Auch im Dezember weitere Corona-Einschränkungen – auf Feiern im Winter verzichten

Das könnte dich auch interessieren …

38 Antworten

  1. NERV sagt:

    Ich kann es nicht mehr sehen, hören und ertragen. Immer neue Einschränkungen, in Endlosschleife und Drohungen, Drohungen, Drohungen. Und ein Ende in Sicht, wenn Immunisierung von 60-70% herrscht, wie Frau M. gestern verkündete. Also alle krank gewesen oder geimpft. Bombenaussichten.

    • Tierliebhaber sagt:

      Dem Stimme ich voll und ganz zu. Das Virus gibt es seit den 60 ziger Jahren. Hätte man die Jahre vorher auf Coronavirus getestet dann hätte es viele positive Testergebnisse gegeben. Aber die Panikmache funktioniert.

      • Ach verpipsch sagt:

        Wenn du ein Helles Bier und ein Pilsner trinkst, ist es beides Bier, aber noch lange nicht das Selbe. Aber das wurde Dir schon mal vor kurzen erklärt, was die Unterschiede zwischen den Coronaviren sind.

      • Philipp Schramm sagt:

        Hast du für deine These Beweise? Wenn ja, dann her damit.

        Ansonsten gilt: Wenn man keine Ahnung hat, einfach die Klappe halten.

  2. Virus C. sagt:

    Beschwerden bitte an das Virus…

  3. Ich sagt:

    Aber das war doch klar. Wer was anderes erwartet hat, ist sehr gutgläubig! Dass es nicht nur mit dem November getan ist, war abzusehen.

  4. Nerv2 sagt:

    War ja zu erwarten, dass es im Dezember nicht wieder alles gelockert wird, allerdings nervt es schon extrem und Leipzig hat gezeigt, was noch alles von Seiten der Bevölkerung zu erwarten ist. Ich bin gespannt, wie lange sich die Bevölkerung noch ruhig verhält. Da mache ich mir große Sorgen.

    • Nerv3 sagt:

      Was hat Leipzig mit der Bevölkerung zu tun? Weil sich da 20k geistig umnachtete aus ganz Deutschland zusammengefunden haben? Das waren nur 20000 Menschen, laut ihrer Argumentation braucht man ja auch nix wegen 25000 Neuinfektionen unternehmen, warum also etwas ändern wegen diesen 20000 Hampelmännern?

      • Bernd sagt:

        „Nerv3“
        Na wenn du nicht, in diesem Ganzen, der Hampelmann bist!?
        Geistig umnachtet sind diese Leute von Leipzig mit Sicherheit nicht.
        Ausser die bezahlten Randalierer am Rande.
        Sie besitzen noch funktionierende Instinkte und haben ein Gespür für das gewisse Etwas, was dir offenbar fehlt.

        Und übrigens sind es nicht 20000 die so denken, es sind Millionen.
        Ich hoffe dies zieht dich jetzt nicht so dolle runter.
        Virus gefährlich oder nicht, es rechtfertigt nicht neue Gesetze zu erlassen oder welche zu ändern. Sodas die persönlichen Errungenschaften der letzten Jahrzehnte zunichte gemacht werden.
        Jedes Individuum zählt und hat frei sein zu dürfen und nicht wie im Kommunismus oder Faschismus nur die gesteuerte Masse etwas wert ist.
        Unsere bisherigen Gesetze waren auch für eine Situation wie die jetzige völlig ausreichend.
        Dein erwachen wird besonders heftig.

    • Egal sagt:

      Das haben die doch schon vorher gewusst das im Dezember keine feiern sind .nur die Leute dumm machen und Januar, Februar wird das selbe kommen .ich kann Corona nicht mehr hören bekommt man ja Alpträume davon

  5. G sagt:

    Jetzt ist mal gut…. Jetzt hat spahn genug Panik verbreitet…

  6. Hotzenplotz sagt:

    Es stellt sich ja mittlerweile auch noch die Frage, wieso eine Verlängerung der Maßnahmen jetzt schon postuliert wird, obwohl deren Wirksamkeit noch gar nicht geprüft werden konnte.
    Aber einfach super, Herr Spahn – das ist Demokratie: ein Parlament entmachtet sich selbst und ein Ex- (?) Pharmalobbyist schränkt dann nach Gutdünken die Grundrechte ein. Will da etwa einer möglichst viel Impfstoff unter die Leute bringen? Oder wird der später dann von der Pharmaindustrie gesponsert, zur Rettung der Welt oder so? 😉

  7. Krank und kaputt sagt:

    Nur wischi waschi. Man hat Angst richtig durchzugreifen obwohl man es müsste um Corona einzuschränken.
    Da steht aber Weihnachten und Silvester vor der Tür und man hat Bammel, daß solche Kohorden wie gestern in Leipzig den Rest des Volkes aufwiegeln „Widerstand“ zu leisten.
    Auf Kinder einprügelnde Polizisten zu Weihnachten und Silvester würde zum Super Gau in Deutschland führen.
    Eigentlich müsste ab sofort überall Polizei und Armee stehen und jede Zusammenrottung sofort im Keim ersticken.
    Sollen mal beim Bürgermeister von Belfast nachfragen wie so etwas funktioniert. Und es funktioniert tatsächlich.
    Wir in Deutschland werden warten müssen bis es einen Impfstoff gibt.
    Bis dahin geht das Chaos munter weiter.
    Leiden müssen die Vernünftigen Normalos.

  8. FreierBürger sagt:

    Dieser aktuelle totalitäre Coronafaschismus entpuppt sich tatsächlich immer als eine Transformationszeit in eine neue Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung. Ich bin leider zu alt, um noch mitzuerleben, wie die Geschichtsbücher einmal über diese Zeit schreiben und urteilen werden und welche Bezeichnung diese heraufdämmernde totalitäre Ordnung einmal bekommen wird. Coronismus? Auf jedem Fall sollte inzwischen auch dem Letzten klar sein, daß die Periode der freiheitlich-liberalen Demokratie am Ende ist. Was erwartet uns? Ein Modell à la China? Gelenkter totalitärer Staatskapitalismus mit permanenter Überwachung und Gängelung seiner Bürger? Noch bete ich, daß der Albtraum enden möge, aber ich fürchte diese Hoffnung ist umsonst. Es beginnt erneut ein Zeitalter des Totalitarismus und der Unfreiheit.

    • Wilfried sagt:

      Na krieg dich wieder ein, noch bist du ja nicht einschneidend betroffen…

    • Sachverstand sagt:

      Nein, das Virus, das lila Spaghettimonster oder sonstige höhere Wesen, dunkle Mächte, sind es es nicht! Es ist das System mit seinen inneren Widersprüche und arteigenen Krisen an sich. Da wir ja aktuell viel Zeit und Muse haben: Noam Chomsky, „Wer beherrscht die Welt“, Karl Marx/Friedrich Engels, „Das Kapital-Ökonomische Kritik des Kapitalismus“, George Orwell, „1984“ . Gutes Rüstzeug, um die Diktatur und die Folgen des Hochfinanz-/Großkapitals, der Digitali- und Globalisierung besser zu verstehen.

      • Wirtschaft kaputt sagt:

        Leute, es hat hier keinen Sinn mehr mit Links, Quellen oder Büchern zu kommen. Die Leute sind zu faul zum denken. Sie nehmen alles hin und g-l-a-u-b-e-n dass was die Glotze sagt. Es gibt zig Widersprüche und diverse Ungereimtheiten. Vergleiche mit 1933, darfst du nicht ziehen sonst bist du „Verschwörungstheorietiker/Nazi/Covidiot“. Was nur noch hilft ist langsames und geschicktes aufarbeiten der jetzigen Verhältnisse indem man mit viel Besonnenheit und Geduld argumentiert, zuhört und klug widersprecht. Und das so, dass es auch plausibel ist.

        Übertriebene Vergleiche und Behauptungen nützen nichts. Eine ehrliche Distanzierung von Vollidioten wie Sven Liebich und Konsorten ist ebenso nötig. Es fällt mir echt schwer zuschreiben, aber viele sind denkfaul geworden. Und wenn denen nichts mehr einfällt, kommen die verrücktesten Vergleiche wie „Uns gehts noch gutals andere“ oder „Anderen geht es schlechter“ dass wurde schon vor Corona gerne als Ausrede genommen. Seht es euren Liebsten nach und redet trotzdem mit Ihnen. Viele haben einfach nur eine übertriebene Angst vor einem Virus den wir tendenziell schon seit Monaten in uns hatten bzw haben.

        Nur ein Beispiel:
        Deutsche Bahn darf weiter kurven (warum?) obwohl auf engstem Raum die Ansteckungsgefahr am höchsten ist. Bahn, Tram und Bus dürfen mehr Haushalte drin sitzen als Privat erlaubt…Hat die Bahn mehr Sonderrechte, weil die Bahn eine AG /Konzern ist? Kleinere Firmen / GmbH’s werden viel mehr kontrolliert und haben mehr Einbüße…Ladengeschäfte diversere Branchen, Diskotheken, Spätis, Gastro uvm……

  9. tom sagt:

    @ NERV Gegenvorschläge ? Oder nur jammern ? Klar ist es Kacke ! Aber es war bei diesem Verhalten im Sommer doch zu erwarten! Haben denn die Leugner und Maskenverweigerer Recht gehabt? Nöö. haben sie nicht! „Nun haben wir den Salat“ (Zitat meiner Großmutter)

    in Endlosschleife und Drohungen, Drohungen, Drohungen.

    Kann ich allerdings im Artikel nicht lesen ! Außerdem würde ich es nicht Drohungen, sondern Maßnahmen nennen

    • NERV sagt:

      Welches Verhalten denn und von wem? Ich habe mich an das gehalten, was empfohlen worden ist. Und die Menschen, die ich kenne, auch. Niemand hatte ne Großhochzeit, niemand war in einem Risikogebiet und niemand feierte endlos Partys. Obwohl wir zur Generation U40 gehören und durchaus noch außerfamiliär aktiv sind.

      Drohungen wurden in diesem Fall nicht von Spahn ausgesprochen aber von Söder, Lauterbach und den anderen Möchtegern, die damit drohen, dass es keine Familienbesuche zu Weihnachten geben könnte/hätte/sollte…bla oder dass man mal gucken könnte/sollte/müsste wie viele Leute in einer Stube zusammen sitzen.

      Wenn ich alles dicht mache ist das meines Erachtens keine Lösung. Dann sinken die Zahlen, und wenn man wieder aufmacht, steigen sie. Wie lange soll das noch so gehen?

      Ich bin dafür es in geregelten Bahnen laufen zu lassen. Risikogruppen schützen und gut.

      Das Geheimnis eines guten Krisenmanagements ist es den Menschen Brocken der Hoffnung hinzuschmeißen und nicht nur zu drohen. Dann machen die Leute auch weiter mit. Motivation nennt man das.

      • tom sagt:

        @ NERV, niemand hat von Dir gesprochen, da hast Du was falsch verstanden! Mir geht es darum, das eben die, die jetzt rumbrüllen, auf die Presse einprügeln und sich dabei hinter der Meinungsfreiheit verstecken, eben das, durch ihr inadäquates Verhalten zumindest stark mit verschuldet haben! Party ist eben wichtiger als Oma oder Onkel mit überstandenen Herzinfarkt !

        Das was Spahn sagt, war doch klar, nach diesem Sommer! „Sollen doch die anderen zu Hause bleiben, ich fahre im Sommer in den Süden“ und jetzt bitteschön Arschkarte gezogen!

        Das ist das Ergebnis von Inkonsequenz und verfrühten Lockerungen !

        Was sind denn Deiner Meinung nach „geregelte Bahnen“ wenn sich Querköppe, Covidioten und Aluhutträger schon an die einfachsten Regeln nicht halten können ?

        Ja da sind Fehler gemacht wurden, nicht bei den Maßnahmen, sondern bei dem Wischiwaschi !

    • Paus sagt:

      Bravo, keine Wunder dass das hier so läuft….bei solchen Leuten wie Du es bist

  10. UM sagt:

    Super Aussichten. Kann Weihnachten in diesem Jahr auch gestrichen werden. Zurücklehnen und abwarten, dass der Frühling/ Sommer ganz schnell kommt🤦‍♀️
    Einige im Polit-Kabarett leiden offensichtlich an Folgeschäden von Corona

  11. Janin sagt:

    Die 3 Version des Infektionsschutzgesetzes ist breits von Merkel & Co auf den Weg gebracht . Das heißt die Geschichte wiederholt sich nur das.Gesetz hat diesmal ein anderen Namen .
    1933 hieß es Ermächtigungsgesetz im Grunde wurden damals von der Regierung alle Bürgerrechte außer Kraft gesetzt wo das endete wissen wir ja und Merkel macht den selben Fehler die 3 Version des Infektionsschutzgesetzes besagt Sinngemäß das alle Bürgerrechte außer Kraft gesetzt werden selbst das Recht auf Körperliche Unversehrtheit ist außer Kraft der Bürger hat keine Rechte mehr .

  12. Sachverstand sagt:

    Das kann aber nun wirklich nur absolute Traumtänzer überraschen! Die aktuelle nummerische Entwicklung hat mir mein Hausarzt bereits Mitte Oktober prophezeit.

  13. Karlinka sagt:

    „Armee und Polizei um jede Zusammenrottung im Keim zu ersticken?“ Wo leben wir bloß? Da kommt ein Virus daher und verbietet uns jegliche Meinungsfreiheit. Da kann man nur mit dem Kopf schütteln. Ich kenne persönlich 2!, die in den letzten Monaten positiv getestet wurden und keinerlei! Symptome zeigten. Ich halte mich an die Regeln aber wir riskieren viel mehr als unsere Gesundheit (wenn diese überhaupt gefährdet ist). Wir riskieren Freiheiten, soziale Kontakte und Solidarität. Menschen fangen an sich zu kontrollieren und zu beschimpfen. Fronten bilden sich……. Ist das die Lösung? „Auge um Auge, und die ganze Welt wird blind sein.“

  14. Pepe sagt:

    Das sind die Spahn´schen Folgeschäden seiner Erkrankung, er ist wieder
    auf dem Damm und verunsichert die Bevölkerung, das Schlimme ist, es ist
    ansteckend in den Kreisen der Regierenden. Marschiert doch von denen
    fast jeder in die Quarantäne, da hilft nur Kontakte einschränken. Maas, Merkel,
    Merz, Kretschmer, Heil, AKK und Steinmeier, es macht vor keinen Halt.

  15. Dickel sagt:

    Um sicher zu gehen , müßten die Einschränkungen bis Ostern durchgezogen werden.Danach wird sicherlich Lockerung in Aussicht gestellt.Alles andere ist Quatsch.

  16. matzel sagt:

    Ich halte mich ebenfalls an die “ Regeln „. Kann aber, wie viel andere auch manche Entscheidungen nicht vertehen.
    z.B. Masken auf, auf dem Bahnhofsvorplatz, im Bahnhof ( geschlossener Raum ) nicht.
    Tanzschulen auf,Amateursportveranstaltungen im Freien nicht ! Großdemos werden sogar vom Gericht genehmigt ( egal wo auch immer ), wenn man auf dem Marktplatz keine Maske trägt, sind 50,-€ weg !
    Wir sitzen auf eimen Pulverfass ! Da kann einer denken was er will, lange lassen sich das die Mehrheit der Menschen nicht mehr bieten. Ich kann die vielen “ Fachleute“ ( Merkel, Span, Lauterbach usw. ) nicht mehr ertragen.
    Übrigens, wenn man sehen möchte, wie man mit Maske ein Streichholz auspusstet, sollte sich mal heute auf TV Halle unseren Brügermeister ansehen. Ich glaube mit dem stimmt was nicht.

    • Wilfried sagt:

      Achja, lassen sich nicht mehr bieten… trallala, und dann? Fröhliches Hotspotten bis der letzte nicht mehr intensivmedizinisch behandelt werden kann und im Kühltransporter liegt?
      Einer kennt gerade mal 2 von 80 Millionen Einwohnern, er möchte sehr viel mehr kennenlernen.. Gewiss, das wird ihm nach menschlichem Ermessen bald gewährt werden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.