Werden Corona-Schnelltests an Schulen in Sachsen-Anhalt zur Pflicht?

Das könnte dich auch interessieren …

38 Antworten

  1. Avatar Luisa sagt:

    Mein Kind bekommt kein Stäbchen in die Nase, solange nicht geklärt ist, was sich auf diesen Stäbchen befindet. Wenn man zum Testen verpflichtet wird, sollte auch sichergestellt werden das diese kein Gesundheitsrisiko darstellen. Ich bin also generell nicht gegen das Testen, aber wenn hier Fragen offen sind, die niemand beantwortet und dies totgeschwiegen wird, möchte ich mein Kind vor so etwas schützen.

    • Avatar Toter Frosch sagt:

      Was soll sich denn auf einem WATTESTÄBCHEN befinden?

      • Avatar Ur-Hallunke sagt:

        Sterilisiert sind die Dinger mit Ethylenoxid. „Ethylenoxid ist giftig und krebserregend beim Einatmen.“ Siehe Wikipedia. Und hier steckt man es sich in die Nase.

        • Avatar Nachfrager sagt:

          Und was meinst du wieviel von dem GAS sich dann nach der Verpackung noch auf dem Stäbchen befindet? Die Stäbchen werden im der Gasumgebung sterilisiert und dann im steriler Umgebung verpackt. Und zwar die Stächen und nicht das Gas….

        • Avatar Panik sagt:

          das ist totaler Quatsch

        • Avatar ???? sagt:

          Eox ist auch hochexplosiv! Pittiplatsch würde sagen: „Ach du meine Nase“
          Klar ist das Zeug giftig, man will damit ja Bakterien und Vieren unschädlich machen, aber eben auch sehr flüchtig mit Siedepunkt < 10 °C. Im Gegensatz zu den Meisten hier habe ich mit Ethylenoxid viel zu tun gehabt, und weiß: Davon ist nichts auf einem Wattestäbchen nachweisbar.

    • Avatar Nachfrager sagt:

      Was sollte auf dem Stäbchen sein? Das dient nur dazu, das Nasensekret mechanisch aus der Nase zu holen. In jedem Pflaster stecken vermutlich mehr Zusätze. Und es ist steril verpackt damit es keine Verfälschung des Tests gibt, sonst könnte man ja auch den Finger nehmen…. Die Chemie für den Test ist im Testblock selber.

    • Avatar 10010110 sagt:

      Ich bin also generell nicht gegen das Testen, aber wenn hier Fragen offen sind, die niemand beantwortet und dies totgeschwiegen wird, möchte ich mein Kind vor so etwas schützen.

      Das ist genauso dumm wie die Aussage „Ich bin kein Rassist, aber …“.

      Hier sind keine Fragen offen, die nicht von vorn herein völlig abwegig sind und nur von Verschwörungstheoretikern kommen. Aber da wäre es egal, was für eine Antwort kommt, weil die Fragesteller eh nie damit zufrieden sein werden.

      • Avatar Claudi sagt:

        Ommmmm, der Binärcode hat gesprochen. 😄😄😄

        • Avatar Kein Binärfreund sagt:

          Hier hat er aber definitiv Recht mit „Hier sind keine Fragen offen, die nicht von vorn herein völlig abwegig sind und nur von Verschwörungstheoretikern kommen. Aber da wäre es egal, was für eine Antwort kommt, weil die Fragesteller eh nie damit zufrieden sein werden.“

          Das Was-auch-immer auf dem Wattestäbchen ist genauso irrsinnig wie der angebliche Überwachungschip von Gates, der durch die Spritze in die Menschen transferiert würde.

      • Avatar Veljko Djordjevic sagt:

        Finde ich überhaupt nicht genau so dumm, ziemlich dummer Vergleich.
        Es ist Fakt das viele krebserregende Stoffe in unserer Gesellschaft erlaubt sind und verwendet werden, also kann man sich keineswegs einfach alles in den Körper hauen (nur weil’s geprüft und legal ist) … Ich finde es sehr legitim wenn man hinterfragt ob es für unsere Kinder und uns sicher ist, dass sie sich die Stäbchen mehrmals die Woche in die Nase stecken. Es ist ja Fakt das steriles Ethylenoxid krebserregend ist. Und es ist vielen einfach nicht ganz klar ob die Wattestäbchen dann safe sind. Ist angeblich Safe , da das Gas auch bei einem Wattestäbchen nach einigen Wochen nicht mehr nachzuweisen ist(sehr beruhigender Fakt, falls Wahrheit)
        Aber lasst doch die Menschen hinterfragen diggah, es geht um ihre Gesundheit und sie wollen sich nur schützen…

    • Avatar uiuiui sagt:

      über soviel dummheit und ignoranz könnte man eigentlich lachen, leider ist es nur traurig.

    • Avatar Achso sagt:

      Auf den Stäbchen befindet sich vorher Watte, nachher Watte mit Nasenabstrich. Ich hoffe, deine Fragen wurden hinreichend beantwortet und dem Test deines Kindes steht nun nichts mehr im Wege.

    • Avatar Snoopy sagt:

      Wenn ich das lese, frage ich mich, ob man dein Kind nicht vor dir schützen sollte!?

    • Avatar Alex sagt:

      Luisa hat vollkommen recht. Die Stäbchen werden mit Ethylenoxid sterilisiert. Das ist Standard bei Medizinprodukten. Das BfR schreibt selbst in einer Stellungnahme vom 23. Dezember 2020: „Ethylenoxid ist erbgutverändernd und krebserzeugend. Einen Richtwert ohne Gesundheitsrisiko gibt es somit nicht.“ Das Abbauprodukt ist 2-Chlorethanol. Die Prüfung auf Sterilisationsrückstände für Medizinprodukte ist in der EN ISO 10993-7 geregelt.

      Sollten die Stäbchen eine solche Akkreditierung eines unabhängigen Labors nicht vorweisen, wisst ihr nichts über diese Sterilisationsrückstände auf dem Stäbchen, das sich euer Kind in die Nase drückt.

  2. Avatar wüder Thomas sagt:

    Kein Problem Luisa, dann bekommt Dein Kind digitalen Distanzunterricht bis die Sicherheit Deines und aller anderen Kinder wieder gewährleistet ist.

    • Avatar JS sagt:

      Der war gut. 😂 Digitaler Distanzunterricht. Ein großer Teil der Lehrer kann nicht mal ne Mail verschicken oder geht während des Homeschoolings ans Telefon. Die technischen Voraussetzungen in den meisten Schulen sind auch immer noch mehr als bescheiden.

      • Avatar wüder Thomas sagt:

        das ist mir bewusst, nur für Luisa scheint das kein Problem zu sein. Oder ein Wattestäbchen ein größeres Problem als die mangelnde Ausstattung der Schulen & Schüler + die unzureichende Ausbildung der Lehrer.

    • Avatar Blani sagt:

      Wäre schön, wenn es so etwas gäbe. Dann würde das Land Sachsen Anhalt ggf nicht gegen die Schulpflicht verstoßen. Die gilt nämlich auch für Kinder, die nicht getestet werden.

  3. Avatar H sagt:

    Na klar ist schon in Ordnung so dass es zur Pflicht wird, Hauptsache ist es kostenlos

  4. Avatar JS sagt:

    „Jeder Test mehr, der ordnungsgemäß durchgeführt wird, bringt ein Stück mehr Kontrolle über mögliche Infektionen…“
    Da werden zu Hause mit Sicherheit mehr Tests ordnungsgemäß durchgeführt, als wenn sich Fünftklässler selbst testen.

  5. Avatar Blani sagt:

    Ganz sicher wird mein Kind nicht in der Schule medizinischen Untersuchungen unterzogen, solange ich nicht vor Ort bin. Übrigens gehen Ergebnisse medizinischer Untersuchungen – auch unter dem Infektionsschutzgesetz – keinen Lehrer oder Direktor irgendetwas an. Lediglich bei Krankheiten, die dem IfSG unterliegen das Gesundheitsamt (zuzüglich der Eltern ofc).

    • Avatar Diagnostiker sagt:

      Lass mal das erste „nicht“ weg, dann weißt Du, was passieren wird. Und was das „angehen“ betrifft – natürlich gehen die Ergebnisse die Lehrer etwas an, denn die müssen ja entscheiden, ob „go“ oder „no go“ ins Schulgebäude …

  6. Avatar Blani sagt:

    Ganz sicher wird mein Kind nicht in der Schule medizinischen Untersuchungen unterzogen, solange ich nicht vor Ort bin. Übrigens gehen Ergebnisse medizinischer Untersuchungen – auch unter dem Infektionsschutzgesetz – keinen Lehrer oder Direktor irgendetwas an.

  7. Avatar Bürger sagt:

    Die Tests sind nicht kostenlos!! Die haben wir alle schon bezahlt…
    Außerdem ist die Aktion genau so sinnlos wie das Tragen von Masken.

    Die Tests stimmen zu 50 % und sind eine Momentaufnahme.
    Masken schützen nur vor der Verbreitung von Bakterien, nicht aber vor Viren.

    • Avatar Diagnostiker sagt:

      Weder ist die Aktion sinnlos, noch stimmen die Tests nur zu 50 Prozent. Es sind etwa 70 Prozent, und um sicher zu gehen, muss bei positivem Ergebnis ein PCR-Test nachgelegt werden, der zu über 95 Prozent richtig ist.

    • Avatar Achso sagt:

      Nach einem Jahr immer noch nichts von Aerosolen gehört? Zahlen frei erfunden? Und du wunderst dich, dass deine Nichtargumente ignoriert werden?

    • Avatar Nachfrager sagt:

      Und genau deswegen wird der Moment regelmäßig wiederholt…. und über den Zweck sollte nach einem Jahr Klarheit herrschen… Aber nochmal, der Zahnarzt hat du Maske nicht auf damit er sich vor dir schützt sondern damit er dir nicht seine Aerosole in in den Mund pustet. ….

    • Avatar Uli sagt:

      Wo hast Du das alles gelesen? Bei den Gebrüdern Grimm?

  8. Avatar Diagnostiker sagt:

    Zitat: „Es muss auch im Blick bleiben, dass es zu den ergriffenen Maßnahmen – sowohl zur Öffnungs- als auch zur Teststrategie – unterschiedliche Auffassungen gibt. Hier kommt es auf Kommunikation, Toleranz und auch Geduld an, um keinen dauerhaften Schaden anzurichten.“

    Erfahrungsgemäß hapert es bei der Toleranz, denn wer es wagt, Auffassungen zu äußern, die den offiziellen Maßgaben widersprechen, wird abqualifiziert als „Covidiot“, „Corona-Leugner“, „Verschwörungstheoretiker“, „Aluhut-Träger“ oder – um es noch zu radikalisieren – als „Neo-Nazi“, „Reichsbürger“, „Rechtsextremer“. Am besten alles zusammen: „Rechtsextremer Neonazi-Reichsbürger mit Aluhut“.

    Na ja, wie auch immer – an Vokabeln für Schubladen fehlt es jedenfalls nicht, wenn man Kritik nicht anhören und aushalten möchte …

    • Avatar Achso sagt:

      Es geht eher um Menschen, die Behauptungen aufstellen, die der nachweisbaren Faktenlage widersprechen. Also Menschen, die meinen, ihre Meinung sei genauso viel wert oder noch viel mehr als der „Mainstream“, wenn sie den Tatsachen widerspricht.

      • Avatar Diagnostiker sagt:

        Leider nicht nur. Aber die Leute, die Du meinst, werden gern vorgeschoben, um andere Menschen, die nicht zu den vorgeschobenen gehören, entsprechend zu klassifizieren und damit abzuqualifizieren als „unqualifiziert“. So schließt sich der Kreis …

  9. Avatar KlausDieter sagt:

    Selbstverständlich sollte es Pflicht werden und Kinder bzw. deren Eltern, die das ablehnen, lernen zu Hause. Das ist dann der Preis deren Ignoranz. Warum sollten sich die Lehrer*innen und Schüler*innen bei den Kindern, die sich nicht testen wollen anstecken.

  10. Avatar Mutter sagt:

    Was ist mit Kindern die ein Handicap haben und dadurch Angst. Werden diese Kinder benachteiligt oder ganz ausgeschlossen? Da finde ich es angemessen den Test zuhause zu machen. Aber scheinbar wurde nicht bis zum Ende nachgedacht….

    • Avatar 10010110 sagt:

      Oh mann, jetzt kommen wieder die ganzen Schneeflöckchen mit ihren Einzelschicksalen, die sich für besonders wichtig halten und dabei gar nicht merken, dass sie selbst mit ihrem eigenen Verhalten das Verhalten ihrer Kinder (negativ) beeinflussen. 🙄

      • Avatar ZZ99 sagt:

        Wer Eltern von Kindern mit Handicap (kann physisch und/oder psychisch sein) hier so „empathisch“ entgegen tritt, hat eigentlich schon bewiesen, dass eine wirklich sinnvolle Diskussion nicht möglich ist. Da sind offenbar zu große Wissenslücken, um das Thema etwa differenzierter zu betrachten.

  11. Avatar Dein Nachbar sagt:

    Seit wann sagt die Regierung die Wahrheit? Seit wann füllen Sie sich nicht nur die eigenen Taschen? Warum werden aus der Statistik nur Werte rausgepickt, die nur Angst schüren? Jede Apotheke in Deutschland hat 25000€ vom Spahn erhalten, egal wieviel kostenlose FFP2 verteilt wurden…. 4,6 Millarden €, Steuergeld wurde ohne Ausschreibung unter den Lobbyisten verteilt….
    Wer sich nur ein wenig eingelesen hat, versteht, was jede Menge Epidemologen sagen…. Es gibt keine Krankheit ohne Symptome…. Nur zwei Marker von 30000 Markern werden mit dem Pcr-Test gesucht…. Dabei wird nicht unterschieden, ob unsere T-Zellen den Virus besiegt haben oder noch dabei sind…. Die Sterblichkeit von Kindern mit schwerem Verlauf ist null…. In New York wurde entschieden, das Schulkinder nicht getestet werden , um in die Schule zu gehen…. In Würzburg wurde auch per Gericht entschieden, dass Mitarbeiter nicht getestet werden müssen….und es wäre ja albern, wenn die Cdu/Csu die einzigen Parteien wären, die sich daran bereichern… Willkommen in der Merkel-Zone….
    Aber macht…. Impft euch, eure Kinder…. Wenn die Politik dann wieder „Entschuldigung“ sagt, ist wieder alles gut? Lasst die in Ruhe, die das nicht wollen… Schweinegrippe, Contagan, Golfkrieg, Nordstream 2….., BER…
    Weltverschwörung? Faktenchecker? Mit Nichten…. Einzelne Firmen steuern die Politik… Wo arbeitet Joschka Fischer JETZT? Gabriel? Merkel macht Werbung in China für „Wirecard“… Continental entlässt in Regensburg 13000 Arbeiter, Coronakündigung…. Obwohl das Werk plus macht…. Die ziehen um nach Bulgarien und Rumänien…. Noch mehr Gewinn…. Aber deutsche Coronahilfen kassieren….. Adidas und Lufthansa lachen genauso…. Und das geht endlos so weiter… 60% aller Gesundheitsämter faxen noch die Daten…. Wer lügt den jetzt? Wo hat Spahn vorher gearbeitet? Bei einer Lobbyagentur, die die Wirtschaft näher an die Politik bringt… Streeks Mann arbeitet jetzt auch unter Spahn… Ach? Spahns Mann arbeitet als Führungsposition, in einer Firma, die dem Bund Millionen Masken verkauft hat… Ach? Als einziges Land in der Eu, hat die deutsche Politik, gegen das Antikorruptionsgesetz gestimmt… Ach?
    Du musst nich querdenken…. hinterfragen reicht….

    • Avatar Diagnostiker sagt:

      Zitat: „Du musst nicht querdenken, hinterfragen reicht.“

      In der Tat, aber man sollte dann auch mit besserem Beispiel vorangehen, statt alles zusammenhanglos zu einer Wortpampe zusammenzurühren, in der Hoffnung, dass irgend etwas bei irgendwem hängenbleibt.

      Jenem „Achso“, der hier mit einem Link aus der Apothekerzeitung aufwartete, habe ich mit einem Link derselben Zeitung entgegnet, dass sein Argument nichts wert gewesen ist.

      Vielleicht solltest Du – statt Andeutungen zu machen, die thematisch einen Rundumschlag darstellen, der lediglich illustriert, dass Du alles beschissen und betrügerisch findest – dann doch lieber dazu übergehen, Dich auf das Thema zu konzentrieren, um das es hier geht und dann anhand von Belegen Argumente vorbringen bzw. andere Argumente zu entkräften.

      Das tut der Debattenkultur bestimmt besser als das, was Du hier vorführst. Ist nur ein gut gemeinter Hinweis …

    • Avatar Panik sagt:

      wahre Worte aber die BRD-Schlafschaafe begreifen es nicht, die lassen ihre Kinder testen, damit man später die nächste Zielgruppe zum Impfen hat, wenn diese nicht bald aufwachen ist es vorbei mit lustig, welche Freiheit habe ich den noch als Bürger eigentlich keine, Auslandsreisen will die Merkel auch verbieten, jetzt hat sie sich scheinheilig entschuldigt und wartet nur der nächste Hammer kommt nach Ostern, aber das will ja keiner wahrhaben, das ist wie damals bei den Nazis, alle nein viele haben mitgemacht, nichts gesagt sich still schuldig gemacht und so die anderen umgebracht, gequält schämt euch die ihr dem MSM nach rennt und alles nachplappert ohne zu hinterfragen, fangt an zu denken sonst ist es im Jahr 2022 vorbei und heißt Willkommen in der DDR 2.0

  12. Avatar Lisa sagt:

    Ich will das der ganze Wahnsinn endlich aufhört und die Geldmacherei mit einer Scheinpandemie aufhört ( nach wie vor gibt es schlimmere Krankheiten ). Ich will, dass es wieder Meinungsfreiheit gibt und Leute, die eigenständig denken nicht mehr verunglimpft werden von Leuten, die ihre Meinung aus Massenmedien beziehen. Weil genau das wollen ja die Lobbyisten. Es reicht. Die ganze Zeit hoffe ich, dass WIR Das Volk zusammenhalten und uns unserer Rechte zurückholen. Man hat uns buchstäblich Maulkörbe angelegt und anstatt uns zu wehren, lassen wir uns in eigener Reihe spalten und schwächen. Was mir Hoffung gibt ist, dass es noch einige kritisch denkende Menschen gibt und diese Zahl wachsen kann.

  13. Avatar Martin sagt:

    Dr. Simone Gold in YouTube eingeben. Sehr empfehlenswert!

  14. Avatar Kurt sagt:

    Ich habe Zweifel, ob das Infektionsgeschehen an Schulen auch nur annähernd das Testprozedere rechtfertigt. Damit meine ich Kosten, Datenschutz, pot. Auswirkungen auf die Kinder und den Nutzen.

    Entweder greifen die ganzen Maßnahmen mit Masken, Abstand, Lüften … oder sie sind nutzlos.

    Übrigens hieß es noch Anfang bis Mitte 2020, dass die Herdenimmunität mittels Durchseuchung erfolgt. Seit Jahresende setzt die Herdenimmunität eine Massenimpfung voraus. Ach ja, 02/20 waren Masken für die Bevölkerung noch unnötig, weshalb 13t an Masken, Desinfektionsmittel usw. usf. an China gespendet wurden.

    Man hätte annehmen können, dass es entsprechende Pandemiekonzepte gibt. Jedoch lassen die letzten 13 Monate daran massiv zweifeln. So könnte hinter der Testerei weiterer Aktionismus stecken. Da kann man dann mitmachen oder zeigt dem Irrsinn die rote Karte.

  15. Avatar Nachtschwester sagt:

    Ich kann es nicht mehr hören! Jeden Coronaleugner, Impfverweigerer oder andere Nichtgeradeausdenker lade ich für einen Monat als Helfer auf die Corona Station unseres Krankenhauses ein. Dann reden wir weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.