Möhren essend gegen die Maskenpflicht

Das könnte dich auch interessieren …

64 Antworten

  1. Möhrenfreund sagt:

    Jetzt will ich auch ne Möhre!

    • Maske sagt:

      Rednerin….,,Krieg gegen unsere Kinder ,,

      was ist das für ein geistiger Dünnpfiff…..
      wegen einer Maske so was in den Raum zustellen….vielleicht sollte man ihr mal erklären das die Maske auch schützt….

      • Ringelblume sagt:

        Ich stimme Ihnen zu. Es ist absolut unangebracht, derart inflationär mit dem Begriff Krieg umzugehen. Diejenigen, die dieses Wort im Zusammenhang mit der Maskenpflicht verwenden, sollten sich mit Menschen unterhalten, die tatsächlich im/am Krieg gelitten haben.

      • ossi123 sagt:

        Dabei sagte der Dorschten Anfang des Jahres noch, die Maske ist Mumpitz …

  2. M.Ney sagt:

    Was sind das für Eltern?

  3. Coronaüberlebender sagt:

    Was ist eigentlich so geil daran andere Meinungen in Sippenhaft zu nehmen, lieber Autor?
    Dachte hier ist „Du bist Halle“.
    Mir kommt das eher vor wie eine versiffte Propagandaveranstaltung.
    Wird zwar eh gelösch, aber mir gehts trotzdem besser.

    • Maik sagt:

      Wo wird denn hier jemand in Sippenhaft genommen? Es wird informiert und wahrheitsgemäß berichtet. Dass das ich und viele andere diese DemonstrantInnen für Deppen halte, steht auf einem anderen Blatt, geht aus dem Artikel selbst aber nicht hervor. Im Übrigen ist das auch eine legitime Meinungsäußerung.

      • Daniel M. sagt:

        Eine Beleidigung ist prinzipiell keine legitime Meinungsäußerung. Du sonnst sicherlich gern in der selbstgerechten Eitelkeit. Aber Leute wie du, sind das Problem dieser Tage.

        • Maike sagt:

          Nein, der Paragraphenreiter sonnt sich in der scheinbaren Mehrheitsreichweite der Meinungsmacherhegemonieinhaber. Der weint sicher bitterlich, wenn er merkt, daß er eigentlich einer Minderheit angehört.

    • Rumpelrolf sagt:

      Erklären Sie mir bitte, an welcher Stelle im Text Propaganda auftaucht? Vielen Dank

    • Mitteldeutsche Rundspruchblase sagt:

      Mann, die werden bezahlt. Von den Reptiloiden! Ich habe die Info aus erster Hand, jetzt fehlt mir allerdings ein Bein. Ja so ist das bei denen!

    • Coroner sagt:

      Covidioten darf man für ihre Idiotie auch in Sippenhaft nehmen.

  4. Bürger-für-Freiheit sagt:

    eigentlich müsste jeder Bürger dabei sein!

  5. Remus Lupin sagt:

    Sie wird kommen, die tägliche Liebich-Propaganda!
    Und siehe da, da kam der Mann mit seiner Kamera.
    Wahnsinn! Eine Hattu-Möhren-Reportaasch’
    Erspart ihm heut’ die kein-Liebich-da-Blamaasch’.
    Hattu Möhr’n?

  6. KlausDieter sagt:

    Möhrenfressende, alkoholisierte, verliebichte Blütenbach-Schwachmaten. Mehr fällt mir nicht ein.

  7. Hallenser sagt:

    Die Überschrift könnte man so stehen lassen … Möhren, Bier und Zigaretten gegen Masken. Hoffe, es läuft die Risikogruppe 60 plus nicht mit – dann merken sie es vielleicht später im Krankenhaus.

  8. Hirntumor sagt:

    „Das Tragen von Masken nannte sie einen „Krieg gegen unsere Kinder“.

    Da kommt jede Hilfe zu spät…

  9. Peter Pan sagt:

    Wie peinlich sich mit Liebich sehen zu lassen. Alleine dies diskreditiert diese Witz-Versammlung.

  10. Beobachter sagt:

    Suchtkranke frönen ihrer Sucht unter dem Deckmantel der Demonstrationsfreiheit…

    Ein sehr sehr anschauliches Beispiel für das Asoziale der Maskenverweigerer

  11. klaus sagt:

    Bei Protest von der anderen Seite wäre das „bunter kreativer gewaltloser ziviler Ungehorsam “ gewesen…

  12. 123 sagt:

    Krieg gegen unsere Kinder? Die sind wohl in jungen Jahren vom Wickeltiisch gefallen.

    • Zukunft der Demokratie sagt:

      Ich vermute eher, in ,,jungen Jahren“ viel zu wenig Möhren von ihren Eltern bekommen.
      Beta – Carotin soll als Antioxidans positiv auf die Hirnfunktion wirken, da es die Kommunikation zwischen den Hirnzellen verbessert.
      Ein frühkindlicher Mangel konnte womöglich zu schwerwiegenden Folgen führen und das logische Denkvermögen stark schädigen.
      Allerdings kann eine massive Überdosierung auch zu einer unangenehmen bräunlichen Färbung der Haut führen!

  13. west sagt:

    die einen campen auf dem hallmarkt, die anderen knabbern möhren um zu demonstrieren, nur noch spinner unterwegs…

    • UM sagt:

      @west
      Recht hast du irgendwie. Heutzutage ist alles erlaubt, ohne Rücksicht auf Verluste. Ne Demo hier, ne Demo da, wobei es dem einen und anderen zwischenzeitlich zu kalt,
      unbequem geworden ist. Keine Klimasktivisten mehr, Fridays For
      Future……… Radler….. Welcome Refugees……etc.
      Aber grundsätzlich finde ich derartige Aktionen gut , kann es allerdings nicht nachvollziehen , dass man sich heute distanziert und Morgen gemeinsames Ding macht

  14. Hallunke sagt:

    Wie armselig ist das denn, jetzt die Kinder vor das Loch zu schieben. Was ist denn sinnvoller , spielerisch das Kind an das Tragen einer Maske heran führen ,alle Anderen machen es ja vor oder dem Kind weiß machen wie schlecht das Tragen einer Maske ist, wobei es immer damit konfrontiert wird ,das viele ohne Probleme eine tragen( Gruppendruck) .Was wird da wohl in den kleinen Kopf vorgehen ? Hin und her gerissen zu sein, kommen vielleicht auch Unsicherheiten oder Gewissenskonflikte. Das ist Krieg gegen sein Kind. Ihnen Probleme aufzubörden wo keine sind. Ich glaube die Kinder haben das geringere Problem eine Maske zu tragen, sie wollen mit machen bzw nach machen ,in Ihrer Kinderwelt.

  15. Kein sagt:

    Was sind denn da für Einfältige unterwegs gewesen? Lebensmüde die Schmerzen empfinden beim Maske tragen. Armes Deutschland, dass die sich mich schämen, Erwachsene. Unglaublich

    • DichterMann sagt:

      Es geht weniger um die sagenhafte Fähigkeit eine Maske zu tragen, als viel mehr um den fraglichen Sinn dahinter.
      Wer den Sinn nicht hinterfragt, sondern das Narrativ unkritisch übernimmt, hat sicherlich größere Probleme, als die, die er anprangert.

  16. Stachel sagt:

    Der Brüllsveni und seine Mitläufer mittendrin! Die Veranstalter, die sich angeblich von ihm distanzieren bewiesen heute, dass sie gelogen haben und unglaubwürdig sind..
    Wenn einer von denen am Beatmungsgerät hängt, ist’s zu spät mit dem Umdenken!
    Auch verbal unterscheiden sich de Demonstranten nicht vom Brüllsveni.
    Krieg gegen unsere Kinder??? Die sollen sich mal mit Kinder unterhalten, die aus Kriegsgebieten kommen. Damit die mal schnallen, was wirklicher Krieg ist.
    Alle Demonstranten haben doch sicher eine Erklärung unterzeichnet, dass sie auf eine Behandlung und Beatmungsgerät verzichten, sollten sie an Corona erkranken.

  17. Jetzt sagt:

    Guckt sie euch an, die können gar keine Kinder haben. Selbstbestimmung und Frieden und Freiheit das Plakat war wohl noch vom 1. Mai übrig? Das sollten Sie mal auf dem Markt hochhalten, aber zu den Masken passt es nun wirklich nicht

  18. Freiheit sagt:

    warum nur begreifen die meisten Menschen nicht was hier passiert, aus Angst lassen sich 90% der Menschen einsperren, einschüchtern und drangsalieren und zeigen mit dem Finger auf alle anders denkende willkommen im Jahr ´33

    • eseppelt eseppelt sagt:

      Was passiert denn?

      • klaus sagt:

        Es werden teils massiv Freiheiten der Bürger beschränkt. Und in mittlerweile 7 Monaten hat es das gewählte Parlament nicht geschafft, als Legislative die Dinge zu regeln. Stattdessen darf sich jeder Provinzfürst als Diktator aufspielen.
        Gewaltenteilung sieht etwas anders aus, auch wenn die Judikative wenigstens ab und zu noch beteiligt wird.

    • Tierliebhaber sagt:

      Das sehe ich genauso. Die Maske schützt nicht vor dem Virus. Und was ist mit dem Augen? Da kann das Virus auch eintreten? Ich achte auf die Hygiene, halte Abstand und trage die Maske aber ich bin nicht überzeugt davon das diese etwas bringt. Hier wird eine Panikmache betrieben als ob die Menschheit aus sterben wird. Und übrigens ich gehöre zur Risiko Gruppe. So und nun kann wieder gesagt werden wie dumm das ist.

      • Hallunke sagt:

        Es geht nicht darum ,ob die Menschheit aussterbenden wird. Aber du wirst es nie begreifen. Laut aktueller Studienlage, ist die Bindehaut im Vergleich zu anderen Geweben wie der Lunge eine wenig relevante Eintrittsstelle und ein wenig relevanter Replikationsort für SARS-CoV-2 . Im Auge befinden sich wohl kaum bis keine Rezeptoren ,wo das Virus andocken kann. Die Viruslast wäre zu gering. Wobei es möglich sein kann, das man sich den Virus durch eine Schmierinfektion in das Auge holen kann. Das wäre dann aber durch mangelnde Hygiene zurück zu führen.
        Und wenn das Klinkspersonal ausfällt,weil es selber krank ist und deinen Arsch nicht retten kann, falls du dann doch ein Herzkasper bekommen solltest oder einen Schlaganfall,was dann ? Sagst du dann,nur keine Panik, da habe ich Pech gehabt. Und wenn die Wirtschaft weiterhin krachen geht,dann haben wir alle was davon. Aber ist alles nur Panikmache.

  19. Maske auf - Geld gespart sagt:

    Mit Impfpflicht wär das nicht passiert.

  20. Peter Pan sagt:

    Was ist eigentlich mit der Anschnallpflicht? Oder der Helmpflicht? Gehören kinder mit ihren Fahrrädern tatsächlich auf den bürgersteig oder sind diese nicht Selbstbestimmt genug entscheiden zu dürfen auf der Straße zu fahren? Ohne Helm natürlich. Weil bringt ja nichts! Oder mit dem Jugendschutzgesetz? Warum mussten Kinder im 1’sten und im 2’ten Weltkrieg Gasmasken tragen? Also nicht nur einfache Stoffmasken, sondern Gasmasken! Und warum war das damals in Ordnung als alle dem Kaiser und dann dem Adolf nachgelaufen sind. Warum dürfen Kinder nicht selbst entscheiden ob ihnen ein Joint ab und zu gut tut? Sind Schals jetzt auch nicht in Ordnung? Es gibt da ja auch so schön in Jacken implementierte oder so wie früher halt. Die man bis unter die Augen ziehen konnte. Und wenn die Jugendlichen zum Gotcha spielen jetzt Masken tragen sollen, dann knabbern sie statt dessen jetzt Möhren? Selbstbestimmung grenzt an die Selbstbestimmung anderer mit anderer Meinung! Und Meinungsfreiheit haben beide und in der Demokratie entscheidet die Mehrheit. Der Versuch einer Körperverletzung ist strafbar. Nur der Versuch bereits. Kann man im Strafgesetzbuch nachlesen. War schon immer so, bleibt auch so. Wer Selbstbestimmt leben möchte hat sich dann insoweit zurückzuziehen, dass er andere in seinem selbstbestimmten Tun in der der Gesellschaft nicht tangiert! Gerne, kauft euch ’nen Bauernhof und dann lebt Selbstbestimmt los. Oder auf eine einsame Insel. Aber nicht mitten in der Gesellschaft! Für viele Vorerkrankte, Alte und für die Mitarbeiter im Gesundheitswesen sprecht ihr nicht. Ihr sprecht nur für euch allein und spannt euch die Kinder vor euren Karren. Weil ihr keine weiteren nachhaltigen und stichhaltigen Argumente habt. Wenn es eine organisierte Veranstaltung war dann kann man sich unter Umständen freuen. In Ischgl ist etwas passiert was so ziemlich am Anfang des Infektionsgeschehens in Europa statt gefunden hat. Jetzt haben sich mehr als 1000 Urlauber in einer Sammelklage zusammengefunden und werden auf Schadenersatz klagen. Nicht wegen abgebrochener Urlaube, sondern wegen gesundheitlicher Folgen. Die Skigebiete werden weiterhin viel Geld verdienen und die Kläger werden alle sehr gut entschädigt werden. Wie die Behörden vor Ort falsch gehandelt haben ist ja hinlänglich bekannt. Dieselben Leute die dort marschieren, sind die Leute die sofort alles und jeden verklagen würden, wenn es sie selbst betreffen würde und man es jemanden zurechnen könnte! An Klagen- sowie Klagewellen hat noch keiner so wirklich gedacht oder? Wenn sich anhand solcher spinnerten Aktionen Infektionen festmachen lassen, dann verklagen auf Teufel komm raus. Wenn die betreffenden dann ihr Lebe lang zahlen müssen wird man sehen wie Selbstbestimmt sie leben. Oder ob sie ALG II beantragt haben. Oder Wohngeld. Oder sonst welche staatlichen Transferleistungen. Das Problem bei der Selbstbestimmung ist, dass sie regelmäßig daran scheitert, dass diejenigen die danach rufen, diejenigen sind, die am meisten davon profitieren eben nicht Selbstbestimmt zu leben. Sondern sich in und auf allen Ebenen vom Staat aushalten lassen!

    • Alexandra sagt:

      „Warum mussten Kinder im 1’sten und im 2’ten Weltkrieg Gasmasken tragen?“ Wo haben Sie denn dieses „Wissen“ her? Aus einem Comic oder aus einem amerikanischen „Avenger“-Spielfilm? 😀

  21. KlimawendeJetzt sagt:

    Ganz schlimm wie nun immer mehr das „Wohl der Kinder“ vorgeschoben wird.
    Man sollte meinen, dass die Generation „Fridays for Future“ auch für sich selbst sprechen kann. Wenn die Kinder an den Schulen wirklich Probleme mit der Maskenpflicht hätten, würden sie das auch selbst kundtun.

    • KlimawandelJetzt sagt:

      Wenn man wirklich was für die Gesundheit der zukünftigen Generation tun will, hier ein paar Ideen:
      – Maßnahmen gegen den Klimawandel voran treiben
      – Werbeverbot für Alkohol und Tabak
      – bezüglich Alkohol und Tabak mit gutem Beispiel voran gehen, da hilft auch die provisorische Möhre nicht

  22. DichterMann sagt:

    Der größte Teil der Kommentare sagt sehr viel, aber nicht viel Lobenswertes, über den größten Teil des Hallschen Bürgertums aus.

  23. Sandra Schmidt sagt:

    Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung! !!Und wen es stört, geht doch einfach weiter und denkt euch euern Teil! Aufregen bringt hier sowieso nichts mehr!

  24. Jetzt sagt:

    Erwachsene Menschen benehmen sich so daneben, dass die sich nicht schämen so aus der Straße aufzutreten

  25. Irrt sagt:

    Die Naivität fällt denen schon aus dem Gesicht. Steckt euch nur nur nicht an, euch möchte ich nicht im Intensivzimmer begegnen.

  26. Greetz sagt:

    Was für ein Irrsinn mir dem Plakat gegen Masken zu demonstrieren.

  27. Tat sagt:

    Was laufen denn da für Typen rum, haben die alle keine Beschäftigung und wollen mit Macht ins Krankenhaus? Die Miete ist wohl zu hoch. Ob die wohl Je ihren Verstand benutzt haben? Das Transparent passt gut zu ihnen aber nicht zum Thema Schutz vor Corona, da haben sie sich wohl vergriffen

  28. Zerrt sagt:

    Etwa 30 Leute kämpfen auf dem Universitätsring für ihre Sache Selbstbestimmung und für den Frieden und die Freiheit, es ist schon erstaunlich was Leute zustande bringen wenn Ihnen eine Maske den Sauerstoff habt

  29. Liebichs Jünger sagt:

    Das ist schon herrlich, dass wir mit solchen Bürgerrechtsdemonstrationen viel Zulauf und Zuspruch auch für unsere Politik gegen den linken Mainstream und für eine nationale Politik erhalten. Bald wird Schluss sein mit linkem Genderwahn und unkontrollierten Grenzen. Keine Mehrheit mehr. Diese Antimaskendemonstrationen sind ein nachvollziehbarer Beleg dafür, dass die Zustimmung in der Bevölkerung gegen die aktuelle Coronadiktatur und für unseren Ansatz von Bürgerfreiheit steigt. Auch hierbei bezeichne ich die Mitläufer allerdings als nützliche Idioten, denn intelligent sind die überwiegend nicht. Aber hauptsache, sie zeigen sich mit uns und bilden eine große Menge.

  30. Sachverstand sagt:

    Herrlich, die gesammelte Schwarmintelligenz von „Bürgerrechtlern“ und Faschos im Kampf vereint gegen die „Corona-Merkel-Wiegand-Diktatur“! D-Land der Dichter und Denker oder besser, hier denken Einige das sie dicht sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.