Spendenaufruf: Peißnitzexpress soll elektrisch werden

Das könnte dich auch interessieren …

32 Antworten

  1. Avatar HALLEnser sagt:

    Das ist mal eine guter Plan: die Elektrifizierung der Parkeisenbahn ist nicht nur ökologisch ein wichtiger Schritt (im Bestfall mit regenerativ produziertem Strom), sondern auch wartungstechnisch kostengünstiger durch weniger Verschleißteile.

  2. Avatar Co sagt:

    Na los spendet doch mal, die Stadt hat kein Geld und die Pionierorganisation gibt’s ja nicht mehr, von denen man es hätte einfach übernehmen können, schade. Also spendet doch mal Leute. Wir haben kein Geld

  3. Avatar Hallore sagt:

    Eine Frechheit!!! Spenden!!!!

    Der kleine Mann wird ja wohl schon genug geschröpft….

    Solln se Ihre Scheiße von der Fluthilfe bezahlen!!! Verbrecher!!!!!

  4. Avatar Leo2 sagt:

    Warum baut die HAVAG nicht einen Abzweig vom Gimmritzer Damm und fährt mit der Straßenbahn ne Runde für die Kinder. Der größte Blödsinn, die Anlage elektrisch zu machen. Den Charme machen die alten Lokomotiven aus. Es gibt wichtigere Umweltprojekte in Halle anzugehen, als „2“ Lokomotiven zu erneuern.

  5. Avatar Kommunism ätta Sovjetskaja Wllastch pljus Elektrifikazija wsjech Stranjej! sagt:

    Nicht in Geschichte aufgepasst, was der Elektrifizierung folgt???

  6. Avatar Hallo sagt:

    Grenzdebil.

  7. Avatar Doris sagt:

    Es gibt wichtigeres als diese kacke !!!! Einstellen den Betrieb und gut is über jahre hätte gespart werden können.

  8. Avatar kammerjäger sagt:

    Ich finde es jibbet einen besseren und vor allem umwelt/klimafreundlicheren weg. In den waggons tretkurbeln anbringen welche (durchaus techn. machbar) das wiederaufladen der akkus realisieren.
    2 effekte: spaß und gleichzeitig was für umwelt UND gesundheit tun.

  9. Avatar ichumrat sagt:

    Wenn das elektrisch wird, dann ist der Charme hin und nicht mehr der Peißnitzexpress, wie Jung und Alt ihn kannten. Guckt euch mal das E-Modell an. Das geht gar nicht. Hört auf alles zu elektrifizieren! Dafür spende ich nicht.

    • Avatar HALLEnser sagt:

      Nunja, das klingt ja total zukunftsorientiert. Erläutern Sie doch bitte noch den Charme eines Dieselmotors für alle Beteiligten hier im Forum.

      • Avatar ichumrat sagt:

        Was hat das mit zukunftsorientiert zutun? Anscheinend hast du keine Ahnung. Es geht nicht um Dieselmotor, sondern um die Lokomotiven an sich. Das macht den Charme des ganzen Zugs aus. Einen sinnlosen Elktro-Triebwagen hat null Charme. Dinge einfach erhalten und nicht austauschen. Umweltschutz ja, aber nicht zu jedem Preis. Diese Grüne Kacke geht einem auf die Neven!

      • Avatar ichumrat sagt:

        Achja, übrigens . Von Elektro-Smog noch nicht gehört oder? Sehr zukunftsorientiert. Ihr Kommentar Herr HALLenser

    • Avatar Oberlehrer sagt:

      „…Wenn das elektrisch wird, dann ist der Charme hin und nicht mehr der Peißnitzexpress, wie Jung und Alt ihn kannten…“

      Es geht gar nicht um den Zug, wie Jung und Alt ihn kannten. Es geht um einen viel später beschafften Triebwagenzug, der noch völlig ohne Charme von einer Lok geschleppt wird.

  10. Avatar Dampfeisenbahn sagt:

    Ich würde spenden, wenn die Pioniereisenbahn auf kohlebetriebenen Dampfantrieb umstellen und entsprechende Dampfloks anschaffen würde. Das wäre Kult. Die Geräusche, der Duft… herrlich.

    • Avatar Hast du gerade ... sagt:

      … an deinen Socken geschnüffelt? Oder was soll das sonst mit dem „herr“lichen Duft in deiner Nase?

    • Avatar Oberlehrer sagt:

      „…Ich würde spenden, wenn die Pioniereisenbahn auf kohlebetriebenen Dampfantrieb umstellen…“

      Die Loks, an die du denkst (zB in Leipzig und Dresden) sind historische Maschinen.

  11. Avatar Chefarchitekt sagt:

    Wartet nur ab! Ihr habt alle die Rechnung ohne die Initiative eisenbahnfreie Peißnitz gemacht!
    Gewiß, wir lassen mit uns reden: Versteckt das Teil 50 Meter unter die Erde, als Metro, betreibt es umweltfreundlich mit freier Energie. Falls ihr Teslas Patente wider Erwarten nicht zur Hand habt, dann geht auch Wasserkraft. Die Saale fließt ja ganz in der Nähe. Großes Wasserrad aufstellen, so wie an einer alten Mühle, Dynamo dran und schon schnurrt der E-Motor. Wenn’s Wasserrad nur groß genug ist (so Hundert Meter und mehr), ist kann das nebenbei als Riesenrad benutzt werden und wird zur touristischen Attraktion der Saalestadt.

    • Avatar Hochbau- und -stapel-Experte sagt:

      Wir von ›Hallo hoch hinaus!‹ stehlen euch die Show. Um den Wiegand-Tower wird Halle nicht nur ganz Europa beneiden!

    • Avatar kammerjäger sagt:

      Herrlich
      Das ist doch mal eine zukunftsweisende Strategie
      Dann im weiteren Sinne an „Transmission“ gedacht, sind alle Budenbesitzer wegen der kostenlosen Energieversorgung glücklich und tanzen mit ihren Gästen bis in den Morgen 😉

  12. Avatar Tausendjähriges Scheich sagt:

    Spannt doch die grüne Jugend vor den Karren.

  13. Avatar Ob sagt:

    Die grünen sind doch sogar dazu zu blöd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.