Geimpfte Mitarbeiter haben offenbar Corona im Krankenhaus verteilt

Das könnte dich auch interessieren …

71 Antworten

  1. Avatar Kojak sagt:

    Isses wahr, entzückend! Einmal mit Fachleuten arbeiten!

    • Avatar Jim Knopf sagt:

      Für medizinisches Personal und andere Mitarbeiter sollte ein Corona-Test Pflicht sein.

      Eine Teststrategie gibt es nur auf den Papier und ist wohl nicht bekannt.

  2. Avatar Einspruch sagt:

    Diese Mitarbeiter sind wohl ungeschützt herum gelaufen. Das glaube ich aber nicht. Oder es ist ein Hinweis darauf, daß der Schutz nicht schützt! Es gibt schon genug Panikmache. Die sollte Herrn Lauterbach und den anderen Schwarzmalern überlassen werden!

    • Avatar Mia sagt:

      Wenn ich das lese, denke ich,daß wir nie aus der Sache rauskommen. Was soll das alles noch werden….Da bekommt man langsam Panik.

      • Avatar Achso sagt:

        Panik ist nie hilfreich. Die Menschheit hat bisher noch jede Seuche überstanden. Es bleibt dennoch sinnvoll, sich vorsichtig zu verhalten.

      • Avatar Conrad sagt:

        Keine Panik. Spätestens nach den Wahlen ist der Spuk vorbei. So lange die Pandemie herrscht, sind die Insolvenzen ausgesetzt. Die große Insolvenzwelle darf aus politischen Gründen erst nach der Wahl losgetreten werden. Ist alles Berechnung.

    • Avatar Sachverstand sagt:

      Hm, der Hr. Lauterbach hat nun aber erwiesenermaßen eine Trefferquote von 90% bei dem Eintreffen seiner Prognosen. Fachwissen, Zufall oder „Sich selbst erfüllende Panikmache und Schwarzmalerei“?

  3. Avatar Pisa_lässt_grüssen sagt:

    Natürlich können Geimpfte noch ansteckend sein und natürlich können sie – wenn auch nur sehr selten – schwer oder sogar tödlich erkranken!!

  4. Avatar Abwarten sagt:

    Handelt es sich um komplett Geimpfte, oder haben die erst eine Dosis bekommen? Dann sind sie ja noch nicht geimpft.
    Bin ja auch kein Marathonläufer nur weil ich mal losgelaufen bin.

    • Avatar Hallunke sagt:

      Selbst nach der ersten Impfung ,baut der Körper eine Teilimmunität auf . Daher wird ja so viel Druck für die Erstimpfung gemacht. Auch nach einer zweiten Impfung ,wird noch zu klären sein,wie weit man ansteckend sein kann oder nicht .

    • Avatar Talec sagt:

      Es gab bereits vor etlichen Wochen Ausbrüche in Altenheimen (z. B. in Solms), bei denen alle „nur“ eine Erstimpfung hatten und trotzdem gab es keine Todesfälle und keine schweren Verläufe. Von daher ist man durchaus schon das größere Stück des Marathons gelaufen, wenn man die erste Dosis erhalten hat.

  5. Avatar T. sagt:

    ziel einer Impfung sollte sein, die Verbreitung der Krankheit zu verhindern.

    klappt ja schonmal nicht…

    • Avatar Tellerrand sagt:

      … siehe Israel

    • Avatar Hallunke sagt:

      Das ist doch Unsinn,Leute.
      Die Impfung soll dich vor einem schweren Verlauf ,Beatmung und Tod schützen. Und das werden sie tun. Ob ein Geimpfter noch Überträger des Virus ist oder nicht ,konnte man noch keine genaue Aussage treffen . Aus Israel gibt es Studien,die wohl belegen ,das Geimpfte dennoch eine geringe Viruslast aufweisen können. Ob diese zur Weiterverbreitung ausreicht ,wird sich zeigen. Da steckt man in Kinderschuhe.

      • Avatar HauptsacheHändelstadtAnDerSaaleHalleInBewegung sagt:

        Stimmt. Da leistet die Impfung einen guten Beitrag. Bei unter 60 jährigen nicht Risikolern verschlimmert sie Verläufe nicht und über 60 jährige oder PilleeinnehmerInnen werden durch die Nebenwirkungen aus dem Spiel genommen. Eine rundum sinnvolle Sache. Nehmt den Lockdown ernst! Spendendinees bitte nur bis kurz vor Ostern. 😉

        • Avatar Hallunke sagt:

          Die wirkliche Gefahr lauert daheim im Badezimmerschrank , Namens Ibuprofen , Pantoprazol,Aspirin …..Warum ?
          Ibuprofen Nebenwirkung „Sehr selten“, also bei 1:10.000 Fällen: unter anderem Herzinfarkt und Blutplättchenmangel, was in Kombination mit Thrombose ja genau das Problem bei Astrazeneca ist. Hat da jemand an Lieferstopp gedacht?
          Oder
          Da liegt die Packung Aspirin. Beipackzettel entrollt: Unter „Welche Nebenwirkungen sind möglich“ wird aufgeschlüsselt von „sehr häufig“ bis „sehr selten“. Letzteres betrifft bis zu 1 in 10.000 Behandelten. „Sehr selten“ sind schwerwiegende Blutungen wie zum Beispiel Hirnblutungen.
          Und jetzt ,man sehe und staune Astra Zeneca……
          Das spielt nämlich mit einer Wahrscheinlichkeit von 1:123.000 in einer Liga, die auf normalen Beipackzetteln gar nicht auftaucht – zumindest wenn man einmal für einen Moment annimmt, alle Geimpften seien gleich betroffen, was für Astrazeneca noch nicht geklärt ist.
          Am Ende muss es jeder für sich entscheiden oder mit dem Arzt klären.

  6. Avatar 🐹 sagt:

    Wurden wohl mit Astra Zeneca geimpft….

  7. Avatar As sagt:

    Dann sollte aber hoffentlich auch das Thema impfpass und freies reisen und handeln mit impfpass vom Tisch sein. Somit ist die Impfung doch ein rein egoistischer Akt um sich selbst zu schützen, aber nicht die anderen…..
    Und Ja, ich werde mich natürlich auch impfen lassen in 10 Jahren oder so, wenn wir normale Menschen das vielleicht eventuell mal wirklich dürfen…..

    • Avatar klaus sagt:

      Eine Impfung dient primär dem Eigenschutz. Und zwar nicht nur vor Erkrankung sondern vor allem vor schwerem Verlauf. Wie bei der Grippe. Heisst: Nach der Impfung keine Symptome. Minimalziel erreicht.

    • Avatar Hallunke sagt:

      Eine Impfung ist dazu da,dich zu schützen . Der Schutz für alle, würde bei einer Herdenimmunität erreicht werden .Dazu müssten sich 70/80% impfen lassen. Jetzt finde das Problem.

  8. Avatar Hallenserin1968 sagt:

    Ich glaub es nicht, wie oft denn noch …

    Es wurde NIE behauptet, dass sich Geimpfte nicht anstecken können und dann wiederum andere anstecken. Die Impfung soll vor schweren Verläufen schützen.

  9. Avatar Bürger 2 sagt:

    Vor mehr als vier Wochen schon, haben die sogenannten Verschwörungstheoretiker über die Impfungen gesagt, was nun eintritt!!!

    Was die wenigsten wahrscheinlich gar nicht wissen… Es konnte in der kurzen Zeit auch noch kein richtiger Impfstoff entwickelt werden… Das sind derzeit nur Gen Spritzen…

    • eseppelt eseppelt sagt:

      Was haben denn Leute wie du gesagt?

      So langsam glaube ich, du bist eine Gesundheitsreform für die dir angetrauten Kinder

      • Avatar Manukorrekt sagt:

        *Gesundheitsgefahr
        *anvertrauten (das annere ist verheiratet sein *brrr*)

        (er ist längst kein „Erzieher“ mehr; zum Glück!)

      • Avatar Bürger 2 sagt:

        Dass die Impfung kein Weg in die Freiheit ist… Dass die Menschen trotz Impfung weiter eingeschränkt werden, weiterhin Abstand halten und Masken tragen müssen…

    • Avatar Luko sagt:

      Genau, die pösen Gen-Spritzen. Laß dich auf keinen Fall impfen!!

      Wer immer die für dich bestimmte Dosis bekommt, wird dir dankbar sein.

    • Avatar Sachverstand sagt:

      Was heißt die „Sogenannten“? Das ist wie bei einer Grippeimpfung. Die schützt den Geimpften vor schweren Verläufen wobei sie weiterhin Virenträger sind/sein können und somit die Weitergabe der Infektion möglich ist. Was daran so schwer zu Verstehen ist, erschließt sich mir nicht.

  10. Avatar Pfleger sagt:

    Geile Schlagzeile, natürlich ist wieder die Pflege schuld….

  11. Avatar Zack sagt:

    Dazu ist doch ein Krankenhaus da, dass man krank wird oder?

  12. Avatar Original Kommentar sagt:

    Ups, sorry ich bin wohl versehentlich in einen interdisziplinären Austausch von Virologen, Epidemieologen, Statistikforschern und Modelrechnern gelangt- und das auf Basis einer empirisch validen Datenbasis – um genau zu sein, 2!!! Ich würde sofort im „New England Journal of Medicine“ veröffentlichen.
    Jetzt einmal im Ernst, das die Impfung primär nur vor schweren Verläufen schützt sollte auch beim letzten Bürger angekommen sein, der Aufschrei ist daher in die Kategorie „Panikmache“ einzuordnen. Aber am besten gefällt mir das Wortkonstrukt „Gen-Spritzen“, frage mich was der Autor damit genau meint…

    • Avatar Ach verpipsch sagt:

      Man hegt und Pflegt den Garten und ist kein Gärtner,
      man schraubt und bastelt am Auto und ist kein Mechaniker ,
      man knipst da und dort ,rückt manches ins richtige Licht und ist kein Fotograf und dennoch wissen die Leute was sie tun und wovon sie reden. So was soll es geben. Gell.

  13. Avatar Raketenmann sagt:

    Ein Hoch auf den grünen Impfpass der uns alle und vor allem den Sommer retten wird. Oder doch nicht?

  14. Avatar Ach so sagt:

    So viel dazu das die geimpften Privilegien bekommen sollen….

  15. Avatar Fut sagt:

    Ich glaube diese Mitarbeiter müssen unbedingt einmal zur Weiterbildung geschickt werden, denn worum es wirklich geht haben sie immer noch nicht begriffen

  16. Hallenser Hallenser sagt:

    Wer weiss was den Menschen wirklich geimpft wird. Wird wohl normaler Impfstoff gegen die Grippe sein,wo das Verfalldatum fast abgelaufen ist.

    • Avatar Bahnhofsfahrer sagt:

      Du kaufst deinen „Impfstoff“ Großraum Riebeckplatz?

    • Avatar Vakzin sagt:

      Jeder macht sich so lächerlich wie er kann. Sie, ‚Hallenser‘ haben damit für eine Woche Vorsprung in dieser Sache.

    • Avatar Ach verpipsch sagt:

      So ,jetzt komm ich um die Ecke . Habe im Schmierblatt gelesen,das eine Grippeimpfung wohl einen positiven Effekt hat und Einfluß auf den Verlauf mit den Coronavirus hätte.Sprich , Krankenhausaufenthalte bei Grippe geimpften sind seltener . Da gibt es wohl schon Geschriebsel , mit Zahlen. Man rate zur Grippeimpfung. Und nu…….

      • Avatar Talec sagt:

        Es geht es hier – wie man schon im ersten Satz lesen kann – aber um „gegen das Corona-Virus geimpfte Mitarbeiter“. Das hat mit einer Grippeimpfung nichts zu tun.

    • Avatar Hallunke sagt:

      Du brauchst unbedingt eine Luftpumpe. Um Dein Hirn auf Erbsengröße zu bringen.

    • Avatar Sachverstand sagt:

      Um Ihre seelischen Qualen zu beenden aber das bleibt unter uns „Pastorentöchtern“, nicht das hier noch eine Panik ausbricht: Es handelt sich um aufgearbeitet verflüssigte größere Altbestände von „Sumavit forte“, welche man bei den Bauarbeiten im ehem. „VEB Pharmazeutisches Werk Halle“, Merseburger Str. gefunden hat. Und da die sachgerechte Entsorgung zu teuer… . Aber wie vereinbart, muss unter uns bleiben, darf niemand weiter Wissen, högschde Geheimhaltungsstufe.

  17. Avatar Kontrolleur sagt:

    Nein, sind doch Gehirnwäscheimpfstoffe, damit nachher noch mehr Leute so viel Quatsch verbreiten, wie Sie!

  18. Avatar Noch lachste sagt:

    Was die „Schwurbler“ immer schon gesagt haben…. Vollkommen sinnlose Impfung für Kinder und Nichtvorerkrankte….. Wer kriegt denn einen schweren Verlauf? Künstliche Beatmung von Covid Patienten führte in 75% aller Fälle zum vorzeitige Tod…. Kein Genmais essen sollen, aber die menschliche DNA umschreiben…. Das menschliche Genom ist nur teilweise erforscht…. Wenn die genmanipulierende Impfung die Viren nicht annähernd ausrotten kann, bietet sie Mutanten noch mehr Angriffsfläche…. Nein, ich bin kein Epidemolge….
    Der Tierarzt und der Bankkaufmann auch nicht!!!! Man schaue auf den offenen Brief an die Who von „Van den Bosch“….

    • Avatar Schnupfen sagt:

      Dann pass mal auf, dass du dich nicht mit Viren ansteckst. Die haben nämlich die Eigenschaft, deine „DNA umzuschreiben“, damit deine Zellen anfangen Viren zu produzieren.

    • Avatar Talec sagt:

      Schön, dass du allerhand Falschmeldungen aus dem Internet zusammengetragen hast. Du solltest sie aber auch als solche markieren. Oder Du informierst Dich erst richtig, bevor Du etwas im Internet veröffentlichst, und stellst dann fest, dass Dein Herr „van den Bosch“ (Du meinst vermutlich „Geert Vanden Bossche“, aber wen interessieren schon solche Details) lediglich eine andere Art der Bekämpfung erreichen will, für die er rein zufällig auch schon seit Jahren wirbt. Ein Schelm…

  19. Avatar rellah2 sagt:

    Nach dem Schreibsel des superduperintellenten Radfahrer Klaus https://dubisthalle.de/radler-an-der-klausbruecke-angefahren1 kann man sich doch im Krankenhaus absolut nicht anstecken!

    Offenbar hören die Viren nicht auf ihn.

  20. Avatar Leser sagt:

    Es steht nicht im Text, seit wann die Mitarbeiter geimpft sind. Nach einer Impfung dauert es ca. 10 Tage bis der Schutz eintrifft. Das ist mit jeder Impfung so.
    Mein Hausarzt verweist mich stets darauf, dass das Immunsystem Zeit benötigt, um Antikörper und Gedächtniszellen gegen die Erreger zu bilden.

    • Avatar Ach so sagt:

      Es geht nich darum ob der Mitarbeiter geschützt ist,.sondern darum das der Virus übertragen wurde. Genau da sehe ich das Problem mit den Privilegien für geimpfte Personen. Falls die Schnelltest „zuverlässig“ sind wäre das dann die bessere Methode um Veranstaltungen durchzuführen oder Besuche von Kinos, Sportveranstaltungen, Theater etc. durchzuführen. Leider ist der logistische Aufwand aber sehr hoch…

  21. Avatar Bürger 2 sagt:

    Respekt vor denen, die die Impfung abgelehnt haben…. Viele haben sich unter Druck setzten und sich impfen lassen und jetzt, nach 2 Wochen, mit Nebenwirkungen zu tun.
    Ich leider auch.
    …. Und dann auch noch alles umsonst.

    • Avatar Christian sagt:

      Sie haben schon 16:12 Uhr geschrieben… Leider haben Sie scheinbar die Reaktionen nicht erfasst? Eine Totalverweigerung der Realität bringt Sie aber auch nicht weiter.

    • Avatar ???? sagt:

      Ich kenne niemanden, der / die sich unter Druck hat impfen lassen. Es bedarf immer noch einiger Initiative eine freiwillige Impfung zu bekommen.
      Keiner der mir bekannten Geimpften hat dauerhafte Nebenwirkungen, egal mit welchen Impfstoffen.

  22. Avatar Magnetton-Schatulle sagt:

    „Und dann auch noch alles umsonst.“
    Alles.
    Seit einem Jahr und werweißwielange noch.
    Fein beobachtet! (Loriot)

  23. Avatar Bürger sagt:

    Saufrech, so eine Schlagzeile zu verbreiten!!!
    Pressemitteilungen werden auch immer korrupter.

  24. Avatar Kohl sagt:

    Ich glaube Herr lauterbach sollte erst mal für 4 Jahre die öffentliche Meinungäußerung untersagt werden.

  25. Avatar Kohle sagt:

    Das kann es doch nicht geben, in welcher Einrichtung soll das denn passiert sein?

  26. Avatar Petra Kehler sagt:

    welche Krankenhäuser sind das eigentlich??

  27. Avatar Jens sagt:

    Was weiss man schon.Nur wenn man etwas Neues gelesen,hat ist es noch kein Wissen.
    Richtig oder falsch kann doch wirklich keiner sagen, dafür ist das Virus noch zu unerforscht.
    Im Moment wird probiert und geteset, ja auch mit negativen Folgen.
    Ich sehe keinen Weg ohne , dass es auch negative Folgen hat,versuche einfach das Beste aus der Situation zu machen.
    Noch sind die meisten Menschen in meinem Umfeld einigermaßen zufrieden, Kein Hunger, kein frieren und menschliche Nähe bekommen die meisten auch noch.
    Seid nett zueinander, vielleicht lernen wir auch etwas poistives.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.