2 Jahre Fridays For Future in Halle: Klimaschützer sammeln Müll in der Dölauer Heide und bringen ihn auf den Marktplatz

Das könnte dich auch interessieren …

58 Antworten

  1. Badday sagt:

    Hauptsache sie räumen den Dreck dort auch wieder weg wenn sie fertig sind mit spielen

    • 10010110 sagt:

      Der Dreck, der von ignoranten Egoisten erst verursacht wurde. Genau das ist ja der Sinn der Sache: der Gesellschaft einen Spiegel vorhalten. Sollen die ignoranten Egoisten doch erstmal ihren Dreck selber wegräumen.

      • Böllberger sagt:

        Die Ökosekte macht wieder Kunstschnee.

        Wegen ein paar Minuten Subotnik ausserhalb der gut geheizten Eigentumswohnung der Eltern hat man es sich leider nicht verdient, mit dem Finger auf andere zu zeigen. Das haben die Jungen Pioniere seinerzeit besser gemacht, ohne das Maul aufzureissen.

        Übrigens haben die mit FFF befreundeten Ökoterroristen der „Sturmabteilung Danneröder Forst“ tonnenweise Müll hinterlassen, ohne auch nur einen Fetzen zu beseitigen. Schön auch, wie erleuchtete Waldbesetzer in ihren Baumhäusern Ofenheizungen (fossile Brennstoffe) auf Kosten des Klimas betreiben und gleichzeitig russisches Erdgas verteufeln.

        Wie üblich die feine Doppelmoral, aber Hauptsache ein bisschen Krach für das eigene Subkultur-Image auf Instagram gemacht, die scheinheilige Langstrecken-Luisa lebt ja vor, wie man unbehelligt durch die Welt jettet und dabei vom Auto-Pendler Verzicht fordert. Das macht sich dann durchaus gut im Lebenslauf, wenn man sich für einen Job bei einer vom Steuerzahler finanzierten NGO bewirbt…Selbstvermarktung vom Feinsten.

        Die CO2-Bilanz der durch Streaming erzeugten künstlichen Aufmerksamkeit ist dabei so verheerend, das sie mit ein paar lächerlichen Kilogramm eingesammelten Müll leider nicht auszugleichen ist.

    • Leser sagt:

      Vlt.ist ja auch Dein Dreck/Müll dabei. Kannst ihn dann vom Markt abholen. Es bräuchte den Dreck/Müll nicht, wenn jeder seinen Dreck/Müll ordnungsgemäß entsorgt. Eine gute Aktion der FFF, die eine zeigt wie egoistisch so mancher ist. Hat man ja auch letztens im Harz beobachtet, wie Egoisten Felder von Landwirte zerstörten durch wildes parken, hinterlassen von Fäkalien und Dreck/Müll!!

    • mama sagt:

      Sie räumen ihn doch schon aus der Heide. Bist du so einer der ihn dort hinwirft? Ich denke das sie ihn nicht liegen lassen und damit spielen schon gleich gar nicht.

    • Sabrina sagt:

      Nee das darf der Steuerzahler dann wegräumen

      • Leser sagt:

        Wo ist Dein Problem? Ob der Steuerzahler für die Müllentsorgung oder auf den Markt aufkommt, ist doch irrelevant. Den Dreck, den Eogisten in der Heide hinterlassen aufzusammeln kommt dem Steuerzahler teurer als diese Aktion! Einfach mal darüber nachdenken, was FFF mi dieser Aktion bezwecken will!

  2. west sagt:

    das geht heute? gut zu wissen, ich habe noch eine ganze menge styropor im keller. da bringe ich das heute auch auf den markt

  3. Asche sagt:

    tolle Aktion! Dem Beispiel sollten sich viele anschließen.

  4. Minol sagt:

    das können sie gleich am Hufeisensee auch machen ,, ihren eigenen Dreck wegräumen

    • Leser sagt:

      Aha Du weißt wie genau, dass es deren Dreck ist? Könnte ja auch Dein Dreck sein!

    • Herbstzeitlose sagt:

      Ich denke nicht, dass Leute von FFF identisch sind mit denen, die ihren Müll achtlos in der Natur liegen lassen oder aus dem Auto werfen. Passt nämlich nicht von der Einstellung her.

  5. mirror mirror sagt:

    Müll direkt zur Müllverbrennungsanlage spart CO2.

  6. Observer sagt:

    Es ist lobenswert, wenn solche Aktionen zur Beseitigung von Spuren naturliebender Wanderer, Jogger u.ä. durchgeführt werden. Mir bereitet nur der Transport des Mülls von der Heide zum Markt etwas Kopfzerbrechen. Erfolgt dieser mit Fahrzeugen welche durch Verbrennungsmotoren angetrieben werden? Oder doch mit der Straßenbahn, welche bekanntermaßen ja zu 100 % von Ökostrom angetrieben wird? Es bleibt nur zu hoffen, dass kein alter Hering gefunden wird welcher dann wieder seinen Duft in der Straßenbahn verbreitet.

    • grün und rot gibt ... sagt:

      Stelle bloss nicht solche hundsgemeine konkrete Fragen! Oder willst Du bei den Grünbolzen eine Sinn- und Erkenntniskrise auslösen und die damit vernicht … ähhh … paralysieren?

    • 10010110 sagt:

      Es gibt nicht nur Straßenbahn oder Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Lass mal ein bisschen Phantasie walten.

      • 3 4 5 sagt:

        Nicht schlecht herr specht 🙂
        Dann sag uns mal eben wieviel lastenfahrräder werden für etwa 2000 kg müll wohl nötig sein? .. grübel

    • xyz sagt:

      Du bist unlogisch. Warum müssen die 100% ökologisch sein. Wer sagt das die Co2 neutral leben müssen, du aber schön mit deinem Auto rumfahren darfst. 100% ökologisch sein im Moment ist nicht möglich.in dieser Gesellschaft. Das essen was man isst produziert auch CO2 . Willst du deswegen denen auch noch daraus einen Strick binden.
      Diese Überheblichkeit die du an den Tag legst bringt uns in diesem Punkt nicht weiter. Das was die mit dem Müll sammeln betreiben ist UMWELTSCHUTZ und eben kein Klimaschutz. Umweltschutz sollten wir alle betreiben, weil wir alle mal gerne draußen Joggen o.Ä.

      • 3 4 5 sagt:

        Wer von anderen fordert muß selbst mit gutem beispiel vorangehen.
        War schon immer so! -fällt dir das schwer? 😉

      • 3 4 5 sagt:

        [ Das essen was man isst produziert auch CO2 ]

        Hochinteressant, oma sagt immer – „jedes böhnchen ein tönchen mein junge“

        ist dann allerdings methan nix co2

    • BW sagt:

      Vielleicht Pferdekutschen🤔🤔

  7. Freddy sagt:

    Hier kann sich FFF austoben, da machen sie wenigstens mal was sinnvolles.
    Aber, das hat ja mit körperlicher Arbeit zu tun und das geht gar nicht bei diesem Klientel.

    https://dubisthalle.de/1500-baeume-sind-in-halle-abgestorben-stadtverwaltung-lehnt-antrag-zur-nachpflanzung-ab

    • Leer sagt:

      Und was tust Du für eine bessere Welt und Zukunft Deiner Kinder? Mit meckern von der Couch aus, rettet man keine Umwelt oder tut was für die Zukunft!

    • 10010110 sagt:

      Müll aufsammeln ist in deiner Welt wohl theoretische Kopfarbeit, oder was? 🤦‍♀️

    • xyz sagt:

      Vielleicht solltest du aufhören so sinnfreie Kommentare zu schreiben und lieber auch mal was für die Umwelt machen. Damit ist NICHT Mülltrennen gemeint im übrigen.

    • Lasseschuften sagt:

      Interessante Idee: Kohlekraftwerke, Autos und Ölheizungen weiter laufen lassen, die Gewinne an private Firmen leiten und dann die Gemeinschaft dafür schuften lassen. Hauptsache, Dein eigener Beitrag zur Zerstörung bleibt unangetastet.

  8. Franz2 sagt:

    Warum klappte es im Sommer nicht, den Müll auf der Peißnitz und Spielplätzen mitzunehmen ? Den hätte man gleich entsorgen können … jetzt wird sich die Mühe gemacht, den Müll noch bis zum Markt zu tragen.

    • Joker sagt:

      Sie verstehen das nicht. Erst wird die Sau rausgelassen und alles vermüllt. Dann wird der Müll öffentichkeitswirksam eingesammelt und auf den Markt gebracht und das Ganze dann als politische Aktion gefeiert

    • Allegleich sagt:

      Eines Tages begreifen selbst die Franzigsten Franze, dass es in Halle mehr als einen oder zwei Jugendlichen gibt.

      Zumindest hoffe ich das.

      Schließlich sind ja die Franze auch diejenigen, die an Autobahnen den ganzen Müll machen, die die Wasserflaschen ins Meer kippen, und die Bauschutt in den Wald schmeißen.

  9. Fitz Fatz sagt:

    Ja das schöne ist…. das die Generation die den sch… verursacht ihren eigenen sch… wegräumt.

    • xxx sagt:

      Möchtest du auch immer mit deiner Generation pauschal in einen Topf geworfen werden, egal was deren Vertreter Verwerfliches angestellt haben?

    • Leser sagt:

      Du weißt also woher, dass es der Dreck dieser Generation ist? Könnte ja auch Dein Dreck sein! Dumpfbacke!

      • 3 4 5 sagt:

        könnte hätte würde —
        Was anderes kannste wohl nicht, dumpfbackenleser?
        Schau den dreck genau an, dbh hat doch schöne fotos eingestellt. Nicht nur vom hufi, auch bebel und peißnitz -nach den abifeten.
        Die alten saufen kaum kaffee aus to go bechern und fressen vom pappteller, die gehen ordentlich wie es sich gehört in ein cafè und machen es sich dort gemütlich 😀

        • Leser sagt:

          Leb mal schön weiter in Deiner Scheinwelt. Die im Harz ihren Müll, ihre Fäkalien hinterlassen haben und Felder der Landwirte durchs wilde parken zerstört haben, waren sich keine von FFF. Das waren Deine Älteren, die angeblich gemütlich im Cafe sitzen. Dumpfbacke 3 4 5

        • BW sagt:

          👍👍 Genau. Aber die Generation davor und die davor haben alles ruiniert. Einfach nur lächerlich

    • xyz sagt:

      Ich nehme mal an, dass du ein älteres Semester bist. Warum kümmerst du dich dann nicht um deinen Dreck. Warum muss ich als junger für deinen Atommüll aufkommen.
      Deine Logik und Überheblichkeit ist mal wieder so typisch. Alle jungen feiern und verdrecken die Umwelt. Tut mir leid dein Vorurteil zu zerstören. Das Gegenteil trifft auf einen Großteil zu. Aber warum sich die Mühe machen zu differenzieren, wenn es einem die eigenen Vorurteile einfach machen.
      Warst du den auch als Jugendlicher immer brav und hast den Müll in den Mülleimer geworfen?

    • MrVerantwortung sagt:

      Oh, das würde hart. Dann müssten alle, die in den letzten Jahren an CO2-Emissionen mitschuldig waren (insbesondere also die über 30 Jährigen) jahrelang auf den künftigen Hanffeldern schuften. 10t pro Jahr sind rückzuholen, und mit etwas Geschick schafft ein Hanffeld ca 25t Rückführung.

      Viel Spaß!

  10. "Schaufensterpolitik, in der keine ernsthaften Maßnahmen, die für den Erhalt unserer Zivilisation notwendig wären, ergriffen werden." ... sagt:

    … machen die doch selber! Immer nur auf andere zeigen. Mir gehen die FfFler:innen und ihre linksgrünen Protagonisten nur noch auf den Zeiger!

    • xyz sagt:

      Im übrigen. In der Schweiz treibt die Konservative Partei den Klimaschutz dort voran. Ihr christlich konservatives Menschenbild leitet sie dabei. Den Kindern eine Welt zu übergeben die genauso gut ist, wie sie sie erhalten haben. Soviel zu linksgrün versifft.

  11. Horst sagt:

    Ziegelwiese, Peißnitz, Hufeisensee – es gibt noch viel für euch zu tun! Frohes Schaffen!

  12. M.D. sagt:

    Wenn sie den Müll in die Hordorfer. Str. bringen würden wäre es o.k.

  13. Daniel M. sagt:

    Gut, dass diese Organisation den Egoisten den Spiegel vorhält. Sie haben schließlich auszubaden, was die Corona-Generation angerichtet hat.
    Schade aber, dass FFF mit linksextrmisten paktiert. Somit kann die gesellschaftliche Mitte die eigentlich ehrbare Organisation kaum unterstützen.

  14. Irrenhaus Deutschland sagt:

    Prinzipiell super Aktion. Das demonstrative auf den Markt schleppen ist aber ne Spur dramatisch und zeugt von ich Gehabe. Mehr Demut und auch vor der eigenen Tür kehren.

  15. Naturfreund sagt:

    „ Damit wolle man ein Zeichen für konsequenteren Klimaschutz setzen. Die aktuelle Klimapolitik entspreche in keiner Weise dem Ernst der Lage und lasse sich nur als verantwortungslos und realitätsfern bezeichnen.“

    Scheinbar ist in den letzten 30 Jahren nichts passiert!?
    Wer kann sich noch an das damalige Chemiedreieck erinnern, mit der blühenden Landschaft, den glasklaren Flüssen, der Artenvielfalt und ganz zu schweigen von den gesunden Menschen!?
    Sarkasmus aus!

    Wer ist nun realitätsfern??

    Die Aktion in der Heide ist prima und die erste vernünftige Aktion mit tatsächlichem Wert!

  16. drifter sagt:

    Wieso ist das Thema Naturschutz so kontrovers hier auf der Webseite? Wir sind die einzige Spezies auf diesem Planeten die Müll verursacht und damit Tiere in Lebensgefahr bringen. Wir verletzen Tiere mit unserem Müll schwer (Plastik in Gewässern – schaut mal Dokus – Horror), verseuchen den Boden mir Restflüssgikeiten, oder Zigarettenstummeln. Macht mir klar, warum Naturschutz ein kontroverses Thema ist?

  17. E.seh sagt:

    Bei denen stimmt doch was nicht, anstatt den Müll zu entsorgen bei der Staftwirtschaft bleiben die es auf den Markt, geht’s noch?

  18. E.e sagt:

    FFF sind etwas durcheinander will es plötzlich Winter ist und doch nicht so warm, wie sie immer sagen

    • xyz sagt:

      Das ist Falsch. Der Klimawandel erhöht nicht unbedingt proportional die Temperatur weltweit. Das ist der glaube vieler. Vielmehr erhöht er die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten von Dürrejahren. Je nach Anstieg der globalen Temperatur erhöht sich die Wahrscheinlichkeit und läge einer Dürrephase und je mehr tendiert das Klima zu einem Regen/Trockenzeit Klima. Wir sind jetzt bei 3 Dürrejahren hintereinander. Das entspricht den Modellierungen von Mathematikern bei der aktuellen Klimaerwärrmung. Damit sinkt die Wahrscheinlichkeit für Dürrejahre usw. statistisch betrachtet. Womöglich haben wir nächstes Jahr einen milderen Sommer zum Vergleich der 3 Jahre, was nicht bedeutet, dass es keinen Klimawandel gibt.
      Klimawandel schließt keinen Schnee aus. Und ganz im erst wenn ich aus dem Fenster schaue ist da kaum noch Schnee. Das Schnee Tagelang liegen geblieben ist habe ich vor 10 Jahren erlebt. Einen richtigen Winter gab es seit Jahren nicht und aktuell ist das was man sieht auch nicht der klassische Winter.

    • Leser sagt:

      Du Oberschlauer verwechselst mal wieder Wetter mit Klima. Und wann gab es den letzten richtigen Winter mit viel Schnee in Halle (Saale)??? Auch dieser Winter ändert nichts an der allgemeinen Erderwärmung.

  19. Kerstin Fester sagt:

    Finde den Aufruf völlig daneben… überall wird debattiert, wie Kontakte reduziert werden können und dann so ein Massenaufruf.

  20. W.Holt sagt:

    FFF soll sich gefälligst in die Krankenhäuser und Pflegeheime als Hilfskräfte verdingen und nicht mit dem Müll spielen. Z.Zeit geht mir das auf den Pinsel.

  21. Worumgings sagt:

    2020 ist extrem warm gewesen. Aber dass es mehr als nur Halle und mehr als nur gestern gibt, vergisst man ab einem gewissen Alter wahrscheinlich schnell wieder

  22. BW sagt:

    Hoffentlich entsorgen diese „Aktivisten“?? ihre Moderne mit!! (Handys, Kaffee to go…….. etc. Für diesen Luxus (u.a. Smartphones, Tablets etc.) verrecken Unzählige, unter anderem Kinder und es werden Millionen Liter Trinkwasser zur Förderung der „Seltenen Erden“ verschwendet.

  23. BW sagt:

    Genau👍👍

  24. ???? sagt:

    Wer sagt denn hörbar, außer FFF, das die Klimapolitik nicht funktioniert. Damit überhaupt ein Nachdenken darüber mal einsetzt, werden Aktionen wie diese gemacht. Bravo dazu. Unsere Bundesmerkel war einmal Bundesumweltministerin, und gab in ihrer Kanzlerrede zum Besten, sie mache den Umweltschutz nun zur Chefsache.
    . . . Es war einmal . . . ist der beginn vieler Märchen.
    Was kommt, wenn es durch den Klimawandel bald heißt: . . . Es war einmal ein Golfstrom . . .
    Niemand kann sagen ob es in Europa wärmer wird. Wenn durch fehlende Meereszirkulation, die durch arktisches Eis angetrieben wird, der Golfstrom stoppt, weil der Planet etwas zu warm wird, worauf viele Modelle hindeuten, wird es eher sibisch hier. Wie derzeit -52 °C wird es wohl nicht werden, aber mancher Blizzard wird kommen.
    Es hat den Anschein, das die Problematik um die es wirklich geht in diesen Beiträgen systematisch zerlegt werde.
    Vielleicht bin ich natürlich nur zu dumm um zu begreifen, das die Sozialschmarotzer aus dem Paulusviertel nichts Besseres zu tun haben, um als FFF den braven Bürgern auf den Geist zu gehen. Aber wehe uns, wenn ich mich (wie 99% der ernstnehmbaren Wissenschftler) nicht irre.

  25. Zn sagt:

    Gerade FFF sollte der Natur Platz zum Atmen lassen und nicht immer alles niedermetzeln bei ihren Demos. Den Dreck sollen sie in die Hordorferstr. Bringen

  26. Itzig sagt:

    Das richtige Wetter für die Klimawandler…!

  27. Ufert sagt:

    FFF ihr könnt immer Müll sammeln, da tut ihr wenigstens was geiles und ich würde euch mehr als meine Stimme geben. Aber bringt ihn zur Stadtwirtschaft und nicht auf den Markt, die gibt’s schon genug Müll.

  28. BW sagt:

    Na endlich mal was sinnvolles, Mutter Natur bringt dann irgendwann ein Präsent vorbei. Xyz du bist so großartig und bekommst bestimmt irgendwann den Aktivistenstern. Aber vorher musst du dich unbedingt mit der DDR UND UMWELT AUSEINANDERSETZEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.