Corona in Sachsen-Anhalt – Haseloff warnt vor Pandemie der Ungeimpften, kein Lockdown, Weihnachtsmärkte ohne Test

Das könnte dich auch interessieren …

42 Antworten

  1. H. Lunke sagt:

    Bitte mal den „Spam“filter lockern, damit man hier auch aus Studien zitieren bzw. deren Namen posten kann. Danke.

  2. H. Lunke sagt:

    Jedenfalls fehlt bei den Ungeimpften die vorgeschoben werden die Zahl der Genesenen, die natürlich ähnlich immun wären die Geimpfte. Ferner wird das Problem falsch bzw. unzureichend analysiert, da laut einer neueren Studie auch mit bis zu 18% Impfdurchdrüchen bei den Krankenhauseinweisungen gerechnet werden kann. Liefer ich nach, wenn der Spamfilter mich lässt.

    • Achso sagt:

      Wenn du meinst. Aber wenn Genesene zu den Ungeimpften gerechnet werden, verbessern sie die Zahlenwerte der gesamten Gruppe. Das bedeutet, dass die nicht immunisierten Ungeimpften noch viel stärker gefährdet sind, als es die offiziellen Zahlen verraten.

      • H. Lunke sagt:

        „Das bedeutet, dass die nicht immunisierten Ungeimpften noch viel stärker gefährdet sind, als es die offiziellen Zahlen verraten.“
        Wenn das die Zahlen hergeben sollten, dann ist es so. Mir ist die Wahrheit immer lieber.

        Die Quelle für oben noch: PMCID: PMC8423430

  3. Peppi sagt:

    Kekulé warnt vor der Pandemie der Geimpften und Haseloff vor der Pandemie
    der Ungeimpften, werden die Herren sich mal einig ? Ich würde die Frage stellen
    warum klettern die Zahlen trotz Impfungen, sollte uns der Impfstoff nicht uns aus der
    Pandemie zu führen ?

    • Mitteldeutscher sagt:

      Wieso muss alles gleichgeschaltet sein? Es kann unterschiedliche Ansichten geben.

      Die Frage ist, ob Geimpfte auch gefährdet sind, schwer zu erkranken oder zu sterben. Dem ist nicht so, da sind sich beide einig. Weniger Gefahr – weniger Maßnahmen.

      Aber solange es noch eine größere Zahl Ungeimpfte gibt, die sich aus irrationalen Gründen weigern, muss es eben Maßnahmen geben, die die Infektion eindämmen. Kann jeder mit sich selbst ausmachen, wie er zum Ende der Pandemie beiträgt.

      • H. Lunke sagt:

        „Die Frage ist, ob Geimpfte auch gefährdet sind, schwer zu erkranken oder zu sterben. Dem ist nicht so, da sind sich beide einig.“
        Hä? Das ist falsch – Quelle habe ich oben kommentiert. Wenn jemand 70-80 Jahre alt, doppelt geimpft ist und eine oder mehrere Komorbiditäten hat, ist der keineswegs sicher aus dem Schneider. Dazu kommt dann noch, dass bestimmte Impfstoffe schlechter vor Delta schützen und mit der Zeit weniger stark wirken. Bin ich der einzige hier der die Fakten kennt?

        • Mitteldeutscher sagt:

          Kein 70-80-Jähriger ist „aus dem Schneider“, schon gar nicht mit mehreren(!) Komorbiditäten. Die Bevölkerung besteht allerdings nur zu einem kleinen Teil aus 70-80-Jährigen.

          Du kennst keine Fakten, du plapperst anscheinend nur Aufgeschnapptes nach. Deswegen kannst du auch nichts erklären, denn dazu muss man es erstmal verstanden haben. Aus dem gleichen Grund kannst auch nichts argumentativ erwidern, sondern verfällst dann in Beleidigung, Pöbelei und Unterstellungen. Schade eigentlich.

          • H. Lunke sagt:

            „Die Bevölkerung besteht allerdings nur zu einem kleinen Teil aus 70-80-Jährigen.“
            19% sind 67 oder älter (destatis). Nicht ganz 70, aber das dürfte schon reichen, um dazuzuzählen. Corona war und ist eine Pandemie der Risikogruppen, vor allem älterer Menschen. Impfdurchbrüche werden uns noch massiv beschäftigen, darauf deuten die Daten hin.

            „Du kennst keine Fakten, du plapperst anscheinend nur Aufgeschnapptes nach.“
            Das ist eine Lüge.

            „Aus dem gleichen Grund kannst auch nichts argumentativ erwidern, sondern verfällst dann in Beleidigung, Pöbelei und Unterstellungen. Schade eigentlich.“
            Genau das tun Sie doch, nicht ich. Wo habe ich denn auf ein gutes Argument mit Beleidigung reagiert? Ich würde mich sogar freuen, noch etwas dazuzulernen. Also bleiben Sie bitte mal bei den Fakten, danke.

          • Mitteldeutscher sagt:

            Deine Kommentare – in Gänze betrachtet – sprechen ein deutliche Sprache. Du hast ja hier schon mehrere hundert Kommentar abgesetzt. Wirst du mit Argumenten konfrontiert, die dir aufzeigen, dass du auf dem Holzweg bist (hier wieder das Problem, dass du meist Unverstandenes einfach nur wiederholst), schwenkst du auf die persönliche Ebene. Das ist einfach keine Diskussionskultur. Wie gesagt, das ist schade. Aber so bist du wohl gestrickt. Keine Ahnung, was du denkst damit erreichen zu können. Überzeugend oder auch nur souverän wirkt es jedenfalls nicht.

          • xxx sagt:

            Immer diese mitteldeutschen Sagis. Benehmen sich so, wie sie das dann anderen vorwerfen.

          • H. Lunke sagt:

            „Wirst du mit Argumenten konfrontiert, die dir aufzeigen, dass du auf dem Holzweg bist (hier wieder das Problem, dass du meist Unverstandenes einfach nur wiederholst), schwenkst du auf die persönliche Ebene.“
            Das ist keineswegs der Fall, denn ich freue mich neues dazuzulernen und eigene Fehler aufgezeigt zu bekommen. Was jedoch passiert ist, dass man beleidigt wird und unbelegte Behauptungen folgen. Sie liefern wiederholt keine Quelle für Ihre Behauptungen, nicht mal ein Beispiel. Wie soll man darauf eingehen? Es ist einfach nur beleidigendes Getrolle.

          • Mitteldeutscher sagt:

            Hast du nicht gerade geschrieben, man würde dir nur unterstellen, beleidigt zu sein? Nun schreibst du, ich hätte dich beleidigt. Weil ich dir Fehler aufzeige?

            Also bevor du nicht wenigstens diese Widersprüche auflöst, wird das mit dem Dazulernen sicher nichts.

            Du kannst gern deine Meinungen äußern und auch weiter deine (falschen) Tatsachen behaupten. Das kann und werde ich dir nicht verbieten. Aber wie erwähnt wirkt das weder souverän noch überzeugend.

            Wenn du natürlich niemanden überzeugen, sondern nur eine Art Tagebuch führen willst, in das du deine Gedanken schreibst, wie sie dir gerade in den Sinn kommen, dann mach das einfach. Aber dein ständiges Aufgreifen von anderen Kommentaren, Meinungen und Behauptungen zeugt eher davon, dass du von deinem Standpunkt fest überzeugt bist. Vermutlich so fest, dass du gar nicht erst in Betracht ziehst, falsch zu liegen. Auch das ein Hindernis, ohne dessen Überwindung ein Dazulernen praktisch unmöglich ist….

          • H. Lunke sagt:

            @xxx: Ich schätze auch das ist ein Troll. Wiederholt keine Quelle, aber viele wilde Unterstellungen. Widmen wir unsere Zeit wichtigerem. Danke für Ihren Kommentar. Sollte „Mitteldeutscher“ mal endlich etwas liefern, nehme ich meine Vermutung gerne zurück.

          • Mitteldeutscher sagt:

            Schätzungen sind natürlich schön unverbindlich. So kann man sich nicht festnageln lassen und hat immer eine Ausrede. Aber ob das zielführend ist? Ich glaube nicht.

          • xxx sagt:

            „Ich schätze auch das ist ein Troll. Wiederholt keine Quelle, aber viele wilde Unterstellungen.“

            @H.Lunke
            Tja, so sieht es aus.

          • Mitteldeutscher sagt:

            Ist das jetzt das „wichtigere“, dem ihr eure kostbare Zeit widmen wolltet? 🙂

    • Alt-Dölauer sagt:

      „warum klettern die Zahlen trotz Impfungen, sollte uns der Impfstoff nicht uns aus der Pandemie zu führen ?“
      Bitte mal nachdenken: 1. keine Impfung wirkt zu 100%, 2. Herdenimmunität wird, je nach Infektosität der Variante, erst bei 75-95% Impfquote erreicht, und dann auch nur für suszeptible Varianten. 3. Auch Geimpfte können sich infizieren, gesunden aber viel schneller, oft symptomarm, und haben einen geringeren Hospitalisierungs- und Proliferationsquotienten. 4. Die nächste Welle betrifft natürlich alle, egal ob geimpft oder ungeimpft, aber die Geimpften überleben besser. Die Anderen sind – im Sinne des Wortes – die Dummen. 5. „Einigen“ ist ein Konzept aus Politik und Juristerei. In der Naturwissenschaft spielt es keine Rolle ob sich wer einigt. Das mag der Mensch nicht, lehrt aber Demut vor der Natur. Natürlich gibt es aber Interpretationsspielraum bei der Fakteninterpretation (4. Welle kommt) und den daraus resultierenden Maßnahmen. 5. Meine Meinung: sollte Schluss sein mit allen Maßnahmen. Wer noch ohne medizinische Ausnahme ungeimpft ist, sollte bei Infektion die Folgen selber tragen.

      • H. Lunke sagt:

        Ein guter Kommentar, auch wenn ich einiges anders sehe. Die Menschen scheinen auch zu verdrängen, dass die Impfungen eben nicht gegen Delta entwickelt wurden und daher eine etwas verringerte Wirksamkeit haben als gegen das originale Virus. Wo bleibt denn die Delta-Impfung (für die, die wollen)?

  4. H. Lunke sagt:

    Dieses wenig intelligente und absolut einseitige Bashing der Umgeimpften ist abstoßend und grenzt an Hetze! Gebt erstmal den Genesenen den gleichen Status wie Geimpften und nicht nur sechs Monate. Das wäre wissenschaftlich. Ich bin informiert und weiß mit Sicherheit, dass diese Darstellung höchst tendenziös ist!

  5. Halu sagt:

    Wie muß man eigentlich gestrickt sein, so ein unsinnigen Begriff als MP eines Landes in die Welt zu setzen! Es gibt wohl nur noch Hetze.

  6. Mephisto sagt:

    Sein Kollege aus Sachsen wurde gestern bei der Pressekonferenz von Prof.Josten vom Universitätsklinikum Leipzig mit der Realität konfrontiert. Prof.Josten sprach davon das wir vor einer Tsunamiwelle stehen. In seinem Klinikum sind von 18 Intensivpatienten 8 Geimpfte und auf der Normalstation ist ein größerer Anteil von Geimpften ! Also ist 2G völlig der falsche Weg, dadurch dürfte sich der Anteil der infizierten Geimpften dann mit besagter Tsunamiwelle erhöhen.

  7. Werner sagt:

    Weihnachtsmärkte gelten als „Spezialmärkte“ – keine Testpflicht, nur Abstand

    Da ist die Ansteckungsgefahr ausgeschlossen !!

    Sehr einfallsreich (klug) vom MP Haseloff , weiter so.

    Macht alles zum Spezialmarkt, und es läuft.

  8. 567 sagt:

    Dafür das die ungeimpften wieder an Pranger gestellt werden, finde ich die inzidenz der geimpften auch fraglich hoch.

  9. xxx sagt:

    „Haseloff warnt vor Pandemie der Ungeimpften“

    Phantasiert er schon wieder? Hat er schon mal was von saisonalen Erkrankungswellen in der kalten Jahreszeit gehört?

  10. Jim Knopf sagt:

    Wer an den Weihnachtsmann glaubt kann die Ansagen von Herrn Haseloff ernst nehmen.

  11. Robert sagt:

    Hasi,wer schützt bei Impfschäden den Geschädigten ? Frau Penne nicht,mein Hausrzt nicht,die Pharmazie nicht und Hasi erst recht nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.