Aktuelle Corona-Lage in Halle (Saale): eine Neuinfektion, Inzidenz Geimpfte 17,89; Ungeimpfte 44,59; sieben Impfungen

Das könnte dich auch interessieren …

21 Antworten

  1. Avatar Tim Buktu sagt:

    Wen interessiert eigentlich noch die Inzidenzrate? Sollte nicht einmal die Hospitalisationsrate als Kriterium maßgeblich sein? Alles Schnee von gestern? Stimmt, mit der Inzidenz lässt sich viel besser Totalitarismuspolitik machen. Die große Erzählung muss weitergehen.

    • Avatar theduke sagt:

      Das stimmt, nur müsste man dazu als Landesregierung erst einmal Grenzwerte festlegen (können). Meines Wissens ist dazu aber noch nichts veröffentlicht worden. Hinzukommt, dass die Hospitalisationsrate sehr spät auf den aktuellen Stand ist – z.T. erste nach 4 Wochen zu 80% aktuell. Hierzu gab es mal einen Bericht bei ndr.de

    • Avatar H. Lunke sagt:

      „Totalitarismuspolitik“
      Jap. Viele wollen es ja gar nicht mehr anders, Panikmache wirkt. Früher hat man die Amerikaner für ihre medial verbreitete Angst belächelt, da gab es Vergleichbares hier einfach nicht. Doch inzwischen ist auch unsere Gesellschaft völlig gespalten und sogar viele die sich für „gut“ halten machen munter mit. So kommt das, wenn man „Demokratie“ nur noch als „gegen die Rechten sein“ definiert und eigentlich keine echten Werte mehr vertritt.

  2. Avatar Mulder sagt:

    Vor gut einer Woche lag die Inzidenz bei Geimpften 5,17. Binnen einer Woche der wert sich so verdreifacht hat. Gibt es dazu eine Erklärung oder werden hier nur kommentarlos Zahlen veröffentlicht?

  3. Avatar theduke sagt:

    LOB: Endlich wird nach geimpft und ungeimpft unterschieden. Naja, lag wohl an der Stadt, die das seit heute auf ihrer Seite (halle.de) macht.

  4. Avatar Franz2 sagt:

    Wie wäre es, wenn manche Kommentatoren einfach die Seite dubisthalle.de nichtmehr aufrufen, wenn das, was dort steht, nicht ins Weltbild passt ? Wenn es draußen regnet und ihr keinen Schirm habt, dann stellt euch unter bzw. bleibt in eurer Hütte, anstatt sich in den Regen zu stellen und sich zu beschweren, dass ihr nass werdet. Diese Berufsempörten, die nix Anderes im Leben haben, gehen mir dermaßen auf die Ketten.

  5. Avatar Du sagt:

    Die Inzidenz von Ungeimpften zu Geimpften ist gerade einmal 2,36 mal höher. Hätte da eigentlich einen höheren Schutz erwartet.

    • Avatar Franz2 sagt:

      Nochmal: die Impfung verhindert ja nicht, dass man sich ansteckt, weshalb es vollkommen normal ist, dass Geimpfte auch positiv getestet werden. Die Impfung verhindert, dass der Verlauf schwer bis lebensbedrohlich wird.

      • Avatar Du sagt:

        Wenn man es aber jetzt noch ins Verhältnis setzt, dass 67% der Hallenser vollständig geimpft sind und eben 33% nicht vollständig geimpft sind, dann gibt es in Halle fast so viele Corona-Fälle bei den Geimpften, wie bei den Ungeimpften.
        Und wenn man jetzt noch weiß, dass sich die Geimpften viel seltener testen lassen, als die Ungeimpften, dann geben die Zahlen einen schon zu denken, wie viele Geimpfte mit dem Virus herumlaufen.
        Gerade bei Veranstaltungen mit vielen Kindern (die sich nicht impfen lassen können) sollten sich auch die Geimpften testen lassen müssen, um die Kinder nicht zu gefährden.

    • Avatar Zahlenmensch sagt:

      Man wird niemals eine größere Anzahl infizierter Geimpfter finden und das will man auch garnicht. Da Geimpfte nicht getestet werden (bzw. nur bei Symptomen), laufen die unerkannt durch die Gegend und verbreiten das Virus. Das ist so gewollt. Eigentlich müßte doch jeder gemerkt haben, dass es schon lange nicht mehr um Infektionsschutz geht. Es geht nur um Druck bzw. Angst aufbauen und Impfstoff verkaufen. Wie sagte unser Bankkaufmann: „Wenn man die Geimpften auch noch testen würde, wäre die Pandemie nie vorüber.“ Deshalb darf sein Unterstellter RKI-Chef Wiehler das Volk auch 6 Monate lang mit falschen Impfquoten belügen, alles total folgenlos. Wenn ich meinem Chef derart falsche Zahlen melde und er sein Geschäft danach ausrichtet, fliege ich raus.

      • Avatar ^^ sagt:

        „Deshalb darf sein Unterstellter RKI-Chef Wiehler das Volk auch 6 Monate lang mit falschen Impfquoten belügen, alles total folgenlos. Wenn ich meinem Chef derart falsche Zahlen melde und er sein Geschäft danach ausrichtet, fliege ich raus.“

        Ab einer gewissen Machtebene ist man einfach immun^^

  6. Avatar Eva Gröbel sagt:

    „Die Statistik von den Weißen (Geimpft) und den Schwarzen (Ungeimpft)“
    Langsam verstehe ich die Menschen die rassistisch angegriffen werden, wie die sich fühlen.

    • Avatar Franz2 sagt:

      Ja genau, die unzähligen Übergriffe der Geimpften auf Ungeimpfte … und der Vorfall in der Tankstelle in Idar-Oberstein … war ne Kurzschlusßreaktion oder wie ?

      • Avatar ... sagt:

        War der Mörder ungeimpft, war der Ermordete geimpft? Beim vorhergenden Streit ging es übrigens um die Maske und nicht um eine Impfung.
        Übergriffe sind auch Hetzereien gegen Ungeimpfte in Foren wie diesem hier.

  7. Avatar 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

    Die ›7-Tage-Inzidenzen unterschieden nach Geimpften und Ungeimpften‹ mal in absoluten Zahlen ausdrückt. In der Woche vom 4.-10. Oktober gab es 70 Neuinfektionen, davon entfallen offenbar 24 auf die ›Geimpften‹ und 46 auf alle ›Ungeimpften‹. Rein rechnerisch dürften in die letzte Kategorie ca. 13-14 von uns zählen, die jünger als 12 Jahre sind. Am Rande: Das Zahlenspiel mit den Werten, die von der Stadt angegeben werden, geht nur auf, wenn man die Quote der doppelt Geimpften 16 Prozent niedriger ansetzt als von der Stadt angegeben! Die Stadt meldet knapp 160.000 doppelt Geimpfte. Auf die angegebenen drei Werte der Stadt komme ich nur, wenn ich mit rund 134.000 doppelt Geimpften rechne.
    (Zum Vergleich die Woche zuvor: 41 Neuinfektionen, davon 7-8 ›Geimpfte‹, 33-34 ›Ungeimpfte‹ und 7 jünger als 12.)
    Darüberhinaus wiederhole ich, was ich bereits vor einer Woche geschrieben habe: Solange es keine Angaben dazu gibt, wie viele Tests in den Gruppen Geimpfte / Ungeimpfte zu dem Ergebnis geführt haben und wir auch nicht erfahren, was der jeweils konkrete Anlaß für die Tests war, sind die Zahlenangaben nicht nur ohne Gewähr sondern zur Lagebeurteilung wenig hilfreich.

    • Avatar Du sagt:

      In den letzten 7 Tagen gab es 68 neue Infektionen in ganz Halle. Vor 14 Tagen waren 66,3% der Hallenser vollständig geimpft. Also waren rein rechnerisch 30 Geimpfte und 38 Ungeimpfte infiziert. Ist jetzt nicht so schwer. Von den infizierten Ungeimpften waren 2 unter 12.

    • Avatar 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

      @Du
      Die Zahlen wurden Stand Inzidenz zum Vortrag (ds war der 10. Oktober und nicht der 11.) angegeben. Dann haben wir 70 und nicht auf 68 Neuninfektionen in den letzten sieben Tagen.
      Rechnen wir mit Deinen Absolutzahlen nach, ob wir damit auf die von der Stadt angegebenen Inzidenzwerte kommen!
      328.700 Einwohner. 66,3% vollständig Geimpfte ergeben (gerundet) 158.000 und 80.000 Ungeimpfte. Abzüglich ca. 26.000 im Alter kleiner 12 Jahre kommen wir auf Ungeimpfte größer 12: 55.000.
      30 Geimpfte (bezogen auf 158.000) ergibt eine Inzidenz von: 18,96 (17,89 gibt die Stadt an). 38 Ungeimpfte: Inzidenz 47,2 (44,59 ist die Zahl der Stadt). Klingt erst mal nicht voll daneben.
      Dir zufolge sind 2 unter 12. Es bleiben dann von den 38 Ungeimpften aller Altersklassen 36, die ungeimpft und größer 12 sein müssen. Daraus errechnet sich jedoch eine Inzidenz von 64,93 (42,22 meldet die Stadt). Beachte: Der Wert der Stadt ist kleiner als der Wert aller Ungeimpften! Bei Dir ist er deutlich größer. Die Angabe 2 kann also nicht hinhauen.
      Auf die Inzidenzwerte, die die Stadt meldet kommst man tatsächlich nur, wenn man mit einer niedrigeren Impfquoute (der vollständig Geimpften) rechnet als offiziell angegeben. Wenn Du nachrechnen willst: 134.000 statt 158.000 erfüllt die Bedingung.
      Du kommst mit diesem Wert bei 70 Neuinfektionen auf 24 Geimpfte, 47 Ungeimpfte (total), 33 (größer 12) … und 14 Ungeimpfte kleiner 12 Jahre (was einer Inzidenz von 53,85 entspricht) … und – voila – alle drei von der Stadt übermittelten Inzidenzen stimmen rechnerisch ebenfalls.

      • Avatar ... sagt:

        „328.700 Einwohner“

        Im Dez. 2020 waren es laut Wiki noch 237.865…

      • Avatar Du sagt:

        Leider liegst du falsch, egal wie viel Text du ablässt.
        Es gibt zum erst nur 238.700 Einwohner in Halle, was aber keine Rolle spielt, da wir nur mit den Inzidenzen rechnen und die gewichten müssen.

        Der Unterschied zwischen Ungeimpften total von 44,59 und Ungeimpften älter als 12 von 42,22 beträgt nur 2,37! Und eine Inzidenz von 2,37 sind bei dir 14 Kinder. Du solltest mal überlegen.
        Eine Inzidenz von 42,22 bei 80.000 Menschen sind 80.000*42,22/100.000 also rund 34.
        Dein Fehler ist die Gewichtung. Ist ja auch nicht so einfach.
        Aber wenn die Inzidenz der Ungeimpften über 12 Jahren nur 2,36mal höher ist als bei den Geimpften, es aber in Halle doppelt so viele Geimpfte wie Ungeimpfte gibt, dann müssen die Absolutzahlen fast gleich sein. Nämlich 30 zu 36.
        Es gab vom 05.10. – 11.10. exakt 68 neue Infektionen.
        Die Stadt Halle rechnet so. (68*17,89*66,3)/(17,89*66,3+44,59*33,7)=30
        Und (68*44,59*33,7)/(17,89*66,3+44,59*33,7)=38

        • Avatar 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

          Sorry für den Zahlendreher in meinem Text. Ich habe mit 238.700 gerechnet.
          Wir müssen nicht streiten. Die Stadt gibt an: »ausgewiesen ist die Inzidenz vom Vortag, 10.10.2021«. Für mich sind das 70 und nicht 68 Neuinfektionen.
          Schau Dir die genannten Zahlen genau an. Für alle Neuinfektionen »7-Tage-Inzidenz Ungeimpfte« beträgt der Wert 44,59 und NICHT 42,22! 80.000*44,59/100000 sind rund 36.
          Die Zahlenangabe 42,22 bezieht sich auf ›Neuinfektionen nur Über-12-Jährige‹!

          • Avatar Du sagt:

            Damit sind es trotzdem nicht 24 Geimpfte und 47 Ungeimpfte (darunter 14 Kinder).
            Es bleibt bei 30 Geimpften, 38 Ungeimpften und 2 Kindern. Wenn du auf 70 aufrundest, dann ist es in jeder Gruppe einer mehr. Mehr nicht, sonst stimmen die Verhältnisse nicht.

          • Avatar 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

            @Du
            Darf ich vorschlagen, wir setzen kommenden Montag mit neuen Zahlen fort. Die Chance, daß wir da erneut auf unterschiedliche Ergebnisse kommen ist ja groß…

  8. Avatar E.H. sagt:

    Franz2 – wo Du dich hast impfen lassen hast Du gedacht
    mit 2 Impfungen ist es getan, aber Du bist denen auf den
    Leim gekrochen, deine 3. Impfung wartet schon, dann gehts
    frisch fröhlich weiter. Wann willst Du mit dem Scheiß je von
    der Droge wieder wegkommen und welche Vorteile hast Du
    bisher gegenüber Ungeimpften ?

    • Avatar ^^ sagt:

      „und welche Vorteile hast Du bisher gegenüber Ungeimpften ?“

      Vorteile hat er nicht, aber er fühlt sich jetzt besser, weil er seitdem zu den Guten gehört^^

    • Avatar Gurki sagt:

      Ein Vorteil: Man wird nicht so schnell und oft Opfer wie ihr.

      Wenn man gern Opfer ist, seid ihr natürlich im Vorteil. Das muss man offen und ehrlich eingestehen.

      • Avatar Franz der Wahre sagt:

        aber das Opfer bist doch Du Gurki, bist doch der Pharmalobby auf den Leim gegangen, hättest es erstmal mit alternativer Medizin versucht und nicht gleich die Plörre spritzen lassen, was dann am Ende auch nicht hilft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.