Brand im Flüchtlingslager Moria: „Halle hat Platz“

Das könnte dich auch interessieren …

58 Antworten

  1. G sagt:

    Vor 2 Tagen gibt es die medienwirksame Installation vor dem Reichstag und nun brennt das Lager…. Da ist der Zusammenhang einfach zu offensichtlich.
    Hier soll mal wieder Deutschland als das Böse in der Welt hingestellt werden…
    Ich hoffe wirklich das unsere „Volksvertreter“ nicht einknicken.

  2. Wuffi sagt:

    Nur gut das nichts passiert denn in Halle passiert auch so genug und in Halle- Neustadt . Dubisthalle berichtet jeden Tag. Da brauchen wir doch nicht noch mehr Flüchtlinge. Und gleich noch dazu geschrieben bin kein Nazi oder so etwas. Versuche nur objektiv die Situation zu sehen.

    • Urhallenser sagt:

      Du sprichst mir aus der Seele. Ich bin gerne Ha-Neuer, aber was da nachts (und auch am Tag) abgeht, das ist einfach nicht mehr hinzunehmen! Die Polizei schafft schon das alles nicht – aber HER mit den Flüchtlingen! Unsere Obdachlosen interessiert keinen mehr …

      • Schnattchen sagt:

        Dich auch nicht? Hilfst du deswegen nicht? Hast bestimmt eine große Wohnung mit Strom, Warmwasser aus der Wand, Fernwärme, LED-TV, Kabelempfang, Internet, großer Kühlschrank, Polstermöbel, Fliesentisch.

        Aber die Obdachlosen sinds dann doch auf einmal nicht mehr wert, dass ihnen geholfen wird. Sollen schön die anderen machen. Zahlst ja „Steuern“. Feiner Patriot bist du!

  3. Wilfried sagt:

    Halle hat Platz: Auf der Pferderennbahn wird das Lager aufgebaut und Striegel-Sziborra bezahlen für den Unterhalt. Wäre doch mal eine Lösung? Oder sollte man die Rabeninsel dafür freigeben, weil eben Insel?

    Nein, am deutschen Wesen wird auch diesmal wieder die Welt nicht genesen.

  4. Wuffi sagt:

    Warum soll immer Deutschland Flüchtlinge aufnehmen es gibt auch andere Länder aber Deutschland schreit immer hier. Wir haben im Land selber genug zutun durch Corona ist so viel aufgelaufen. Der Sport kämpft um seine daseins Berechtigung, kleinere Firmen versuchen auf dem Markt zu bleiben. Die sollen in ihre Länder zurück und sie wieder aufbauen. Gleich noch dazu geschrieben bin kein Nazi oder so etwas, denn wenn mal seine Meinung zu so einem Thema schreibt wird man immer als Nazi beschimpft.

    • Urhallenser sagt:

      Syrien ist Asien. KEIN Mensch diskutiert darüber, warum die reichen Scheichs keinen einzigen von denen aufnehmen! Die haben Platz und noch mehr Geld …

  5. xxx sagt:

    Das Problem der griechischen Lager muss auf Europa-Ebene gelöst werden oder zumindest auf Bundesebene, aber nicht von Kommunen!
    Und das endlich mal und dringend. Westliche Werte® predigen und in der Praxis kläglich versagen, das können sie, diese hochbezahlten Politiker in ihren wohltemperierten Büros und Limousinen. Ihre eigenen Kinder und Enkel würden sie keine halbe Stunde unter solchen Bedingungen wissen wollen – aber für „Menschen zweiter Klasse“ ist das offensichtlich akzeptabel. DAS ist Nazidenke.

  6. Kfzt sagt:

    Na klar, wer nimmt sie auf, natürlich wir.

  7. Wähler sagt:

    Wie bereits jemand zu einem anderen Artikel geschrieben hat, werden wir neben dem Klimaproblem in wenigen Jahren ein Flüchtlingsproblem in der Welt haben.

    Klimawandel und Migrationswandel sind zwei große Themen, denen wir uns widmen müssen. Radikaler Umweltschutz und radikaler Einwanderungsschutz, um unsere Welt zu retten. Wir können in Europa keine hunderte Mio. Flüchtlinge aufnehmen. Das gehört zur Realität dazu.
    Und nein, ich bin kein Nazi, ich bin jahresanger Grünenwähler, der die Zukunftstthemen realistisch einordnet. Wir müssen jetzt handeln!

    Studie – Hunderte Millionen Menschen fliehen 2050 vor Klimawandel und Kriegen

    Durch Klimawandel, Kriege und andere Krisen werden einer Studie zufolge in den nächsten Jahrzehnten viele Länder der Erde nahezu unbewohnbar werden.

    http://www.deutschlandfunk.de/studie-hunderte-millionen-menschen-fliehen-2050-vor.1939.de.html?drn:news_id=1170852

    • Alt-Hallenser sagt:

      Wenn Du Realist wärst, dann würdest Du nicht eine Partei wählen, die in gewissen Utopien lebt und nicht in einer realen Welt.
      Klar müssen wir handeln, aber nicht so wie die GRÜNEN es wollen. Statt dieses ,,Flüchtlinge WILLKOMMEN“ sollten wir die Fluchtursachen bekämpfen und so nicht die ,,Feinde“ der GRÜNEN so mehr stärken wie es die GRÜNEN machen.
      Gerade jetzt sollten sich alle am Krieg in Syrien beteiligten Parteien an einen UN-Tisch setzen und erstmal einen Waffenstillstand vereinbaren, die dann Wahlen ermöglichen, die wahrscheinlich Assad entmachten.
      Schade daß das Feuer in diesen Flüchtlingslager eher da war.

    • Mephisto sagt:

      Wieso werden wir in wenigen Jahren ein Flüchtlingsproblem haben? Wir haben es bereits jetzt und das schon seit Jahren. Und eine Lösung ist nicht in Sicht

    • Cynthia sagt:

      Wegen „Klimawandel“ muss keiner fliehen, das ist Nonsens. Der Mensch ist in der Lage, sich den jeweiligen Verhältnissen anzupassen. Das können sogar die Tiere, denen der Lebensraum genommen wird oder sich verändert. Das ist kein Grund, dass alle nach Europa kommen können! „…viele Länder der Erde nahezu unbewohnbar…“ – kann sich das jemand vorstellen?
      Gut, gegen Stürme ist man fast machtlos, außer man baut richtig feste Häuser, aber gegen Wasserknappheit oder mangelnde/unsichere Versorgung kann man auch was tun. Heute schon, nicht erst 2050. Dabei kann Deutschland bzw. Europa gern helfen, aber nicht die Millionen Menschen hierher holen.

      • xxx sagt:

        „Wegen „Klimawandel“ muss keiner fliehen, das ist Nonsens. Der Mensch ist in der Lage, sich den jeweiligen Verhältnissen anzupassen. Das können sogar die Tiere, denen der Lebensraum genommen wird oder sich verändert.“

        Und was machen Tiere, wenn ihnen der Lebensraum genommen wird? Richtig, sie fliehen und suchen sich andere Lebensräume. Genbau das machen Menschen auch.

        „gegen Wasserknappheit oder mangelnde/unsichere Versorgung kann man auch was tun. “

        Was genau willst du denn bei jahrelangem Wassermangel tun? Schon die Trockenjahre seit Anfang 2018 haben hier in Deutschland ganze Waldgebiete absterben lassen, guck dir mal Luftaufnahmen vom Harz an! Wenn es noch heftiger kommen sollte, könnte uns passieren, dass der ganze deutsche Wald einfach in kürzester Zeit wegtrocknet. Da kannste gar nix „dagegen tun“, außer zugucken und vielleicht heulen.
        Und unsichere Versorgung kann man nur in einem relativ wohlhabenden Staat mit funktionierendem Sozialsystem einigermaßen abfedern, aber das ganze Szenario in einer Weltregion, wo es schon ohne Klimafolgen zu Verwerfungen aller Art kam…

  8. Peter sagt:

    Die Grünen scheitern mal wieder am simplen hochskalieren ihres eigenen Lösungsansatzes.

    Weltweite gibt Millionen von Leuten denen es bedeutend schlechter geht als uns hier.

    Das Problem lässt sich nicht dadurch lösen dass man 150 oder 1.500 oder 1.500.000 nach Deutschland holt.
    Deutschland hat in den letzten 5 Jahren schon weit mehr als 1 Millionen Flüchtlinge aufgenommen. Hat das irgendetwas an der Situationen der restlichen Menschen in ihren Herkunftsländern geändert?

    Wenn man die, die unter Unrecht in einem Land leiden in die EU holt, wer soll denn dann im Herkunftsland bitte gegen die Verhältnisse aufbegehren und dagegen ankämpfen.

  9. Leserin sagt:

    ich sehe das auch so, dass der Migrationswandel ein echtes Menschheitsproblem wird. Mir war das nicht so bewusst, aber der Artikel vom DLF lässt mich aufhorchen.

  10. Barth sagt:

    Na klar werden wir wieder Flüchtlinge aufnehmen. Es ist nur erstaunlich, dass die Leute, die immer fordern selbst niemanden bei sich aufnehmen und auf ihre Kosten leben lassen. Das darf dann wieder der Steuerzahler tragen. Wir haben selbst Menschen die Hilfe dringend brauchen, aber da fordert keiner. Sind Deutsche weniger wert? Und nein ich bin kein Nazi. Ich finde es einfach ungerecht was hier abgeht.

    • Achso sagt:

      Ja, ich bin auch immer wieder erstaund, dass die Leute, die immer Umgehungsstraßen oder Autobahnen fordern, selbst ihren Grund und Boden dafür nicht herschenken und auf ihre Kosten bauen lassen. Das darf dann wieder der Steuerzahler tragen. Man könnte fast glauben, die hielten das für eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe und kein Privatvergnügen.
      Und nein, ich bin nicht unverschämt. Ich finde es einfach dreist, wie hier argumentiert wird.

    • Heut sagt:

      Genauso ist es immer zu nehmen wir Flüchtlinge auf, auch wenn es noch so traurig ist dass es die überhaupt gibt, aber wer hilft uns? Wir müssen uns wehren gegen die vielen Ausländer, die einfach zu uns kommen und unsere Sozialsysteme beanspruchen

  11. Philantrop sagt:

    Wieso verdammt nur 150, wenn dann ALLE! Wir haben so viel Platz etc, wie menschenfeindlich ist das denn -nur 150…!?

  12. Philantrop sagt:

    Schämt euch! Wieso verdammt nur 150, wenn dann ALLE! Wir haben so viel Platz etc, wie menschenfeindlich ist das denn -nur 150…!?

  13. Konsequent sagt:

    In anbetracht, dass auch die Rettungskräfte angegriffen wurden, liegt wohl nahe, dass das Feuer kein Zufall war. Jetzt wäre es absolut falsch hier den Leuten nachzugeben. Wenn sowas einmal funktioniert, wird es zum Standard. Man muss jetzt auch Konsequent sein und Aufnahmen für ein paar Monate aussetzen. Sollte sich die Lage beruhigen kann man nach genauer Prüfung wieder Migranten aufnehmen.

  14. Daniel M. sagt:

    Halle hat keinen Platz und nimmt entwicklungsfähigen Ländern nicht die Menschen weg. Halle ist nicht arrogant und einfältig.Halle holt sich nicht bewusst kriminelle Menschen in die Stadt.

  15. Fight right sagt:

    natürlich muss Deutschland jetzt jeden Flüchtling aus Moria aufnehmen, die Brandstiftung dort ist das legitime Resultat unmenschlicher Nazipolitik der EU und vor allem Deutschlands, die jahrelang zusehen, anstatt zu helfen. Wir dürfen niemanden zurücklassen, notfalls brauchen wir in Deutschland antiimperialistische Enteignungen – wir haben genug Platz und Kapital, um den Flüchtlingen zu helfen, damit es nicht zu noch mehr Tragödien und Gewalt gegen Flüchtlinge kommt.

    • Rolf sagt:

      Bist du irgendwie von der Leiter gefallen oder einfach nur dumm unsere Rentner Hungern für Obdachlose ist kein Geld da und Deutschland soll wieder Tausende Mörder Vergewaltiger Terroristen und Brandstifter aufnehmen wer soll das Bezahlen es sind deutsche Steuergelder. Wenn du unbedingt ein Angeblchen Flüchtling aufnehmen willst dann bitte in deiner Wohnung und du solltest dann auch selbst die Kosten tragen . DEUTSCHLAND IST NICHT DAS SOZIALAMT DER WELT UND AUCH KEINE ANLAUFSTELLE FÜR BRANDSTIFTER….

      • Menschenaktivist sagt:

        Nicht so agressiv, Rolf! Oder bist du auch so ein Rechter? Es ist doch offensichtlich, dass Brandstiftung für diese Menschen eine Notwehr ist. Wir müssen sie aufnehmen, trotz solcher Nazisprüche wie von dir. Nach der Rosa-Luxemburg-Stiftung kann Deutschland aktuell etwa bis zu 5 Mio Flüchtlinge aufnehmen und auch zuverlässig versorgen. Soviel wollen aber derzeit gar nicht nach Deutschland. Aus europäischer Solidarität kann Deutschland das gesamte derzeitige europäische Kontingent aufnehmen. Worüber meckert ihr also? Handelt endlich und rettet Menschen.

        • Danne sagt:

          Millionen…sogar 5?
          Ging 2015 schon bei 1 million schon schief…denk mal drüber nach.

        • Rolf sagt:

          Wärend unsere Rentner Hungern und sich keine ordentlichen Medikamente leisten können weil sie nur eine minimale Rente bekommen werden wieder Millionen von Terroristen, Vergewaltiger Mörder und jetzt noch Brandstifter aufgenommen und vom deutschen Steuerzahler durch gefüttert . Super klasse Danke Merkel

  16. Rassist sagt:

    Wenn das der Plan sein soll, das eigene Lager anzuzünden um dann in die Neubauwohnung in Halle Neustadt zu ziehen, bin ich eindeutig dagegen.

  17. Rolf sagt:

    Dann sollten SPD, GRÜNE & LINKE auch die Flüchtlinge bei sich zu Hause aufnehmen und auch für kosten Krankenversicherung etc für alles Aufkommen . DEUTSCHLAND IST NICHT DAS SOZIALAMT DER WELT .
    DIE FLÜCHTLINGE SELBST HABEN IHRE UNTERKUNFT ANGEZÜNDET UND JETZT SOLLEN SIE AUCH NOCH BELOHNT WERDEN IN DEM SIE NACH DEUTSCHLAND GEHOLT WERDEN.

  18. GEilo sagt:

    Und wieder klettert die Afd ein paar Prozentpunkte. Die müssen ja nichtmal mehr Wahlkampf betreiben bei dieser Politik.

  19. Heut sagt:

    Wir haben ein Recht zu verlangen dass keine fremden mehr an unser Land kommen

    • Refugees welcome sagt:

      nein, hast du nicht. Im Gegenteil, unser Asylrecht gestattet jedem Menschen, der verfolgt ist, in Deutschland Asyl zu bekommen. Das werden die Nazis hier im Land nicht verhindern. Wir sind 82 Mio. Menschen, unser Land kann locker 90 Mio. unterbringen und versorgen. Umgerechnet heißt das, dass Deutschland, wenn es Humanität ernst meint, 8 Jahre lang monatlich 100.000 Flüchtlinge aufnehmen kann, bevor es an seine Grenzen kommt. Die Bevölkerung in den Kommunen muss für die Integrationsarbeit und für Unterkünfte aufkommen, damit alle Flüchtlinge, die in Europa Schutz suchen, beschützt und versorgt werden können. Das erfordert allerdings, dass vorher alle Nazis weg sind.

      • Unglaublich sagt:

        Da hast du aber einen feuchten Traum hingelegt. Wenn du so weiter agitierts, befürchte ich, du musst eines Tages zusammen mit den RRG-Aktivisten nach Moria umziehen. Dann fliegt ihr hier nämlich alle raus!

        8 Millionen Zuwanderer – willst du einen Bürgerkrieg entfachen?

        Rechnen kannst du übrigens auch nicht: 8x12x100.000=9.6Mio!

        Was für ein Vollpenner, naja RRG-Kompilat. Völlig durchgeknallt!

      • Martin sagt:

        Junge du bist auch so einer den ich gerne mal aus dem Hemd holen würde. Du verstrahlte person eines nichts nutzes

      • Hugh sagt:

        Nur wenn du so weiter denkst und redest, werden es immer mehr Maria werden, denk doch mal nach. Ich möchte mal wissen, wieviel Flüchtlinge in deiner Wohnung leben? Wenn Du so dafür bist kannst du nur selbst Flüchtling sein

      • Herz sagt:

        Die nazis werden dadurch immer mehr, weil wir keine asylanten wollen, begreif das doch mal

  20. Etc sagt:

    Jeder der dafür ist nimmt einen Flüchtling auf und finanziert ihn auf und das Problem ist gelöst

  21. farbspektrum sagt:

    „unser Asylrecht gestattet jedem Menschen, der verfolgt ist“
    Richtig, und nur die!
    Wenn das Schule macht…. wieviele Flüchtlingslager gibt es?

  22. erster mensch sagt:

    Ihr seid alle solche Heuchler und Egoistisch. Wenn unsere Vorfahren nicht aus Afrika losgewandert wären und die Erde erobert hätten, würde es ein Deutschland gar nicht geben. Schön das eure Eltern euch hier geboren haben, das ihr Glück hattet hier leben zu dürfen. Mehr habt ihr dazu nicht beigetragen. Ansonsten lest mal auf wikipedia: Ausbreitung des Menschen.

    • Überleben sagt:

      Afrika ist ein schöner Kontinent.Ohne arbeiten zu gehen verkommen alle Länder .Sozialleistungen sind der schlechte Weg ,ein Gebiet am Überleben und über Wasser zu erhalten.Für Syrien ist Russland und die USA für den Aufbau an 1.Stelle zu nennen.(nicht ein kleiner Teil der EU )

    • Erwin sagt:

      Klar, sind unsere Vorfahren vom afrikanischen Kontinent losgewandert – und nicht nur losgewandert, sondern haben fleißig geschafft, sind viele Irrwege gegangen, haben unnütze und verbrecherische Kriege geführt, jedoch letztlich in Europa moderne demokratische Gesellschaften aufgebaut, anstatt nur für Nachwuchs zu sorgen, wo man selbst schon nicht genügend zu beißen hat. Unsere Menschen haben es sogar geschafft, seit über 5o Jahren Milliarden an Spenden und Entwicklungshilfen zu erarbeiten sowie Projekte zur Selbsthilfe anzubieten. Die Ursache für das ganze Dilemma auf die Kolonialzeit oder auf die unfairen Bedingungen des heutigen Handels zu schieben, ist nur ein Teil der Wahrheit.

  23. DrKlant sagt:

    Keine Nazis -nur besorgte Bürger, die das GRUNDGESETZ beschützen.
    Danke dafür! Allerdings steht im selbigen auch das Asylrecht festgeschrieben!
    Von den 20.000 in Moria haben 5 das Lager nagezündet und ihr wollt alle in Sippenhaft nehmen? Ihr wollt selber nicht mit Nazis in einen Topf geworfen werden, dann tut das mit den Migranten auch nicht. Von denen sind 95% friedlich, nur leider zeigt BILD die nicht, sondern nur die 5 % Kriminellen.

  24. Daniela sagt:

    Hat Halle auch genug Geld?
    Und belohnt Halle Brandstiftung?

    Die restlichen EU Länder belohnen Brandstiftung Nicht!

    Deutschland wieder im Alleingang in der EU, de stabilisiert die EU weiter! (siehe BREXiT und
    seine Ursache illegale Migration)

    Hier mal eine nicht so blinde, sozialistisch – Linke Meinung

    https://www.msn.com/de-at/news/other/kurz-gegen-merkel-werden-deutschem-weg-nicht-folgen/ar-BB193S4i

  25. Peter sagt:

    Für die fast 2 Mio. Flüchtlinge gibt der Deutsche Steuerzahler offiziell 50 Milliarden pro Jahr aus!
    (jdabei hat der Deutsche Arbeitnehmer jetzt bereits die höchste Steuerbelastung in der EU, laut OECD)

    Inoffiziell, mit kostenloser Gesundheitsvorsorge, also AOK kostenlos, sind es 60 Milliarden und
    mit der kostenlosen Miete dazu wohl 100 Milliarden jährlich!
    Diese Zahlen stammen vom ehemaligen Wirtschaftsweisen, Prof. Dr. Sinn.

    An ECHTER Hilfe für Flüchtlinge, weltweit vor Ort scheint nur die AFD interessiert zu sein!

    Mit den fast 100 Milliarden, die wir Deutschen jährlich der Asylindustrie verschenken (die Organisationen im Hintergrund, auch Kirchen und die korrupte „Arbeiterwohlfahrt“ machen Milliardengewinne! )
    könnten wir 100 mal mehr Millionen Flüchtlingen vor Ort, weltweit helfen!

    Krass, aber Wahr ist: die Deutschen vergeuden Steuergelder für einen “ Migrationswahn“, bei dem den echten Flüchtlingen der Welt gar nicht geholfen wird!

    Und jetzt bitte den Link stehen lassen:

        https://www.afd-zweibruecken.de/2020/09/16/migrationswahn-wofuer-ihr-steuergeld-ausgegeben-wird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.