Festbeleuchtung im Schulgebäude: so lässt sich Geld sparen

Das könnte dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Bruno sagt:

    Dient zur Bekämpfung des Coronavirus.

  2. ???? sagt:

    Vielleicht wie beim BER die Schalter vergessen? Vielleicht gibt es nur mit ausreichend Verbrauch den Rabatt der Versorger? Verschwendung ist es in jedem Fall und kann nicht gut begründet werden.

  3. UM sagt:

    Irgendwie muss man auf Hotspots aufmerksam machen. Völlig Ordnung

  4. Volker sagt:

    Das sind Nachrichten, damit entsprechende Stellen reagieren. Nicht, wie passiert, als Platform für Leute die es cool finden und blöde Kommentare zu verfassen.

    • Texas sagt:

      Dann könnte man die entsprechende Stelle informieren und muss das nicht sinnlos breit treten. Ausserdem haben moderne Leuchtmittel kaum noch nennenswerten Stromverbrauch.

  5. Gunti sagt:

    Wenn es völlig dunkel ist, läßt es sich entspannter einbrechen.

  6. Hornisse sagt:

    Ich kann unsere Schulleiter auch nicht verstehen.Wo unsere Stadt doch so sicher ist.

  7. 07 sagt:

    Unbegreiflich gibt es denn da keine Hausmeister oder Direktoren? Die sollten die Rechnungen bezahlen aus ihrer Tasche, das ist Schlamperei

  8. Fadamo Fadamo sagt:

    Erleichtert nachts den Langfingern, wo was in den Schulen zu holen ist.

    • StER Halle sagt:

      Nun falsch geraten, hier dient es, um eben jene abzuhalten, die immer noch glauben „Volkseigentum“ kann sich jeder nehmen. Die Baustellen werden meist mit LED-Beleuchtung erhellt, so ist der wirtschaftliche Aufwand deutlich geringer, als der Sachschaden der durch Diebstahl und Vandalismus entsteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.