ver.di kündigt bundesweite Warnstreiks am Dientag im Nahverkehr an

Das könnte dich auch interessieren …

14 Antworten

  1. Herr sagt:

    Na wird geil ist das denn, dann müssen alle Rad fahren. Klasse oder mit dem Auto. Gerade wollten sie Innenstadt frei machen vom Verkehr. Die streiken ja Hand in Hand oder?

    • Wilfried sagt:

      Tja, Systemrelevanz ist nicht mit Balkonklatschen zu entgelten; das reicht halt nicht.

    • Lucas(Kind aus Halle) sagt:

      Und was ist mit Klima. Ich bin zwar kein Klimastreiker aber es fahren schon genug Autos durch Stadt ,und wenn noch mehr Autos fahren ist der Verkehr genauso wie in L.A nur Stau. Ist auch für Notfalldienste schwer.

  2. hallenser sagt:

    Den Zeitpukt während der Coronakriese kann ich nicht verstehen, andere Branchen kämpfen ums nackte überleben, Städte und Gemeinden sind mitlerweile überschuldet und die Gewerkschafter tun so als ob die Steuermillarden nur so sprudeln. Was bringen diese Streiks für den rest der Bevölkerung ? Wieder höhere Fahrpreise, weiter Ausdünnug der Fahrpläne, ergo wieder mehr Autoverkehr und weinger Fahrgäste.

    • Hallore sagt:

      Der Zeitpunkt ist eigentlich sehr gut gewählt. Ein Streik muss wehtun. Es sollten mehr Branchen streiken – außerdem ist es deren gutes Recht und sollte unabhängig von der derzeitigen Lage sein. Ein Streik soll ja der Bevölkerung nichts bringen, sondern den Streikenden.

    • Oberlehrer sagt:

      Der Zeitpunkt ist nicht gewählt, sondern das Ende des bisherigen Tarifvertrags fällt einfach in die Coronakrise.

  3. Oberlehrer sagt:

    Mir klingen das Klatschen und die wohlfeilen Worte für systemrelevante Berufe im öffentlichen Dienst noch in den Ohren.

    Nun dürfte jeder begriffen haben, dass Klatschen reichen soll.

  4. Erzieher sagt:

    Na klar, mehr Lohn, neue Bahnen, bessere Gleise, und höhere Preise, von allem immer mehr. Ob die Straßenbahn Betreiber in ganz Deutschland alle so wirtschaften?

  5. SD sagt:

    Ist doch ein legitimer Anspruch der Beschäftigten im Nahverkehr. Du willst doch auch, zbs, deine Überstunden bezahlt bekommen. Klar ist es für die Fahrgäste lästig. Aber mehr auch nicht.

  6. 123 sagt:

    Was erwirtschaften Erzieherin bzw Erzieher. Auch das wird durch Steuermittel mit finanziert.

  7. STEFFEN sagt:

    Darf an diesem Tag den zweimal meinen Arbeitsplatz verlassen um mein Kind zur Schule zu bringen und zu holen,wer bezahlt mir die fehlzeit ????

    • Christian sagt:

      Ich. Wieviel brauchst du und wie kann ich es dir zukommen lassen?

    • Hallore sagt:

      Niemand bezahlt dir die Fehlzeit. Du kennst doch die Antwort. Die HAVAG bzw. die Streikenden schulden dir rein gar nichts ! Das ist eben Schicksal … oder von mir aus auch Pech ! Beim nächsten Mal streikst du vielleicht und ein Tramfahrer hat ggf. das Nachsehen. Einfach mal lernen mit sowas zu leben.

  8. Lucas(Kind aus Halle) sagt:

    Ich find den Verkehr ganz angemesen in Halle, ich finde die Bauarbeiten in Halle ganz schön mangelhaft darüber sollte man nochmal reden. Sie fangen Bauarbeiten eine nach dem andern an und werden nie fertig Bsp. zwischen Frankeplatz und Marktplatz die Renovierung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.