Von der Vergabestelle zum Amtsleiter für Bildung und Jugend

8 Antworten

  1. Aristokra̱t sagt:

    zum glück die Radigs müssen weg aus den öffentlichen dienst

  2. Meiner einer sagt:

    Halles Sonnenkönig hat mal wieder geruht, jemandem seine Gunst zu entziehen. Oh großer Bernd, mögest du uns noch lange deine Gunst gewähren! Wir können die Weitsicht deiner Entscheidungen aufgrund unseres begrenzten Horizonts nur noch nicht nachvollziehen.

  3. mirror sagt:

    Hoheitliche Aufgaben – ein selten dämliches Argument. Das Kleinkind will seinen Willen durchsetzen und fängt wieder das Tricksen an.

  4. Rudi sagt:

    Eine kommissarische Besetzung ist noch kein Erbanspruch.

  5. farbspektrum sagt:

    Duden:
    vorübergehend, in Vertretung [ein Amt verwaltend]

  6. Kritiker sagt:

    Klingt immer so nach „Absetzung“. Sie weiß es, wenn jemand Neues auf den Posten einzieht, die stellv. Position vorbei ist. Glaube nicht, dass sie ein Problem damit hat. Im Gegenteil, für Sie weniger Stress und Verantwortung. Soll die Neue mal machen. Gute Fuhre bei diesem Thema in Halle. Frau Radig kennt die Fallstricke und Schlaglöcher, welche Herr Kogge liegen gelassen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.