1846 weitere Corona-Impfungen in Halle

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Avatar CybertrollTroller sagt:

    Ich kannte Menschen, die an Covid erkrankten und starben.
    Ich kenne Menschen, die im April an Covid erkrankten und immer noch nicht wieder arbeiten können.
    Ich kenne auch Menschen, die an Covid erkrankten und nur eine Woche krank waren, aber danach umziehen mussten, da sie die Treppe in die erste Etage nicht mehr schaffen.
    Ich kenne auch Menschen, die positiv getestet (PCR-Test) wurden und keinerlei Symptome hatten.

    Ich kenne auch Menschen, die nach der Impfung keine Nebenwirkungen hatten, andere wie ich selbst hatten Schüttelfrost und hohes Fieber oder Kopf- und Gliederschmerzen, welche nach einem Tag abgeklungen waren.

    An dem Virus kommt KEINE(R) vorbei; es gibt nur 2 Alternativen:
    – Infektion
    – Impfung

    Ich persönlich habe die Impfung mit überschaubaren Konsequenzen vorgezogen, so dass ich bei einer noch möglichen Infektion wenigstens halbwegs sicher bin, dass sich meine Lebensqualität nicht dauerhaft wesentlich verschlechtert.

    • Avatar Franz2 sagt:

      Genau mein Reden ! Ich habe die gleiche Entscheidung getroffen. Das Einige hier nicht müde werden und die Impfung schlecht reden – und ich meine nicht, dass sie unvoreingenommen nach Nebenwirkungen und möglicher Komplikationen fragen – sondern mit „Genexperiment, Gift … etc.“ um die Ecke kommen, entzieht sich meinem Verständnis.

      • Avatar theduke sagt:

        Ich habe mich am Wochenende mit einem befreundeten Biologen aus der Genforschung unterhalten. Er lässt sich nicht impfen – warum nur? Er hat es mir erklärt… Zusammenfassend: Bisher wurde immer mit abgetöten oder abgeschwächten Viren geimpft. Die Impfung eines mRNA-Impfstoffes ist völlig neu und die Langzeitfolgen unabsehbar.
        Impfen war ICH trotzdem…

        • Avatar Josef Strauß sagt:

          1. Fürs Impfen erstmal ein Pluspunkt von mir! Darf ich fragen welcher Impfstoff dir verabreicht wurde? Im Herbst wird es ja einen dritten ganz neuen Weg der Impfung geben…Proteinimpfstoff von Novavax. Frag da mal deinen befreundeten Biologen dazu…
          2. Sollte dein Freund wirklich Biologe sein, müsste er wissen dass es bei Impfungen (auch nicht mRNA!) keine Langzeitfolgen gibt. Sollte der Körper eine Reaktion zeigen, dann unvermittelt oder spätestens ein paar Tage danach. Alles andere sind Märchen aus sozialen Medien bzw. Stille Post.

        • Avatar Hallenser sagt:

          Meine 3 sehr guten Freunde sind alle Genetiker. Einer davon hat schon in den ersten Testreihen mitgemacht (wusste vorher nicht, ob er Impfstoff bekommt oder in der Kontrollgruppe ist). Alle drei sind geimpft, der eine sogar inzwischen dreimal, und fühlen sich besser als je zuvor. Sie haben mir auch gesagt, dass mRNA-Impfstoff überhaupt nicht neu ist.

          Wo arbeitet dein Freund der Biologe und wo hat er studiert?

          • Avatar xxx sagt:

            „Alle drei sind geimpft, der eine sogar inzwischen dreimal, und fühlen sich besser als je zuvor.“

            NOCH… Was in ein paar Jahren sein wird, weiß niemand genau, da das Zeug nicht langzeitgetestet ist.

        • Avatar Achso sagt:

          Weiß dein befreundeter Biologe nicht, dass der Impfstoff von AstraZeneca ein Vektorimpfstoff ist?

    • Avatar Workaholic sagt:

      Wieso sollte es die dritte Möglichkeit (keine Infektion) denn nicht geben? Können sie mir das mal logisch (nicht ideologisch!) erklären?

      Und die Nebenwirkungen der Impfung (Schlaganfall, Thrombose, Gesichtslähmung, Myokarditis…) können genauso die Lebensqualität nachhaltig beeinflussen wie Nachwirkungen von Covid, welche sie natürlich auch als Geimpfter bekommen können.

      Ziehe ich dann noch in Betracht, dass ich als Geimpfter mich genauso infizieren kann und genauso im Krankenhaus landen kann (siehe aktuelle Hospitalisierungen in Israel – kein Unterschied Gemipft-Ungeimpft) frage ich mich ernsthaft wofür denn?

      Geimpfte erkranken, Geimpfte stecken andere an – das zeigt sich doch jetzt schon. Und dann noch das zusätzliche gesundheitliche Risiko durch einen ungetesteten neuartigen Impfstoff ( MRNA, ich sage nur Menstruationsbeschwerden bei Frauen – wurden einfach mal nicht betrachtet) eingehen?

      Meine Entscheidung ist glasklar.

      • Avatar CybertrollTroller sagt:

        Deine genannte dritte Möglichkeit (keine Infektion), wird es nicht geben. Denn jeder Mensch wird unweigerlich gegen dieses Virus immun werden. Und zwar entweder durch eine Impfung oder die natürliche Infektion.

        Das Virus wird endemisch werden. Es geht somit nicht weg. Wer sich jetzt, wie du zum Beispiel aktiv gegen eine Impfung entscheidet, wird sich unweigerlich infizieren. Dies wird bei manchen schneller passieren und bei „Einsiedlern“ etwas später. Da kannst du oder ich oder alle Anderen nichts dagegen tun. Denn die Maßnahmen werden irgendwann immer weiter zurückgefahren. ZUM GLÜCK! Und dann zirkuliert das Virus einfach in der Bevölkerung. Das hat nichts mit politischen Debatten oder der Impfpflicht oder irgendeiner Art von ethischen Diskurs zu tun. Das ist und soll meiner Meinung nach eine freie Entscheidung bleiben, die man letztendlich auch trifft.

        Nur glaube ich, diejenigen, die sich aktiv gegen die Impfung entscheiden, die müssen glasklar wissen, dass sie sich damit auch aktiv für die natürliche Infektion entscheiden.

        Daher ist meine Entscheidung für mich ebenso glasklar getroffen.

        • Avatar xxx sagt:

          „Daher ist meine Entscheidung für mich ebenso glasklar getroffen.“

          Wen interessiert’s?

          • Avatar CybertrollTroller sagt:

            Stellst du die Frage nur mir provokativ oder hast du auf sachliche Argumente keine richtigen Fragen oder Antworten? #bildungistSOwichtig

  2. Avatar Robert sagt:

    Was bekommt man für die Impfwerbung ? Mein Konto könnte sich auch erholen.

  3. Avatar Robert sagt:

    Grundrechte gab es schon vor der Impfung. Sie wurden mir nicht von Corona weggenommen, sondern von Merkel, Spahn, Söder ,Lauterbach und andere Konsorten.
    Die Ungeimpften werden sich ihre Grundrechte wieder erkämpfen und die Geimpften werden sich dann den Ungeimpften anschließen. Versprochen ,so wahr uns Gott helfe.

    • Avatar Freidank sagt:

      Aber könntest sie viel einfacher wiederbekommen, ganz ohne „kämpfen“. Wenn du natürlich nicht willst und es dir und deinem Gott ohne auch gut geht, dann heul doch nicht rum, hm? 😉

  4. Avatar Oliver Nannen sagt:

    1846 weitere Dumme … oder besser Verführte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.