Stadtgutschein – Unterstützung für die Händler beim Einstieg in den Online-Handel

Das könnte dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Fadamo Fadamo sagt:

    Richtig. Onlinehandel statt Marktplatz
    Das wird die Zukunft die uns Bürgern aufgedrückt werden soll. Die Menschen sollen nur noch Zuhause am Rechner einkaufen gehen und jeden Kontakt zu seinen Mitbürgern verlieren.

  2. Avatar -Y sagt:

    Wieso? Amazon hat doch alles…

  3. Avatar Martina Hornburg sagt:

    Lasst die Läden öffnen!

  4. Avatar Bürger für Halle sagt:

    Die Händler bezahlen doch nicht jede Menge Miete in der Innestadt, um dann auf irgendeiner Internetplattform ihre Ware oder Dienstleistung anzubieten. Was ist das denn für ein Quatsch. Der Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung sollte sich doch einfach mal wirklich mit den Wünschen und Problemen der halleschen Händler auseinandersetzen. Oder sich überhaupt erst einmal ernsthaft mit Wirtschaft beschäftigen. Was die Geschäfte brauchen, ist eine atraktive, autofreie bzw. autoarme Stadt, wo man gerne einkauft. Sie brauchen reelle, nicht virtuelle Unterstützung. Es geht wirklich nicht prinzipiell gegen digitale Verkaufsformen und Präsenz, die Händler wollen doch aber nach dem Lockdown ihre Ware im Laden verkaufen. Deshalb haben sie ja einen Laden bzw. einen Platz mit Leben gefüllt, für den sie (nicht wenig) Gewerbemiete zahlen. (oder ist es besser, man macht halt einen Webshop – wie so viele und schickt Ware durch die Gegend, hin und her ?)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.