Preise für baureifes Land in Halle viermal so teuer wie im Landesdurchschnitt – Altmark am billigsten

Das könnte dich auch interessieren …

12 Antworten

  1. Avatar Christian sagt:

    Das Bild suggeriert, dass es sich um Grundstücke für Einfamilienhäuser handelt. Die Bezeichnung „baureifes Land“ umfasst jedoch alle Flächen, die bebaut werden können und erschlossen sind. Dies umfasst insbesondere auch Gewerbefläche oder innerstädtischer Baulücken.

    Im Gegensatz dazu sind Flächen für Einfamilienhäuser beim Verkauf häufig noch kein „baureifes Land“, sondern sogenanntes „Bauland“ , weil die Erschließung mit Wasser, Strom und Gas noch fehlt.

    So gesehen ist die Statistik zwar korrekt, aber für Privatleute, die sich demnächst ein Haus bauen wollen, von wenig Interesse.

    • eseppelt eseppelt sagt:

      Mehr als 90 Prozent aller verkauften Flächen im Vorjahr waren „baureifes Land“.

      Und die meisten EFH-Flächen in Halle sind erschlossen, zumeist durch Bauträger

    • Avatar Naja... sagt:

      Wer baut denn ein Einfamilienhaus auf nicht erschlossenem Grund? Fast alle neuen Siedlungsgebiete dürfte mit einem B-Plan versehen und erschlossen sein, bevor überhaupt der erst Bagger einer Hochbaufirma anrollt.

  2. Avatar Ck sagt:

    Der Grund und Boden ist viel zu teuer, da baut keiner mehr in Halle, die gehen alle weg nur weil die hier den Hals nicht vollkriegen können für ihre Politiker und Beamten die doch nichts tun

  3. Avatar xxx sagt:

    An den Preisen kann man ablesen, welche die eigentliche Landeshauptstadt ist.

    • Avatar Achso sagt:

      Kann man an den Preisen auch ablesen, wer die eigentliche Bundeshauptstadt ist?

      • Avatar xxx sagt:

        Nein, Landeshauptstadt ist aber auch nicht Bundeshauptstadt, Äpfel sind auch keine Birnen.

        • Avatar bonn-hallesche sagt:

          Das Prinzip ist aber übertragbar.

          Oder warum nicht?

          • Avatar xxx sagt:

            Das Prinzip ist nicht übertragbar, es sei denn, du erwartest als Ergebnis „Obst“. Dann wäre die Fragestellung aber eine andere.

          • Avatar bonn-hallesche sagt:

            Die Frage war „warum nicht“. Das hast du leider ausgelassen.

            Man kann an den Preisen ablesen, welche Stadt in einem Bundesland die eigentliche Landeshauptstadt ist.

            Dann kann man auch an den Preisen ablesen, welche Stadt in einem Staatenbund die eigentliche Bundeshauptstadt ist.

            Das eine ist es ein Land mit Städten drin und das andere auch.

            Wo sind da jetzt wesentliche Unerschiede?

          • Avatar xxx sagt:

            Hatte ich weiter oben schon beantwortet, Stichwort Äpfel/ Birnen.

          • Avatar bonn-hallesche sagt:

            Nein, hast du leider nicht. Du hast zwar gesagt, es wäre wie Äpfel und Birnen, aber eben nicht warum das so sein soll.

            Aber ist gut. Wenn du nicht willst oder kannst, dann ist es eben so.

  4. Avatar Assi-Birne sagt:

    Halle ist wegen die vielen Assis offenbar sehr beliebt,

  5. Avatar Oliver Nannen sagt:

    Ne, die Assis wohnen bei dir in MD oder SK.
    Halle ist eine wunderbare Stadt und deshalb beliebt.
    Mit Eingemeindung würde Halle stetig wachsen.

    Aber das will man ja seit Bestehen dieses Landes in MD verhindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.