„Body of land“: Kunstpreis der Saalesparkasse vergeben

Foto: Michel Klehm

Das könnte dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. Ist das Kunst oder kann das weg? sagt:

    Niemand braucht sowas. Die pseudoelitäre Kunstblase feiert sich mal wieder selbst.

  2. So sagt:

    Die Saalesparkasse sollte lieber einen Preis für ihre Negstivzinsen erhalten

  3. Oha... sagt:

    Die Worte von Herrn Dr. Fox waren die reine Eigenbeweihräucherung und einfach daneben. Gleichfalls der Rektor… bemüht und unprofessionell. Einzig die Laudatorin ein wenig erfrischend… aber egal… die Kunstblase feiert ihre Herrlichkeit. Die Wirklichkeit Hopps nehmend…. Stellt sich die Frage: Ist das Kunst – oder kann das weg?

  4. Oha... sagt:

    Ausgenommen von v.g. Kritik sind natürlich die, die im Ringen um das bestmögliche Ergebnis mit ihrem Werk oder einer Idee versuchen, Kunst zu schaffen und zu präsentieren. Es braucht dazu diesen ganzen künstlichen „Schaum“ nicht.

  5. mirror sagt:

    Wichtiger als die künstlerische Leistung war schon immer das Verkaufsgeschick, auch den letzten Schrott als künstlerisch hochwertig anzupreisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.