Lebenserwartung in Sachsen-Anhalt gesunken – niedrigste bei Jungen deutschlandweit, bei Mädchen zweitniedrigste

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Hypeziger sagt:

    Der durchschnittliche Hallenser ist ein Assi, säuft und raucht. Da muss einen die Lebenserwartung wenig wundern. Aber so muss, dank schnellem Ableben, der Staat wenigstens weniger Grundrente zahlen.

    • Kasob sagt:

      Na dann machst du ja nicht mehr lange.

    • Stefan S sagt:

      Der Durchschnitt ist also ein Extrem? Wenn das so ist, müssten weit mehr als die Hälfte der Hallenser Assis sein, sonst kommt der Durchschnitt höchstens bei Leicht-Assi raus, mathematisch.
      https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1200373/umfrage/arbeitslosenquote-halle-saale/
      Bei 9% Arbeitslosen und unter 50% im erwerbstätigen Alter, haben wir also eine Menge arbeitender Assis in Halle.
      Saufen ist ja die ungesunde Form des Alkoholkonsums, also die krankhafte. Saufen bedeutet ja Alkoholsucht. Wir haben hier also zu zentausenden arbeitstätige Alkoholiker.
      Sorry, das stimmt nicht, das wäre mir schon aufgefallen.
      Ja, in Halle ist der Anteil der Raucher höher, als im Bundesdurchschnitt, aber ich kenne wirklich viele Raucher, die absolut kein asoziales Verhalten aufweisen, das kann es als Argument nicht sein.
      Ich glaube, du liegst damit falsch, dass der „durchschnittliche Hallenser ein Assi“ ist.

  2. Quarantäne Gustl sagt:

    Solange Ronny und Chantalle weiterhin denken, dass Corona nur eine leichte Grippe ist, sinkt natürlich deren Lebenserwartung…

    So löst sich das Problem von selbst…

  3. Gartenfreunde 🌻🙂 sagt:

    Da soll man noch bis 70 arbeiten, das man von seiner lang eingezahlten Rente am Ende nichts mehr hat? Nee, danke

  4. Diana Weise sagt:

    Was für niveaulose Assi Kommentare auf dieser Seite…

    • Alt-Dölauer sagt:

      Ach Diana, Du bist nicht weise! Leider stimmt es: Viele Asis hier mit ungesunder Lebensweise. Zudem mag man hier gern Alkohol, Geräuchertes, Fettes und Süßes und Fertigkost. Schau mal im Supermarkt in Heide Nord oder Neustadt in die Körbe.
      Dazu hohe Kriminalität, unnötige Arbeitslosigkeit – Arbeitende leben länger und Jobs gibt es reichlich. (Und für die Sprachkorrekteure hier: Asis von Asoziale, Assis ist kurz für Assistenten)

      • Stefan S sagt:

        Wenn die alle rauchen, saufen, fertig-essen und arbeitsscheu rumlungern, was laut dir ja die Norm ist. Dann bilden die doch eine soziale Gemeinschaft .. das ist doch nicht asozial, das ist doch sozial in einer Subkultur.
        (Nebenbei, du vermischt da viele Dinge, schließt von verschiedenen Minderheiten auf ein schlechtes Gesamtbild der ganzen Gruppe .. egal.)

    • 👌 sagt:

      Ganz meiner Meinung

  5. Danke sagt:

    Ja, die hervorragende medizinische Versorgung und unsere Spitzenärzte im weltbesten Bundesland zahlen sich eben aus. Gut gemacht, liebe Ärzte!

    • bergab ists leichter sagt:

      Der Frust über deine persönliche Situation geht nicht weg, wenn du andere beschimpfst. Nur du kannst etwas daran ändern. Auch mit Behinderung kann man Lebensfreude empfinden.

    • Flitzpipe sagt:

      Ärzte reparieren in der Regel nur. Dich ab und an mal bequemen ein paar Runden zu joggen oder dich anders sportlich zu betätigen musst du schon selbst und mal auf dein tägliches Feierabendbier verzichten. Die Ärzte und medizinische Versorgung können nichts für deinen Lebensstil.

    • Stefan S sagt:

      Also, es gibt sie, auch in Halle und überall, die schlechten Ärzte, uninformiert, nicht hilfreich, faul und ignorant. Es gibt diese Leute in jeder Berufsgruppe, auch Klempner und Kellner, Anwälte und Politiker .. alle haben solche schwarzen Schafe.
      Aber es gibt in Halle auch hervorragende Ärzte und das nicht nur in den Kliniken, es gibt auch tolle niedergelassene Ärzte in Halle.
      Wichtig ist natürlich, dass man, wenn man merkt, dass ein Arzt nichts kann, man aber mehr als einen Gelbzettel-Drucker braucht, dass man dann wechselt, auch wenn die guten Ärzte durchweg alle keine neuen Patienten mehr annehmen.
      Aber, dass es im Bundesdurchschnitt hier mehr Pfuscher gibt und dadurch die Lebenserwartung hier runtergerechnet wird, dann müsste das ja in der Berechnung eine Rolle spielen, also es müsste irgendwo stehen, dass der Anteil unfähiger Ärzte hier höher ist als woanders .. das glaube ich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.