Zoff im Stadtrat um Aula für die IGS 2

Das könnte Dich auch interessieren …

11 Antworten

  1. farbspektrum sagt:

    Für mich ist es logisch, wenn der Ob meint, dass, wenn er die Aula einer Schule zubilligt, er sie den anderen Schulen auch bauen muss.

  2. Rudi sagt:

    Sehe ich ebenso. In Neustadt dürfte keine einzige Schule eine Aula haben. Wie rechtfertigt man dies? Insbesondere Frau Ranft sollte die Grenzen von Populismus und Lobbyismus nicht überschreiten.

  3. Hansimglück sagt:

    Er hat gesagt, die Typ-Erfurt DDR Schulen haben alle eine Aula. Das sind die zwei Klassenräume im Dachgeschoss, zwischen denen es früher immer nur so eine Falttür gab.

    Warum als erste Schule in Halle-Neustadt die 2.POS, deren Gebäude nicht nur über eine Aula, sondern auch sonst über deutlich mehr Qualitäten verfügte, abgerissen hat, verdeutlicht, dass es in Halle bei Schulen nicht um Qualität, sondern allein um Zahlen geht.
    Würde mich nicht verwundern, wenn Rauschenbach als nächstes die in der Diskussion erwähnten pädagogischen Konzepte macht.

  4. mirror sagt:

    Die Untertanen in Halle wünschen sich nichts sehnlicher als das Deichgrafentum. Sonst lässt es sich nicht erklären, wie hier im Forum das Hinwegsetzen des OB über einen demokratisch gefassten Stadtratsbeschlüsse toleriert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.