Trotz Regen: Fairtrade-Frühstück auf dem Marktplatz in Halle

Das könnte Dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. mirror sagt:

    Fair-Trade wäre, wenn die EU Agrarprodukte aus Afrika ins Land lassen und keine subventierten Agrarprodukte nach Afrika schieben würde. Das bisschen Fair-Kaffee ist Kindergarten

    • 10010110 sagt:

      Ich stimme zu. Aber einmal mehr kommt es im Moment eher darauf an, überhaupt ein Bewusstsein für gerechten Handel zu schaffen. Veränderungen im Lebenswandel gehen am leichtesten Schritt für Schritt, indem man klein anfängt.

  2. wolfgang sagt:

    Sehe ich auch so!

  3. becool sagt:

    Fair traden, fair diskutieren, fair für seine Überzeugungen kämpfen, fair andere Meinungen respektieren, fair mit seinen Mitmenschen und Kontrahenten umgehen, gehört zusammen.

  4. mirror sagt:

    Herr Overath mit 50 Mitarbeitern in Köln und viele Auditoren weltweit verdienen gutes Geld, die Weltverbesserer in Halle fühlen sich gut und ich konnte dem kleenen Ron zum Wochenende eine Freude machen. Wo man hinschaut: Win-Win.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.