„Wirtschaftsbeauftragte“: Kritik am OB-Filz

Das könnte dich auch interessieren …

13 Antworten

  1. Beobachten und Melden sagt:

    Wer im Glashaus sitzt… vielleicht sollte sich die Linke lieber nicht soweit aus dem Fenster lehnen, sonst schaut noch jemand danach, wie der „Spitzen“kandidat Thomas Schied seinen Job bei der Linken bekam… berufliche Expertise oder Qualifikation geht ja bei ihm nicht…

    • stekahal sagt:

      Auch wenns von der Linken kam,trifft aber den Kern. was soll diese Claqueur-Partei ? Sie nimmt nur anderen Parteien Stimmen weg und stärkt damit die AfD-Fraktion. Und wer Macht ausüben wii, sucht sich eben Mitarbeiter, die wenig Ahnung vom Fach haben und nicht widersprechen.
      Was hat dennseine Immobilienpolitik gebracht ? Riebeckplatz fast an chinesische Immobilienhaie verhökert, Gofolatz statt Blumenwiese, Starpark statt Felder auf bestem Ackerboden.

      • So eine intellektuelle Grütze! sagt:

        „Sie nimmt nur anderen Parteien Stimmen weg und stärkt damit die AfD-Fraktion. “

        Was soll denn dieser Unfug? In den letzten 5 Jahren haben vor allem die in den Parlamenten vertretenen Parteien durch deren ungeschickten Umgang mit Migrationsfragen, aber auch durch dämliches Agieren gegenüber der AfD diese Partei gestärkt! Dies jetzt HH anzuhängen ist einfach nur erbärmlich dumm!

        Zur Wahl anzutreten und sich dem Wähler zu stellen ist übrigens eines der vornehmsten Rechte der Bürger. Auch eine Wahlvereinigung zu bilden gehört dazu. Die Parteien muß man nicht um deren Segen bitten. Und das ist gut so.

        Dein Beitrag ist einfach unterirdisch!

  2. Thomas Schied sagt:

    @Beobachten und Melden
    Ich bin gern bereit darüber Auskunft zu geben, wenn sich jemand offen an mich wendet und nicht hinter einem Pseudonym versteckt hier nur ganz qualifiziert Stimmung machen will. Schönen Tag noch!

  3. kitainsider sagt:

    Die Entwicklung ist in der tat gefährlich. Da der OB mit seinen Einstellungen mit einem blauen Auge davon gekommen ist, geht der OB jetzt auf ehrenamtliche „Beauftragte“, die defacto das Kommando übernehmen. 4 Beauftragte und alle von Hauptsache Halle. Wenn das keine Filz ist, dann weiß ich auch nicht. Bin gespannt, ob der Stadtrat sich das bieten lässt

  4. Drei Kreuze für OberBernd! sagt:

    Voller Wut schäumen die Besserwisser sooooo schön vor sich hin! Klasse gemacht Bernd!

  5. Schnatterinchen sagt:

    Das ganze Theater spielt bei der Kommunalwahl nur einem in die Hände – der AfD.

  6. mündigerbürger sagt:

    Ein OP welcher selbst nach diesseitiger Ansicht kriminell ist, Grundstücke der Stadt an den Stadtrat vorbei an den Baulöwen Papenburg verscharert, welcher seine Macht ständig missbraucht und den Staatschutz zu den Bürgern schickt, weil er sich angeblich bedroht fühlt, welcher Millionen der Stadt verhökert, welcher falsche Behauptungen aufstellt um an Fluthilfemittel zu kommen um nur einiges zu sagen, sollte wohl nicht gewählt werden.

    • Jenseitge Absicht sagt:

      Was – zur Hölle ist „diesseitige(r) Ansicht“? Wer ist ein „OP“? Wer hat „welche(r) Millionen der Stadt verhökert“? Welche „falsche Behauptungen“ wurden aufgestellt „, um an Fluthilfemittel zu kommen“? Wer hat denn da was beschlossen?

      Sag mal, willst Du in den Knast? Nicht? Da sind Behauptungen wie „Ein OP welcher selbst nach diesseitiger Ansicht kriminell ist“ oder „welcher falsche Behauptungen aufstellt um an Fluthilfemittel zu kommen “ – „um nur einiges zu sagen“ eher der falsche Weg! Wenn Du das nicht beweisen kannst, sei mal lieber stille. Mit Deiner IP-Adresse kriegen die nämlich schnell ‚raus, von welchem Internet-Anschluß oder Smartphon der oben zitierte Sabber abgeschickt wurde.

      Nur ein gutgemeinter, sportlicher Hinweis. Mach ruhig weiter so, lebe dann aber auch mit den Folgen! Semper libertas!

    • 10010110 sagt:

      An deinen Behauptungen ist allerdings auch nicht alles ganz wahr, möchte ich meinen. Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen schmeißen.

  7. mirror sagt:

    Die jungen Frauen rund um den OB nehmen an Gewicht zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.