Spielplätze dürfen ab 8. Mai öffnen, Wiegand beklagt „Praxisferne“ der Entscheider

Das könnte dich auch interessieren …

24 Antworten

  1. mirror sagt:

    Diese Eindämmungsverordnung kann keiner dem Bürger erklären.
    Man darf sich bis max 5 Personen treffen, aber auf keinen Fall dabei Grillen oder ein Fläschchen Bier trinken.
    Die 200qm mehr als 800qm sind infektionstechnisch eine Katastrophe und müssen gesondert behandelt werden.
    Das Thema Gaststätten kommt natürlich erst nach dem Männertag auf die Tagesordnung. Frohsinn in so schwierigen Zeiten kurz vor dem Weltuntergang geht gar nicht.
    In allen Ministerien in Magdeburg sollten für 3 Monate die Gehälter auf Null gesetzt werden, damit die sich vorstellen können, wie ein Gastwirt sich fühlt, wenn er seine Familie ohne Einkommen über einen langen Zeitraum ernähren muss.

    • Ronny sagt:

      Warum hast du auf einmal so ein großes Interesse an Gastwirtschaften? Sag bloß, du hast Hydrologie studiert, nur um jetzt am Zapfhahn zu stehen! 😲😲

    • 10010110 sagt:

      Was sind denn an 1000m² weniger willkürlich als an 800m²? Dass es eine Zehnerpotenz ist?

    • Ihr Jammerlappen sagt:

      Jeder Gastwirt kann für 3 Monate Soforthilfe beantragen, also seine Kosten für die Kneipe decken! Weiterhin gibt es für jede Person auch Harz4 ohne Vermögensnachfrage!. Dies gilt auch für alle Reisebüros und sonstige Selbständige. Ich weiß gar nicht warum hier auf höchster Ebene gejammert wird. Ich habe diese Zuschüsse und lasse es mir 3 Monate gut gehen.

      • mirror sagt:

        Die Soforthilfe deckt nur Betriebskosten (Strom, Gas) also Geld für Dritte ab. Mit der Soforthilfe kann man nicht die Familie ernähren.

        Dass Sie sich an die Hartz4-Zuschüsse gewöhnt haben, mag sein.

        • erfolgreicher Unternehmer sagt:

          Die Soforthilfe wird ausgezahlt, ohne dass die Verwendung geprüft wird. Die Betriebskosten bestimmen nur die Höhe des Zuschusses.. Wenn du deine Kneipe zu lässt, zahlst du am Ende natürlich auch weniger Strom, Gas und Wasser. Da das aber meistens im Voraus gezahlt werden muss, was ohne laufende Einnahmen für viele kleine Unternehmen schwierig sein könnte, wird dir hiermit geholfen. Beantragen musst du es natürlich trotzdem. Da kommt keiner und bringt es dir. Ist aber wirklich nicht schwer. Ist noch weniger als der Kurzarbeitsantrag.

          Kannst du als Gastwirt auf dem Land ohne Zuschüsse überhaupt eine Familie ernähren?? Also auch im Normalfall?

          • mirror sagt:

            Zu dämlich, eine Richtlinie zu lesen. Da hilft auch keine kreative Namensgebung.

          • erfolgreicher Unternehmer sagt:

            Mach dir nichts draus! Dann lässt du es dir eben vorlesen und erklären. Den Antrag bekommen ganz andere erfolgreich ausgefüllt. Das wird schon.

            Allerdings wäre deine nicht erste Kneipe, die zu machen muss und sicher auch nicht die letzte. Dazu braucht es keine Pandemie-Krise oder Leseschwäche.

          • mirror sagt:

            Und wieder was gelernt. Dummheit blubbert. Bis dato dachte ich, es wäre eine Intelligenzwüste.

          • erfolgreicher Unternehmer sagt:

            Naja, so ganz unschuldig bist du an deiner Erfolglosigkeit auch wieder nicht. Es gibt auch Dumme, die wirtschaftlichen Erfolg haben.

  2. klaus sagt:

    Ich gebe zu, dass eine solche Kontrolle aufwändig ist. Aber die Öffnung ohne Einschränkungen verstößt direkt gegen die neue Verordnung. Deshalb mal wieder die Frage: Auf welcher Rechtsgrundlage macht Wiegand das? Wäre insofern interessant, weil dann ja jeder die VO ignorieren könnte, sofern er sie für unpraktikabel hält

  3. G sagt:

    König Bernd kreiert sich als systemkritiker.. Na das ist ja mal eine Wandlung

  4. farbspektrum sagt:

    Es scheint, als ob jetzt schon Praktikanten Verordnungen entwerfen.
    Darf man beim Gottesdienst Bier trinken?

    • Praktikönner sagt:

      Wenn es der Veranstalter erlaubt, dann ja.

      • ◇□○° sagt:

        Also ich muss sagen das ich das auch nicht so gut heiße mit der Spielplatz Öffnung ich bin selber Mama und würd mit mein Kindern nicht auf ein Spielplatz gehen da kinder in den meisten Fällen nicht mit Abstand halten anfangen können wenkinder spielen kommen sie sich automatisch zu nahe und jedes mal sein Kind zu sagen es solle Abstand halten naja wie viel Spass macht da das spielen den noch für ein Kind es fällt schon vielen erwachsenen schwer wie soll das den ein Kind machen

        • W. Molotow sagt:

          Ja, dann bleib doch zu Hause!

          Niemand wird gezwungen, auf einen Spielplatz zu gehen.

        • 10010110 sagt:

          Dann geh’ doch nicht mit deinem Kind auf den Spielplatz, es zwingt dich (und alle anderen) doch keiner. Aber eine Nachhilfestunde in Deutsch würde wahrscheinlich euch beiden guttun. 😛

  5. Wilfried sagt:

    Auf einen Spielplatz kann man doch gehen, wo ist das problem, wenn niemand drauf ist, oder nur eben bis 5 Personen? Wenn es mehr sind geht man eben nicht…

    • Felix sagt:

      Das gibt dann aber unschöne Szenen, wenn eine Mutter böse wird und meint, dass Kind der anderen Mutter hat jetzt genug gespielt und solle sich vom Acker machen. Da das eigene Kind irgendwie das Maß aller Dinge ist und die Toleranzgrenze, was das eigene Kind und was andere Kinder angeht schon seeehr dünn ist, werden sich Konflikte nicht vermeiden lassen.

  6. Ein Witz sagt:

    So so Mister „Du darfst kein Buch auf der Parkbank lesen“ beklagt also die Praxisferne der Entscheidungen.
    Ein Witz.

  7. Hastalavista sagt:

    4000 Schüler gehen wieder in die Schule, über 1100 Zwerge befinden sich
    im Kindergarten in Notbetreuung und Eltern haben Angst mit ihrem Kind
    auf den Spielplatz zu gehen. Da fällt mir nichts mehr dazu ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.