Ideen für eine Grünfläche in der Altstadt gesucht

19 Antworten

  1. Avatar ChristophB sagt:

    Da könnte doch ein wunderschöner Parkplatz für zwei SUVs hin, damit die Läden in der Altstadt nicht schließen müssen.

  2. Avatar ABV sagt:

    Grünfläche der Natur überlassen und sauber halten.

  3. Avatar Flop sagt:

    Macht da einfach Rasen hin

  4. Avatar Petermann sagt:

    Dort stand auch ein Haus hinter der Kastanie, da wohnte einst
    ein alter Schulkamerad und wir haben uns als Stifter, in der grünen
    Oase, in den 70er Jahren sauwohl gefühlt. Mitten der damals alten
    Bruchbuden in der Gr. Klausstr. eine wirklich schattige grüne Insel,
    deren Erhalt es absolut wert ist.

  5. Avatar Peter sagt:

    „Eine große Kastanie, wie sie in der Kleinen Klausstraße steht, bindet am Tag 400 Kilo CO2“.

    Eine knappe halbe Tonne CO2 am Tag?

    Wäre dem so, könnten wir alleine mit den Bäumen in Deutschland den jährlichen weltweiten CO2 Ausstoss innerhalb von nicht einmal einem Tag kompensieren.

  6. Avatar Totobald sagt:

    Pflanzt Kastanien auf die Dächer von den Platten. Da wird der Regen aufgefangen und sickert nicht durch die Wohnzimmerdecke.

  7. Avatar xxx sagt:

    Den dritten Abschnitt des Artikels bitte an die Stadt – kann man denen nicht oft genug sagen.

  8. Avatar Kasob sagt:

    Der Link funktioniert nicht.

  9. Avatar Oh sagt:

    Parkplätze ist geil und die in grün, wäre wunderschön

  10. Avatar Oh sagt:

    Nee ich hatte nur so eine Idee für eine Grünfläche. Parkplatz mit Rasengittersteinen, da hat jeder was davon. Da muss einem doch nichts auf den Kopf fallen, jedenfalls mir nicht. Mir fällt das auch so ein. Ihre Idee xxx habe ich aber noch gar nicht gelesen.

    • Avatar xxx sagt:

      Übe mal das mit dem richtigen „Antworten“-Button. Dann kannste dir Gedanken um das Gemeinwohl machen. Falls du nicht weißt, was „Gemeinwohl“ ist, bitte googeln.

  11. Avatar Bürger sagt:

    Oh… Die Schildbürger haben einen Aufruf gestartet… Wie dumm, dass man so keine Umweltprobleme aus der Welt schaffen kann.

    Alle wollen in die Natur… nur nicht zu Fuß…..

  12. Avatar Magnetton-Schatulle sagt:

    Zurück zum Thema, von einem großen Kastanienbaum war die Rede. Mir fällt sofort ein vergleichbares Gewächs ein, das im Hof des „Capitol“ stand und diesen zum breit akzeptierten Biergarten aufwerten konnte.
    Dann aber kam ein neuer Eigentümer und brachte die Säge mit. Das Ergebnis: Leerstand und völliges Verschwinden aus dem kollektiven Gedächtnis. Nur die erstaunlich intakten Neonröhren des Schriftzugs an der Nordfassade künden noch vom einstigen Glanz. Scheenisjewesen!
    Soviel zu großen Kastanienbäumen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.