Kein neues Gymnasium, keine neue Gesamtschule, keine neue Sekundarschule: Halle muss Schulprojekte streichen

Das könnte dich auch interessieren …

49 Antworten

  1. JEB sagt:

    Bildung = Zukunftsinvestition und Standortfaktor?
    Das wars dann mal wieder!

  2. Joerg sagt:

    Klar, Milliarden Hilfen für das Ausland sind wichtiger als für die Schulbildung unserer Kinder.

    • so what? sagt:

      Du hast es doch auch ohne geschafft.

    • Ulrike Mellert sagt:

      Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun. Man müsste zunächst wissen, mit welcher Begründung diese merkwürdige Regelung aufgestellt wurde. Dazu sagt der Artikel leider nichts. Schnellschuss helfen nicht weiter und spalten. Mit freundlichem Gruß

  3. theduke sagt:

    Und wie immer, bei der Bildung wird gespart. Lieber wirft man privaten Firmen Milliarden an Subventionen / Fördermitteln hinterher. Traurig, traurig… Bleibt zu hoffen, dass man wenigstens in den Distanzunterricht in Form von stabilen Servern investiert. Dann kann man sich die neuen Schulen sparen – Corona wird uns noch lange begleiten.

  4. Merry X-Mas sagt:

    Ich wünsch dubistHalle.de , allen Lesern ,euren Familien und allen Followern hier eine tolle Weihnachtszeit.
    🎄👨‍👩‍👦‍👦🎅🎁.
    Bleibt gesund,schaut Märchen,singt Lieder unterm Weihnachtsbaum, genießt euer Weihnachtsessen in gemütlicher Runde,feiert in Familie und Verwandtschaft, Freunden und lasst euch nicht irre machen von Medien oder den Corona-Massnahmen der Möchtegern-Experten“. Feiert so wie euch es gefällt. Natürlich soll man auch etwas Rücksicht nehmen aber wenn’s nach den Massnahmen geht ,dann sollte am besten Weihnachten ausfallen.

    • Schmierfink sagt:

      Was willste den eigentlich sagen? Raus damit. Verpackt doch deine Kritik nicht in inhaltslose Glückwünsche, mein allerbester Freund.

    • Erkan sagt:

      Ich habe unter unseren weihnachtsbaum gekackt. Jetzt versucht meine Familie seit gestern mich rauszuschmeißen. Ich habe mich in meinem Zimmer eingeschlossen und hoffe auf das beste !

  5. Snoopy sagt:

    Das muss man jetzt nicht wirklich verstehen, oder?

  6. Klartext sagt:

    Das Land hat schlichtweg nur Angst, die Schulen mit neuen Lehrern befallen zu müssen. Da ist die Käfighaltung von Schülern in beengten Räumen besser.

  7. Oberlehrer Ali sagt:

    Das Land handelt hier richtig. Schaut man sich den Nachwuchs in Halle so an, dann reicht ja zukünftig einbeinig ums 🔥 tanzen und fünf mal am Tag Allahu akbar schreien aus, um den Abschluss zu bekommen. Und die paar Kartoffel-Kids in Halles weißen Vierteln, bekommen ja eh die Privatschule bezahlt.

  8. Rob sagt:

    In container? Welcome to Germany, für Millionen Flüchtlinge ist geld aber für Kinder und deren Bildung nicht? Ekelhaft dieses Land

  9. Herr Krause sagt:

    Bildung ist nicht wichtig, weil der russische Bolschewist, also der doppelte Teufel, meinte: „ Lernen, lernen, nochmals lernen!“ Das kann nur schlecht für die westliche Demokratie sein.

  10. Schmierfink sagt:

    Lass mich raten: Du bist nach 1991 zur Schule gegangen?

  11. Ich sagt:

    Alle Kommentare zusammengefasst: Alle wissen Nichts und Nichts wissen Alle. Herrlich, wie man wieder Alles besser weiß. Nur eins weiß ich, dass neue Schulen Lehrer brauchen und die sind an den bestehenden Schulen schon zu wenig.vorhanden. Will man die, wie früher, mit „sozialischer Hilfe“ besetzen und aus anderen Schulen abziehen? Früher ging das schon, denn da waren ja genügend Lehrer da.

  12. Elf sagt:

    Was sind denn da für Laien an der Regierung an der Macht die so was festlegen? Der Vorgänger hatte schon keine Ahnung und die Neuen sind noch ahnungsloser. In was investieren die den überhaupt?

  13. xxx sagt:

    Zu was denn Schulen ,wenn keine Lehrer da sind?Armes Deutschland das kann noch was werden!🙈

  14. Demokrat sagt:

    Das die Kinder die Corona-Rechnung bezahlen, ist doch keine Überraschung. Aber das verängstigte Volk klatscht Beifall.

  15. Stefan Urban sagt:

    Zu Zeiten von Corona in denen die Kinder in den Schulen eh schon notgedrungen zu dicht auf einander hocken. Und dieses Jahr , meist wieder ohne Filter-Anlagen. Die Klassenstärke gesetzlich auf über 150% zu erhöhen ist schon eine Unverschämtheit an sich. (Gegenvorschlag im Landtag werden die Büros und die Sitzmöglichkeiten in den Sitzungs und Tagungsräumen um 33% reduziert bei gleichzeitiger Anwesenheitspflicht für Abgeordnete.) Wann kapieren die deutschen endlich, dass es Investitionen gibt die nicht sofort Rediten einbringen und dass Kinder eben eine solche darstellen? Bei den Sekundarschulen Recht sich jetzt, dass in den vergangenen Jahrzehnten eine Fleischereifachverkäuferin o.Ä. Abitur brauchte. Ironischer weise werden wir in vier Jahren wie aller 8 Jahre üblich zu viele Lehrer und Lehrerinnen haben. Weil es ja technisch vollkommen unmöglich ist anhand der Geburtenzahlen 6-7 Jahre vorauszusagen mit wievielen Kindern äh ich meine Einheiten man rechnen muss! Frohe Weihnachten euch allen!

  16. Rene Meinhardt sagt:

    Entgegen den Sonntsgsreden spielt Bildung in einem Land, das die herrschende Politik in den Schlussverkaufsmodus geschaltet hat, eine eher untergeordnete Rolle. Es gilt, mitzunehmen was geht, solange es noch geht – für Investitionen in die Zukunft bleibt da wenig Platz. Und so dienen Schulen heute weniger einer neigungs- und fähigkeitsgerechten Ausbildung als vielmehr der Aufbewahrung der Schüler, ihre Heranführung an den obrigkeitshörigen Mainstream sowie für pädagogische Experimente wie Inklusion und Integration.

  17. WTF sagt:

    @ESEPPELT

    Um welchen Beschluss / welche Verordnung handelt es ich genau? Kann man dies irgendwo online nachlesen?

    Danke !

    Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.