Joggen gegen die Schotterflechte: Protest gegen Wegebau auf der Peißnitz

Das könnte dich auch interessieren …

21 Antworten

  1. Fe sagt:

    Na gut, das sind auch die Blockierer die immer gegen alles sind. Einige habe ich wiedererkannt. Und was die Politiker dort suchen, verstehe ich schon mal gar nicht. Die sollten doch im Stadtrat dagegen stimmen, dass würde schon viel bringen, so machen die nur Werbung für ihre Partei und die Wahl. Fallt nicht drauf rein

    • Pro sagt:

      Unqualifiziert und nur peinlich dieser Kommentar! Das Erkennen komplexer Zusammenhänge in Verbindung mit konstruktivem Engagement scheint vielen Kommentatoren im Netz fremd. Da ist es doch einfacher vom Sofa aus per se unsinnige Urteile zu verbreiten.

  2. Endlich Schotter sagt:

    Lässt erst Asphalt im NSG aus kippen, und beschwert sich wegen Schotter.
    Ja joggt nur schön, wird ohnedies nächste Woche ausgeschüttet der Scheiß.

  3. M.Ney sagt:

    Die können auf dem Riebeck Platz joggen.Vorher demonstrieren und dann wird der Verkehr gestoppt.Dann können diese Leute im Kreis laufen.

    • Pro sagt:

      Für alle frustrierten und unterschwelligen Kommentatoren folgender Tipp gegen Langeweile: Schlagt im Lexikon (das sind Bücher, in diesem Fall Nachschlagewerke) mal ein paar Begriffe nach:
      Sachlich, fundiert, Intellekt, Engagement, Weitsicht, Komplexität, Biodiversität,…das genügt für den Anfang.

  4. Spaziergang HAL sagt:

    Wir begrüßen den Schotter sehr. Dann werden es vielleicht ein paar Idioten weniger, die normale Leute dort fast umrennen.

  5. Hr sagt:

    Sonst sieht man nur weniger neues dort laufen, viele benutzen die Straße, weil es nach den Regen nicht so rutschig ist.

  6. Wolfgang Aldag sagt:

    @Fe Politiker waren genau deswegen dort, weil sie im Stadtrat dagegen gestimmt haben.

  7. GW sagt:

    Schüttet da Schotter auf die Wehe, dann würde das Naturschutzgebiet Schaden nehmen.Könnte man die Wege mich auch anders befestigen, dass das Regenwasser trotzdem noch durchdringt?

  8. Hg sagt:

    Joggt doch in der Heide, da gibt’s genug Wege die nicht am Wasser sind und rutschig

  9. Es sagt:

    Da wollten sie nun mal die Wege ausbessern und das gefällt euch wieder nicht, euch kann man es nicht recht machen

  10. Gr sagt:

    Sind das Wege nur für Jogger? Da radelt man doch auch. Da sollten sie’s schön gewartet sein

  11. Wolfgang Aldag sagt:

    Nochmal für alle. Die Bauweise des Weges die gewählt wurde ist für temporäre Wege gedacht. Das heißt. Der Weg wird nicht dauerhaft vom Bestand sein und nach kurzer Zeit wieder den Zustand haben den er jetzt hat. Dafür 200.000 € auszugeben halten wir für sinnlos. Wer das bestätigt haben will kann einfach im Internet mal nach dem Begriff wassergebundene Wegedecke und zweischichtiger Aufbau schauen. Ich muss das nicht tun, denn als Gutachter für Schäden an Freianlagen weiß ich was passieren wird.

    • G sagt:

      Ist das nicht dann der gleiche wegeaufbau wie auf der rabeninsel?
      Warum ist es dann auf der peissnitz nicht machbar?
      Wo sind die Unterschiede.

      • Wolfgang Aldag sagt:

        Das ist derselbe Aufbau, den wir da,Mals auch schon kritisiert haben. An einigen Stellen ist der bereits nach einem Jahr beschädigt, sodass die Stadt Ausbesserungsarbeiten vornehmen musste. Gewährleistungsansprüche kann man wohl nicht geltend machen, weil es eben eine Bauweise ist die nur für temporäre Wege verwendet wird. Deshalb wollen wir nicht, dass man den selben Mist wieder baut und dann Geld in die Hand nehmen muss um einen von vorne herein falsch konzipierten Weg ständig auszubessern

        • G sagt:

          Das klingt vernünftig…. Bin oft selbst auf der rabeni. Unterwegs.
          Besser als vor der Flut sind die Wege allemal, wenn aber ständig ausbesserungen laufen müssen wirft man Geld zum Fenster raus…..
          Also.. Komplett asphaltiert und Ruhe ist.

  12. Re sagt:

    Ich kannte den Weg schon, da wart ihr noch gar nicht geboren. Immer die große Kla…….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.