Halle will Europäische Kulturhauptstadt 2025 werden

Das könnte Dich auch interessieren …

9 Antworten

  1. Klassenbester sagt:

    Lol, ein Blick in den Koalitionsvertrag der Landesregierung hätte genügt, um diesen erneuten Aktionismus ad-absurdum zu führen. Außerdem steht doch erstmal der Ausbau des Zoos mit Seilbahn, die Ipads für alle und die Hunderte von Millionen für Kitas und Schulen an. In Halle scheint die Gelddruckmaschine erfunden worden zu sein

  2. mirror sagt:

    Selbst Weimar hatte ein Budget bei 50 Mio, die Kulturmetropole Ruhr bei 67 Mio. Vielleicht sollte der OB bei diesen Summen mal zuerst den Bürger fragen, ob die so viel Geld in die Kultur stecken wollen. Schreibt er doch in seinem Wahlprogramm: „Als Oberbürgermeister werde ich die „Händelstadt Halle (Saale)“ zu einer Bürgerkommune mit vielfältigen Beteiligungsformen entwickeln.“

    War im ersten Jahr im Amt noch der kläglich gescheiterte Versuch zu erkennen, den Haushalt der Stadt zu sanieren, sind jetzt wohl offensichtlich alle Dämme gebrochen. Es wird Geld raus gehauen, wie es die Kassenkredite hergeben. Ein Nachfolger wird eine Finanzkatastrophe erben.

    • Spiegelleser sagt:

      „Vielleicht sollte der OB bei diesen Summen mal zuerst den Bürger fragen“
      Ich glaube, gehört zu haben, dass für den Zweck der Bürgerbeteiligung Vertreter gewählt werden. So eine Art Kommunalparlament. Vielleicht kann man das in Halle auch einführen. Ich würde „Stadtrat“ als Namen vorschlagen.

      „Ein Nachfolger wird eine Finanzkatastrophe erben.“
      Wenn er selbst sein Nachfolger wird, ziehst du dann nach Dubai und wirst Wahrsager?

      • mirror sagt:

        Mehr Bürgerbeteiligung über die Mitwirkung des Stadtrats hinaus war nicht meine Idee. Das war eines der vielen Versprechen des OB zu Beginn seiner Amtszeit. Sollte man hin und wieder in Erinnerung rufen.

        • Spiegelleser sagt:

          Den Ruf wird er nur hören, wenn er deine Kommentare liest.

          Aber warte doch erstmal die Beschlussvorlage und die Beratung dazu ab. Vorher brauchst du nicht von Bürgerbeteiligung zu gackern.

          Wenn du über Dummschwatz in Kommentarspalten hinaus etwas ausrichten willst, nutze doch die Einwohnerfragestunde bei der Stadtratssitzung.

          Nächster Termin: 23.08.16, 16.30 Uhr

          Passenderweise tagt da der Finanzausschuss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.