuffte Energien anstatt sich auf das einzig Wirksame zu konzentrieren und hier die Kräfte zu bündeln: Impfen, Impfen, Impfen!

  11. Bürger von Halle sagt:

    Die Discounter, Baumärkte und sonst was, sind voller denn je… Weil der konsumabhängige und dazu erzogene Mensch nun einmal gern einkauft.

    Das ist ja wohl auch nicht Sinn der Sache…

    Außerdem kommt die 3.Welle so oder so!!
    Man kann nicht jedes Jahr immer schließen, schließen, schließen…
    Wir müssen mit dem Virus leben.
    Und die Impfungen werden auch nicht die Rettung sein…
    Das kann man sich doch alles denken.
    Dafür muß man kein Politiker sein und auch nicht studiert haben.

  12. Walter Ulb sagt:

    Das ist lustig😄
    Die 3.Welle ist schon da. Bin mal gespannt wann( ca. 2 Wochen) diese Beschlüsse wieder in den Mülleimer fliegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.