Landesregierung und Unternehmen in Sachsen-Anhalt beschließen Erklärung zur Gewinnung ausländischer Fachkräfte und Auszubildender

Das könnte dich auch interessieren …

42 Antworten

  1. Avatar Peter sagt:

    Im Februar hatten wir 92.000 Arbeitslose in Sachsen-Anhalt.

    Durch Aus- und Weiterbildung müsste sich doch zumindest ein Teil des Bedarfs decken lassen.

    • Avatar Maik sagt:

      Wir sind in Sachsen-Anhalt. Finde den Fehler. Was willst du da weiterbilden?

    • Avatar Uppercrust sagt:

      @Peter: reine Illusion. Finden Sie mal Informatiker ( mehrjähriges Studium) die zugleich Fachkenntnis in Medizin oder Ingenueurwiss. haben. Es scheitert schon an genug Leuten mit einer Qualifikation, die zweite müssen sie eh im Betrieb erwerben. Wir haben über 30% Ausländer, der deutsche Markt ist absolut leer, oder die Leute gehen lieber nach München ( mehr Lebensqualität trotz höherer Kosten) oder wenn es doch mal Deutsche gibt hat man mal großes Glück, oder es sind Leute – sorry – die sozial unverträglich oder sonst wie eine Macke haben oder mehr Arbeit machen als bringen. Ohne gute Kontakte und Empfehlungen unserer Mitarbeiter sähe es echt düster aus.

  2. Avatar ITZIG sagt:

    Aus – und Weiterbildung kostet Geld. Die Unternehmen versuchen „abzukürzen“ und bedienen sich – durch ihren Lohnvorteil – an gut ausgebildeten Arbeitskräften im Ausland. Es findet dann auf dem deutschen Arbeitsmarkt eine Selektion statt. Alle, ins Land geholten potentiellen Arbeitskräfte, welche nicht die Anforderungen erfüllen werden zu Sozialfällen. Immerhin geht es diesen Menschen finanziell dann immer noch noch besser als in ihrer Heimat. Gleichzeitig erfährt jedoch auch die Wirtschaft in diesen Ländern eine Schwächung und damit auch die Sozialsysteme. Das ist Kapitalismus pur!

    • Avatar Uppercrust sagt:

      Ach ITZIG, meine Realität ist eine Andere, finde erstmal lernwillige deutsche AN. Die Ausbildung im Ausland ist meist schlechter ( Lob an die Unis und das duale System hier) , aber die Leute die kommem sind oft flexibler, lernwilliger und wissen noch, dass eine Firma nicht lange überlebt, wenn man Punkt 5 den Griffel fallen läßt, egal was anliegt. Versteh mich nicht falsch, diese Eigenschaften findet man auch bei Deutschen, aber die haben einen Job oder kriegen sehr schnell wieder einen. Die, die länger keinen hatten sind dagegen meist oft wenig brauchbar. Was nutzen 90000 arbeitslose Verkäufer und Kellner wenn ich Mathematiker oder fließend vertragssicher Englisch und Spanisch sprechende Logistiker suche. Ein Betrieb kann weiterbilden, z.B. eine zusätzl. Fremdsprache, aber die Basisausbildung, die in der Schule/Uni über Jahre gemacht wird kann kein Betrieb leisten ohne im Konkurrenzvergleich vom Markt gefegt zu werden.
      Aber zuviele Traumtänzer hier, die nie selbständig ihr eigenes Geld in 70-Sundenwochen verdient haben. Aber dann die Leistungsträger enteignen wollen.

  3. Avatar Rück sagt:

    Ach ja die Fachkräfte aus dem Ausland will man jetzt gewinnen hoffentlich wird das gut gehen und kein Verlust. Ich habe da keine guten Erfahrungen gemacht. Aber das sind bestimmt nur die berühmten Ausnahmen

  4. Avatar .PUNKT. sagt:

    Naja da haben die Hartzer mal wieder ne Ausrede mehr sie sind einfach zu dumm für die Arbeitsstellen 😁😁

    • Avatar Gesundheitstipps für lau sagt:

      Geh mal kac…, das entspannt.

    • Avatar Klara sagt:

      Punkt
      Was bringt es , alle Hartz4 -Empfänger über einen Kamm zu scheren,allen zu unterstellen, sie seien faul und dumm? Finde ich gar nicht gut und ziemlich unanständig.

      • Avatar .PUNKT. sagt:

        Hab ich ja gar nicht… es gibt wenige die wirklich auf Hartz 4 angewiesen sind es gibt auch wenige die tatsächlich so dermaßen eingeschränkt in ihrer geistigen Entwicklung sind das wohl kaum einem Arbeitgeber so etwas zuzumuten wäre.

        Auf gut deutsch diese Leute sind einfach zu dumm zum Arbeiten.

        Aber es gibt auch genug die von Hartz 4 und zum teil Schwarzarbeit leben und einfach nur den Staat ausnutzen und asoziale Schmarotzer sind. Dazu gibt es genügend Statistiken und wer behauptet er findet keine Arbeit hat nicht begriffen das man dafür etwas machen muss!

        Die Ausländer haben das begriffen und sind bereit weit zu reisen für die Arbeit so sollen sie auch dafür hoch entlohnt werden !

        P.S. es heißt nicht einfach nur PUNKT sondern .PUNKT. ( PUNKT PUNKT PUNKT)…

  5. Avatar Beerhunter sagt:

    Hereinspaziert,wer will nochmal,ohne Papiere, mit geladenen Handy,hol mir schnell 5 Identitäten und dann Hartz 4🙈🙈 schöne Zukunft🙈🙈🙈

    • Avatar Fräänk sagt:

      Du hast doch einen Job. Hast du Angst, dass dir den einer wegnimmt? Ein unqualifizerter Ausländer? Denk mal drüber nach, was das über deine eigene Qualifikation aussagt.

      • Avatar Beerhunter sagt:

        🤣🤣🤣den Job will mir keiner wegnehmen 🤣🤣mach ihn trotzdem gerne😇 die, die versucht haben ihn auszuüben sind schneller verschwunden wie man schauen könnte🙈😇🤣 wie qualifiziert bisd du😉😇🤔🤔

        • Avatar Fräänk sagt:

          Ich weiß, wie man „bist“ schreibt. Aber keine Angst, meine Quote kann dein AG nicht stemmen.

          Also wiedermal nicht betroffen, trotzdem rumheulen. Aber wenn du als Klageweib der Beste bist, ist das auch schön.

      • Avatar So ein scheiß sagt:

        Seit 6 Jahren kommen nur qualifizierte Ausländer. Das hat Frau Merkel auch geglaubt. Schau dich doch mal um. Viele von den Menschen können weder lesen noch schreiben oder ihre Landessprache nicht. „Millionen hochgradig qualifizierte Menschen aus dem Ausland“, werden ein gestellt, weil der deutsche Steuerzahler die Löhne finanziert, der AG hat kaum Kosten. Bei Einstellung eines deutschen AN muß er selbst zahlen. Finde den Fehler!

  6. Avatar Danne sagt:

    Die ganzen Fachkräfte deren Fähigkeiten von Politikern in Gold aufgewogen worden sind schon alle in Lohn u Brot???
    Wir schafften das!

  7. Avatar 🤔 sagt:

    Und wir bleiben bei dem Mindestlohn.
    War schon in den 60 ziger Jahren in der BRD.

  8. Avatar hhh sagt:

    Wenn man wirklich sonst niemanden findet, gerne! Allerdings sind viele Betriebe einfach auch selber Schuld. Da werden dann erhöhte Abschlüsse verlangt (die man für diesen Job nicht bräuchte) wäre eines dieser Sachen, mir würden noch so einige einfallen.

  9. Avatar Charlotte sagt:

    Vor 30 Jahren hatte die BRD einen Fachkräfteboom….
    30 Jahre Zeit für Bildung kommender Generationen…. Keine Polizei, keine Lehrer, keine Richter, keine Pflegekräfte usw…. Erinnert ihr euch an die Zeit vor der Pandemie…. Kaputtgespart… Nichts wurde getan…. Und da waren alle Parteien beteiligt…. Der pakistanische Ziegenhirte soll dann hier Fachkraft werden? Die, die das wollen, lernen als Erstes die deutsche Sprache.
    Bsp. Dänemark…. dort werden Arbeitslose vom Arbeitsamt ausgebildet… Staplerschein, Führerschein, Computerprogramme…. Dort bezahlen Firmen für ausgebildete Fachkräfte Geld an den Staat und nicht andersrum…. Der Fehler liegt hier bewusst im System…. Ausländische Abschlüsse werden hier sowieso nicht anerkannt, billige Arbeitskräfte, mehr Gewinn für Helios, Bmw un wie’se alle heißen……. Hauptsache der Dollar rollt und Dividenden können ausbezahlt werden…. Mehr interessiert unsere demokratischen, mit Unternehmen verflochten Politiker nicht….

    • Avatar .PUNKT. sagt:

      Junge wie geil da kommst aus dem Lachen nicht mehr raus… so richtig begriffen hast du pakistanischer Ziegenhirte nicht worum es in dem Beitrag geht …. aber trzdem oder grade deswegen sehr amüsant dein Kommentar.

  10. Avatar OB sagt:

    ihren Kommentaren zu urteilen sind sie ein junger roter linker! aber genau diese Menschen wollen wir hier nicht im Land, deshalb Austausch mit Migranten

  11. Avatar 🤗 sagt:

    @Charlotte
    Die Skandinavier Staaten haben damals von der DDR gelernt.
    Die BRD hat bei der Vereinigung alles in der DDR vepöhnt und nieder gemacht.
    Und jetzt erfinden sie alles wieder neu und schreiben sie es auf ihre Fahne.

  12. Avatar 10010110 sagt:

    Wir haben doch schon viele ausländische Fachkräfte. 😛

  13. Avatar Texas sagt:

    Natürlich könnte ein Teil der benötigten Fachkräfte durch Umschulung von Arbeitslosen gedeckt werden. Aber tun wir doch nicht so als wäre jeder Arbeitslose auch arbeitswillig oder wäre bereit seinen Hintern hoch zu kriegen um sich nochmal neu zu orientieren. Für einige ist es nun Mal einfacher die Schuld auf andere zu schieben als sich aufzuraffen. Tun wir bitte auch nicht so als wäre jeder Ausländer ein ungebildeter Wilder, de sich hier durchhartzt. Es gibt mittlerweile einige Ärzte mit Migrationshintergrund.

  14. Avatar Tino sagt:

    Halle Neustadt ist voll von „Fachkräften“. Welchen Nutzen bringen die denn der Gesellschaft ausser der Ausschöpfung von Sozialleistungen?

  15. Avatar So läufts hier sagt:

    Warum sind unsere Unis so voll? Ich glaube der Sinn dieser Einrichtungen ist es Fachkräfte auszubilden oder? Auch nach der Lehre bist du ne Fachkraft und könntest arbeiten, nur ohne Förderung vom Staat gibt danach keine Einstellung.
    Blöd wenn du dummer Deutscher bist. Frag mal die Jugend, wie lange es dauert einen Ausbildungsplatz, geschweige danach eine Arbeitsstelle im erlernten Beruf zu bekommen. Berufsausbildung mit pavour bestanden. Sehr gute Noten aber keine Berufserfahrung. Aber es sind ja alle jungen Menschen dumm und faul, woher kommt diese Sichtweise? Es ist beschämend, so über unsere Kinder zu sprechen. Die Chancen fehlen.

    • Avatar Isch mach Praktikum sagt:

      Und am Ende machst du n kostenloses Praktikum und wirst eh nich übernommen, ganze Abteilungen laufen über Praktikanten.

      • Avatar Heiko sagt:

        Bisschen mehr anstrengen vielleicht? Wenn du leicht ersetzbar bist, wirst du leicht ersetzt.

        • Avatar Machs doch selber sagt:

          Genau mehr anstrengen und selber konsequentes Lohndumping betreiben…
          Nein viele Firmen VERLASSEN SICH AUF PRAKTIKANTEN.

          • Avatar Heiko sagt:

            Und diese verlassenen Praktikanten werden zum kostenlosen Praktikum gezwungen?

            Sicher vertrittst du auch die These, dass Frauen im Schnitt weniger bekommen, weil sie für sich nicht mehr Gehalt aushandeln.

            Einfach auf diese Situation anwenden.

        • Avatar Mama sagt sagt:

          Frauen interressieren mich überhaupt nicht

          Fakt ist wenn du einmal in der Jobcenter Mühle landest hast du Wahl zwischen Sanktion und kostenlos arbeiten.

      • Avatar Cynthia sagt:

        Weil die (meist) nix kosten. Billigere Arbeitskräfte kann ein Unternehmen ja nicht bekommen. Ist die Zeit abgelaufen, kommt der nächste Praktikant. Das ist der Fehler!

        • Avatar Isch mach Praktikum sagt:

          Genau so ist das.
          Bin damals selbst in einem Praktikum gelandet, zu Beginn hiess es Übernahmechance vorhanden.

          Hinterher wills keiner gewusst haben.
          Es stellte sich heraus das die Leute dort für 450 Euro arbeiten und wegen Corona auf 0 Stunden gesetzt worden sind.

          Son Praktikanten nimmt man dann natürlich gerne.

          Ich sage nicht das ein Prakrikum per se schlecht ist.
          Aber man muss wissen wie der Hase läuft.

          Das selbe in einem grossen bekannten Hotel dieser Stadt , alle 6 Monate neue Praktikanten welche die ganze Abteilung am Laufen halten während nur EINE ausgebildete Fachkraft pro Schicht anwesend war.
          Da darf man am Ende mehr erwarten als n feuchten Händedruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.