1,88 Promille: Betrunkene Autofahrerin in der Hohen Straße erwischt

5 Antworten

  1. Besserwisser sagt:

    Kröllwitzer Straße bis Hohe Straße – das muß ja ne lange Verfolgungsjagd gewesen sein (oder doch Hoher Weg ?)

    • hallenser sagt:

      sowas nennt man „Beobachtung und Beweisicherung“. Sind sicher mit laufender Kamera hinterhergefahren um die Schlangenlinien zu filmen.
      Die Strecke zum Hohen Weg wäre da zu kurz.

      • 10010110 sagt:

        Man muss keine Fahrbeweise sichern, um jemanden der Trunkenheit im Straßenverkehr zu überführen, das wird ja dann mit der Atemalkoholkontrolle (und anschließenden Blutentnahme) gemacht. Und selbst wenn, dann wäre eine Strecke bis nach Ammendorf wohl eher nicht nötig und sogar unverhältnismäßig, wenn so lange die Gefährdung von unbeteiligten im Raum steht.

      • Fadamo sagt:

        Ein langer Weg ,wo die Fahrerin einen Unfall verursacht haben können. Die Polizei kann auch bei Verdacht kontrollieren.

  2. La Prensa sagt:

    „Polizeibeamte des Polizeirevieres Halle (Saale) konnten den beschriebenen BMW im Bereich Hohe Straße in Halle(Saale) feststellen ..“

    Die „Hohe Strasse“ ist doch in Ammendorf (06132 Halle)! Sind die Polizisten der Tante bis in den tiefen Süden hinterhergedackelt und haben dabei die Schlangenlinlienschwünge ausgemessen? Oder war die Fahrt schon in der Strasse „Hoher Weg“ zu Ende? Die ist ja in Kröllwitz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.