45 Gemeinschaftseinrichtungen in Halle mit Corona-Geschehen – 1.223 Personen in Quarantäne

Das könnte dich auch interessieren …

49 Antworten

  1. Avatar Schulzer sagt:

    Das ist ja unglaublich, ich habe ja gleich gesagt lass die Gemeinschaftseinrichtungen geschlossen, aber auf mich hört ja keiner

  2. Avatar Jim Knopf sagt:

    Macht das Virus um Gotteshäuser einen Bogen?

    • Avatar Achso sagt:

      Hast du schon einmal ein Gotteshaus von innen gesehen? Womöglich während des Gottesdienstes? Da werden Abstände eingehalten, von denen man in Schulen und Kitas nur träumen kann. Zudem sorgt die Raumhöhe für ein größeres Luftvolumen.

  3. Avatar Erzieher sagt:

    …soll es zu einer Schließung kommen?
    Wer das glaubt, kann nur naiv sein.
    Die KITAs waren bisher nicht geschlossen. Mitunter waren die Gruppen dennoch zu 90% besetzt. Aber das ist ja egal. Die Erzieher als unterste dienstleistende Schublade haben ja kein Recht auf Unversehrtheit oder auch nur ansatzweise Schutz vor den Infektionen (bis auf die Impfung, die eine Infektion aber nicht unbedingt verhindert).
    Schulklassen werden geteilt, die Kinder tragen in den Räumen eine Maske und können den Abstand waren. In den Krippen-Gruppen Husten und niesen die Kinder ihren Betreuern und den anderen Kindern ins Gesicht.

    Aber zum Glück sind ja die Infektionszahlen in diesem Bereich nicht hoch oder sogar steigend (…Sarkasmus aus…).

  4. Avatar as sagt:

    … am Gründonnerstag noch über 200….haha
    da wird der Wert wohl eher über 300 liegen. Es achtet doch kaum noch jemand auf Verhinderung von Ansteckungen. Warum? Die Botschaft der Regierung ist klar. Lockern und Öffnen um jeden Preis. Wir schaffen es nicht bis Ende des Jahres alle zu impfen, weil wir es eben nicht schaffen…. Also lassen wir das Virus die Arbeit für uns machen. Alle durchinfizieren. Die 15%, die dabei sterben oder Dauerschäden bekommen, laufen offensichtlich als Kollateralschaden. Traurig, was in diesem Land abgeht!

  5. Avatar S23 sagt:

    Klassen in der Grundschule wurden nicht geteilt, voller Präsenzunterricht, ohne Maske im Klassenraum. Ach so, Abstand konnte auch nicht gehalten werden, da Klassenstärken bis 28 Schülern. Aber es wurde viel gelüftet und Hände gewaschen, die große Empfehlung zur Sicherheit aller im Raum. So weit der Vergleich zur KiTa.

    • Avatar As sagt:

      Voller Präsenzunterreicht? Wo hast du das Märchen gelesen? Es wurden Kohorten gebildet. Die Kinder dürfen nur mit einem Lehrer Kontakt haben. Dieser eine Lehrer bildet aber nicht alle Fächer ab, du Schlaumeier.
      Dazu können Eltern jeder Zeit ihrer Kinder vom Unterricht befreien. Masken müssen auch getragen werden, sogar an der frischen Luft. Weißt du überhaupt etwas oder willst du nur Stimmung erzeugen?

      Bisher waren Gemeinschaftseinrichtungen keine Hot-Spots. Die Infektionen laufen zum größten Teil nur über private Kontakte. Also bleib mal zu Hause und triff dich mal etwas weniger!

  6. Avatar Erzieher 2 sagt:

    Seit Januar sind die Kitas zu 90% ausgelastet… Die Kinder kommen derzeit mit Schnupfen und Husten in die Einrichtung. Die Öffnungszeiten werden von den Eltern schamlos bis zur letzten Minute ausgenutzt.
    Würde mich über eine Auszeit freuen…

    • Avatar Ich bin davon einfach genervt sagt:

      Verkäufer, Ärzte, Pfleger und viele mehr gehen vom ersten Tag an arbeiten und können sich nicht mit Abstand helfen, aber klar schützen wir in erster Linie die Erzieher und Lehrer 👍. Sorry aber ich kann es nicht mehr hören, Lehrer und Erzieher sind besonders betroffen 🙄 und müssen in der Impfreihe ganz vorne stehen. Ist das euer Ernst?

      • Avatar Klaus sagt:

        Die Lehrer und Erzieher hatten die Chance auf eine Impfung. Leider wollten viele nicht. Dann müssen sie eben mit dem Risiko leben

      • Avatar JM sagt:

        Ja, diese Gruppen schreien am lautesten.

      • Avatar Krankenschwester sagt:

        Sehe ich absolut genauso!!!
        Besonders krass ist ja noch, das einem die Kita ein schlechtes Gewissen machte als wir die Notbetreuung genutzt haben. O-Ton unsere Leitung „Denken sie doch auch an den Schutz der Erzieher“… ironischerweise hat kein Kind sondern letztendlich ein Erzieher Corona in der Kita eingeschleppt. Da fragt man sich doch wieso solche antisozialen Leute einen sozialen Beruf erlernen?!

    • Avatar JM sagt:

      Schamlos? Seit Monaten gibts nur eingeschränkten Regelbetrieb. Wenn überhaupt. Manchmal hat die Kita nicht mal 8h offen. Was sollen Eltern denn tun, die acht Stunden arbeiten müssen? Auszeit, ja das will jeder, der seinem Job normal nachgehen muss. Also heulem Sie lleise und machen Sie Ihre Arbeit so wie alle anderen auch.

    • Avatar Kaktus sagt:

      Auch Eltern arbeiten…

    • Avatar Krankenschwester sagt:

      Ist diese Aussage ihr ernst?
      Vielleicht wären sie lieber Bestatter geworden!

    • Avatar Erzieher****in sagt:

      Auszeit? Von was? Reicht der Jahresurlaub nicht? Das Gejammer kann man sich nicht anhören. Es arbeiten momentan sehr viele im Ausnahmezustand. Also mal die A….Backen zusammen kneifen und durch.

  7. Avatar S23 sagt:

    Ergänzung: Schnupfen, Husten, Durchfall, Erbrechen sind auch in der Grundschule Dauerbegleiter. Kinder bleiben, wenn überhaupt, 1 Tag zuhause, dann sind sie wieder da. Besuche beim Arzt, ach wo, kenne doch mein Kind, geht schon wieder!

  8. Avatar Papa Gei sagt:

    Schnelltests am ersten Schultag. Wer das nicht möchte, was natürlich sein gutes Recht ist, muss sein Kind zu Hause unterrichten. Nur so ist Distanzunterricht zu vermeiden.
    Oh, klar der Popeltest ist Körperverletzung. Ich erwarte den Aufschrei…

  9. Avatar 123 sagt:

    In der Ansprache von heute war aber von Schulschließung gar nicht die Rede. Vorher kommt den die Info?

  10. Avatar Erzieher sagt:

    Ja, auch Eltern arbeiten…

    Doch ich meine die Eltern, die die Öffnungszeiten bis zu letzten Minute ausnutzen, obwohl sie nicht so lange arbeiten. Und das war auch während der Notbetreuung so. Es gibt Eltern, die 4h arbeiten und die Kinder werden 8h abgeschoben, nicht selten halb krank!
    Wie lieb manche ihre Kinder haben!! Sehr traurig, wenn“ Arbeiten“ oder „Zeit für sich haben“ wichtiger sind.

  11. Avatar Erzieher sagt:

    Wir Erzieher haben auch keine Angst vor Corona… Wir sind den ganzen Tag Viren und Bakterien ausgesetzt…

    Die Erzieher sind nur geimpft worden, weil dieses Astrazeneca, dieses Dreckszeug, keiner will….

  12. Avatar S23 sagt:

    As, einfach mal eine Grundschule besuchen, ähm ach ne, die lassen dich ja nicht rein. Kurz zu deinem Geschwurbel: Präsenzunterricht ist nicht Regelunterricht. Bildung scheint dir zu fehlen, aber es ist nie zu spät.

    • Avatar As sagt:

      Im Gegensatz zu deinen Verschwörungstheorien, weiß ich zumindest was ich schreibe. Du bekommst nicht einen vollständigen Satz zusammen. Sind deine „ähm´s“ jetzt Argumente?
      Du gehörst dann wohl auch der Spezies der „bildungsfernen Schichten“ an.
      Selbst die Funktionen des Antworten ist dir nicht geläufig.

  13. Avatar De sagt:

    Hatte Hasi nicht gesagt, die Schulen bleiben auch bei über 200 offen? Ich finde nur leider so schnell den Artikel nicht. Evtl. im Sachsen-Anhalt-Plan? Habe leider keine Zeit, das jetzt zu suchen.

  14. Avatar S23 sagt:

    As, ähm —— „Selbst die Funktion des Antwortens…“ Noch mal deinen Satzbau überprüfen! Grundschule= Grundbildung, schon mal was von gehört? Grammatik gehört auch zur Grundbildung. Vielleicht doch noch etwas weiter lernen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.