SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach für unbefristeten Lockdown

Das könnte dich auch interessieren …

66 Antworten

  1. Avatar Sunny sagt:

    Der hat doch den Schuss nicht mehr gehört.
    Lockdown ist zwar wichtig, aber nicht wie er sich das vorstellt. Ich mache sogar drei Kreuze, wenn die Bekleidungsgeschäfte wieder auf machen und ich endlich für mein ungeborenes Kind Kleidung kaufen kann.

    • Avatar Rainy sagt:

      Wie wäre es mit Versandhandel? Wenn du vorsorglich Kleidung für dein ungeborenes Kind kaufen willst, kannst du sie eh nicht anprobieren.

      • Avatar Sunny sagt:

        🤣🤣🤣
        Dann schauen sie mal im Internet, wenn man nirgendwo richtig die 50/56 bekommt und sie bezahlen mir dann die ganzen Versandkosten.
        🤣🤣🤣

        • Avatar Frau sagt:

          Schau bei Ebay nach! Dort gibt es wunderschöne Sachen in 50/56,auch als ganze Kleiderpakete. Alles gut erhaltene Sachen, die eine 2. Runde durchaus mitmachen. Für zu Hause reichts allemal. Privatverkäufer verlangen natürlich Versandkosten, bei Paketen mit ca. 20 Sachen fallen da nur 1x an. Du glaubst gar nicht, wie schnell die Babys raus wachsen und schon die nächste Größe brauchen. Klar gibt es auch neue Sachen, sehr oft mit kostenfreier Lieferung.

  2. Avatar ABV sagt:

    Der Mann ist ein Psychopath.

  3. Avatar Fliegenklatscher sagt:

    Statt den Hinterbänkler Klabauterbach ständig zu Wort kommen zu lassen, lieber mal Leute ranlassen, die wirklich Ahnung haben.

    • Avatar peterkotte sagt:

      Wie Thomas Seitz zum Beispiel? Ist der schon wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden, wo er wegen seiner „leichten Grippe“ stationär behandelt werden musste? Der hat wirklich Ahnung von der Materie.

    • Avatar Faktencheck sagt:

      Jemand, der Direktor eines Instituts für Epidemiologie war, in Medizin promoviert hat und sogar eine Professur an der Uni Köln im Bereich Medizinökonomie hat(te), als ahnungslos zu bezeichnen ist gewagt. Evtl sollten Krethi und Plethi mal beginnen, auf die Wissenschaft zu hören. Die fordert nämlich so ziemlich das Gleiche.

  4. Avatar JM sagt:

    Lauterbach und Söder. Die schlimmsten Unsympathen ever. Was leisten die, dass sie sich jeden verdammten Tag mit Horrorszenarien zu Wort melden dürfen? Und viel wichtiger, wer fragt die eigentlich immer?

  5. Avatar Thomas sagt:

    Da klebt Blut an euren Händen!
    Ich kann euren Egoismus gut nachvollziehen.
    Aber bitte denkt doch mal an das Personal in den Kliniken. Ihr hattet schon keine Vorstellung von den „normalen“ Arbeitsbedingungen, geschweige den von den aktuellen.

  6. Avatar Horch und Guck sagt:

    Man könnte glauben, der Lauterbach wäre in der Opposition.

  7. Avatar Der da sagt:

    Er kennt sich wohl im Verwaltungsrecht nicht aus: Beschränkungen müssen immer befristet sein

  8. Avatar As sagt:

    Lauterbach und Söder, die einzigen die sich die trauen die Wahrheit zu sagen.
    Ja das ist unbequem. Aber so ist es nun mal. Wir hatten es doch alle in der Hand. Hätten auch alle konsequent mitgemacht und jeden Kontakt vermieden, bräuchten wir auch keinen Lockdown mehr.
    Nur die Dummen begreifen das auch 2021 nicht!!!

    • Avatar +++ sagt:

      Nur mal so As, im Moment gelten 0,34% der deutschen Bevölkerung als infiziert. Das hängt allerdings mit einem Test zusammen der zunehmend unter Druck steht, da immer mehr Wissenschaftler beweisen, dass dieser Test zur Diagnose von Infektionen nichts taugt. Und dann erkläre mir bitte welche Wahrheiten Herr Lauterbach und Söder ansprechen. In Bayern sind die „Infektionszahlen“ am höchsten, obwohl dort ständig Alarmstufe dunkelrot herrscht und Söder immer als Erster die härtesten Maßnahmen umsetzt. Lauterbach glänzt mit seiner Omnipräsenz in den sozialen- und Mainstreammedien durch ständige Panikmache und Forderungen, die jeder wissenschaftlichen Grundlage entbehren. Der Großteil der Bevölkerung hat bisher alles mitgemacht und geholfen hat es, …….? Wer ist nun der Dumme?

      • Avatar nix idee sagt:

        Immer fleißig relativieren und verharmlosen. Bis es einen selbst erwischt, dann ist das Geschrei groß. Wieviele Todesopfer haben islamistische Terroristen in Deutschland gefordert, so rein prozentual gesehen und im Vergleich zu Corona? Da hast du monatelang die Augen nicht trocken bekommen, so sehr warst du emotionalisiert. Auch irgendwie nicht in Erfüllung gegangen, deine Erwartungen, oder?

        • Avatar +++ sagt:

          Was genau möchtest du mit deinem Kommentar sagen? Wahrscheinlich ….. (siehe User-Name).

          • Avatar nix idee sagt:

            Dein User-Name deutet auf Analphabetismus hin (drei Kreuze)? Gewicht?

            Ich möchte damit sagen, dass du relativierst und verharmlost, wenn tausende Tote zu beklagen sind, bei 5 oder 6 aber heulst wie ein Schlosshund. Weiterhin, dass du nur sehr wenig davon verstehst, von dem du schreibst (schreiben lässt) und dass das auch schon für Leute mit mittelprächtiger Intelligenz erkennbar ist.

            Natürlich darfst du dich hier trotzdem weiter austoben. Du solltest dich bloß nicht wundern, wenn dein Verbreiten von Fake News so gar nichts an der Realität ändert und auch niemand auf deine Anstachelungsversuche anspringt. Erst recht nicht, solange du dich selbst nicht aus der feigen Deckung traust.

          • Avatar +++ sagt:

            @nix idee_ Außer Wut und Ahnungslosigkeit, lese ich in deinem Kommentar, der unter mittelprächriger Intelligenz liegt, nichts was deinen Vorkommentar in irgendeiner Sache inhaltlich stützt. Vielleicht bist du noch recht jung und erkennst Zusammenhänge nicht hinreichend, es sei dir verziehen. Wenn du in einem Alter bist, wo man durch logisches denken aber Zusammenhänge aus Texten erkennen soltte, dann bist du entweder sehr leicht beeinflußbar oder einfach nur, nennen wir es, lernresistent.

          • Avatar nix idee sagt:

            Phrasen dreschen kannst du offenbar. Und natürlich relativieren und verharmlosen. Aber dem widersprichst du ja auch nicht. Dann tob noch schön weiter.

      • Avatar BW sagt:

        @+++
        Kann mich deinen Ausführungen nur anschließen.
        Der Lauterbach hat meiner Meinung nach einen absoluten Sockenschuss, Inzidenzwert unter 25 🤦‍♀️🤦‍♀️

    • Avatar Ulla sagt:

      Genau so ist es „As „. Wenn der Inzidenzwert nicht runtergeht, dann kann man auch nicht lockern. Die das immernoch nicht begreifen , sollten mal eine Intensivstation besuchen.

      • Avatar Ich halt sagt:

        @Ulla und?? Da sehe ich das Versagen von Lauterbach, Söder, Spahn und Co., die trotz sechsmonatiger Vorbereitungszeit unfähig waren, unsere Heime zu schützen!!!! 96 % der schwer erkrankten und Toten sind über 60 Jahre – davon fast 90% Heimbewohner!!! Wie viele Kinder, Jugendliche und Nichtsenioren belasten denn gegenwärtig unser Gesundheitssystem???

        • Avatar Achso sagt:

          Wenn die gleichen Coronakritiker beklagen, dass die Senioren angeblich an Einsamkeit gestorben sind, kann man ihre Forderung nach langfristiger Isolation der Risikogruppen getrost in die Tonne kloppen.

        • Avatar Martha sagt:

          Stop! Die Politiker haben schon richtig gehandelt, so wie es alle anderen Länder weltweit auch machen. Das Problem liegt eher im Versagen von einigen Leuten in unserem Land. Keine Solidarität, kein Zusammenhalt mehr, nichts… Jeder denkt nur an sich. Wenn alle tatsächlich mal gemeinsam die Arschbacken zusammen gekniffen hätten – nur für einen kurzen Zeitraum, ob es gefällt oder nicht – dann wären wir schon viel weiter!!! Einfach mal machen. Aber das kommt ja für den Deutschen keinesfalls infrage 🙁
          Wie willst du denn die Heime schützen? Sag es mir! Zu machen, ja. Knallhart keine Besucher mehr, null. Personal in Vollausrüstung arbeiten lassen. Völlig abriegeln. Da gab es schon im Frühjahr lautstarkes Theater. Wer das Eine will, muss das Andere mögen. Immer nur fordern, geht nicht.

          So, nun Feuer frei… 🙂

    • Avatar Klaus sagt:

      Wie man am aktuellen Lockdown sehen kann, sind die Zahlen ja dadurch besonders in Sachsen, Thüringen, Bayern und im südlichen Sachsen-Anhalt völlig eingebrochen.
      Wenn wir einfach alle daheim dauerhaft einsperren werden wir alle Krankheiten der Welt mit einem Mal besiegen! Ein Hoch auf diesen innovativen Ansatz

    • Avatar Ich halt sagt:

      @AS erzähl hier nicht so einen Blödsinn. Karl Schwurbelbach ist mit Abstand das Dümmste, was Deutschland in dem Bereich aufzubieten hat. Und Söder ist ein peinlicher Maulheld, der von einer Panne zur nächsten stolpert.

  9. Avatar Volker sagt:

    Wie schön, jeder weiß es besser und würde es richtig machen. Nun ist es aber so, dass keiner genau Bescheid weiß und nur vorschlägt, wie es weiter gehen sollte. Prima, wenn man daran denkt, dass alle Politiker und auch Virologen weiterhin ihr Festgehalt bekommen! Wer denkt da an die Verlierer dieser Krise , Keiner. Ich denke natürlich auch an die vielen Pflegekräfte und Ärzte, die Unmenschlisches leisten, leider bekommen sie keinen Verdienstorden oder ein höheres Gehalt!

    • Avatar Ich halt sagt:

      @ falsch, eine große Gruppe deutscher Wissenschaftler und Ärzte haben der Regierung vor mehreren Monaten Vorschläge präsentiert, wie man es deutlich besser machen kann!! Aber selbst bei der mit Monaten Verspätung umgesetzten Ausgabe von Gratis-Masken versagt Spahn kläglich, weil er sich von den Apothekern verarschen und abzocken lässt. Das er als Gesundheitsminister ein Totalausfall ist, weiß jeder – aber selbst als Bankkaufmann ist er eine absolute Niete – Rechnen kann er nämlich auch nicht!! Beweis hierfür u.a. das finanzielle Desaster beim Kauf der Masken und bei der Aufstockung der Kapazitäten der Intensivbetten.

  10. Avatar Coronaistzurück sagt:

    Am 24.09.2020 hat dieser sogenannte Gesundheitsexperte (nachzulesen in der MZ) folgendes verkündet:

    Lauterbach: „Lockdown wie vor ein paar Monaten ist unwahrscheinlich“

    Ich konnte im September schon über diese Aussage nur lachen! Aus heutiger Sicht frage ich mich, wie kann man solche Typen in der Öffentlichkeit überhaupt zu Wort kommen lassen!
    Mit solchen „Experten“ werden wir unsere Probleme nicht lösen! Bananenrepublik!!!

    • Avatar „Experte“ sagt:

      Unwahrscheinlich, garantiert nicht, unmöglich – für manch einen alles ein und dasselbe. Auch der derzeitige „Lockdown“ scheint sich für die besonders „Aufmerksamen“ (vermutlich auch „Selbstdenker“) nicht von den von vor ein paar Monaten zu unterscheiden.

      Aber: Lachen ist gesund!

      • Avatar Ich halt sagt:

        @“Experte“ – die Anführungszeichen in deinem Namen beweisen, dass du selbst weißt, was du für Blödsinn laberst. Und wer sich das Facebook-Profil von Karl Schwurbelbach mal genau anschaut, weiß, dass der nicht alle Latten am Zaun hat.

    • Avatar klaus sagt:

      Lauterbach wollte vor 4 Jahren noch ein Drittel aller Kliniken aus Kostengründen schliessen. Das sagt eigentlich alles

      • Avatar Kinder sagt:

        Dann musst du es ja nicht weiter kommentieren. Frohes 2016 noch!

        • Avatar klaus sagt:

          Um in den Worten der Doomer zu sprechen: ich hoffe, dass alle, die jetzt nach noch mehr Lockdiwn schreien, dann auch künftig freiwillig auf ihren Job verzichten, damit diejenigen, die jetzt durch Kurzanleitung, Arbeitslosigkeit und de facto Berufsverbot vor dem nichts stehen, deren Gehälter und Jobs haben können.
          Achse, Hartz IV können wir uns leider eventuell auch bald nicht mehr leisten.

          • Avatar Achse der Doomer sagt:

            +++ Hartz IV können wir uns leider eventuell auch bald nicht mehr leisten+++

            Tja, dann wirste wohl doch noch einen Job suchen müssen.

          • Avatar Achse sagt:

            Diese Kurzanleitungen sind noch unser Untergang!

          • Avatar klaus sagt:

            Gemeint war natürlich Kurzarbeit, aber so konntet ihr wenigstens was inhaltsloses posten.
            Gern geschehen

  11. Avatar peterkotte sagt:

    Allemal besser als ständig irgendwelche willkürlichen Fristen, die dann verlängert werden, weil von Anfang viel zu kurz angesetzt. Aber dieser kleine gedankliche Schritt überfordert die kleine, kreischende Minderheit wieder mal…

  12. Avatar Snoopy sagt:

    Steinigt mich, aber ich teile seine Ansichten. Ich hatte Corona, bin seit Wochen in Quarantäne. Das ist kein Zuckerschlecken und man weiß nie, wie hart es einen trifft.

  13. Avatar Karlinka sagt:

    @As, ja das ist sogar viel mehr als unbequem, es ist existenziell bedrohlich! Ich bin gespannt wieviele kleinstunternehmer „überleben“ werden. Das klingt als ob du dich mit gut gefülltem Konto und kinderlos entspannt zurück lehnen könntest. Das betrifft jedoch die wenigsten. Kurzarbeitergeld über mehrere Monate ist hart. Seinen Kindern parallel zum Homeoffice neuen Schulstoff zu vermitteln und dabei das Kleinkind in Schacht zu halten, geht an die Konsistenz. Ja der Virus ist da. Wir müssen aber eben lernen mit ihm zu leben. Es gibt so viele Fachmenschen auf dieser Welt. Man muss nicht immer nur Söder und Lauterbach in den Fokus stellen.

  14. Avatar JEB sagt:

    Hört auf den Lauterbach „Gesundheitsexperte“ zu nennen.

    • Avatar Kalle-Stan sagt:

      Stimmt, der hat schließlich nur Medizin studiert, seinen Dr. med. gemacht, einen Master in Epidemiologie in Harvard, wo er unterrichtet und einen weiteren Doktortitel erlangte, ist approbierter Arzt, war Direktor des IGKE, Sachverständiger für das Gesundheitswesen, Autor von hunderten Fachpublikationen.

      Was weiß der schon.

      • Avatar JEB sagt:

        Grau ist alle Theorie

        • Avatar Kalle-Stan sagt:

          Wer aus deiner praktischen Erfahrung ist denn ein Gesundheitsexperte auf diesem Gebiet, wenn nicht jemand, der sich bereits Jahrzehnte auf wissenschaftliche Art und Weise mit dem Thema Gesundheitswesen, Humanmedizin und Epidemiologie beschäftigt und zuvor die entsprechenden Ausbildungen absolvierte?

          Sascha Urchs (alias Alexander Kekulé)? Dem wird von der Universität bescheinigt, sogar seine Forschungen zu vernachlässigen. Der ist einfach nur gern vor der Kamera, seit 1968 schon.

          Stefan Homburg? Der ist Finanzwissenschaftler, war auch nur in der Lehre tätig und hat weniger Abschlüsse als Karl Lauterbach, keinen davon im medizinsichen Bereich, nicht mal in Gesundheitswirtschaft. Ebenfalls ein Narzisst, der mit Widerspruch nicht umgehen kann.

          Attila Hildmann? Xavier Naidoo? Nicht dein Ernst.

          Also, wer?

    • Avatar Daniel M. sagt:

      Richtig! Der Status “Experte“ kann nahezu von jedem erworben werden. Das wird heutzutage gar nicht geprüft, worauf das beruht. Eine Fehlleistung vieler Journalisten.
      Seine Ansichten sind zumindest diskutabel. Der aktuelle Schlingerkurs mit den extrem kurzfristigen Aktionen ist eine Katatstrophe.

  15. Avatar Sandra Schmidt sagt:

    Schulen. ..Kitas. …Geschäfte. ..Alles dicht. …wo kommen denn nur noch diese Zahlen her? Ich verstehe es nicht!

    • Avatar Sandra Blechschmidt sagt:

      Die Zahlen werden vom Gesundheitsamt erfasst, gespeichtert und dann an die Presse verteilt.

    • Avatar nix idee sagt:

      Ziemlich dumme Menschen, die sich nicht an einfachste Regeln halten können. Könnten sie es, wäre der zweite Lockdown vermutlich gar nicht nötig gewesen. So dauert er eben extralang.

    • Avatar Idee sagt:

      Weihnachten. ..Silvester. …Ausflüge. ..Alles feiert. …wo kommen denn nur noch diese Zahlen her? Ich verstehe es!

  16. Avatar Leser sagt:

    Das hätte man von Anfang tun sollen. Dann gäbe es keine ständige Diskussionen wie weiter mit dem Lockdown. 16 Länderfürsten streiten ständig über Kleinigkeiten wie z. B. ob die Fortführung zwei oder drei Wochen dauern soll.
    Solange es egoistische Idioten (wie zuletzt im Harz, Sauerland und Schwarzwald) gibt die meinen, Regeln gelten nicht für sie, die in der Natur ihre Fäkalien hinterlassen, Rettungsgassen zuparken, die Masken- und Abstandspflicht verletzen, werden die Zahlen nicht sinken.
    Selbst die Querdenker haben mittlerweile die Hosen voll zu demonstrieren, weil es den einen oder anderen von ihnen schon dahingerafft hat.
    Australien hatte einen viermonatigen Lockdown. Die Zahlen der Infizierten ging gegen Null.
    Was hier in Deutschland fehlt, ist Disziplin und Solidarität!

    • Avatar Martha sagt:

      Ganz genauso ist das! Danke. So ähnlich wollte ich das oben ausdrücken. Ich rege mich nur leider immer zu schnell auf und finde dann nicht die passenden Worte. Aber deine unterschreibe ich!

  17. Avatar matzel sagt:

    Ich bin der Meinung, dass das Problem nicht Lauterbach und Söder ist. Das Problem sind die Medien für mich. Die sind doch froh, dass es diese Typen gibt und die ständig vor sich hertreiben können. Das ist alles Absicht. Es gab in Deutschland schon einmal eine Zeit in der Propaganda wichtiger war als ein gesunder Menschenverstand. Wir regen uns ständig über den deutschen Trump und seinen Sputnik auf, das mit Recht! Es gibt aber von diesen Typen bis heute noch keine nachvollziehbare Erklärung, warum trotz all dieser Maßnahmen die Zahlen nicht sinken, nur immer, wir sind schuld. Welche Auswirkungen das ständig eingesperrt sein hat, hat das Wochenende in den Schneegebieten gezeigt. Ich finde dies nicht richtig, kann es aber verstehen.
    Auch hier noch ein Aufruf an die Medien, sucht euch endlich Partner die ihr Handwerk verstehen aber auch mal etwas Optimismus ausstrahlen.

    • Avatar Beobachter sagt:

      Du schreibst gerade einen Kommentar unter einer Meldung eines Mediums. Aber das nur nebenbei.

      Warum die Zahlen nicht sinken, wird ständig erklärt. Man könnte auch selbst drauf kommen, wenn man sich ein bisschen anstrengt.

      Apropos Schneegebiete: Ischgl ist ein bekanntes und beliebtes Schneegebiet. Du könntest danach googeln. Teile der Suchergebnisse würden dich aber verunsichern…

  18. Avatar matzel sagt:

    zu- Beobachter- ich weiß zwar nicht wie du das meinst mit “ Medium „, aber gut lassen wir das. Was Ischgl ist, ist mir wohl bekannt aber dass mit dem zu vergleichen, was die Menschen am Wochenende zB. in den Harz getrieben hat ist wohl nicht gar ok. Die wollten einfach nur mal mit ihren Kindern in den Schnee und nicht zur Party und zu Saufen.
    Mir ist schon das die Zahlen zu hoch sind, aber mit dem Lockdown steigt eigenartiger Weise die Zahl der Verstorbenen, leider! Auf meine mal gestellte Frage, “ gestorben mit; an, durch Corona habe ich noch keine Antwort gelesen oder gehört.
    Ich habe in meinem Kommentar nur meine Auffassung zu Lauterbach und Söder geschrieben.

    • Avatar Eigenart sagt:

      Die Zahl der Toten steigt mit mehrwöchiger Verzögerung nach der Zahl der Neuinfektionen. Das ist, knapp ein Jahr nach Beginn der Pandemie, nun wirklich kein Geheimwissen mehr, abgesehen davon, dass man darauf auch mit etwas gesundem Menschenverstand kommen könnte.
      Auch bei anderen Infektionen, z.B. Grippe, unterscheidet man nicht zwischen „mit“ und „an“ Grippe verstorbenen Patienten. Gerade bei einem neuartigen Virus, über dessen Krankheitsbild man immer noch dazulernt, kann man das auch gar nicht seriös tun.

    • Avatar Beobachter sagt:

      Medium ist die Einzahl von Medien. Ein Medium wie „Dubisthalle“ gehört zu „den Medien“, die du so pauschal als Propagandaorgane verteufelst.

      Du hast eben nicht deine Auffassung zu Lauterbach und Söder geschrieben, wenn du anfängst mit:

      „dass das Problem nicht Lauterbach und Söder ist. Das Problem sind die Medien für mich.“

  19. Avatar Psycho Lauterbach sagt:

    „Ich frage euch: Wollt ihr den totalen Lockdown? Wollt ihr ihn – wenn nötig – totaler und radikaler, als wir ihn uns heute überhaupt erst vorstellen können?“

  20. Avatar Rg sagt:

    Dr. Lauterbach ist schon ein toller Komiker.

  21. Avatar matzel sagt:

    Vielen Dank für die Info. Mir ist auch schon klar,dass man nicht untersscheiden kann zwischen mit oder an Corona verstorbene Menschen. Nun der Grund meiner Frage, dann scheint unser schlauer OB Bernd wohl der Einzige zu sein, der es zu unterscheiden weiß. Er verkündet es ja immer täglich auf seiner unerträglichen PK.

  22. Avatar Erika sagt:

    SPD eben 🤮🤮 Kommt nur Müll! Machen nur Müll !! 🤮🤮

  23. Avatar Picanto sagt:

    Der Lurch nervt….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.