Fördermittel für Hausbesitzer gegen Graffiti

Das könnte Dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Veit Zessin sagt:

    Wieder wird an Symptomen herumgedoktort, statt die Ursachen zu beseitigen. Die einschlägige Schmiererszene ist überschaubar und bekannt. Offenbar ist der politische Wille nicht da, hier rigoros Recht und Gesetz durchzusetzen. Kaum eine mitteldeutsche Stadt ist bis ins Zentrum so verwahrlost, wie Halle. Für die Standortwohl des geplanten Cyberabwehrzentrum des Bundes dürfte auch diese Tatsache eine Rolle spielen, ebenso wie Halles stolzer Platz als sechstkriminellste Stadt Deutschlands. Wer sich noch irgeneine Illussion macht, dass unsere Kommune die geringste Chance auf diese Bundesbehörde hat, ist ein weltfremder Träumer.

  2. Wilfried sagt:

    Was hat Misch denn geraucht? Seit wann sind Instandhaltungsmaßnahmen umlegbar?

  3. g sagt:

    was für ein schwachsinniger einfall … ich bezahle die Besitzer damit die Schmierfinken freie bahn haben …. besser wäre es die strafen drastisch zu erhöhen und den verfolgungsdruck auszubauen … stattdessen werden solche „Künstler“ noch hoffiert..(siehe das Geschmiere an den hwg Häusern in der Voßstr.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.