„Das ist eure letzte Nacht“: Angriff auf das Klimacamp am Hallmarkt

Das könnte dich auch interessieren …

90 Antworten

  1. Hans G. sagt:

    Warum rufen eigentlich Menschen die Gegen den Staat sind die Polizei und heulen dann herum? Dieses Camp ist pures Comedy-Gold. Kann man da nicht eine Videostream bekommen, mit ein paar Highlights und so?

    Mein Beileid an die Anwohner, früher haben die Kleinkinder nach Mama gerufen jetzt campen sie auf dem Markt und nutzen Sirenen und Megaphone wenn sie nicht schlafen können.

  2. Wuffi sagt:

    Ist das nicht schlimm wie unsere Innenstadt verkommt. Klimacamp, was schon ein Witz für sich ist, wie lange bis 2038? Dann die Angriffe von verschiedenen Leuten aber es wird auch provoziert und dann schimpf man nur auf die Polizei.

  3. Hallore sagt:

    Halle 2020: Asoziale, die von den Geldern der arbeitenden Menschen leben, terrorisieren ungestraft die Innenstadt und die Bürger und es gibt keine Handhabe, keine Konsequenzen. Wehren darf man sich nicht, weil man dann ne Straftat begeht oder man wird dann privat bedroht. Lächerlich. In Halle schaffen es ne handvoll Leute mit nem IQ von 50 Terror und Belästigung auszuüben und Polizei und Staat sind vollkommen machtlos … ?

  4. Ruhestörender Lärm sagt:

    „Mit Sirene und Megaphon haben die Attackierten die Anwohner auf sich aufmerksam gemacht“

    So ist dann auch bald wirklich Schluss auf dem Hallmarkt! OWi-Anzeige, Herr T. vom O-Amt! Sie sind doch sonst auch so kleinlich unterwegs!

  5. farbspektrum sagt:

    Auf einmal wird nach den „Bullenschweinen“ gerufen?
    https://www.youtube.com/watch?v=f2Q5vBLdfTo

  6. Schnell ist was anderes! sagt:

    20 Minuten – gesetzliche Reaktionszeit

  7. Julia Zinecker sagt:

    Den ihre Zelte hätte ich persönlich abgebaut und diese dummen Klimakinder mit einem sanften Arsch Tritt nach Hause befördert wenn die mitten in der Nacht mit Megaphon und Sirene rum spielen. Die haben doch sonst auch die große Fresse, werden sich doch gegen drei Leute wehren können. Können die sich vorstellen das die Anwohner früh aufstehen müssen um auf Arbeit zu gehen.
    Was soll das überhaupt ? Campen auf dem Hallmarkt..die sollen sich nach Hause verkrümeln und die Anwohner dort nicht jede Nacht belästigen.
    Ich würde Sie entfernen lassen.
    Wären die nicht da wäre diese Ruhestörung nicht zustande gekommen.
    Sollen Ferien Arbeit machen, Müll sammeln in der Stadt oder sich anderweitig nützlich engagieren, dann wäre es sinnvoll aber da campen ? Dumm…

    • Lass es bitte Hirn regnen sagt:

      Sie sind der beste Beweis, dass es den Hallenserinnen und Hallensern an Bildung mangelt. Sie schaffen es nicht, auch nur einen geraden fehlerfreien Satz zu schreiben aber erdreisten sich, anderen vorzuschreiben was sie zu tun haben. Ekelhaft. Nur der Vollständigkeit halber:
      „Den ihre“ 1. Fehler
      „Arsch Tritt“ schreibt man zusammen. 2. Fehler.
      „vorstellen das“ hier fehlt Komma und ein „s“. 3. Fehler.
      „Ich würde Sie entfernen lassen“. Wer ist denn „Sie“? Großschreibung bei persönlicher Anrede. 4. Fehler.
      „Ferien Arbeit“. Schreibt man ebenfalls in Deutschland zusammen. 5. Fehler.
      Das letzte Wort ihrer verbalen Entgleisungen trifft perfekt auf Sie zu. Dumm…

      • Julia sagt:

        Ich weiß nicht wie das eine Person mit Migrationshintergrund findet wenn sie sich so an der Rechtschreibung hoch ziehen, oder jemand mit Lese/Rechtschreibschwäche.
        Menschen darauf zu reduzieren ist schwach.
        Klima Camper die nichts für die Gesellschaft tun sind fakt und unangemessen. Und diese die Nachts stören erst recht.
        Um verbale Entgleisungen handelt es sich bei der Wahrheit nie.
        Es zeugt doch wahrhaftig nicht von Intelligenz wenn man da campt und es nichts verändert, außer das es für Unruhe sorgt. Finden Sie nicht, dass es besser wäre, wenn sich mit körperlicher Arbeit um Klima Schutz gekümmert wird ?

        • Wilfried sagt:

          Nur mit eben dem Unterscheid, daß Sie keinen Migrationshintergrund haben bei dem abgesonderten Geschwafel. Über Ihre weiteren grammatikalisch-orthografischen Fähigkeiten schweigen wir lieber, sonst wird das ein langer Aufsatz. Soviel mal zum Punkt Intelligenz…

          Und ansonsten: Nüchtern hätten sich die Hobbits das wohl eher nicht getraut, aber im Suff ist Mann gleich mal 30cm größer, und natürlich feige …

        • Ghost sagt:

          Soviel wie es nützt Montags oder Samstags eine Demo gegen Ausländer, Wessis,Linke und Virologen zu halten. Und dumm und primitiv rumzuschreien.
          Was wird da denn aktiv getan? Genau! Nüscht!!!

    • Robert sagt:

      „Wären die nicht da wäre diese Ruhestörung nicht zustande gekommen.“

      Bestechende Logik, die Sie da an den Tag legen. Nach Ihrer Auffassung sind also auch Frauen an Vergewaltigungen Schuld, weil sie eben Frauen sind. Oder Menschen, die beleidigt oder attakiert werden, weil sie nicht deutsch aussehen.

      „Den ihre Zelte hätte ich persönlich abgebaut und diese dummen Klimakinder mit einem sanften Arsch Tritt nach Hause befördert“

      Nur zu, schließlich haben Sie hier ja auch die „große Fresse“ (O-Ton). Lassen Sie Ihren Worten doch einfach Taten folgen.

      • Julia sagt:

        @Robert
        Wären die zu Hause gewesen, hätte es kein Megaphon und keine Sirene gegeben.
        Das hat nichts im geringsten mit Frauen Vergewaltigung oder ähnlichen zu tun. Mir erschließt sich ihre Logik nicht. Ich weiß nicht wie solch Zusammenhänge erfunden werden.

        Wenn ich da wohnen würde, die Nachts da Laut machen, der Wecker klingelt um fünf um aufzustehen um auf Arbeit zu gehen, würde ich alles versuchen das sie dort nicht mehr länger campen.

        Lieber Robert ich weiß nicht was daran so abwertend sein soll, ich könnte doch nun auch darauf schließen das sie auch ein kleiner fauler Hartz IV Empfänger sind weil sie nächtliche Ruhestörung als nicht so schlimm empfinden weil sie den ganzen Tag ausschlafen können. Das kann ich mir aber nicht anmaßen, genauso wenig wie sie sich an meiner Aussage so hochziehen können.

        • 10010110 sagt:

          Um mal deine Logik zu verwenden: würden die Anwohner dort nicht wohnen, würden sie auch nicht von Megaphonen und Sirenen gestört.

          • Julia sagt:

            @10010110
            Na das ist doch mal ein Vergleich.
            Super. Es waren drei Pöbler, gegen eine masse Klima Camper, was rechtfertigt das Nachts Megaphon und Sirene zu benutzen.
            Quatsch…

          • 10010110 sagt:

            Warst du dabei oder willst du einfach nur deinen Frust rauslassen?

        • Achso sagt:

          „Wären die zu Hause gewesen, hätte es kein Megaphon und keine Sirene gegeben.
          Das hat nichts im geringsten mit Frauen Vergewaltigung oder ähnlichen zu tun. “
          Nach Julias Logik: Wären die Frauen zu Hause geblieben …

    • Max sagt:

      Bitte lerne erst einmal unsere Sprache.

      • Julia sagt:

        @ Max

        Bitte lerne erst einmal unsere Sprache?
        Keine Ahnung welche Sie sprechen ?
        Aber wenn man schon kleinlich ist dann sind wir doch nicht beim Du.
        Und man reduziert Menschen nicht auf seine Rechtschreibung.
        Dann würden Sie ja massiv hetzen wenn jemand mit Migrationshintergrund etwas schreibt.
        O wei…
        Keine Ahnung was das soll.

    • Stachel sagt:

      Ihre Intoleranz lässt ja tief blicken. Ich hoffe, Sie haben keine Kinder! Denn die müssen das ausbaden, was Generationen zuvor verbockt haben.

      • Juila sagt:

        @ Stachel
        Was hat ständige nächtliche Ruhestörung mit Intoleranz zu tun.
        Und was immer diese unmögliche Verbindung mit eigenen Kindern.
        Was soll das ? Müssen Sie früh nicht aufstehen ?
        Was soll das Camp ? Was ?
        Mit Klimaschutz hat das doch nichts zu tun. Was soll das werden wenn die mal arbeiten sollen ? Machen die dann Sitz Streik weil das IKM von Oma Heidi heute so riecht das sie es nicht öffnen können weil sonst schlechte Luft in die Umwelt gelangt, was soll der ganze Quatsch. Hier in Deutschland ist es ja wohl das kleinste Problem.
        Sollen sie doch in Länder gehen wo es schlimm ist und dort ein Klima Camp machen. Wie wollen die sich mal teuren Strom etc. leisten wenn alles teurer wird. Die kennen doch gar keine Preise, finanzielle Sorgen oder das realistische Leben.

    • Ursula B. sagt:

      Selbstverständlich liebe Julia, wir haben nämlich alle als Kinder gelernt: bei Lebensgefahr bloß nicht auf sich aufmerksam machen, es könnte ja andere Menschen stören. Ich hoffe sie haben keine Kinder, ansonsten sollte man veranlassen, das sie ihnen weggenommen werden, das ist ja unverantwortlich.

      • Julia sagt:

        Liebe Ursula B.

        Es bestand keine Lebensgefahr.

        Als ob drei Pöbler die alle hätten töten wollen, dann hätte Lebensgefahr bestanden.
        Was soll das ? Dann müsste man den ganzen Tag draußen mit Megaphon und Sirene rumlaufen und krach machen weil es zig Leute gibt die draußen pöbeln.

        Sinnfrei. Es gab keine Situation der Lebensgefahr.

        Und der Hirnlose Vergleich mit eigenen Kindern und die müssten weg genommen werden…was für ein quatsch. Was soll das ?
        Dafür das ich der Meinung bin das auf dem Markt nicht gecampt werden soll und die sich leise zu verhalten haben um Anwohner nicht zu belästigen, die früh raus müssen um Geld zu verdienen.

        Und ich könnte mich nicht erinnern das meine Mutter mir damals gesagt hat : Kind wenn dich mal einer anpöbelt zieh sofort dein Megaphon und deine Sirene raus und mach auf dich aufmerksam.
        Was für ein Käse Liebe Ursula B.

        Es war ein anpöbeln von drei Personen, die Camper sind zahlenmäßig wie viel ? Ich bitte Sie.

  8. farbspektrum sagt:

    Man sollte doch bei der Wahrheit bleiben. FFF ist doch längst von Linksextremen übernommen worden. Man sieht es an Plakaten und Fahnen, selbst der Webauftritt wurde gekapert.
    Sieht man sich die Bilder der letzten Demonstrationen an, fällt doch stets in vorderster Linie der schwarze Block mit „System change“ -Transparenten auf.

    • Farbrektrum sagt:

      Da wird Menschen Gewalt angedroht. Und dann kommen gleich die Sympathisanten (= heimliche Mittäter) und rufen: alles Linksextreme, die haben es verdient.

      Genau durch solche Spinner wie Farspektrum wird solchem Nazimob der Rückhalt gegeben

      • farbspektrum sagt:

        Ach die Armen!
        https://dubisthalle.de/wp-content/uploads/2020/07/fff-antifa.png
        Sind das nicht die Gleichen, die Pflastersteine auf Polizisten werfen?

      • Daniel M. sagt:

        Außer Beleidigungen kommt da aber nichts inhaltliches. Einen Nazimob gibt es glücklicherweise nicht. Zumindest ist die Antifa noch nicht offiziell als solches eingestuft. Eine Gewaltandrohung hat es konkret auch nicht gegeben, wobei das Verhalten der Chaoten durchaus angsteinflößend ist und nicht geduldet werden darf. Hier ist die Polizei in der Pflicht, falls es sie überhaupt noch gibt. Ansonsten könnte es tatsächlich auch eines Tages gewalttätige Aktionen durch einzelne gegen die jungen Leute geben. Das darf nicht passieren.

      • Zukunft der Demokratie sagt:

        Farbrektum, auch die ,,Spinner“ vom Verfassungsschutz?

        https://www.verfassungsschutz.de/de/aktuelles/schlaglicht/schlaglicht-2018-08-linksextremisten-instrumentalisieren-klimaschutz-proteste

        Vielleicht sollten sich die engagierten Klima – Schützer einmal mit der DDR Geschichte und insbesondere ihrer verheerenden Umweltpolitik auseinandersetzen. Es leben noch viele Zeitzeugen die man dazu befragen kann. Ein ,,Klimcamp“ auf dem Hallmarkt hätte die Stasi sofort unterbunden und die Aktivisten vermutlich sogar inhaftiert!
        Und falls es die weinigsten von ihnen überhaupt wissen, die DDR war ein sozialistischer Staat , also nix mit maximalen Profit, man hatte schlichtweg nicht die notwendigen finanziellen Mittel bereitgestellt, bzw, bereitstellen können !
        Sich für den Umweltschuz zu engagieren ist in jeder Gesellschaftsordnung ein wichtiges Anliegen und verdient vollste Unterstützung, aber nicht grundsätzlich liegt die Ursache für die Umweltverschmutzung ausschließlich im System!

        Das hat die Geschichte der DDR eindrucksvoll belegt.
        https://www.nzz.ch/meinung/der-kapitalismus-und-der-irrtum-der-klimaschuetzer-ld.1508865

        Also liebe Klimaschützer, Augen auf bei der Auswahl eurer Inhalte auf den Plakaten und wer euch unterstützen will, dann klappt es vielleicht auch mit den friedlichen Nachbarn!

        • Ursula B. sagt:

          Ich finde die Vergleiche von „linksextremen“ und der DDR immer sehr amüsant, da sich bis auf versprengte Gruppierungen in der außerparlamentarischen linken deutlich vom realsozialismus und der DDR distanziert wird. Und auch „die Antifa“ sofort mit „linksextremen“ zu assoziieren ist mehr als falsch.

          • Bursul A. sagt:

            Du „findest“ das so, weil du keine Ahnung hast.

          • Zukunft der Demokratie sagt:

            Ursula B.

            ,,Und auch „die Antifa“ sofort mit „linksextremen“ zu assoziieren ist mehr als falsch.“ ?

            Ich weiß nicht auf welche Quellen Sie sich mit dieser Aussage auf die Antifa berufen,BKK und Verfassungsschutz ganz sicher nicht!
            https://www.focus.de/panorama/welt/grosse-gefahrenanalyse-linksextreme-werden-radikaler-antifa-soll-anschlaege-auf-polizisten-vorbereiten_id_12292464.html

            Kein Wunder, das die Klima-Kids diesen Hintergrund und Zusammenhang nicht verstehen können, wenn man ihn als Erwachsener immer wieder leugnet!

            Traurig und auch nicht gut für das gewaltfreie demokratische ,,Klima“ in unserer Stadt, denn das ist neben dem Weltklima auch für viele Bürger verdammt wichtig!

          • rupert sagt:

            @ Zukunft der Demokratie

            Lesen Sie noch mal den Artikel oben.
            Die Klimakids wurden bedroht.

            Offensichtlich haben Sie hier den Faden verloren und blättern jetzt ziellos im Verfassungsschutzbericht… und auf focus.de.

            Vielleicht haben Sie auch noch ne DDR Geschichte von vor 30 Jahren, das findet der Rentner hier sicher super.

          • Zukunft der Demokratie sagt:

            @rupert,

            ich habe den Artikel oben gelesen !!!!!!!!

            Farbspektrum hat die immer wiederkehrende Diskussion um die Vereinnahmung der FFF Aktionen durch Linksextremismus in diesem Thread begonnen, diesen ,,roten“ Faden bin ich nur der anschließenden Diskussion mit Farbrektum und der Ursula.B gefolgt, verloren habe ich ihn deshalb noch lange nicht, auch nicht im Bericht des Verfassungsschutzes.

            Für mich stellt sich angesichts der oben abgebildeten Losungen und Forderungen ebenfalls die Frage, wieviel prozentualer und im öffentlichen Interesse stehende Klima Aktivismus steckt eigentlich vordergründig noch in diesem Klima Camp auf unserem Hallmarkt ?

            Ich hoffe trotz des ,,roten Fadens“ der von Ursula.B in die Diskussion geworfene ,,Antifa“ auf eine andere ,,Wahrheit“ über die Teilnehmer, als die von Farbspektrum proklamiert!

            Geht natürlich am besten in einem persönlichen Gespräch mit den Teilnehmern, vielleicht kommt unser Farbspektrum nächste Woche einfach mal mit?

            Demokratie lebt ausschließlich von dem Austausch der Argumente , nicht der von Gewalt!

            Eine Geschichte über die Umweltaktivisten der DDR vor über 30 Jahren habe ich allerdings noch für Sie und die finden die Rentner hier ganz bestimmt nicht ,,super“!

            https://programm.ard.de/TV/tagesschau24/Programmkalender/?sendung=28721536148983

            Ob die heutigen Klima Camper unsere freiheitlich demokratische Grundordnung wirklich zu schätzen wissen, nicht nur wegen dem kostenlosen DIXI ?, wie bereits erwähnt war die DDR kein kapitalistischer Staat!

            aus dem obigen Bericht!

            ,,Nicht wenige der Umweltschützer in der DDR jedoch bezahlten ihr Engagement mit permanenten Repressalien, drastischen Ordnungsstrafen oder langjähriger Inhaftierung.“

          • rupert sagt:

            @ Zukunft der Demokratie

            Da muss man ja mal gratulieren.

            Sie haben jetzt (wieder mal) erfolgreich die Klimaschutzforderung der jungen Generation auf dem Hallmarkt in eine Diskussion über die „Geschichte der DDR“ und die Frage der Verfassungstreue der Klimakids überführt.

            Die berichtete Bedrohung gegen die jungen Leute haben Sie dafür einfach in eine unterstellte Bedrohung durch die jungen Leute gewendet und reden gleich mal von Gewalt.

            Herzlichen Glückwunsch!

            Währenddessen in Grönland:
            https://www.livescience.com/greenland-melt-point-of-no-return.html

    • Max sagt:

      Selbst wenn es so wäre. Wie rechtfertigt das die Aktion der Gewalttäter?

    • Langsam ist auch mal gut jetzt sagt:

      Ich denke, dass ich im Namen des Großteils dieser Community hier sprechen kann, wenn ich sage:

      Farbi halt doch endlich einfach mal die Klappe.

  9. Daniel M. sagt:

    Einen Angriff auf das Camp kann ich nirgends herauslesen. Die Überschrift ist schlichtweg Effekthascherei.
    Was Menschen dazu veranlasst, die dort hausenden jungen Leute zu bepöbeln, erschließt sich mir nicht. Das ist auch deren Zukunft, auch wenn sie es gar nicht verstehen.
    Unverständlich ist, dass es keinerlei Polizeistreifen in der Statd gibt, die schnell vor Ort sind. Das darf keine 2 Minuten dauern. Schließlich ist es unsere Innenstadt. Wenn besoffene Chaoten Strassenbahnen mit Flaschen bewerfen, muss das für diejenigen Konsequenzen haben.

    • Hallore sagt:

      Was willst du erwarten in einer Stadt, wo man von Liebich und seinen Zombies beleidigt und bedroht wird und wenn man es wagt, sich zu wehren, wird man noch der umstehenden Polizei, die nur zusieht, zugeführt.

  10. Hornisse sagt:

    Gehen diese Marktschläfer auch mal arbeiten,oder wird das von der Stadt bezahlt?Wenn ja,wo gibts Anmeldeformulare?Die Temperaturen lassen es ja noch zu.

  11. Hallenser sagt:

    Zwanzig Minuten braucht die Polizei in Halle bei einem Notruf? Das ist echt traurig. Aber wenn man bundesweit die Probleme in der Polizei sieht, das die Polizei von rechtsextremen unterwandert wurde, ist es die Konsequenz das man die Freunde gewähren lässt. Denn wenn die Polizei vor Ort auf ihre Kollegen in der Freizeit trifft, kommt die Polizei in Bedrängnis. Dann lieber zwanzig Minuten warten und hoffen das die Freunde und Kollegen wieder weg sind.

  12. Nazi-Jäger sagt:

    „Wir waren innerhalb der gesetzlichen Reaktionszeit vor Ort“

    Wenn die Polizei wirklich Nazis jagen will, muss sie den Arsch schneller bewegen.

    • Wuffi sagt:

      Was genau sind Nazis? Oder wird damit die Liebichtruppe gemeint, das sind nur Spinner. Nazis wo sind die? Die gab es vielleicht vor meiner Zeit!

    • Daniel M. sagt:

      Glücklicherweise wird in unserem Land niemand von der Polizei gejagt. Nicht mal faschistische Nazi-Jäger.

      • Robert sagt:

        „faschistische Nazi-Jäger“

        Hahaha, selten so laut gelacht. Jagen sich die Nazis dann selbst? So wie Kalbitz die anderen aus der AfD?

        • Daniel M. sagt:

          Schön, dass ich sie erheitern konnte.
          AFD sind Nazis? Sie sollten unbedingt mal deren Wahlprogramm mit dem der CDU vor 20 Jahren vergleichen. Aber sicher sind die auch Nazis. Polizei ist auch Nazi. Alles Nazis. Überall. ?

    • PF sagt:

      Wie denn, bei viel zu wenig Personal und haufenweise Einsätze bis zur Schmerzgrenze – hinzu kommen nachts noch die ganzen Ordnungswidrigkeiten, die sie fürs Ordnungsamt mit bearbeiten müssen, weil unser Oberindianer meint, ab 22Uhr/Mitternacht brauchen wir kein OA, kann doch die Polizei mit machen.

    • Mephisto sagt:

      Wie kommen Sie darauf das die betrunkenen Typen Nazis waren?

  13. Wuffi sagt:

    Unsere Innenstadt wird durch dieses Camp verunstaltet bleiben die jetzt bis 2038? Angriffe von verschiedenen Personen, es wird doch provoziert. Aber dann wird wieder mal auf unsere Polizei geschimpft. Ist das alles schlimm geworden und da kommt noch mehr, wenn man keinen konsequenten Riegel vorschiebt.

    • Maik sagt:

      Was willst du denn bei dieser Innenstadt noch verunstalten? Auf der Reeperbahn habe ich mich jahrelang sicherer gefühlt als in der Hallenser Innenstadt.

    • 10010110 sagt:

      Ach, und Radfahrer provozieren auch Unfälle, wenn sie auf der Fahrbahn fahren, oder wie? Frauen provozieren Vergewaltigungen, wenn sie Röcke tragen?

      Glaubst du, die Camper haben nix besseres zu tun als einen besoffenen Mob zu „provozieren“, damit sie sich mal richtig schön kloppen können?

      • mirror sagt:

        Seit Wochen regelmäßige Meldungen über Gewalt und Schlägereien an einigen Brennpunkten der Stadt. Wer hat erwartet, dass die Camper sich eine Insel der Glückseligkeit bauen können?
        Grundsätzliche Probleme bitte grundsätzlich angehen.

    • Beobachter sagt:

      Die Aufenthaltsqualität sinkt, sobald das Brüllauto in Aktion tritt…

  14. Maik sagt:

    Ich finde es erschreckend, wie hier Gewaltandrohungen auf andere Menschen verharmlost werden. Dass hierbei gleichzeitig steuerfinanzierte öffentliche Infrastruktur beschädigt wird, ist nur die Spitze des Eisberges. Was sind das für Menschen hier, die bei derartigen Sachverhalten als erstes mit dem Finger auf andere zeigen? Dass FFF dort protestiert, muss man nicht gut finden. Aber wo es zur Androhung von Gewalt kommt ist Schluss. Halle muss hier dringend etwas unternehmen, dass die Innenstadt wieder sicher wird und man nicht von diesem rechten Alkipack belästigt wird. Ich verstehe eh nicht, warum entsprechende Personen nicht einen Platzverweis erhalten? Die rechtlichen Möglichkeiten sind da. Aber bei einem derart defizitären Vollzug…

    • Wuffi sagt:

      Es sind aber nicht nur Rechte mach die Augen auf und geh mal spät Abends über den Markt dann schreibe noch mal.

      • Maik sagt:

        Habe ich gesagt, dass es nur Rechte sind? Ich schließe nicht aus, dass es auch andere Störenfriede sind. Und da stört es mich auch nicht, wenn die Polizei einschreitet. ICH habe aber vor allem mit den rechten, alkoholisierten Spinnern ein Problem, die mich und meine Kinder belästigen. Anders als so oft hier beschworen, sind es nämlich nicht die Antifa oder vermeintlich linke Chaoten, die ans Rathaus pissen, jeden Passanten anschreien, Pruegeleien anzetteln, ausländische aussehende Mitbuerger rassistisch beleidigen oder mit Glasflaschen und anderen Gegenständen rumschmeissen.

        • Daniel M. sagt:

          Maik, in welcher Zeit lebst du denn? 1994?
          Nazis gibt es zum Glück schon lange nicht mehr. In der Innenstadt gibt es ja kaum Deutsche. Du schreibst schlichtweg die Unwahrheit.

    • Ewelyn sagt:

      „Halle muss hier dringend etwas unternehmen“

      Sehr richtig! Wo bleibt die Linkspartei, wo bleibt die SPD, um die Aktivisten zu schützen?

  15. SchnellSchnellerVorbeigerannt sagt:

    Komisch, bei Liebich stehen Tagein und Tagaus immer 10 Polizisten daneben um direkt Passanten abzugreifen, die nen Stinkefinger zeigen.

    • PF sagt:

      Liebich ist tagsüber. Nachts ist die Polizei gleichzeitig noch Ordnungsamt (danke, Bernd). Wenn die da noch überall irgendwelche Camps dauerbewachen sollen, wie soll das gehen, realistisch betrachtet?

    • Klaus Dieter sagt:

      Richtig.
      Zwanzig Minuten Reaktionszeit? Fahren die keine Streife? Ich dachte, dass der Marktplatz ein Schwerpunkt der Kriminalitätsbekämpfung sein soll. Oder kommt die Polizei aus Merseburg angefahren? Dass dieses Camp angegriffen werden könnte, war doch klar. Warum bestreift dann die Polizei nicht diesen Abschnitt häufiger? Langsam verstehe ich die hallesche Polizei nicht mehr, zumal die sich immer mehr zu einer Art Hilfspolizei eines Herrn Liebichs entwickelt.

  16. Wiegandfreund sagt:

    Wenn der OB sagt, dass er angeblich bedroht würde, so ist der Staatsschutz innerhalb von wenigen Minuten zur stelle.
    Was ist das für ein mergelscher Polizeistaat und was ist aus unserer schönen Stadt geworden seit dem der OB an der Macht ist.

  17. xxx sagt:

    Satte 20 Minuten?! Da ist im Normalfall die Tat ausgeführt und die Täter in aller Ruhe geflüchtet. Ob es bei einem Notruf aus dem Wittekind auch so lange dauert?

  18. Stachel sagt:

    Sveni und seine Konsorten! Vor Gericht rumheulen, auf Meinungsfreiheit pochen auch für Hass und Hetze. Diese Typen lassen nur eine Meinung zu, nämliche der ihrige dümmliche nichtssagenden Sprüche.
    Wird Zeit, dass der Typ endlich aus dem Verkehr gezogen wird und hoffentlich für einige Jahre in den Knast geschickt wird. Obwohl Sveni und Konsorten in der „Klappsmühle“ besser aufgehoben sind!

  19. farbspektrum sagt:

    Da gestattet die Stadt ein linksextremistisches Camp von unbegrenzter Dauer mitten in der Stadt und sofort soll die Landespolizei ausreichend Polizisten zur Absicherung bereitstellen.

    • die einzigen farben die du kennst sind hellblau und braun sagt:

      Da genehmigt die Stadt eine rechtsextremistische Demo von unbegrenzter Dauer mitten aufm dem Markt und schon stehen permanent 5-10 Polizisten in Spukweite zur Absicherung bereti.

  20. Euer Nachbar sagt:

    Ihr habt alle zuviel Zeit! Geht arbeiten oder sucht euch ein Hobby würde euch bestimmt ganz gut tun!?

  21. Ja, ja sagt:

    Die Polizei beschimpfen und beleidigen aber wenn mal ein Auto hupend vorbei fährt sofort „Hilfe, Polizei“ brüllen. Einfach nur ekelhaft diese Doppelmoral.
    Die sollen im Südpark zelten. Da können sie die ganze Nacht laut sein. Stört dort keinen.

  22. km sagt:

    Dieser Kllimacamp wäre wirklich einer, wenn die jungen Leute wirklich was für die Umwelt tuen würden, zB in det vertrockneten Heide aufräumen und junge Bäume pflanzen, also einfach mit anpacken und nicht nur palavern, diskutieren und vegan essen, leider ist das jetzt in. Merkt man auch an den Kommentaren bei dubisthalle

  23. Texas sagt:

    Die Antifa-Sympathisanten schreien nach polizeilicher Unterstützung? Waren keine Steine zur Hand? Köstlich! Ich bin gespannt, wie lange das Klimacamp das rauer werdende Klima am Hallmarkt verkraftet.

    • geraldo sagt:

      Wieso wird das Klima rauer am Hallmarkt ist hier die wichtigere Frage. Gleich danach: Wieso freust du dich über rauer werdendes Klima? Fühlst du dich von Schulkindern so sehr bedroht?

      • Beerhunter sagt:

        Sollen das Schulkinder sein? Dann sollten den Eltern aber Strafen zugesandt werden? Alkohol und sonstiges? da wird mir Himmelangst um unsere Schüler ?aber noch sind ja Ferien

    • Ghost sagt:

      Als ob das ein und dieselbe Gruppe wäre ?
      Was erzählst du für einen Blödsinn.

  24. Texas sagt:

    Wo habe ich Freude ausgedrückt? Ich bin gespannt, wie lange das Camp steht. Mehr nicht. Die handvoll links-grüner Extremisten tangiert mich peripher! Es ist nur an Lächerlichkeit nicht zu überbieten, dass ausgerechnet dieses Klientel polizeiliche Unterstützung wünscht.

    • geraldo sagt:

      Da:

      „Köstlich! Ich bin gespannt, wie lange das Klimacamp das rauer werdende Klima am Hallmarkt verkraftet.“

      Man könnte es antizipierte Schadenfreude nennen, die Hoffnung oder geradezu den Wunsch, dass den Campern etwas schlechtes widerfährt.

      Dass es dich nicht tangiert kannst du wohl nicht behaupten, so sehr wie du dich in das Thema reinsteigerst. Das glaubt dir nun erst recht niemand.

  25. Jürgenwürgen sagt:

    Ich dachte die linken lehnen die Polizei ab?
    Und woher weiß der Seppelt wer die Angreifer sind?
    Fragen über Fragen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.