Warten auf den Krankenwagen: Rettungsdienst in Halle kommt oft viel zu spät – Hilfsfrist wird in jedem fünften Fall nicht erreicht

Das könnte dich auch interessieren …

23 Antworten

  1. Achso sagt:

    Vermutlich sehen die Zahlen deutlich unterschiedlich aus, wenn man sich nur Halle anschaut oder wenn man „Halle und nördlichen Saalekreis“ zusammenfasst.

    • eseppelt sagt:

      Da ist nix zusammengefasst, Halle ist auch für diesen Bereich zuständig

      • Achso sagt:

        Ich bezweifle nicht, dass Halle und nördlicher Saalekreis eine gemeinsame Organisationseinheit bilden. Daran ist ja auch im Prinzip nichts falsch. Es geht mir nur darum, dass auf dem Land die Wege länger sind als in der Stadt und der gebildete Durchschnittswert irreführend sein kann. In Magdeburg spielt die Statistik des umliegenden Landkreises nicht hinein, und somit sind die Zahlen zwischen den gleich großen Städten Magdeburg und Halle nicht vergleichbar.

  2. ?? sagt:

    Dann müssen die Standorte der Rettungswachen so positioniert werden, dass die Fristen eingehalten werden können!? Was nützt es denn, wenn eine neue gebaut und eine andere dafür geschlossen wird. Es können nicht alle von der Feuerwache aus starten. Ich habe mir jetzt allerdings nicht die Mühe gemacht, die jetzigen Standorte zu erforschen. Aber offensichtlich reichen die nicht aus ?
    Die Hilfsfrist mit dem Eingang des ersten Klingeltons zu beginnen, ist völliger Quatsch. Die Aufnahme der Daten dauert unterschiedlich lange. Viele Leute sind aufgeregt, denen muss man jedes Wort aus der Nase ziehen. Da können mitunter schon ein paar Minuten weg sein. Erst danach können die erforderlichen Mittel alarmiert und auf die Fahrt geschickt werden. Noch können Feuerwehr und Rettungsdienst nicht fliegen…

  3. farbspektrum sagt:

    Wie fahren sie denn dann auf dem Einbahnstraßenring?

  4. UM sagt:

    Falsch!!!!, der Rettungsdienst wird all zu oft missbraucht, für irgendwelche sinnlosen Unbefindlichkeiten (Bsp. Fusspilz….), einfach nur als Dienstleister (Taxi) angefordert. Unter den Motto „Jeder ist sich selbst der Nächste “
    Einfach nur schlimm, wie Alles immer weiter verroht!!! Es gibt kaum noch Werte

    • Carola sagt:

      Das bezweifle ich aber sehr. Die Disponenten in der Leitstelle werden wohl kaum wegen Fusspilz den Rettungsdienst schicken. Da gibt es ganz sicher Vorgaben.

  5. Ted Striker sagt:

    Und wenn die erst mal mit dem Lastenfahrrad in die Innenstadt ausrücken müssen …

  6. Pupsi sagt:

    Darüber macht man aber keine Witze. Manches Leben hängt davon ab. Und als taxe lassen die sich nicht missbrauchen. Wer so was schreibt hat keine Ahnung

    • Dr. Klarsicht sagt:

      @Pupsi
      Dann haben sie Null Ahnung…aber so gar nicht.
      Lieber weniger den Mund aufreißen wenn wie bei ihnen das der Fall ist.

      @UM Recht haben sie…

    • SF6 sagt:

      Stimmt sieht man an Ihrem Kommentar.
      fast täglicher Wahnsinn aus dem Gedächtnis, Protokolle können nachgelesen werden 😉
      Hallo ,bin gestürzt, Fuß kaputt ,du rettung schicken……….
      Sachverhalt bei Ankunft:
      tatsächlich auf die Fresse gelegt, ziemlich dun, Knie aufgeschlagen ; aber nix Klinik, du mich gleich nach Hause fahren in Wohnung. (A-unterkunft -noch Fragen)

  7. Hallore sagt:

    Anstatt immer Zahlen zu erheben, wäre es interessant, warum HAVAG und Rettungsdienst zu spät sind – oder „gefühlt“ Verspätung haben (im Falle der HAVAG z.b.). Man hört immernur Kommentare „HAVAG soll mal pünktlicher werden.“ Ich weiss nicht, in welcher Welt mit welchen physikalischen Gesetzen Manche leben, aber mir fallen zig Gründe ein, warum es bei der HAVAG zu Verspätungen kommt – und ich kann es sowohl direkt als Fahrgast und als Unbeteiligter nachvollziehen. Ob es Durchsagen sind oder wenn man direkt drin sitzt – es hat meiner Meinung nach meist mit äußeren Einflüssen zu tun.

    • farbspektrum sagt:

      „warum es bei der HAVAG zu Verspätungen kommt“
      Vielleicht auch, weil sie in der Aldstadt hinter Radlern hinterbummeln muss. Es wär schon besser, die Altstadt würde fahrzeugfrei.

  8. Maik sagt:

    Bei der katastrophalen Verkehrsplanung hier kann der nur zu spät kommen. Es gibt kaum oder oft gar keine Ausweichstrecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.