Corona an Kitas und Schulen: fast 1300 Unter-18-Jährige mit Neuinfektionen

Das könnte dich auch interessieren …

18 Antworten

  1. Die tägliche Angst und Panikmache sagt:

    Irrelevant.

  2. Spiegel sagt:

    Da bekommen Eltern und Politiker, die ständig offene Schulen verlangen, nun die Quittung serviert.

    Pandemieeindämmung war gestern.

    • Wollt ihr das Totale Social Distancing ? Wollt ihr es – wenn nötig – totaler und radikaler, als wir es uns heute überhaupt erst vorstellen können? NEIN sagt:

      Das Schreckliche an „Corona“ sind die „Theraphie“Maßnahmen des Social Distancing, die absichtlich-beschleunigend (revolutionär) die Zerstörung des körperlich-öffentlichen Lebens zugunsten von Internet & HealthCareHierarchie bewirken sollen.
      Die Kirche wollte uns schuldig und verdorben sehen.
      Die neue HealthCareHierarchie will uns krank, ängstlich und datenpreisgebend an der Nadel sehen.

      • Für Kinder nach wie vor ein perverses Land sagt:

        So ist es.
        Nur noch Verkorkste.
        Absolut pervers, was hier läuft.
        Die Allerperversesten sind solche Typen wie „Spiegel“ die die Gehirnwäsche mittlerweile so verinnerlicht haben, dass sie gar nicht mehr genug davon bekommen.

      • Hdk sagt:

        Könnt ihr überhaupt noch deutsch schreiben oder verstehen?

    • Dämmung sagt:

      Die lässt sich nicht eindämmen, das müsste doch nun auch der Letzte langsam begreifen.

    • Daniel M. sagt:

      Welche Quittung? Quitten-Ernte ist bereits vorüber.
      Schulen müssen und können problemlos offen bleiben. Die Masken- und Testpflicht müssen aufhören.

  3. Glg sagt:

    Und die ohne Symptome kommen noch dazu

  4. Daniel M. sagt:

    Lediglich die Maßnahmen sind schädlich für die Kinder. Nicht der Virus. Aber das ist hinlänglich bekannt.

  5. Buerger sagt:

    Und wieviele davon sind im Krankenhaus wegen der Erkrankung? Wahrscheinlich keine. Kinder sind kein Faktor in der Gefährlichkeit der Pandemie, weil sie meistens ohne und fast immer ohne schwere Symptome bleiben. Lasst also endlich die Kinder in Ruhe! Sie haben schon genug gelitten, weil die Politik ihr Versagen an ihnen auslässt.

    • Hallo sagt:

      Und SARS ist auch unter Erwachsenen höchst selten.
      Und hätte man Bronchitis gleich richtig behandelt gäbe es auch insgesamt weniger Komplikationen.

  6. Doro sagt:

    Nach 2 Jahren den Unterschied zwischen positiv getestet und infektiös immer noch nicht verstanden. Antigen- und PCR- Tests weisen keine Infektionen nach. Ansonsten sagt der Kommentar von 14:11 Uhr alles.

  7. ich halt sagt:

    Auch wir hatten zu DDRzeiten……
    auch sowas haben wir überlebt

  8. Hallo sagt:

    Erinnert ihr euch noch an BR „Quer“ vom 27.1.2020 (Stephanie Probst)?, wo die Regierung noch das kompoette Gegenteil

  9. Fg sagt:

    Was quackt ihr denn für einen Stuss zurecht? Wenn es nach euch ginge Gäbe es das alles gar nicht, seid ihr irre?

    • Sandmännchen sagt:

      Leg dich wieder hin.

    • BR sagt:

      @Fg
      Die wenigsten bestreiten, dass es dieses Virus gibt, wobei das schon Jahrzehnte existiert. Inwieweit dieses verändert wurde, entzieht sich meiner Kenntnis.
      Und die Leute, welche du als „irre“ bezeichnest, setzen sich viel mehr mit der ganzen Sache auseinander als die bequemen Treudoofen. Keiner von denen weiß, wer Lauterbach, Scholz, von der Leyen….. sind. Traurig, dass alles so geschehen darf, nix mehr hinterfragt wird. Und das Schlimmste, dass diese Menschen, die tatsächlich ihr Gehirn noch benutzen, als „Irre“ bezeichnet und anderweitig diffamiert werden.

  10. Merkwürdig sagt:

    Alle SuS, die bei uns durch Schnelltests als „positiv“ identifiziert wurden, hatten keinerlei Symptome und waren vom Testergebnis völlig überrascht. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Symptome bei Kindern nicht erwähnenswert sind. Das Fensteraufreißen bei diesen Temperaturen, die Zugluft und das ständige Tragen der Masken ist sicher gesundheitsschädlicher. Betrachtet man sich den Verlauf bei Erwachsenen kommt man zu ähnlichen Feststellungen. Welche Altersgruppe liegt im Krankenhaus und wer davon tatsächlich ausschließlich wegen Corona? Das sind Fragen, die man mal in der Regierung stellen sollte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.