Nichts geht – alles steht: Sperrungen am Glauchaer Platz sorgen für Staus auf der Hochstraße

Das könnte dich auch interessieren …

68 Antworten

  1. Avatar Peter sagt:

    Tja, die Hallenser sind es ja gewohnt ewig im Stau zu stehen und das finden sie anscheinend auch gut so. Sonst verstehe ich nicht, wieso man immer mehr Autos in der Stadt haben und auf (für städtische Verhältnisse) schnellere Fortbewegungsmittel verzichten möchte.

  2. Avatar Fahrgast sagt:

    Traurig für die, welche tatsächlich hier das Auto nutzen mußten. Aber wieviele stehen hier auch im Stau, die auch mit Straßenbahn oder Rad unterwegs sein könnten ?

  3. Avatar 10010110 sagt:

    Und wieviele stehen im Stau, weil sie keine Schilder mehr lesen, sondern sich nur von „smarten“ Navigationsgeräten leiten lassen, die spontane Routenänderungen noch nicht drin haben? Und wieviele stehen im Stau, weil sie denken, sie wüssten eh alles besser und müssten sich nicht an offizielle Umleitungen halten?

    • Avatar .PUNKT. sagt:

      Bei den Umleitungen Staut es sich immer, sonst wären es keine Umleitungen sondern die normalen Verkehrswege für das Ziel!

      Navis ab 2005 haben die Smarte Tmc Funktion on Board!

  4. Avatar Hans G. sagt:

    Es zeigt, wir brauchen mehr Saalequerungen für KFZ. Halle hat im Schnitt schon zu wenig KFZ, bei dem weiteren zu erwartenden Wachstum wird es nicht besser.

    • Avatar Hans' G-Punkt sagt:

      Ja, gib mir mehr KFZ… ohhh jaaa, mehr MIV.
      Noch viel geiler wäre: Saale zuschütten und zur Stadtautobahn machen. Allein der Gedanke daran macht mich ganz „rasend“ *zwinker.
      Sorry, ich muss los, mich in den Stau setzen und mir eine Nase Abgase reinziehen.

  5. Avatar Wozny sagt:

    Vielleicht ist die autoarme Innenstadt doch keine so blöde Idee.

  6. Avatar Lieber mit dem Fahrrad zum See, als mit dem Blechpanzer im Stau sagt:

    Ein Umdenken wird es für die Idioten nicht geben – und wenn sie täglich stundenlang im Stau stehen, Hauptsache sie sitzen in ihrem Blechpanzer.

    • Avatar Observer sagt:

      Natürlich kann ich mit dem Fahrrad zum See fahren. Allerdings muss ich täglich meine Freizeit durch Arbeit einschränken. Als Handwerker bin ich auf ein Kfz angewiesen. Die laszive Ratte aus der sozialen Hängematte kann jedoch den ganzen Tag Fahrradfahren.

      • Avatar Lazy rat sagt:

        Als Handwerker ziehst du die Leute sicher ordentlich über den Tisch, könntest du eigentlich Teilzeit machen, und wärst vor den Idioten durch.

        • Avatar Malte sagt:

          Nö, bin angestellt. Rechnungen und Termine macht das Büro, da geb ich nur die bestätigten Stundenzettel ab.
          Von daher kann ich da nicht weiter helfen…

      • Avatar Peter sagt:

        Bist wahrscheinlich auch einer dieser Handwerker, die gerne mal ihre Termine „vergessen“, ständig nicht ans Telefon gehen und dann noch für unsaubere Arbeit eine Menge Geld bar auf die Hand haben wollen, sich dann aber als Retter der Wirtschaft darstellen.
        Richtig gute, verantwortungsvolle Handwerker findet man in Halle und Umgebung leider nur noch selten.

  7. Avatar Isolde sagt:

    Früher bin ich aus Kostengründen ÖPNV gefahren. Seitdem Messermänner, Kriminelle etc. die Busse und Bahnen belagern, stehe ich als Frau gerne im sicheren SUV im Stau.

  8. Avatar Autofahrer sagt:

    Tja… das hätte nicht sein müssen. Wegen ein paar Hanseln aus der Kefersteinstraße ist jetzt Chaos. Statt einer kurzen Umleitung nun riesige Umwege. Dankeschön.
    Ich musste heute Vormittag auf die A14 und damit durch den Stau durch. Allein auf der Hochstraße habe ich 20 Minuten gebraucht. Ich bin gespannt auf den Berufsverkehr am Montag früh 🙁

    • Avatar T. sagt:

      also von neustadt zur a14 gibts bessere strecken als über die hochstrasse

    • Avatar Emil sagt:

      Alle eine Runde Mitleid bitte!
      Sorry, ich würde auch nur ungerne den Dreck von tausenden Autos täglich einatmen wollen und nachts durch den Lärm nicht schlafen können. Bin da also ganz bei den „ein paar Hanseln“ aus der Kefersteinstraße. (Sehr menschlich übrigens!)
      Also beschwer dich lieber bei denjenigen, die völlig sinnlos mit ihrer Karre die Straßen verstopfen, obwohl sie die Strecke locker zu Fuß gehen oder mit dem Rad/ÖPNV fahren hätten können.

      • Avatar Fußgänger sagt:

        Ah ja, du kannst also genau einschätzen, wer unnötig mit dem Auto fährt? Bist also ein Hellseher. Sag mir bitte die Lottozahlen von morgen.

      • Avatar Jost sagt:

        Sinnlos ist allein deine Dummheit. Klar kann man auch 30 km zu Fuß zur Arbeit gehen oder mit dem Rad fahren, oder was.

        • Avatar 10010110 sagt:

          Dass man täglich 30km Strecke zurücklegen muss, ist überhaupt erst ein Resultat autogerechter Verkehrspolitik. Die Menschen sind im Durchschnitt zeitlich noch genauso lange unterwegs wie vor 100 Jahren, nur die Entfernungen haben sich deutlich vergrößert. Wo ist da ein Fortschritt?

    • Avatar Spalten, es war nie einfacher sagt:

      Lass die Anwohner in Ruhe, die wollen deinen Blechpanzer nicht vor ihrem Haus.

    • Avatar xxx sagt:

      Wurde lange genug angekündigt. Wenn das nicht deine allererste Ausfahrt mit Papas Auto war, dann bist du selbst Schuld, wenn du zu spät kommst, Meiner. Sowas kann man wissen. War es ein Vorstellungsgespräch?

    • Avatar Verkehrter sagt:

      Dann stünden die ganzen Fahrzeuge halt zusätzlich zum jetzigen Stau, auch noch in der Kefersteinstrasse, weil trotzdem nix über den Glauchaer Platz gehen würde. Man hätte nach der Keferstein maximal nach rechts weggekonnt in Richtung Böllbergerweg und dort steht auch so jeden Tag alles, wenn an der Torstrasse einer abbiegen oder am Unterplan jemand die Bedarfsampel auslöst. Dazu brauchte es nicht diese Baustelle. Der Stau ist also so oder so vorprogrammiert gewesen, man

  9. Avatar Dicke Berta sagt:

    In dem Zusammenhang könnte man doch auch die Hochstraße abreißen und auch den Bau der A143 wieder blockieren.
    Das wäre doch eine wirksame Maßnahme und genau zum richtigen Zeitpunkt!

    Auch Grüße von Doris…

  10. Avatar Verkehrsplaner 2 sagt:

    Wenn man im Stau steht, dann ist man der Stau.

  11. Avatar Lazy rat sagt:

    Als Handwerker ziehst du die Leute sicher ordentlich über den Tisch, könntest du eigentlich Teilzeit machen, und wärst vor den anderen Idioten durch.

  12. Avatar Hallu sagt:

    Es scheint als gibt es hier nur Schlauköpfe. Die Kommentare sind furchtbar.
    Es hinterfragt keiner, wo sind eigentlich die Flutschäden am Knoten ? 8 Jahre nach der Flut !!!!!!!!
    Für mich ist es eine Fördermittelbetrug.
    Warum so viele Baustellen gleichzeitig ( Heide-Nord,Lettin usw.). Ich habe so den Eindruck, die Stadtplaner haben ihren Verstand verloren, wenn es da wleche geben sollte die überhaupt einen hatten.
    Kann natürlich auch sein, das die Firma “ P“ Anschlußaufträge braucht.

    • Avatar Maik sagt:

      Ich sehe da eine massive Verschwörung der Strassenbauindustrie. Die stecken doch mit den Geheimbünden der Stadtplaner unter einer Decke und ergötzen sich am Blut von Neugeborenen. Dem würde ich an deiner Stelle mal nachgehen.

  13. Avatar Hallu sagt:

    Es scheint als gibt es hier nur Schlauköpfe. Die Kommentare sind furchtbar.
    Es hinterfragt keiner, wo sind eigentlich die Flutschäden am Knoten ? 8 Jahre nach der Flut !!!!!!!!
    Für mich ist es eine Fördermittelbetrug.
    Warum so viele Baustellen gleichzeitig ( Heide-Nord,Lettin usw.). Ich habe so den Eindruck, die Stadtplaner haben ihren Verstand verloren, wenn es da welche geben sollte die überhaupt einen hatten.
    Kann natürlich auch sein, das die Firma “ P“ Anschlußaufträge braucht.

  14. Avatar Go sagt:

    Na das war ja zu erwarten, warum sie nich gleich überall zur gleichen Zeit monatelang arbeiten? In Halle gibt’s keine Konzentration mit Planung.

    • Avatar Pro sagt:

      Hast du die „Katastrophe“ trotzdem überstanden? Warst du überhaupt betroffen? Du wolltest wiedermal nur rumsülzen, weil deine Leben kagge ist. Das ist aber auch kagge, ob sich nun auf der Hochstraße die Blinden stapeln oder nicht. Da musst du woanders ansetzen. Tu was und jammer nicht nur!

    • Avatar Seher sagt:

      Man ist jetzt sogar Verkehrspolizist.

  15. Avatar Fürchterlich sagt:

    Über die Mansfelder?
    Da kommt noch alle paar Minuten die Straßenbahn dazu und die wird auch ewig im Stau stehen. Fahrpläne ade in Halle.
    Das hat ja auch Auswirkungen auf Linien die nicht da lang fahren, wie zB auf die 1 die in der Südstadt aus einer 2 entsteht.

  16. Avatar Abseits sagt:

    Müsste gerade Richtung Neustadt und der Stau ist weit auf die B80 zu sehen.
    Welchen ÖPNV soll man denn nehmen von der B80? Übrigens standen auch Busse u viele LKW.. Die Kefer sofort öffnen! Warum das geplante Konzept vom Baubetrieb initiiert so aufwendig geändert wurde mit Mehrbelastung für viele erschließt sich mir nicht.

  17. Avatar Kaffee to go sagt:

    Macht doch die Hochstraße zu, Problem gelöst

  18. Avatar .PUNKT. sagt:

    Hach war das heute herrlich und das wird noch die nächsten 365 Tage so gehen. Alle Autos, Lkw’s usw. verblasen Unmengen mehr an Kraftstoff und Co2 als wenn sie direkt „durch fahren“ könnten. So geht Klimaschutz. 🙂 🙂 🙂

  19. Avatar Ich mach’s richtig sagt:

    Ich gebe ja die Hoffnung nicht auf, dass zumindest die Neustädter als Teil des Staus darüber nachdenken, warum sie für das kurze Stück zum Stadtzentrum immer nur darauf kommen, das Auto zu nehmen. Ich persönlich mag Autofahrer so sehr, dass ich für sämtliche Fahrten unter 15km immer das Rad benutze. Dann haben die Autofahrer mehr Platz und es steht zumindest einer weniger im Stau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.