Durchschnittliche Bruttomonatsverdienste in Sachsen-Anhalt im I. Quartal 2019 um 2,4 % gestiegen

Das könnte Dich auch interessieren …

13 Antworten

  1. Hazel sagt:

    Ich merke das leider nicht.

  2. Kevinalleinzuhaus sagt:

    Wieviel Prozent der oben benannten vollzeitbeschäftigten Arbeitnehmern sind Zeitarbeiter?

    Ich erinnere nur an ein russisches Sprichwort: Im Durchschnitt war der See nur einen Meter tief, trotzdem ist die Kuh ersoffen!

    Soviel zur Statistik

  3. ehem. Zeitarbeiter sagt:

    wie immer mal wieder eine lächerliche unrealistische Durchschnittsberechnung. als Zeitarbeiter oder in Teilzeit habe ich nie mehr als max. 1560 Brutto verdient, wo wird bitte das oben genannte Durchschnittsgehalt gezahlt, das würde ich mal gerne wissen.

    • Seb Gorka sagt:

      Warst du im 1. Quartal (Januar bis März) 2019 teilzeitbeschäftigt? Falls nicht, hat dein Beispiel keine Aussagekraft, falls doch liegt wegen dir der Durchschnitt auf einem so niedrigen Niveau.

      • MM223 sagt:

        Herr Gorka es ist schon reichlich unverschämt jemanden derart anzugehen. So etwas kann nur jemand schreiben der noch nie selbst gearbeitet hat und/oder an völligen Realitätsverlust leidet. Sie sollten sich schämen! Aber hierzu bedarf es Charakter

      • ehem. Zeitarbeiter sagt:

        An einer Person kann der Durchschnitt schonmal nicht liegen sonst wär es ja kein Durchschnitt schonmal überlegt? Und desweiteren ja ich hätte auch gerne mehr Geld verdient aber leider möchten ja viele Arbeitgeber Ausgebildete Fachkräfte mit Berufserfahrung nur zu den billigsten Konditionen haben also vorher mal überlegen bevor sie wie unter so vielen Komentaren auf dieser Webseite Idiotische Aussagen schreiben.

        • Seb Gorka sagt:

          Der Durchschnitt wird aus allen Werten gebildet, also auch aus kleinen Werten. Lässt man deine „max. 1560 Brutto“ weg, ergibt sich ein anderer Durchschnitt. Ein höherer in dem Fall. Höhere Werte, höherer Durchschnitt. Das ist nicht „lächerlich unrealistisch“, sondern simple Mathematik. Die war offenbar nicht Bestandteil deiner Fachkraftausbildung.

          Vom Wollen allein bekommt man selten mehr Geld. Etwas dafür tun hilft dagegen in den meisten Fällen. Vielleicht solltest du da ansetzen, statt anderen die Schuld zu geben oder irgendwelche Statistiken verantwortlich zu machen. Allerdings ist irgendwer immer Letzter…

  4. Schlicht sagt:

    Das ist ja lächerlich so eine Statistik zu veröffentlichten wo kommen diese Zahlen her?Da will man uns doch wieder für dumm verkaufen.Mal sehen wenn ich morgen meinen Betriebsleiter diese Zahlen vorlege ob der mal wieder was drauf legt?

  5. Statistiker sagt:

    Letztlich sagt die Statistik vor dem Hintergrund vieler Niedriglöhne vor allem eines aus: Dass die Einkommensschere weit auseinanderklafft.

  6. Held der Arbeit sagt:

    Dass die Energieversorgung so sehr über dem Durchschnitt liegt wundert mich nicht.
    Die Abzocker-Stadtwerke haben ja mal eben dieses Jahr die Strompreise um 7% erhöht.
    Die gehören privatisiert, damit dort mal ein frischer Wind weht!

    • Anti Neoliberaler sagt:

      „Die gehören privatisiert, damit dort mal ein frischer Wind weht!“

      Privatisierung als Allheilmittel? Den Schnee glauben doch nur noch Naivlinge. Sieht man z.B. bei Bahn, Post und ehemals kommunalen Wohnungsbeständen, wo die Privatisierung hingeführt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.