Bolzplätze an Schulen in Halle sollen nachmittags und am Wochenende für die Öffentlichkeit freigegeben werden

Das könnte dich auch interessieren …

17 Antworten

  1. Beobachter sagt:

    Die Plätze werden dann vermüllt sein.

    • Jugendfreund sagt:

      Weil ja alle Jugendliche Assis sind…..
      Ne – jetzt mal im Ernst. Da Bedarf es eines Konzeptes. Aber wollen wollen wir als Stadt nicht möglichst viele Orte, welche von jungen Menschen genutzt werden?

  2. Echt jetzt? sagt:

    Ja wird so sein und es wird dann bestimmt auch oft in der Schule eingebrochen.

    • Jugendfreund sagt:

      Weil ja alle Jugendliche Einbrecher sind….

      Man kann es ja so organisieren, dass die Plätze um 20:00 Uhr verschlossen werden (oder halt später).

      • Malte sagt:

        Könnte man, wenn man nicht flächendeckend auf anwohnende Hausmeister verzichtet hätte. Früher wohnte einer an jeder Schule…
        Jetzt, wenn noch als Luxus vorhanden, hat der natürlich nach 8,75 Arbeitsstunden Feierabend

      • ZiegenPeter sagt:

        Niemand sagt das alle Jugendlichen Einbrecher sind.. Da reicht ein idiot pro Tag locker aus. Und zum Thema Müll… Einfach mal die sog. Bekannten treffpunkte besuchen.

        P. S. Wer soll sich bitte 20 Uhr mit den Jugendlichen anlegen um den Platz dann zu räumen und zu verschließen?

      • Freizeitbolzer sagt:

        @ Jugendfreund “ Man kann es ja so organisieren, dass die Plätze um 20:00 Uhr verschlossen werden (oder halt später).“

        der war gut ! Wer macht das ? Du ? Netter Gedanke, nur leider völlig realitätsfremd

  3. Holger sagt:

    Tolle Idee ,sieht man in Neustadt ,da sind Bolzplätze für alle offen ,leider bleibt der Müll liegen .Sogar Glas !!

  4. Egal sagt:

    Und wer macht die Schadenbeseitigung dann, wenn man es niemanden zuordnen kann? Müllbeseitigung etc. ?????
    Sowas ist krank.

  5. Tio sagt:

    Verstehe eh nicht, was das soll. In den meisten Regionen Deutschlands käme niemand auf die Idee, Schulen einzuzäunen. Da ists ganz normal, dass man nachmittags an der Schule spielt.

    • BR sagt:

      @Tio
      Von was für Regionen berichtest du hier??
      Im Städtischen Bereich ist es ganz normal, dass man auf den Schulhöfen mit angrenzendem Hort Nachmittags spielt.
      An den Schulen darf Jedermann, jederzeit spielen .
      Was das Thema Einzäunung anbelangt, fallen auch dir vlt noch sinnvolle Argumente ein🤔🤔

  6. xxx sagt:

    Ist wie mit den Gartenanlagen, wo Nichtgartenbesitzer immer außen herum müssen, statt durch die Grünfläche durchgehen zu können.

  7. Ev sagt:

    Ja guter Beschluss, dann sind sie bald demoliert und man muss wieder auf Fördermittel warten um die zu reparieren, weitsichtiger Beschluss

  8. Freizeitbolzer sagt:

    @ Jugendfreund “ Man kann es ja so organisieren, dass die Plätze um 20:00 Uhr verschlossen werden (oder halt später).“

    der war gut ! Wer macht das ? Du ? Netter Gedanke, nur leider völlig realitätsfremd

  9. Ebit sagt:

    Na dann macht das mal, ihr werdet euch wundern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.