Zwei neue Corona-Fälle in Halle – Pflegeheim-Bewohnerin und 2-jähriges Kind betroffen

Das könnte Dich auch interessieren …

42 Antworten

  1. 10010110 sagt:

    […] zweijährigen Jungen, der […] die Waldorf- Kita besucht […]

    Wahrscheinlich auch „ungeimpft“ ✡. 😛

    • Belly sagt:

      Bestimmt ist die Erzieherin positiv.
      Da müssen die Erzieherinnen Test machen

    • Hazel sagt:

      Was hat das mit Impfen zu tun?…….

      • 10010110 sagt:

        Das war eine sarkastische Bemerkung, die auf das Klischee der Waldorfpädagogik-Subkultur anspielt, d. h. Freunde „alternativer“ Lebensweisen, die oftmals auch skeptisch gegenüber der Schulmedizin sind, was mich gedanklich in das Lager der Corona-Skeptiker brachte, unter denen sich auch viele Impfgegner befinden, die sich gern als Opfer einer pogromartigen Verfolgung ähnlich der Judenverfolgung zur Nazizeit sehen und das mit einem Davidstern mit der Aufschrift „ungeimpft“ kundtun.

        • Annett sagt:

          Was wissen Sie denn über Impfgegner? Nur, weil ein Kind aus dem Waldorfkindergarten betroffen ist, sind jetzt diese resistenten ImpfgegnerEltern Schuld? Die ihre Kinder natürlich nicht in einen „normalen“ Kindrgarten unterbringen. Haben Sie sich mal mit Impfschäden auseinandergesetzt? Natürlich gibt es keine anerkannte Studie darüber. Aber vielleicht sollten Sie sich mal fragen, warum es für Impfherstellet einen Haftungsauschluss gibt und warum neue Impfstoffe ohne eine längere Prüfpflicht jetzt zugelassen werden…Ihren Sarkasmus können Sie gern weiter frönen!

          • Impfung sagt:

            Welche Impfschäden? Die gibt’s nur im Gehirn der Eltern. Zwei Tage Fieber oder das die Impfstelle weh tut oder es juckt. Jeder der sein Kind nicht impfen lässt, handelt grob fahrlässig. Das nennt man Kindesmisshandlung. Jedem Elternteil solle bewusst sein, dass Kinder einer lebensbedrohlichen Gefahr ausgesetzt werden, auf solchen Rödeln-und Mumpspartis. An Infektionenskrankheiten sterben ständig Kinder und auch Erwachsene. Die Impfungen gegen manche Viruserkrankungen, sind nicht erfunden worden um die Menschheit zu ärgern, sondern um Menschenleben zu retten. Und Kinder sind darauf angewiesen, daß die Eltern sich um sein Wohlergehen kümmern. Dazu gehört impfen. Oder sagen sie welche Impfschäden sie erwarten falls es welche gibt! Der Schaden den Ungeumpfte bekommen können ist größer. Wenn das heute anders wäre, wären alle DDR Bürger an Impfschäden gestorben. Also lassen sie die Kirche im Dorf.!

          • Annett sagt:

            So, ich nochmal, weil ich auf „‚Impfung“ nicht antworten kann.
            Bei jedem Kommentar steht ein Antwort- Button, nur dort nicht. Vielleicht versteh ich das System hier nicht, aber eigentlich müsste es doch möglich sein, dass ich auf einen Kommentar, der meinen Kommentar kommentiert, antworten kann – oder seh ich da was verkehrt?

          • Ira Kane Ph.D. sagt:

            @Impfung
            Dich solten sie mal mit dem richtigen „Zeug“ impfen! Im richtigen Leben stündest du jetzt auf der Warteliste dafür!

    • 1,7% falsch positiv sagt:

      Der PCR Test (Corona Test genannt) reagiert 1,7% falsch positiv! Das ist keine Verschwörung, das ist einfach so!

      https://multipolar-magazin.de/artikel/warum-die-pandemie-nicht-endet

      Die Bundesregierung hat jetzt wöchentlich über 400.000 Tests durchgeführt und dabei 7000 Positive erhalten was genau der Fehlerquote für falsch positiv entspricht (1,7%). Es gibt keine Pandemie!!! Der geschätzte R-Wert wird sich zwangsläufig schon immer bei 1 einpendeln, das ist politisches Kalkül und lässt sich einfach anhand der Testanzahl in Verbindung mit der automatisch falsch positiv Quote von 1,7% steuern. Hier wird Angst geschürt aus verschiedenen Gründen und wir geben fleißig freiwillig DNA Proben mit Namen ab, Bravo!

      Niemand hinterfragt den Quatsch, warum? Die Leute glauben tatsächlich der Lungentot grassiert in der Kaufhalle und tragen sogar freiwillig Spuckefänger. Hier ist die Türklinge giftig aber das vollgepisste und vollgespuckte Pflasterbad der Saline nicht.🤦‍♂️

      Die waschen sich mit Lösungsmitteln freiwillig täglich die Hände und verstecken sich im Dunkeln.

      Wartet ab, im Herbst kommt der Schnupfen wieder und wir erhalten erneute Regeln, das dicke Ende kommt erst noch. Jedes Lebewesen wächst im Warmen/Sommer (Pflanzen, Tiere, Menschen, Bakterien und PCR DNA Fragmente in Labor) aber das böse böse Schnupfen-Virus mag Kälte und den Winter? Das ist alles Bullshit und völlig normal wenn man im Winter mal hustet und mit ü80 stirbt.

      • PFAFFELMOSER sagt:

        wasn das für eine absurde Seite von Gehirnamputierten. Und als „Beweis“ schön noch die Links zu verbrecherischen Kreml-Seiten.

        Vollpfosten, die sowas verbreiten, sollte man von der ärztlichen Versorgung ausschließen

        • Wenn es Dir beim Träumen hilft sagt:

          😉 wenn Dir das hilft bei Deiner Panik, nur zu.

          Augen zu und durch, Ignoranz mit Folgsamkeit waren immer schon eine brisante Mischung.

      • Annett sagt:

        Wieso kann ich auf „Impfung“ nicht antworten?

        • Annett sagt:

          Na ja, wenn ich nicht direkt auf „Impfung“ antworten kann, dann halt jetzt hier. Ich bin eine DDR-Mutter, die ihr Kind komplett durchgeimpft hat! Ich hab mir nie Gedanken über eventuelle Impfschäden gemacht. Meine Tochter hat trotzdem keinen Impfschutz gegen Röteln….trotz kompletter Impfung! Und nun? Mein Enkel ist mittlerweile 2 und 4 Monate, er ist bis jetzt nicht geimpft. Er ist das einzige Kind im Freundeskreis, das außer einem Schnupfen nichts schlimmes hatte. Und warum regen sich hier alle so auf? Wenn sie geimpft sind, dann ist doch die Gefahr, von den Ungeimpften angesteckt zu werden gegen Null…

        • Annetz sagt:

          „Impfung“ schreib mir doch mal auf meine Mai
          loeffelstoere@hotmail.del

        • Annett sagt:

          Ich möchte nochmal auf „Impfung“ antworten: Vielleicht wird sich das überschneiden, weil ich schon mal geschrieben habe. Ehrlich gesagt, blick ich da nicht durch…
          Also zu „Impfung“ :ich bin eine DDR-Mutter mit allen Impfungen, die ich meiner Tochter antun konnte. Meinte Tochter hat trotzdem keinen Schutz gegen Röteln…mein Enkel ist 2 Jahre und 4 Monate…er ist bisher ungeimpft. Und er ist bisher das einzige Kind im Bekanntenkreis, das außer einem Schnupfen nichts hatte. Ich versteh auch nicht, weshalb man so einen Aufriss macht über ungeimpfte Menschen…lasst euch doch einfach impfen dann spielen doch die Ungeimpften für euch keine Rolle mehr! Wovor fürchtet ihr euch?

          • Sebastian Orlach sagt:

            Weil es Menschen gibt, die sich nicht impfen lassen dürfen, gefährdet sind. Und weil auch eine Impfung keine 100%ige Immunität verleiht. Aber wenn jeder geimpft wäre würde das Risiko krank zu werden nahezu 0 sein. Bzw. diese Krankheiten würden früher oder später ausgerottet sein.
            Wer sich nicht impfen lässt ist egoistisch und denkt nicht weit genug.
            Ich bin froh, dass z.B. die Pocken nicht mehr grassieren dank Impfungen

      • Achso sagt:

        Der letzte Absatz ist das beste. Du hast so nebenbei „bewiesen“, dass es im Winter gar keine Erkältungskrankheiten gibt, sondern nur im Sommer. Nobelpreisverdächtig!

      • stephan sagt:

        Wenn dem so wäre, wie Du behauptest: Warum hatten wir in Halle fast zwei Wochen keine neuen Fälle, obwohl die ganze Zeit getestet wurde? Ergibt keinen Sinn.
        Übrigens führt die Bundesregierung keine Tests durch, das ist Quatsch. Tests führen die Gesundheitsämter durch und die sind in kommunaler Verantwortung.
        Der Hinweis mit der Saline ist auch Blödsinn, die Saline ist geschlossen.

    • Otti sagt:

      So siehts aus, hoffentlich macht die Kita Tests und geht ebenfalls in Quarantäne. Der kleine wird nicht alleine dort gewesen sein. Gute Besserung!

  2. Wochenend' und Sonnenschein sagt:

    Lasst uns die Spielplätze, Alten-/Pflegeheime usw. wieder schließen und die Kitas/Schulen gar nicht erst öffnen. Ich wünsche mir das feuerrote Spielmobil zurück.

  3. 123 sagt:

    Und die Kita ist nicht unter Quarantäne? Wurden die anderen Kinder und Erzieher getestet?

  4. Wochenend' und Sonnenschein sagt:

    Lasst uns die Spielplätze und Alten- und Pflegeheime wieder schließen und die Kitas und Schulen gar nicht erst öffnen. Ich möchte das feuerrote Spielmobil zurück.

  5. Belly sagt:

    Vielleicht ist die Erzieherin positiv Covid .Da müssen die Erzieherinnen Test machen

  6. OB bitte übernehmen! sagt:

    Oh, zwei Kranke!
    Alle sollten sofort zu Hause bleiben, alles muss verboten werden, die Wirtschaft vollständig an die Wand gefahren, das Grundgesetz ausgehebelt, willkürliche Strafen müssen her und 10000 Vorschriften…wir sollten eine Hundertschaft Polizisten vom Land UND die Bundeswehr anfordern – Herr Wiegand übernehmen Sie!!!
    Gut, man könnte auch die Kranken isolieren und sich um Schutzausrüstung für das Pflegepersonal kümmern wie in Magdeburg.
    Aber das ist ja nicht halb so lustig wie martialische Maßnahmen kleiner Westentaschen-Diktatoren und tägliche Pressekonferenzen.

    • Basti sagt:

      Ihnen ist schon klar, dass solche Maßnahmen bei 2 Erkrankten nicht ergriffen werden. Aber gehen sie ruhig nach Italien und sagen denen mal, die sollen sich nicht so haben – sind ja nur paar Leute an einer Art Schnupfen erkrankt. Ich wette, dort werden sie besonders herzlich in Empfang genommen. Immer schön die Klappe aufreißen, aber wehe es betrifft einen selbst oder die Familie – dann müssen sofort alle Ärzte im Krankenhaus rund um die Uhr zu Betreuung bereit stehen und wehe eine der Schwestern geht mal eine Rauchen – dann ist sofort SKANDAL und DANKE MERKEL … usw.

      In der eigenen kleinen Welt sind die kleinen Annehmlichkeiten scheinbar mehr Wert als zig Menschenleben.

      • Kleines Käckerle sagt:

        Das kleine Käckerle alias „OB bitte übernehmen!“ käckert sich als erstes ins Hemd, wenn er Corona hat. Das kleine Käckerle vergisst auch, dass ein einziger Mensch das Virus quasi in die ganze Welt verbreitet hat. Schon ein Infizierter ist daher zu viel. Das kleine Käckerle ist bestimmt auch Impfgegner.

      • Lena Paul sagt:

        Es ist wichtig, dass die RICHTIGEN Massnahmen ergriffen werden und da hat Halle sich nicht mit Ruhm bekleckert.
        Magdeburg ist damit mit deutlich weniger Infizierten durchgekommen.
        Aber Halle hat Polizisten und Bundeswehr angefordert und das Lesen auf der Parkbank verboten. Großartiger Unsinn.
        Wenn Wiegand euch sagen würde, ihr dürft nur noch in Unterwäsche einkaufen, haltet ihr das auch noch für supertoll.

        • 10010110 sagt:

          Magdeburg hat viel weniger getestet als Halle, und wo weniger getestet wird, stehen logischerweise auch weniger Fälle auf dem Papier. Abgesehen davon galt die Eindämmungsverordnung für Sachsen-Anhalt in Halle wie in Magdeburg gleichermaßen.

          • OB Darsteller Bernd sagt:

            Nöö.
            Der kleine Diktator Wiegand wollte immer noch einen drauf setzen.
            Von zusätzlicher Polizei oder gar Bundeswehr oder einem Leseverbot auf der Parkbank ist darin nicht die Rede.
            Wenn die Landesverordnung einen Grenzwert von 50 Infizierten vorgibt, tönt Wiegand 35 usw.
            Allerdings hat nichts wirklich aktiv getan. Nur verboten, während sich in Magdeburg aktiv um Pflegeheime und Pflegepersonal gekümmert wurde.
            Reinster Populismus auf Kosten anderer.
            Halles Katastrophenkonzept ist eine einzige Katastrophe.

    • Otti sagt:

      Wenn es doch für dich keine Pantemie gibt wieso müssen die Krankenhäuser mit Schutzausrustung wappnen? Hast wohl doch gemerkt das die Pantemie nicht von alleine schwindet?

      • Dr. Wenke sagt:

        Es heißt Pandemie liebes Otti, nicht Pantemie.
        Ja und diese Pandemie verschwindet – wie bisher jede Grippewelle – von ganz allein.

  7. Leo sagt:

    An alle Impfgegener,
    wollt Ihr Eure Kinder oder Enkel wieder wegen Kinderlähmung an Krücken sehen, Hirnschäden wegen Masern erleben oder schöne von Pockennarben gezeichnete Körper?
    Dagegen sind doch die Nebenwirkung en von Impfungen unbedeutend.

    • Annett sagt:

      Gib doch bitte mal eine Zahl an, wieviel in den letzten Jahren in Deutschland an Masern erkrankt oder gestorben sind.

      • 10010110 sagt:

        Eben, weil durchgeimpft wird.
        Und die, die sich nicht impfen lassen, profitieren vom System, ohne was dazu beizutragen. In der Biologie nennt man sowas „Parasiten“.

  8. Familienangehörige sagt:

    Steht nur die Familie des Zweijährigen unter Quarantäne? Da nun wieder alle Kinder in die Kitas dürfen, bitten wir als Familienangehörige dringend um Informationen über konkrete Maßnahmepläne für eventuelle Covid-Ausbrüche in Kitas! Wer wird wann informiert/ getestet/ unter Quarantäne gestellt?

    • Naiv sagt:

      Nicht doch.
      Sie denken in Halle wird irgendein Amt koordiniert handeln, informieren, Maßnahmen ergreifen?
      Sie sind naiv.
      Halle ist gut daran Verbote auszusprechen und 8 seitige Strafkataloge zu ersinnen.
      Sonst nix.

  9. Leo sagt:

    Hallo Annett,
    weltweit 140000 erkrankte. In Deuschland über 500 Fälle. (Quelle RKI)

    • Rose sagt:

      Um genau zu sein in Deutschland ein Stück über 500 Fälle in 2019 an Masern erkrankt, allein im Kongo 130000 infiziert und über 8000 gestorben an Masern in 2019.
      Leute lässt eure Kinder impfen.!!!

  10. Basti sagt:

    Schon interessant, wie Einige in den Kommentarspalten es schaffen, die Bilder aus anderen Ländern komplett zu ignorieren. Ja, vielleicht haben wir keine 2. Welle und Ja, im Nachhinein kann man vielleicht sagen „also die Restaurants und Schulen hätte man ja auch ne Woche eher öffnen können.“ Das Problem ist, dass wir Entwicklungen nicht so präzise voraussagen können. Und dann vor allem diese Supereltern, die rumjammern wegen Spielplätzen und Kita geschlossen – sonst seid ihr doch auch immer die überfürsorglichen Helikoptereltern, die sofort mit der Moralkeule „aber was ist mit den Kindern“ kommen und jetzt ist euch das alles zu streng und zuviel ?

    2 Dinge werden nie alt. Witze über Impfgegner und die Kinder von Impfgegnern.

    • Sebastian Orlach sagt:

      Ist die alte Leier: Wird nix getan und am Ende gibt es viele Erkrankte und Tote, dann ist die Regierung böse und sie hätte etwas tun müssen. Wird etwas getan und dadurch kommt es am Ende eben nicht zu vielen Erkrankten und Toten, dann ist die Regierung böse, weil sie übertrieben hat, da ja kaum jemand erkrankt ist.

      Was wir brauchen ist eine Regierung, die in die Zukunft sehen kann, um die richtigen Entscheidungen zu treffen!
      Aber selbst dann würden viele etwas zu meckern finden oder sich Verschwörungstheorien ausdenken.

  11. Fadamo sagt:

    Nun haut schon die zweite Coronawelle raus. Der Bürger kann es nicht mehr erwarten.

    • Panik sagt:

      Die drehen ja schon heftig an ihren verlogenen Zahlen.
      Irgendwie wird sich dann schon der Beleg für „die zweite Welle“ herauslesen lassen und Chefpanikmacher Drosten wird sie verkünden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.