Betrug mit falschen Impfausweisen auch in Halle? Gefälschte Stempel für das Impfzentrum bestellt

Das könnte dich auch interessieren …

40 Antworten

  1. Avatar Ist der vielleicht auch vorzeitig geimpft? So als Pandemixer ...? sagt:

    Für Herr Teschner haben wir kein Verständnis mehr.

  2. Avatar Zu sagt:

    Mich erstaunt schon sehr, dass man einfach so Stempel von Ämtern und Behörden bestellen und anfertigen lassen kann. Da sollte man mal sicj an sicher Firmen wenden. Fire machen sich mitschuldig

  3. Avatar Maik sagt:

    Schön ist, dass genau diejenigen, die jetzt mit gefälschten Impfpässen Urlaub machen wollen, oftmals jene sind, die Menschen aus anderen Ländern vorwerfen, mit Hilfe falscher Dokumente oder gänzlich ohne diese, nach Deutschland zu kommen. 😂

    • Avatar Franz2 sagt:

      Zumal genau diese Menschen ein erhöhtes Spreaderrisiko haben, da man sich nicht nur den Impfpass fälscht, sondern auch so auf keine Regeln achtet, da das Virus ja a) harmlos oder b) nicht existent ist. Man merkt richtig, wie Leute alles dafür tun, dass die Zahlen wieder hochgehen, weil das Schlimmste was Querdenkern passiert, wenn wir einigermaßen aus der Sache rauskommen und ihre Theorien sich in Luft auflösen.

    • Avatar xxx sagt:

      „Schön ist, dass genau diejenigen, die jetzt mit gefälschten Impfpässen Urlaub machen wollen, oftmals jene sind, die Menschen aus anderen Ländern vorwerfen, mit Hilfe falscher Dokumente oder gänzlich ohne diese, nach Deutschland zu kommen.“

      Insiderwissen oder nur dumme Behauptung?
      Irgendwo Urlaub zu machen und im Urlaubsland mitgebrachtes Geld auszugeben ist wohl kaum mit Migranten zu vergleichen, die hier Geld kosten und nicht mitbringen.

    • Avatar T. sagt:

      @maik, ist das jetzt gefühlt oder Wunschdenken oder einfach nur ein hirnfurz?

  4. Avatar Hallunke sagt:

    Tja, das sind die unangenehmen „Nebenwirkungen“, wenn man Regelungen die an eine Zwei-Klassen-Gesellschaft erinnern, unterteilt in Geimpfte (oder kürzlich Genesene) und Nicht-Geimpfte, einführt und dazu noch die Impfstoffbeschaffung vergeigt hat. Die Leute wollen einfach nur ihr Leben leben. Ich heiße das Fälschen keineswegs gut, aber nachvollziehen kann ich es.

    • Avatar peterkotte sagt:

      Warum aber greift die zweite Klasse, die sich womöglich auch noch für überlegen hält, zu Mitteln wie Fälschung und Betrug?

      Eine Unterscheidung zwischen gesetzestreuen Bürgern und Kriminellen gibt es schon lange…

      • Avatar xxx sagt:

        „Warum aber greift die zweite Klasse, die sich womöglich auch noch für überlegen hält, zu Mitteln wie Fälschung und Betrug?“

        Das steht schon im Kommentar von „Hallunke“, musst also nicht mehr so extrablöd fragen.

        • Avatar peterkotte sagt:

          Gesetze gelten auch dann, wenn man sich etwas unwohl fühlt. Es gibt andere Wege, als gleich kriminell zu werden.

          Und bitte hör auf zu pöbeln, wenn du dich schon einmischst.

      • Avatar Hallunke sagt:

        @peterkotte: Denken Sie mal scharf drüber nach, wenn Sie nun selbst schon von der „zweiten Klasse“ sprechen. Viele Leute sind mit diesem politischen Irrweg und der Beschneidung Ihrer Grundrechte womöglich einfach nicht einverstanden. „Gesetzestreu“ finde ich vor allem dann gut, wenn die Gesetze gut sind. Zu bestimmten Zeiten könnte „gesetzestreu“ ja durchaus nicht immer gut gewesen sein. –

        • Avatar peterkotte sagt:

          Du hast von zwei Klassen angefangen. Wenn dir „zweite“ schon zu weit hinten ist, dann eben die „andere“ Klasse, in die du anscheinend auch die kriminellen Impfverweigerer steckst.

          Einen guten Grund, kriminelles Verhalten gutzuheißen oder „nachvollziehen“ zu können, hast du immer noch nicht vorgebracht.

          Nur die Gesetze zu befolgen, die man selbst gut findet, ist kein aussichtsreiches Vorgehen.

    • Avatar Hans G. sagt:

      Und mit Zwei-Klassen-Gesellschaft meinst Du, dass Leute die potentiell eine Gefahr darstellen einfach einen Test machen müssen. Es sind Ausreden, in diesem Sinne können die Strafen nicht hoch genug sein. Da sollte man ggf. noch auf die Urkundenfälschung ordentlich etwas draufschlagen.

      • Avatar Hallunke sagt:

        @Hans G.: Man stellt also „potentiell eine Gefahr“ dar, weil man seine Grundrechte ausüben möchte? Früher, bei einer stärkeren Grippewelle hat das auch niemanden interessiert. Ich bin strikt gegen eine Ummünzung der Verantwortung für die eigene Gesundheit auf fremde Personen. Selbst wenn Corona nun etwas gefährlicher sein mag.
        Zudem birgt das von der Regierung gewählte und anscheinend von Ihnen unterstützte Modell so seine Tücken: Corona(-Mutationen) können in einigen Fällen auch von Geimpften übertragen werden. Ferner sind die Schnelltest Positivergebnisse mit Vorsicht zu genießen und erweisen sich zu etwa 30% bei einem nachfolgenden PCR-Test dann als falsch. Blöd nur: Bis zum Ergebnis des PCR-Tests müssen Sie in Quarantäne.

        • Avatar Achso sagt:

          Früher, an einer stärkeren Grippewelle, sind ganz ohne jegliche Maßnahmen nicht knapp 90.000 Menschen gestorben. Es sei denn, du zählst die Spanische Grippe mit, aber damals wärst du sicher auch gegen die Maßnahmen gewesen, stelltest also potentiell eine Gefahr dar.

          • Avatar Hallunke sagt:

            Ich stelle sicher keine Gefahr dar, wenn ich die mir vom Grundgesetz zugesicherten Rechte wahrnehmen will. Die Gefahr stellen eher Leute dar, die gegen das Grundgesetz sind. Ihre Gesundheit ist Ihre Verantwortung, nicht meine. Also hören Sie bitte auf, das zu verdrehen.

          • Avatar Achso sagt:

            Nee, ist es in einer Pandemie eben nicht.
            Genauso wenig wie der Raser die Verantwortung für den Unfall den Todesopfern in die Schuhe schieben kann, weil sie nicht daheim geblieben sind. Du bist der verantwortungslose Raser.

  5. Avatar Fritz sagt:

    Einfach den fertigen Impfstatus auf der Chipkarte hinterlegen und alles wäre gut.

    • Avatar Franz2 sagt:

      Sehe ich genau so … da ist Potenzial, so wie Blutgruppe, Vorerkrankungen etc. Aber Datenschutz und die Technikfeindlichkeit der Deutschen führt dazu, dass solche Dinge, die woanders selbstverständlich sind, nie kommen oder erst dann diskutiert werden, wenn es sich bewährt und die gleichen Leute dann brüllen „Warum geht das bei uns nicht ??!!“ Und die Antwort ist: Weil ihr immer dagegen wart.“

      • Avatar NichtallesWisser sagt:

        Genau wäre fast schon vor Jahren erfolgt aber meines Wissens hatte damals ein Zahnarzt gegen diese Daten auf der Chipkarte geklagt und recht bekommen…

      • Avatar T. sagt:

        Das hat m. M. Nach nix mit Technikfeindlichkeit zu tun.
        Die meistern Bürger misstrauen dem Staat einfach…
        Einfach weil hier zu viel schief läuft.

        • Avatar Ju^^ sagt:

          @T.: Ich z.B. vertraue Google und Apple mehr, als unserem Staat, deswegen landete die Corona-App auch nicht auf meinem Handy.

          Wie soll mannauch nen Staat vertrauen, der weder Masken rechtzeitig beschaffen kann, Impfbestellungen usw.

          Nein danke!

        • Avatar Franz2 sagt:

          Klar, wenn man auf der Karte alle relevanten Daten gespeichert hat und im Falle eines Notfalls der Rettungsdienst bzw. Notarzt direkt in Erfahrung bringen kann, welche Voerkrankungen und Medikamente derjenige hat/nimmt, dann lässt sich der Nutzen natürlich mit dem Misstrauen gegen den Staat rechtfertigen 😐

    • Avatar Rolli sagt:

      @ Fritz
      ..und dann in jede Gaststätte bzw. jedes Geschäft, jeden Flughafen, jeden Veranstalter, jede Sportstätte…. usw. ein Kartenlesegerät geben???????

      • Avatar Malte sagt:

        Wozu so umständlich? Karte auflegen, und der Status Positiv/Negativ wird angezeigt. Kann man auch gut in einen QR verschlüsseln, kann mit jedem Händy ausgelesen werden

  6. Avatar GP sagt:

    Besitzer von gefälschten Impfnachweisen mindestens 3 Jahre Haft ohne Bewährung.

  7. Avatar Eh sagt:

    Die solche Stempel herstellen gehören in den Knast, basta

  8. Avatar Soll sagt:

    Der Betrug fängt mit der Herstellung solcher Stempel an, deshalb fehlen diese Hersteller zu allererst in den Knast, fasst sie.

  9. Hallenser Hallenser sagt:

    Daraus sollte ein neuer Polizeiruf 110 gemacht werden.

  10. Avatar Erna sagt:

    Betrug da, Betrug dort, wo soll das eigentlich noch hinführen. Ma kann doch nicht mit einem impfpass oder Ausweis Geschäfte machen. Langsam reicht es. Man kann ja niemandem mehr vertrauen.

  11. Avatar Erna sagt:

    Ich hatte es schon einmal erwähnt. Vor Wochen. Wir brauchen nur noch Klapsmühlen und Gefängnisse.

  12. Avatar Tobi Teschner...aha... sagt:

    Na wenn Tobias „der Stadt sind keine Probleme bekannt“ Teschner die Sache in die Hand nimmt, kann ja nix schiefgehen.
    Er wird das lösen in dem er 500 Parkplätze abschafft und 1000 Knöllchen mehr durch sein Amt verteilen lässt. Hilft zwar nicht, aber was anderes können die nun mal nicht.
    Und irgendwie, so über 3 Ecken sind bestimmt die Autofahrer auch daran Schuld. 🙂

    • Avatar gääähn sagt:

      „Hilfe überall Polizei und Ordnungsamt!“ – „PoLiZeIsTaAt!“

      „Hilfe nicht genug Polizei und Ordnungsamt!“ – „SeChStEr PlAtZ!“

      „Hilfe Herr Teschner kümmert sich nicht persönlich um meine Wehwehchen!“ – „ZwEi-kLaSsEn-GeSeLlScHaFt!“

      Deine Platte hat von Anfang an geleiert. Nun ist die Nadel auch noch völlig stumpf und springt hin und her und hin ….

  13. Avatar 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

    Den Stempel hat doch garantiert der Sender selbst (oder ein V-Mann im Auftrage des Senders) bestellt, damit er etwas zu berichten hat.
    Darüberhinaus sollte man besagten Internetshop sofort schließen. Weil er den Auftrag nicht ausgeführt hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.