AfD will Zuzugsperre für Migranten nach Halle

Das könnte dich auch interessieren …

62 Antworten

  1. Avatar Deine Omma sagt:

    Naja den jungen Männern würden ein paar junge Frauen aus ihrem Kulturkreis nicht unbedingt schaden, bei dem Männerüberschuss der hier aktuell herrscht.

  2. Avatar KlausDieter sagt:

    Ich für eine Zufahrtsperre für Saalekreisler. Die nehmen mir die Parkplätze weg.

  3. Avatar Sepp sagt:

    Na endlich wacht eine Partei in Halle auf!

    • Avatar PalimPalim sagt:

      Bei so vielen braunen Pennern in dieser Partei? Schwer vorstellbar!!!

      • Avatar Else sagt:

        Warum kommen solche vernünftigen Vorschläge nicht mal von Rot/Grün? Ach ja, die wohnen dort ja gar nicht. Realitätsverweigerer!

        • Avatar Eibacke sagt:

          Und das weißt du mit Sicherheit? Übrigens ist der sogenannte Anteil an Menschen in der Innenstadt höher, als in den genannten Stadtteilen der AfD.

          • Avatar Hannelore sagt:

            In der Innenstadt wohnen aber nicht alle auf einen Haufen und die Häuser sind eher durchmischt. Und die Bereitschaft sich zu integrieren ist höher. Ist zumindest mein Gefühl. Und gerade die angesprochene südliche Neustadt ist schon grenzwertig. Da ist der Weg zum Ghetto, Parallelgesellschaft nicht mehr weit

        • Avatar Wuffi sagt:

          Ein sehr guter Vorschlag schade das die anderen Parteien aufgehört haben zu denken. Nur die AfD denkt noch mit und da wird sich gleich wieder,darauf gestürzt anstatt wirklich mal über das nachzudenken. Denn es stimmt es kann so nicht weiter gehen. Die hier schimpfen haben zum Beispiel mit Halle- Neustadt nichts zu tun, die denken nicht nach die sehen nur AfD. So geht es mit vielen und unsere Stadt ist so runtergekommen. Jetzt werden mich alle beschimpfen mit Nazi aber diese Dummheit nicht zu zuhören und nachzudenken ist ganz schlimm und die Zukunft der Kinder ist am meisten gefährtet.

    • Avatar Uppercrust sagt:

      So ein Blödsinn. Echte Asylsuchende, z.B. von Erdogan oder Putin verfolgte müssen wir weiterhin aufnehmen, das gehört sich so. Ein Stop bei ungebildeten Wirtschaftsmigranten ist dagegen durchaus sinnvoll, aber gut Ausgebildete in Mangelberufen muss man sogar aktiv anwerben. Sonst geht es hier bald noch schneller bergab mit der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit, und damit Renten etc.

    • Avatar Mark sagt:

      Ich finde die AFD hat recht. Niemals würde ich nach Halle-Neustadt umziehen!

    • Avatar Sepp sagt:

      Von euch grün-links „Demokraten“ habe ich keine andere Reaktion erwartet. Aber immer wieder schön zu erleben…sobald die drei Buchstaben „AfD“ auftauchen….wie ihr eure Krallen wetzt, wie ihr Schnappatmung bekommt und wie euch der Schaum von der Schnauze runter läuft. Danke, ein anderes Ergebnis hätte mich enttäuscht!

      • Avatar NazisindenKerker sagt:

        Wieso enttäuscht? Faschisten-Abschaum wie Du haben sowas verdient. Solche Spinner wie Du und deine Rechtsterroristen-Freunde sind nicht „erwacht“, sie haben einfach nur Scheiße vor den Augen. Und Scheiße im Gehirn.

        • Avatar Gast sagt:

          Beleidung UND Verleumdung in einem Kommentar. Und Herr Seppelt schaltets frei. Respekt!

        • Avatar Freddy sagt:

          Und solche Kommentare lässt der Herr Seppel zu, na dann noch viel Spass noch mit der Kloakensprache. Du Typ kampierst sicherlich in einer der neuen Wagenburgen in Halle

        • Avatar frustrierterlinkerloser sagt:

          @ Nazisindenkerker
          Du bist der Prototyp eines Klimaretters u. der Garant einer vielfältigen bunten Gesellschaft , Frauen – u. Schwulenversteher u. Gendersprachlehrer.
          Von Typen wie dir würde ich nicht meine Schweine ausmisten lassen.

          • eseppelt eseppelt sagt:

            ui, der Obernazi hat sich mal wieder zu erkennen gegeben. Hass gegen alles, was nicht den rechten Arm ausstreckt… 😛

        • Avatar Hannelore sagt:

          NazisindenKerker,der einzige Spinner bist du.Mach mal die Augen auf in Neustadt. Ach nein geht ja nicht, hast ja Scheiße davor. Zieh doch nach Neustadt und schicke deine Kinder dort zur Schule. Aber wohnst wahrscheinlich in deiner Blase Paulusviertel

        • Avatar Wuffi sagt:

          Wie groß ist dann der Scheißhaufen von den Linken und Grünen unendlich? Faschisten sind wir bestimmt nicht, weil wir noch nachdenken und bei dir schon alles Hohl ist, ach tust du mir nur Leid

    • Avatar PalimPalim sagt:

      Dein Kommentar würde ja im Umkehrschluss bedeuten, dass diese Partei bis jetzt auch nur gepennt hat!
      Naja…was soll man schon von der Fliegenschisspartei -und deren Unterstützern (z.B.Sepp)erwarten…

  4. Avatar Rufus sagt:

    Na dann sollte sich die AfD schleunigst für den Klimaschutz einsetzen, denn durch den Klimawandel werden sich in den nächsten Jahrzehnten noch viel mehr auf dem Weg machen als seit 2015.

  5. Avatar Leser sagt:

    Mit gesellschaftslichen Werten hat es die AfD nicht gerade! Das zeigte auch der Parteitag in Dresden! Wenn was normal ist bei der AfD; dann Hass und Hetze gegen alles Fremde.Die AfD kann ja mal in ihren eigenen Reihen anfangen, Zugezogene und deren Angehörige abzuschieben. Z. B. beim Hetzer und Rassist Tillschneider. Dieser entspricht auch nicht gerade das völkische Bild eines Deutschen.

    • Avatar Rico sagt:

      Wenn du die Fremden so liebst, dann nimm sie doch zu dir auf. Gib ihnen doch täglich Brot und beschütze sie vor ihrer Not. Und Hamel grillen kannst du auch noch, barfuß im Hemd. 😉😈

  6. Avatar blstks sagt:

    Top! Und ich bin für einen AntragsStop für die AfD auf Kommunal..Landes.. u. Bundesebene.
    Statt nur zu verbieten könnte sich diese Randerscheinung einer Partei..wenn sie ni hat damit beschäftigt sind sich selbst zu zerfleischen…ja mal mit einem neuen Konzept für eine Integration mit Nachhaltigkeit in den Vordergrund bringen.
    …..ach nee…geht nicht…die können ja nur Meckern&Maulen
    Hauptsache die Anderen sind Schuld
    🤣🤣🤣🤣🤣🤣

    Nein zur aFd!

  7. Avatar Franz2 sagt:

    All das was die AfD kritisiert, findet sie auf dem Markt, versammelt um einen Schrotthaufen und darauf trohnt ein kleiner Hobbygoebbels. Man könnte ja zum „Ausgleich“ diese Vorbilder entsprechend ansiedeln … oder komplett abschieben.

    • Avatar wahnsinnmitmethode sagt:

      Wenn es nach rotrotgrün geht wird aus Halle-Neustadt ein verdammtes Dritteweltghetto wo Gewalt , Kinderarmut , soziale Verwahrlosung , Arbeitslosigkeit , Elend u. Perspektivlosigkeit jedes Jahr zunehmen und im rechtsfreien Raum Clanstrukturen die Gesetze des Zusammenlebens bestimmen u. jeder der sich noch nicht aufgegeben hat wegzieht.

  8. Avatar Kurt Hubert sagt:

    Die Afdler aus Südstadt und Silberhöhe sollten nach Halle Neustadt in das von ihnen erkannte problemviertel umziehen, um vor Ort integrativ tätig zu werden.
    Dann lässt es sich auch in der silverhöhe wieder ruhiger leben.

  9. Avatar Franz sagt:

    Begrüße ich eine gute Entscheidung vom Parteitag der AFD.

  10. Avatar PalimPalim sagt:

    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass vor allem in Cottzbus und Freiberg, der Zuzug gestoppt wurde, weil da das asoziale braune Pack eine zu große Gefahr für Leib und Seele darstellt.
    Eine Gefahr für Migranten und Andersdenkende!

  11. Avatar Nixbraun sagt:

    Leider ist es die AfD mit ihrem völkischem Geschwätz, Begriff Segregation völlig unpassend geschwurbelt, die ein echtes Problem anschneidet. Jetzt gucken sowieso alle weg, in der Bürgermeisterfreien Stadt. Wieso werden die Flüchtlinge nicht gleichmäßig verteilt, und wie soll eine Nationalitäten Ballung möglichst klein gehalten werden. Nix Konzept, alle Fehler werden wiederholt. Ich empfehle dienstliche Gruppenausflüge nach Neukölln + NRW.

    • Avatar Polistudent sagt:

      Das liegt zum größten Teil am Jobcenter da die für die Geflüchteten zuständig sind, in Halle zahlt das Jobcenter max 4,60€ Warmmiete (Harz 4 Niveau ) und da ist dann leider nur die Silberhöhe, Südstadt und Neustadt möglich.
      Das da durch parallel Gesellschaften entstehen sieht man ja an den ganzen Harzer in der Südstadt die nichts besseres zu tun haben als vor np zu saufen von 7:30 bis 17 Uhr. Zumindest war das damals so als ich in der Südstadt zur Schule gegangen bin.

      • Avatar Franz2 sagt:

        Ist an anderer Stelle immernoch so. So ziemlich jeder Discounter oder Getränkemarkt hat seine Gestalten … die Marge über die Jahre muss aber groß sein, weil es wird geduldet. Sollte sich Jeder anschauen, wo das Steuergeld hingeht – direkt in die Alkohol und Tabakindustrie.

  12. Hallenser Hallenser sagt:

    Dafür bekommt die AfD einen Rüffel von mir.
    Ich hoffe,dass die AfD diesen Punkt ausradiert.

  13. Avatar Abschiebehelfer sagt:

    Und zusätzlich noch alle aus der Neustadt ins Paulus-Viertel umziehen lassen.

  14. Avatar Erzieher sagt:

    In diesem Punkt stimme ich der AFD zu!!

  15. Avatar Wahrheit oder Pflicht sagt:

    Man muss feststellen, dass die zentralisierte Unterbringung von Geflüchteten in bestimmte Stadtteile einfach Überhand genommen hat. Das trägt wiederum 0 zur Integration bei, wenn alle in ihrer eigenen Blase leben. Auch die Kriminalität wird dadurch gefördert – dazu braucht man nur die Augen aufmachen.

    Die AfD bleibt aber trotzdem eine nichtwählbare Partei von größtenteils Rassisten und Faschisten, welche dieses Problem nicht lösen, sondern am liebsten beseitigen wollen. Es ist wiederum schade, dass sich scheinbar keine andere Partei konstruktiv und sachlich mit dieser Thematik auseinandersetzt – damit ist weder den Geflüchteten, noch den Einheimischen geholfen. Man kann nicht alles auf die Zivilgesellschaft abwälzen und hoffen, dass so tolle Vereine wie z. B. der Welcome-Treff die ganze Arbeit macht…

    • Avatar Franz2 sagt:

      Das Problem ist, es diskreditiert automatisch alle Menschen einer bestimmten Gruppe, aber das hatten wir ja alles schonmal. Das bei dem Thema Einwanderung nicht einfach zugeschaut werden darf, sollte eigentlich jedem sozial-liberalem Menschen einleuchten und das die Kapazitäten auch nicht unendlich sind, ist auch jedem klar – deshalb brauchen wir eine starke Justiz, die unabhängig von Herkunft und Glaube Nägel mit Köpfen macht, dann wäre auch endlich Schluss mit dem Brüllzwerg auf dem Markt, weil der gehört längst hinter Gittern !

      • Avatar ... sagt:

        Hinter Gitter, weil er eine Meinung verbreitet, die dir nicht passt? Hatten wir auch schonmal.

        • Avatar Franz2 sagt:

          Hinter Gittern, weil er gegen wehrlose Menschen hetzt und auf unliebsame Meinungen und Erwiderungen mit Zuführung an die Polizei reagiert. Hatten wir ja schonmal … mehrmals sogar.

  16. Avatar Amira sagt:

    Ramadan Mubarak 🙂

  17. Avatar Sitte, Brauch und Religion sagt:

    Wenn das so weitergeht , wird die Marktkirche noch vor 2050 eine Moschee.
    Die Hausmannstürme gäben schöne Minarette und die eher ornamentale Inneneinrichtung würde auch ganz gut zu einer Moschee passen.

    • Avatar Sherlock sagt:

      Was spricht also dagegen? Sag jetzt nicht, dass du frommer Christenmensch bist und täglich eine Andacht in der Marktkirche hältst und sonntags zum Gottesdienst gehst.

      *prust*

      • Avatar Jim Knopf sagt:

        Bei der Landtagswahl kann jeder sein Kreuz an der richtigen Stelle machen,

        • Avatar holla sagt:

          Interessant wird es allemal, nur bei der Wahlbeteiligung sehe ich ganz besonders schwarz, es wird am Ende nichts nützen.

        • Avatar Freudiges Weltgefühl und lustiges Mächtespiel sagt:

          Für die zerstörten Deutschen müßte eine glückliche Neualt-Verbindung von Erbe und Einzigartigkeit erlebend in ihren Gemeinwesen ausbrechen. Eine neue Musik, eine neue Sozialphysik – die Himmel, Erde und Menschen in ein wiederbelebtes Wechselspiel einsetzt – müßten lobpreisend unter den Menschen umgehen und sie ruhig und stark in neu wiedergefühlte Alleinheit führen.
          Würde dies alles zutiefst ehrlich sein, würde es selbstredend – wie auch immer – in Menschen wirken und ließe großtechnische Angstmacherei und blindes Untertanentum nicht monomächtig sein.
          Und das ist alles immer schon da und wirkt.
          Jesus würde heute im Neustadt geboren und leben – verlacht von den (west)deutschen Universitären, umgeben von gutmenschbemitleideten Morgenländischen.

  18. Avatar detlef wend sagt:

    Die Herausforderungen der Migration sind in Deutschland und auch hier in Halle ungleich verteilt. Das ist keine Neuigkeit. Auch ich wünsche mir für den Halleschen Stadtrat, die Landes- und die Bundespolitik eine größere Sensibilität für diese Problematik. Die Lasten der Migration für unsere Gesellschaft müssen fairer verteilt werden. Richtig, das muß angemahnt werden. Und da man keine Sofort – Lösung hat wird es nicht an die große Glocke gehängt. Ist leider so. Allerdings gibt es keine einfache Hauruck-Lösung für dieses Problem. Und bitte nicht vergessen: Schon vor der großen Migrationswelle war Halle-Neustadt nicht der attraktivste Stadtteil von Halle. Der Zuzug vieler Ausländer hat das Problem der Segregation in Neustadt nur verschärft. Je komplexer das Problem um so verlockender die simplen Antworten der Populisten. (Hat es ja schon öfters in der Geschichte des deutschen Michels gegeben, leider!) Nun soll per Zuzugstopp Halle/Neustadt in ein attraktives Villenviertel verwandelt werden. Eine Idee von betörender Schlichtheit. Der Zuzugstopp in Cottbus bezieht sich auf primär Schutzsuchende und nicht auf Asylbewerber generell, da hinkt der Vergleich schon einmal. Klar gäbe es keinen Krieg, keine Flucht und Vertreibung , dann hätten wir weniger Migration und 2014/15 hätten nicht Hunderttausende vor der Tür gestanden. Ist aber nunmal so.
    Billige Flachbildschirme aus China, jabitte – Covid-19 neindanke! Billiges Öl aus Nahost, jabitte – gesellschaflicher Verwerfung der Region mit Krieg und Elend, neindanke! Willkommen in der Globlisierung meine Herren Politiker der AfD.
    Die AfD benennt hier ein Problem, das andere gerne klein reden, dass ist richtig. Aber die Lösungsvorschläge sind von grandioser Kurzschlusslogik und leider auch mit Hetze und Aggression durchsetzt. Hilft niemanden – außer den Landtagskandidaten der AfD.
    Keine Frage, wir in Halle müssen uns den Problemen von Migration, sozialen Verwerfungen und Segregation stellen. Es ist schon bitter, wie die Landespolitik Neustädter Grundschulen, die unter der hohen Zahl von deutschen Kindern aus bildungsfernen Familien und Migrantenkindern ächzen, alleine lässt. Auch das ist eine bewusstes Ignorieren der Wirklichkeit. Herr Tullner und seine CDU sind definitiv überfordert. Aber auch der SPD würde ich mehr „Spirit“ eines ehemaligen Neuköllner Bürgermeisters namens Buschkowsky wünschen.
    Die von der AfD kritisierte mangelnde Integration in den Arbeitsmarkt kann nur über eine ausreichende sprachliche Integration erfolgen. Also brauchen syrische, afghanische, kurdische, somalische etc. Kinder einen Platz in der KiTa um Deutsch zu lernen. Aber viele bekommen trotz Nachfrage keinen Platz. Wir brauchen günstigen Wohnraum nicht nur in Neustadt, Silberhöhe und Heide Nord, sondern auch in den Stadtteilen, die Migration nur aus der Zeitung kennen. Religionsfreiheit ja, aber null Toleranz für religiöse Eiferer. Unterstützung für alle die Integration anstreben, aber klare Rechsprechung gegen Missbrauch des Sozialstaates und Missachtung unserer freiheitlichen Gesellschaft.
    Wir leben in einem Zeitalter der Migration und müssen uns dem stellen. Kopf in den Sand stecken und blöde Parolen in die Welt tröten (ob von links oder rechts) hilft niemanden.

    Detlef Wend
    Stadtrat

    • Avatar Rico sagt:

      Wer hat denn unsere lieben „Gäste“ nach Deutschland geholt? Waren es denn nicht die Politiker aus den Altparteien? Wir kleinen Bürger wurden nicht gefragt, ob wir es wollen. Stattdessen nur der dumme übliche Slogan von Merkel „Wir schaffen das!“ Was haben wir denn geschafft? Noch mehr Hass und Population. Und das ist eure sogenannte Demokratie? Das ich nicht lache. Träumt weiter.

    • Avatar kennenundbenennenzurlösung sagt:

      Herr Wend , Sie sind der einzige linke Politiker im Halleschen Stadtrat der sich traut , die aktuellen drängenden Probleme auch öffentlich beim Namen zu nennen u. sich nicht nur hinter populistischen linken Wohlfühlphrasen versteckt. Dafür zolle ich Ihnen meinen Respekt.
      Sie sind der einzige mit Arsch in der Hose u. der einzige mit echtem u. nicht nur gespieltem sozialen Verantwortungsgefühl.

    • Avatar rupert sagt:

      @ detlef wend

      Zitat: „Es ist schon bitter, wie die Landespolitik Neustädter Grundschulen, die unter der hohen Zahl von deutschen Kindern aus bildungsfernen Familien und Migrantenkindern ächzen, alleine lässt.“

      Bitter ist es, das Argument der „alleingelassen“ Schulen zu stricken, indem man die Herkunft der Kinder populistisch zum Problem für die Schulen erklärt, anstatt die Kinder – und zwar gerade jene aus den genannten Gruppen – als die tatsächlich mit Ihren Bildungspotentialen „Alleingelassenen“ aufgrund(!) der mangelhaften Ressourcen der Schulen zu benennen.

      Die AFD hat Ihnen den Diskurs an dieser Stelle schon verdeht, bevor Sie überhaupt Landespolitik sagen können.

  19. Avatar Carlos sagt:

    Sehr geehrter Herr Wend,

    viel Dank für ihre Ausführungen. Das Problem in einigen Stadtteilen von Halle ist ja nicht neu, trotzdem wurde nichts vom OB oder vom Stadtrat unternommen, um diesem Problem zu begegnen oder es abzumildern.
    Halten Sie es für Normal, dass es an halleschen Schulen regelmäßig Polizeisprechstunden gibt, um die Gewalt wenigstens etwas zu reduzieren? Eine Schule sollte für die Kinder immer ein Ort sein an dem sie sicher sind!
    Sehen sie sich an, an welche Schulen Eltern ihre Kinder anmelden und welche Schulen gemieden werden, dann sehen sie genau, um welche Stadtteile man lieber einen Bogen macht.

  20. Avatar Ha-Neuer sagt:

    pro AFD

  21. Avatar Maik sagt:

    Dann sollten sie sich beeilen. Hier bei mir muss es auch schon wieder ein neues Asylantenheim geben. In den letzten Tagen Horden von Asylanten unterschiedlichster Nation unterwegs. Polen, Rumänen, Schwarze und Afghanen usw…. ich wundere mich schon seit paar Tagen, wo die plötzlich alle herkommen. Die guten Frauen hier im Penny sind oft völlig überfordert, weil die zwar Fragen haben, aber natürlich nicht ein Wort Deutsch können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.