“Halle wird klimaneutral bis 2030!”: Unterschriften werden gesammelt

Das könnte dich auch interessieren …

64 Antworten

  1. Avatar .PUNKT. sagt:

    Selten so ein Blödsinn gelesen wer soll das bezahlen die durch Corona geschwächte Wirtschaft oder die Leute die monatelang Kurzarbeiter Geld bekommen haben?

    Bringt Deutschland erstmal auf den Kurs vor der Pandemie bevor man sich mit solch an den Haaren herbei gezogenen Theorien widmet!

    Und nun würde ich sagen Bühne frei für die Umweltaktivisten ach nee die können ja hier nicht schreiben weil sie zum Schutz der Umwelt kein Smartphone und keinen PC/Laptop/Tablet und kein Internet haben denn all das verursacht Unmengen an CO2.

    Statt selber mal etwas für die Umwelt zu machen wird hier Klimaschädlich gepostet und nur laut rumgesabbelt. Dadurch jede Menge Co2 produziert. Schämt euch ihr angeblichen Klimaretter!

    • Avatar 10010110 sagt:

      Der Kurs vor der Pandemie war es, der uns erst in die jetzige Situation gebracht hat. Und dahin willst du zurück? Wann, wenn nicht jetzt, ist die beste Gelegenheit, alte Gewohnheiten mal über den Haufen zu werfen und ganz neue Wege einzuschlagen?

      • Avatar .PUNKT. sagt:

        Ich bin ja für alles offen weißt du. Als Beispiel: Mülltrennen ist nun nicht so schwer und kostet nix da bin ich gern dabei. Mein Pkw Stellplatz ist ca. 8 bis 10 Meter lang auf die vordersten 2 bis 4 Meter fahre ich allerdings nie da sich dort die Natur eine schöne kleine Blümchen-Wiese erschaffen hat auch das kostet mich nichts und schränkt mich nicht weiter ein.

        Wenn du also sinnvolle Vorschläge hast die die „Umweltschützen“ welche nicht durch Kosten oder sonstige arge Einschränkungen verbunden sind dann schreib sie gern hier nieder.

        Aber ich bin NICHT dafür bereit zu Zahlen weil vor über 100 Jahren das Auto erfunden wurde oder die Fabriken solch Dreckschleudern waren dann lasst mal Benz und Co vor allem auch Adidas, Bosch, Krups und so weiter dafür blechen denn die haben sich auf kosten der Umwelt sehr sehr viel Geld in die Tasche gesteckt und nun soll ich das ausbaden? Niemals!!!

        Macht Umweltschutz attraktiver und zieht die rann zum Zahlen die es verkackt haben!

        • Avatar west sagt:

          leider zu kurz gedacht. wenn du die firmen zur kasse bittest, wirst es am ende dennoch Du (ich nehme Dich mal stellvertretend für den endverbraucher) bezahlen. es wird eben einfach alles teurer.
          aber erstmal muss sich zeigen, ob bis 2030 überhaupt die nötigen unterschriften zusammen kommen. der alltag der meisten hallenser spielt sich eben in der realität ab und nicht in irgendwelchen idiologischen blasen…

  2. Avatar Fräänk sagt:

    Wenn man nur die Stromerzeugung betrachtet, sieht man, so schnell wird und kann es nicht gehen. In 8 1/2 Jahren klimaneutral zu werden sind Träume von Spinnern, welch gar nicht wissen was Klimaneutral bedeutet. 48,6% betrug im ersten Halbjahr 21 der Anteil an fossilen Brennstoffen bei der Stromerzeugung in Deutschland. Der Anteil der erneuerbaren Energie ging in dieser Zeit auch erstmalig zurück. Diese 48,6% in 8 1/2 Jahren komplett zu ersetzen ist unmöglich. In dieser Zeit nicht machbar die Erneuerbaren so auszubauen.
    Auch werden in dieser Zeit nicht alle KFZ mit Verbrennermotoren verschwunden sein.
    So sieht’s aus, wenn Ideologie und Wunschdenken über dss real Machbare gestellt werden.

    • Avatar MMA sagt:

      Geschweige bei der Heizung. 20% geht auf das Konto zur Stromerzeugung 80% auf das Konto beim Heizen.
      2030 ist Illusion ausser man dreht den Gashahn ab. Dann schaffen wir das.

    • Avatar rupert sagt:

      @ Fräänk

      Die Ideologie besteht darin, das Machbare als Wunschdenken zu bezeichnen.

      „Im Rückblick betrachtet wurden durch die in den letzten Jahrzehnten gemachten Prognosen und Szenarien die Potentiale der erneuerbaren Energien systematisch unterschätzt, oft sogar sehr stark. Neben Kritikern der Energiewende unterschätzten jedoch häufig auch Befürworter das Wachstum der erneuerbaren Energien.
      Die Prognosen der Europäischen Union (EU) und der Internationalen Energieagentur (IEA) weichen dabei besonders stark von der tatsächlichen Entwicklung ab. So wurden die in der 1994 vorgelegten „Primes“-Studie der EU für 2020 angenommenen Werte bereits 2008 deutlich überschritten. (…)“

      https://de.wikipedia.org/wiki/Erneuerbare_Energien#Prognosen

  3. Avatar Zoro sagt:

    Die ganze Klimascheiße nervt nur noch.

  4. Avatar lederjacke sagt:

    Zoro, uns auch. Deshalb sollte das Problem möglichst schnell gelöst werden.

  5. Avatar BR sagt:

    „Die Bürgerinnen und Bürger Halles können sich mit ihrer Unterschrift nun also dafür einsetzen, dass unsere Stadt klimaneutral und gleichzeitig auch lebenswerter wird. Damit kann sich Halle zu einer modernen Stadt entwickeln, die sowohl für Handwerk, als auch Gewerbe sehr attraktiv ist “
    Spass beiseite. Halle entwickelt sich gerade eben nicht wirklich vorwärts. Jeder Laden, der gerade eben schließt, verkommt zur Döner Bude, Handy Shop, Barbier, Späti to Go, Obst& Gammel Shop,Testzentrum….. etc.
    Was bitte ist hier attraktiv?? Klima beiseite

    • Avatar Texas sagt:

      So ist es! Halles Innenstadt ist unattraktiv und daran wird Klimaneutralität rein gar nix ändern. Für so einen Schwachsinn ist gerade eh kein Kohle da.

      • Avatar Verkehrsplaner sagt:

        Die Autofreiheit hätte die Altstadt attraktiver und klimafreundlicher gemacht. Natürlich ist die Altstadt unattraktiv, wenn man ständig Slalom zwischen den rumstehenden Blechkisten laufen muss, wenn es kaum Fußgängerzonen gibt und freie Flächen als Parkplätze zubetoniert oder geschottert statt begrünt sind.

        • Avatar Aufklärung für Nichtsblicker sagt:

          „und freie Flächen als Parkplätze zubetoniert oder geschottert statt begrünt sind.“

          Glaubst du doch nicht ernsthaft, dass es bei Wegfall von Parkplätzen auch nur einen Baum mehr gegeben hätte? Höchstens als Ersatzpflanzung für anderswo Gefälltes.

    • Avatar Leser sagt:

      Das die Läden schließen müssen, liegt nicht am Klimawandel. Sondern weil so bequeme Leute wie Du alles online bestellt oder zu den Einkaufsparks fahren. Und Du wunderst Dich dann, dass in der Innenstadt Läden schließen.

      • Avatar Malte sagt:

        Sags mal richtig: Viele wollten gern dort kaufen, aber es war entweder geschlossen, oder überhaupt kein Laden dafür da, oder der vorhandene hätte es auch nur bestellt. Das kann ich aber, bei Vermeidung unnützer Wege und Zeitersparnis, weil zweimal zur Stadt fahren, auch selbst erledigen. Und so hab ich das eben auch gemacht.

      • Avatar Texas sagt:

        Ich kaufe in den Einkaufsparks da es dort ein besseres Angebot gibt, ich kostenlos in der Nähe parken und zudem unabhängig vom Wetter dort einkaufen kann! Dass die Läden der Innenstadt schließen müssen wundert mich bei dem Angebot schon lange nicht mehr. Das hat übrigens rein gar nix mit rumstehenden Autos zu tun, da die nicht für das Angebot in den Läden verantwortlich sind. Klima Freundlichkeit ist für mich beim Einkaufen völlig irrelevant.

        • eseppelt eseppelt sagt:

          Du meinst, du bekommst dein Billig-Gammel-Fleisch eben nur in den Billigschuppen 😛

          • Avatar Texas sagt:

            Es ging mir zwar um Bekleidung und Schuhe, aber: ich kann Billigfleisch nur empfehlen! Ich bin seit 6 Jahren nicht einen Tag krankheitsbedingt ausgefallen, war noch nie im Krankenhaus und hatte weder Grippe noch Covid obwohl ich gegen beides nie geimpft worden bin.

          • Avatar 10010110 sagt:

            Und was hat das mit dem Konsum von Billigfleisch zu tun? 🤦‍♀️

          • Avatar Billigfleisch im Saalekreis sagt:

            Wenn doch nur der Blick in den Spiegel nicht wär. Da kaschieren auch die „guten“ Schuhe von Reno aus dem Einkaufszentrum nichts mehr…

          • Avatar Texas sagt:

            Billigfleisch ist gut – schön viel Antibiotika drin. Das macht resistent! 🙂 Und falls es wichtig sein sollte: ich kaufe Schuhe im Regelfall bei Görtz und nicht in Billigläden und Übergewichtig bin ich auch nicht.

  6. Avatar BlaumachtFrau sagt:

    Unterschreiben für die gute Sache, wie leicht es doch mittlerweile geworden ist, zur“korrekten“Hälfte der Menschheit zu gehöre und wirklich etwas zu bewirken. Ich bin begeistert und mache selbstverständlich mit.

  7. Avatar Ch sagt:

    Unterschreibt alle feste

    • Avatar Nö, nich schon wieder son Zirkus! sagt:

      Nixda, vielleicht noch mit Adresse und so? Das fällt aber aus! Sowas, von …!

      • Avatar Leser sagt:

        Aber gegen die autoarme Innenstadt hast sicher unterschrieben und Deine Adresse preis gegeben. Du bist längst gläsern geworden, nur hast das noch nicht begriffen.

        • Avatar 10010110 sagt:

          Der hat bestimmt auch in der Kneipe als „Micky Maus“ unterschrieben, als es noch nötig war seine Kontaktdaten anzugeben; und dann sitzt er auf dem Smartphone daddelnd am Tisch. 🤦‍♀️

  8. mirror mirror sagt:

    Wie wollen die eigentlich berechnen, dass im Jahr X bezogen auf die Stadt nicht mehr CO2 ausgestoßen als gebunden wird?
    – sind die Hallenser die ersten, die den zukünftigen Strombedarf in Halle bei mehr Elektromobilität berechnen können?
    – werden die CO2-Emmissionen für die Batterieherstellung in China für Halle einberechnet oder bleiben diese außen vor?
    – werden die CO2-Emmissionen aus der Tierhaltung im ländlichen Raum berücksichtigt, oder stört das nur den Schnitzelgenuss?
    – zählen die Urlaubsflüge der Hallenser rein?
    – ….
    Im Mittelalter haben sich auch gebildete Menschen in der Hexenverfolgung engagiert. Der Wandel in der Denkfähigkeit ist in den letzen 1.000 Jahren eher gering ausgefallen. Halle zero!

    • Avatar rupert sagt:

      @ mirror

      Früher hatten Sie ja immer Antworten parat, heute haben Sie hingegen nur noch Fragezeichen.
      Aber ist es trotzdem schön, wenn Sie hier mal nachfragen:

      – Wenn Sie im Jahr X die Emissionen der Aktivitäten der Stadt bilanzieren, dann können Sie berechnen ob mehr CO2 ausgestoßen oder gebunden wurde.
      – Nein, die Magdeburger haben die Hallensen wie immer um eine Nasenlänge geschlagen. Strombedarfsrechnungen finden daher in Zukunft nur noch in der Landeshauptstadt statt.
      – Handelt es sich um städtische Batterien? Wenn ja, dann werden die CO2-Emissionen von Produktion/Transport berücksichtigt.
      – Betreibt die Stadt Halle im ländlichen Raum Hühnerfarmen? Wenn ja, dann wird dies berücksichtigt.
      – Betreibt die Stadt Halle eine Urlaubsfluglinie? Wenn ja, dann wird dies berücksichtigt.
      – …

      Denkfähigkeit bedeutet übrigens ‚Fähigkeit zu Denken‘ und sagt nichts über Bildung.
      Ihr offensichtlich abwertendend gemeinter „zero“-Spruch gegen HallenserInnen ergibt daher nicht nur wenig Sinn, er ist schlichtweg falsch. https://www.duden.de/rechtschreibung/Denkfaehigkeit

      • Avatar B2B sagt:

        Herr mirror hatte früher auch keine Antworten. Er gab gediglich Worthülsen von sich, die u.a. von Ihnen leicht als solche zu erkennen und entsprechendend schnell zu widerlegen waren.

        Nun gleitet er sanft ab in die Bedeutungslosigkeit, in die seine Propaganda längst gehört.

      • mirror mirror sagt:

        Da es an der Fähigkeit zum Denken fehlt, können auch Sie eine Klimaneutralität für Halle bis 2030 nicht erreichen. Ihre Beispiele sind erneut der Beleg, dass Sie das Thema nicht mal in Ansätzen verstanden haben. Eine sinnvolle Klimabilanz untersucht, welche CO2-Emissionen durch die Aktivitäten der Stadt verursacht werden und wieviel CO2 gebunden wird. Dem Klima ist es wurscht, wo die Emissionen für den CO2-Fußabdruck der Hallenser in die Luft geblasen werden.

        Zero-Kompetenz eben, die hoffentlich nie Verantwortung für Klimapolitik übernehmen wird. Besser die Ökos tanzen weiter ihren Namen.

        • Avatar B2B sagt:

          Sie wirken heute besonders hilflos.

        • Avatar rupert sagt:

          @ mirror

          Schön dass Ihnen geholfen werden konnte.
          Auch wenn Sie schon wieder auf Andere schimpfen.
          Wenn Sie jetzt noch städtische und individuelle Emissionen der HallenserInnen zueinander ins Verhältnis setzen könnten… .

          Sie müssen übrigens aufpassen, ich habe angefangen mir hier mit ihnen die Stunden aufzusschreiben.
          Nicht dass sonst am Monatsende das Geschrei groß ist.

          • mirror mirror sagt:

            Ich kann mir nicht vorstellen, dass in Ihrem langen Berufsleben jemals irgendjemand auch nur einen Euro für von Ihnen erbrachte Beratungsleistungen ausgegeben hat.

            Mal wieder den Klimaplan, auf den im Aufruf Bezug genommen wird, nicht gelesen? Sonst würden Sie bei der dümmlichen Parole von der Klimaneutralität nicht in städtische und individuelle Emissionen unterscheiden. Dokumente haben meist nicht nur eine Überschrift, sondern auch einen Textteil.

            Wir müssen uns wohl alle noch gedulden, bis auch Sie nicht nur dümmliche Parolen nachplappern und endlich eigene fachlich fundierte Beiträge in die Diskussion einsteuern.

          • Avatar rupert sagt:

            @ mirror

            Die Stelle mit der städtischen Urlaubsfluglinie habe ich wohl überlesen.

            Lassen Sie mich raten:
            Saaleairs?

      • Avatar west sagt:

        dass heißt, ich als einwohner der stadt Halle kann weiterhin in den urlaub fliegen, meinen diesel fahren, meinen ofen nutzen, mein schnitzel essen, das spielt alles keine rolle, da ich ja nicht die stadt Halle bin. gut zu wissen. dann macht mal euer Halle Zero, ich bin da raus. im städteranking wird man das eher erreichen…

        • Avatar ErikaB sagt:

          Du hast Recht, es gibt absolut keinen Grund für dich, jeden Tag rumzujammern. Warum du es dennoch tust, bleibt dein Geheimnis. Ich vermute da vor allem sexuelle Unterforderung bzw. entsprechend verminderte Leistungsfähigkeit und sonstige körperliche Einschränkungen.

  9. Avatar Pittiplatsch sagt:

    Ich werde mit „Konrad Adenauer“ zeichnen!

  10. Avatar Wuffi sagt:

    Am besten zurück in die Steinzeit. Aber das wird diesen Spinnern auch nicht gefallen.

  11. Avatar Franz2 sagt:

    Ich bin ja grundsätzlich dafür, aber solange ich mit meiner Unterschrift die gleichen Leute unterstütze, die in Leipzig DHL blockieren und die Mitarbeiter dort nötigen und das als ihr gutes Recht verkaufen und Leute die Autofahrer als potenzielle Verbrecher und Feinde einstufen, kann ich das nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, zumal in Leipzig 2 Postfahrzeuge angezündet wurden – was so ein brennendes Auto an CO² und Schadstoffen in die Umwelt pustet, da macht sich keiner Gedanken.
    Es muss doch endlich ne Möglichkeit geben das Thema Klima und Umwelt von der wissenschaftlich-rationalen Seite zu betrachten und moderne, nachhaltige Lösungen zu finden, anstatt mit Verboten und Ideologien bis hin zu kriminellen Aktionen zu kommen. Man wird die Leute nicht von der Notwendigkeit überzeugen, wenn man sie ständig an den Pranger stellt und sich moralisch überhöht.

  12. Avatar ökospinner sagt:

    Verzicht auf Heizung u. Auto ist der direkte Weg ins Paradies.
    Wenn die Traumtänzer so weitermachen , müssen wir bald die Nordkoreaner um ihren Wohlstand beneiden.
    Ich glaube auch nicht , dass anthropogener Klimawandel wesentlich durch den CO2-Anstieg determiniert wird , sondern vielmehr durch die massive wahnsinnig rücksichtslose Abholzung der Urwälder – letzteres dürfte sehr sehr viel mehr zum Klimawandel beitragen als der CO2 Anstieg.

    • Avatar 10010110 sagt:

      Äh, was?

      Was denkst du denn, was die Abholzung der Urwälder mit dem Klimawandel zu tun hat? Auf die Erklärung bin ich gespannt.

  13. Avatar Frau sagt:

    Deutschland kann die Welt nicht retten, Halle schon gleich gar nicht! Jeder sollte erstmal bei sich im Kleinen anfangen.

    • Avatar Franzka sagt:

      @ Frau: “im Kleinen anfangen“: das soll doch gemacht werden – Halle als kleine Einheit (siehe Beitrag).
      Wo ist das Problem?

      Halle ist wirtschaftlich NICHT attraktiv. Wenn man nichts versauen kann, muss was anderes probiert und gedacht werden. Wo ist das Problem?
      (Wenn Deine selbstgemachte Pizza nicht schmeckt: nimmst Du dann auch immer wieder das gleiche Rezept, in der Hoffnung, es werde schon noch besser?)

      • Avatar Bürger für Halle sagt:

        Franzka – Danke für den Kommentar zwischen all den niederträchtigen Äußerungen der Ewiggestrigen. Natürlich hat die Initiative Recht. Halle muss dringend im Sinne der Menschen umsteuern, und zwar in allen Bereichen. Entweder jetzt: demokratisch und geordnet, mit positiven wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen. Oder wenn es zu spät ist: Im Chaos und unter Zwang.

    • Avatar Franz2 sagt:

      Natürlich kann Deutschland die Welt nicht retten, wenn wir alle Kohlekraftwerke dichtmachen und im Gegenzug woanders – z.B. China – wieder 10 Neue entstehen. China muss sich jedoch auch Gedanken machen, wie es in Zukunft damit umgehen will – ich hoffe nur, dass sie nicht zu lange warten.

  14. Avatar Leser sagt:

    Bei manchen frage ich mich, welche Welt sie ihren Kinder und Enkelkinder hinterlassen wollen? In die Steinzeit geht es, wenn jetzt nicht endlich gegen den Klimawandel entgegengesteuert wird.
    Aber Egoisten interessiert das nicht. Den Klimawandel leugnen ist halt viel bequemer!

  15. Avatar Oliver Nannen sagt:

    Kann man auch Unterschriften gegen Massenverdummung abgeben?

    Was bedeutet der Ausdruck klimaneutral? Nehmen wir mal an dieser Ausdruck macht für eine Stadt Sinn. Wenn Halle jetzt klimaneutral wäre, kommt kein CO2 mehr aus Richtung Leuna in die Stadt?
    Doch, denn wenn Halle sozusagen eine CO2-Senke wäre, würde automatisch CO2 aus dem Umland nach Halle strömen. Woraus natürlich sofort folgt, dass auch das Umland CO2 neutral werden muß. Also der Saalekreis, Burgenlandkreis, Thüringen, Tschechei, Balkan, Europa, Naher Osten, Indien, China … Dies ist vollkommen abwegig.
    Davon abgesehen, dass die These, CO2 wäre ein schlechtes Gas schon von vornherein nicht stimmt. Pflanzen brauchen CO2 und es ist verdammt wenig CO2 in der Luft.
    Auch die These CO2 wäre für den Klimawandel verantwortlich, ist falsch!
    Daran ändern auch die ständig zitierten Berichte aus der wissenschaftlich genehmen Seite nichts.
    Übrigens war der Frühling in Kanada – da wo diese ‚furchtbare Hitzewelle‘ (nach unseren Medien) tobt – über 1 Grad kälter als der Durchschnitt der Statistik.

    Kann man also für die Rückkehr des Verstandes unterschreiben!

    • Avatar 10010110 sagt:

      In der Natur ist alles ein Kreislauf. Es wird CO₂ freigesetzt und es wird auch CO₂ gebunden – im Verlauf von tausenden Jahren mal mehr und mal weniger. Seit 150 Jahren wird massiv mehr CO₂ freigesetzt als die Natur wieder zu binden vermag, und das kommt nicht von alleine. Diesen Überschuss an CO₂ zu kompensieren, bedeuted „klimaneutral“, was eigentlich ein irreführender Begriff ist, da man CO₂-neutral meint.

      Auch die These CO2 wäre für den Klimawandel verantwortlich, ist falsch!
      Daran ändern auch die ständig zitierten Berichte aus der wissenschaftlich genehmen Seite nichts.

      So eine dämliche Aussage disqualifiziert dich eigentlich für jegliche weitere Diskussion. Aber selbst wenn man dir argumentativ entgegenkäme und zustimmen würde, dass CO₂ nicht allein für den Klimawandel verantwortlich ist, sondern noch weitere menschengemachte Faktoren reinspielen, wäre deine Aussage an Ignoranz nicht zu überbieten und disqualifiziert dich für jede weitere Diskussion.

  16. Avatar Oliver Nannen sagt:

    Dann nenne mir den Beweis dafür, dass CO2 für den Klimawandel verantwortlich ist.
    Du toller Wissenschaftler.
    Wenn dein Wissen nur annähernd so groß wie deine Kla**e ist, kannst du die Quelle nennen.
    Komm aber nicht mit Studien des Postdaminstitutes. Und auch nicht mit irgendwelchen Computersimulationen. Diese sind sämtlichst Humbug.

    • Avatar 10010110 sagt:

      Nenne du doch einen Beweis, dass CO₂ nicht für den Klimawandel verantwortlich ist. Wissenschaftliche Theorien müssen falsifizierbar sein.

    • Avatar WTRiker sagt:

      lass mal überlegen … Treibhauseffekt?

      https://de.wikipedia.org/wiki/Treibhauseffekt

      Denn ohne diesen würdet du dir den A**** abfrieren, den die Gleichgewichtstemparatur der Erde liegt ohne Treibhauseffekt be ca. 255K = -18 Grad Celsius.
      Das wir es schon immer recht gemütlich war haben, liegt unter anderem am CO2 und anderen Treibhausgasen wie Methan und Wasserdampf. Und wenn wir den Anteil der Treibhausgase erhöhen, was passiert dann? Richtig es wird wärmer!
      Und seid Beginn der Industrialisierung hat sich der CO2 Anteil um mehr als 30% erhöht (von ca. 280 ppm um 1870 auf aktuell ca. 410 ppm )
      Wer rechnen kann ….

      und ja, es geht nicht ausschließlich um CO2, es gibt auch zahlreiche andere Faktoren … es ist und bleibt aber der Hauptverursacher der Erwärmung … das lässt sich einfach nicht wegargumentieren

  17. Avatar Manfred sagt:

    Ist das so ne Art Zaubertinte die beim Austrocknen auf dem Papier Co² bindet?

  18. Avatar Oliver Nannen sagt:

    LOL.
    Die Großkla**e kann es nicht.

    Ich behaupte nichts. Der Klimamainstream behauptet und fordert – ohne Beweise.
    Da ist eine richtige Förder- und Behaupter- und Studienindustrie entstanden.
    Gekaufte instrumentalisierte Wissenschaft.

    Wie bei Corona. Nicht die Sonnencorona, sondern die Krankheit, die angeblich zu überfüllten Intensivstationen geführt hat. Diese Lüge wurde als erstes entlarvt. Viele weitere werden folgen.

    Jetzt überlegen die Verantwortlichen nicht mehr die Inzidenz als Gradmesser zu nehmen.
    Jetzt nach 1,5 Jahren Einsperren, Grundrechtsverletzung und Wirtschaftsvernichtung. Wer von den Verantwortlichen haftet dafür? Davon steht nichts im Mainstream.

    • Avatar 10010110 sagt:

      Junge, zieh in den Wald und lebe einsam dein hasserfülltes Leben, da stört dich kein „Klimamainstream“. Dann kannste auch gleich der globalen „Versicherungs- und Pharmamafia“ kündigen. Und die BRD-GmbH kriegt dich da auch nicht zu fassen. Aber wundere dich nicht, wenn deine Hütte abbrennt und du plötzlich ohne zu Hause dastehst.

  19. Avatar Oliver Nannen sagt:

    „… und ja, es geht nicht ausschließlich um CO2, es gibt auch zahlreiche andere Faktoren … es ist und bleibt aber der Hauptverursacher der Erwärmung … das lässt sich einfach nicht wegargumentieren“

    Gerade das stimmt nicht.
    Es gibt keinen Beweis dafür.

    • Avatar rupert sagt:

      @ Oliver Nannen

      Sie haben die Aussage nicht wegargumentiert.
      Sie haben sie nur wegbehauptet.

    • Avatar Der Radfahrer sagt:

      Es gibt mehr als genug Messungen, die belegen, dass der durch CO2 und andere Gase in der Erdatmosphäre verursachteTreibhauseffekt Tatsache ist.

      Da Sie ja anscheinend anderer Auffassung sind, können Sie dies auch sicherlich darlegen und physikalisch begründen, warum es den Treibhauseffekt nicht geben sollte und welche Fehler die vielen Wissenschaftler machen, die an dieser Thematik arbeiten.

      Ich bin gespannt….

  20. Avatar Oliver Nannen sagt:

    Na da schau her.
    Der aufgeklärte Klimajünger und Längsdenker 10010110 weiß nicht mehr weiter.
    Also muss er die Schublade, die er vom Mainstream – im wahrsten Sinne – eingeimpft bekam, aufziehen.

    LOLLLL

    Beeindruckend.

    • Avatar 10010110 sagt:

      Es ist einfach nur sinnlos, mit beratungsresistenten Personen wie dir zu diskutieren. Bringt man irgendwas, was auf aktuellen wissenschaftlichen Grundsätzen basiert, diskreditierst du das als „Klimamainstream“ oder „wissenschaftlich genehme Seite“. Was soll man mit dir denn noch bereden? Du willst doch gar nix hören, was nicht deinen verqueren Verschwörungsideologien entspricht. Also zieh dich einfach aus der „Mainstreamgesellschaft“ zurück und versauere auf einer einsamen Insel.

      • mirror mirror sagt:

        Die vereinfachten, emotionalisierten Überschriften des Öko-Boulevard sind keine Wissenschaft, oftmals nur überzeichnende, emotionalisierende Propaganda. Die stilisieren ein Mädchen ohne wissenschaftliche Ausbildung und Berufserfahrung zur Ikone der Bewegung. Traurig genug, dass der Mainstream solchen Demagogen hinterherläuft.

  21. Avatar Jim Knopf sagt:

    Die wollen einen Plan ausarbeiten und dafür Geld haben sonst nichts.
    .

  22. Avatar Oliver Nannen sagt:

    10010110 ist ein Schwurbler.
    Er erzählt irgendeinen Blödsinn und nennt dies wissenschaftlichen Beweis.
    Auf dieser Basis ist allerdings keine Diskussion möglich.

    Weiß er denn wieviel CO2 in der Luft enthalten ist?
    Schon daran scheitern viele Klimajünger.

    • Avatar nachgefragt sagt:

      Wieviel CO2 ist denn in der Luft enthalten?

      Und war das schon immer so oder gab es da eine Entwicklung?

    • Avatar Achso sagt:

      Du hast doch schon wiederholt bekundet, dass du Wissenschaft verachtest und ablehnst. Mit dem Argument, das du jetzt zu lancieren versuchst – dass CO2 nur ein Spurengas sei – zeigst du nur wieder, wie fremd dir wissenschaftliches Denken ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.