Grüne begrüßen Klimademos am Freitag in Halle

Das könnte dich auch interessieren …

41 Antworten

  1. Radler sagt:

    Ich hoffe nicht, man proklamiert wieder die Nutzung des ÖPNV als Fortbewegungsmittel Nr. 1! Zur Zeit eher eine weniger gute Idee. Der Individualverkehr, ob Fahrrad, Moped oder Auto, egal welcher Facette zeigt hier seine Stärken. Seuchen werden wir auch in Zukunft haben, vor allem in der kalten Jahreszeit.
    So gesehen kann man davon ausgehen, dass dieser sich weiter durchsetzen wird bzw. zwingend notwendig ist.

  2. Lasst der Jugend ihren Spaß sagt:

    Ja ja, die Grünen.
    Heute fleißig Plakate pinseln und in ein paar Jahren fettes Auto fahren insofern sie eine Arbeit und ein geregeltes Einkommen haben.
    Dieses Phänomen ist bei denen Generationsübergreifend und als normaler Bürger kann man da nur schmunzeln.
    Ich sage nur Opa Joschka.
    Erst „Bullen“ auf Demos mit Steine beschmeißen und dann den Einmarsch unserer Armee in Jugoslawien einleiten.
    Naja.
    Zumindest hat er damit wenigsten einmal was richtiges gemacht.

  3. Gesellschaft sagt:

    Wie haben wir unserer kleinen faschistoiden Ideologen vermisst. Nach Samstag, Dienstag haben wir dann also Morgen das ganze Spektrum der verqueren Ideologien durch. Wie schön war es doch, als diese Demagogen im Homeoffice hetzen mussten.

  4. Erna sagt:

    Wie kann soetwas genehmigt werden. Da hält doch keiner irgendetwas ein. Das ist mir zu hoch. Durch die Freitagsdemonstrationen wird das Klima auch nicht besser. Man ist nur von Idioten umgeben. Da bin ich gespannt , ob diese Leute alle einen Schutz haben. Bleibt alle gesund.

  5. Remus Lupin sagt:

    WER UMWELT-PROBLEME NICHT ERNST NIMMT, IST SELBER EINS … ist auf dem Foto zu lesen.
    „Für die Sekte sind Schmähung, Rufmord, und Verfolgung gegenüber Ketzern immer gerechtfertigt.“ (Coser, Lewis A., 2015: Gierige Institutionen: Soziologische Studien über totales Engagement. S.115)

  6. Erna sagt:

    Man sieht genug Leute, die sich an keine Anweisungen halten. Traurig aber wahr. Manchen Leuten ist es wahrscheinlich egal, ob sie krank werden oder andere anstecken. Hauptsache demonstrieren.

  7. Erna sagt:

    Alle nicht. Nur die, die demonstrieren und die ,die es genehmigen . Tut mir leid.

  8. Freddy sagt:

    Menschenkette bilden, daß heißt die Leute fassen sich gegenseitig an 🤔. Glaube nicht, daß der Abstand von 1,5m eingehalten wird. Oder sind das alle Leute mit langen Armen? 🐒🐒🐒
    Mal sehen, wie unsere Behörden darauf reagieren.

  9. themis sagt:

    Die Trockenheit wartet leider nicht bis die Haushaltssperre irgendwann mal aufgehoben sein wird. Konkrete Maßnahmen zum “Stadtgrün“ müssten zügig angepasst werden. So wurden zahlreiche neue Bäume gepflanzt (z.B. in der Heideallee, in Heide-Süd etc.). Es wäre jammerschade, wenn sie Trockenschäden erleiden oder eingehen. Ob es dazu einer Demo bedarf, ist eine andere Frage.

  10. Siggi sagt:

    Ja, die Schule beginnt. Auf zur Demo !
    Ich glaube jetzt ist Bildung wichtiger.
    Der versäumte Unterricht muss nachgeholt werden. 🤔

  11. Erna sagt:

    Richtig.
    Schulpflicht ade. Von mir aus kann jeder demonstrieren wie er will. Nur nicht in dieser schlimmen Zeit und auch nicht während der Schule..

    • eseppelt sagt:

      Schulpflicht am Freitagnachmittag?

      • Mathemann sagt:

        Mag als Realschüler nicht so wahrgenommen worden sein aber die Schulpflicht gilt an sich immer. Und in normalen Zeiten gibt es natürlich auch Freitagnachmittag Unterricht.

        • Zen-Gärtner sagt:

          Wenn kein Unterricht ist, besteht dann die Pflicht, in der Schule zu sein? Gehört sonntags zu „an sich immer“? Was ist in den Ferien? Was ist während unterrichtsfreier Zeit (z.B. an einem Freitag Nachmittag nach der letzten Stunde)?

  12. farbspektrum sagt:

    Die Grünen waren wegen ihrer Hilflosigkeit in der Corona-Krise schon in Vergessenheit geraten und auf dem sinkenden Popularitätsschiff. Hurra, jetzt sind sie wieder da und man spricht wieder über sie.

  13. Erna sagt:

    Und Greta ist in selbst erteilter Quarantäne. Wenn sie Corona hat, wieviel hat sie angesteckt. Darüber spricht keiner. Mann Mann Mann

  14. Hornisse sagt:

    Wenn da das Ornungsamt nichts unternimmt, dann glaube ich an gar nichts mehr. Beim Verzehr am Kiosk Riveufer von Irgendwas aber bitte 50m Abstand halten, lt. Schild. Idiotie, schlimmer gehts nimmer.

  15. Demo sagt:

    Na klar man hat sonst keine Sorgen. Ich denke die Schule ist geöffnet. Die waren noch nich lange genug zu Hause oder was?

  16. Fritz sagt:

    @Ines Brock…die Baumschutzsatzung haltet ihr doch eh nicht ein. Bei uns im Viertel wurden vor über zwei Jahren Bäume gefällt und wo wurden neue gepflanzt? Nicht etwa hier bei uns um das Viertel attraktiver zu machen und den Menschen eine grüne Umwelt zu geben…. Nein…an der Straße am Kanal wo es genügend Sträucher und Bäume gibt, da wurden im letzten Jahr über 20! Bäume gepflanzt. Also fahrt dort hin und gießt!!!

  17. Versammlungsbehörde sagt:

    Ist die Demo auch auf 50 Leute begrenzt wie beim Liebich?

  18. farbspektrum sagt:

    Merkwürdig, auf einmal geht Nachmittag.

  19. Halle 1 sagt:

    1. Es werden keine 1,5 / 2m Sicherheitsabstand eingehalten
    2. Die Demo verstößt gegen das Ausgangsverbot.
    3. Wer zur Demo geht der kann mit 200 Euro pro Nase , Strafe rechnen.

    Sind solche “ Menschenansammlungen“ erlaubt 🤔.
    Denke eher nicht.

    Alles so lächerlich bis vor paar Tagen durfte man nicht mal ein Eis essen gehen und nur Raus gehen wenn es nötig war.
    Und jtz so eine Demo.? Unsinn !!

    • Freiheit sagt:

      1. Es gibt keine Vorschriften für 0,75m Sicherheitsabstand.
      2. Es gibt kein Ausgangsverbot.
      3. Es gibt keine Nasenstrafe. Es gibt aber Kommaregeln.

      Solche Menschenansammlungen sind erlaubt. Du denkst eher falsch.

      Seit ein paar Tagen sind ein paar Tage vergangen.

      Und jetzt so ein Demo. ! Deren Anliegen kannst nach eigenen Maßstäben bewerten, das steht dir frei. An Fakten ändert deine Ablehnung der Sache gegenüber jedoch nichts.

  20. Erna sagt:

    Stimme Dir zu., Halle 1,
    Bevor es losgeht , mit der Demo, muss jeder Teilnehmer seine Strafe im Vorraus bezahlen. Das bedeutet Stress für’s Ordnungsamt, aber die Stadt streicht Kohle ein. Die für gute Zwecke verwendet werden könnte.

    • Freiheit sagt:

      Zum Beispiel dir einfachste Grundregeln des deutschen Rechts beizubringen? Wäre ein guter Zweck, aber Geldverschwendung. Verstehst du ja doch nie.

  21. farbspektrum sagt:

    „Die Bundesregierung will medizinischem Personal bestimmter Einrichtungen in der Corona-Krise einen Mietwagen für den Weg zur Arbeit finanzieren. “ (finanznachrichten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.