Demo für Moria-Evakuierung – Rechtsextremist stört – Teilnehmer skandieren ihm „Ganz Halle hasst Sven Liebich“ zu

Das könnte dich auch interessieren …

86 Antworten

  1. G sagt:

    Richtig muss es heißen :

    Schlepperorganisation „Mission Lifeline“.

  2. S.d. sagt:

    Alle die demonstrieren sollten bitte mal einen Flüchtling aufnehmen das wäre fair.

    • Mitmenschlichkeit sagt:

      Alle die meinen, die Flüchtlingen sollen weiterhin unter unmenschlichen in den Lagern bleiben, möge sich in die Flüchtlingslager nach Griechenland begeben und dort leben! Mal sehen, wie lange diese es dort aushalten!

      • Rückreiseticket sagt:

        Niemand ist verpflichtet, im Lager zu leben. Die hatten vorher alle ein Zuhause.

        • Alt-Hallenser sagt:

          Dem kann man nur Zustimmen. Und man sollte endlich FRIEDEN SCHAFFEN IN SYRIEN!

          • Daniel M. sagt:

            Alt-Hallenser…in Syrien ist schon lange kein Krieg mehr. Sicherlich noch kein Frieden. Alle Syrer müssen umgehend in ihr Heimatland zurück. Sie werden dort dringen benötigt. Hier sicher auch. Aber das würdelose Dasein als Billiglohnarbeiter kann auch nicht das Ziel aller Träume sein.

            Für diese Demonstranten habe ich nur tiefste Verachtung übrig.

        • Stachel sagt:

          Was für ein Zuhause? Würdest in einem zerbombten Land leben wollen?

          • Ostwind sagt:

            ja, es gab ein paar Leute, die das im Jahr 1945 wollten und taten…

          • kein Leugner sagt:

            Tja Stachel, genau da ist das Problem. Demonstriert lieber gegen die die bomben und greift das Übel bei der Wurzel und fangt nicht mit Blätter abreißen an. Damit würdet ihr aber auch die Systemfrage aufwerfen, in der ihr euch aber sehr wohl fühlt. Ist übrigens ein grundsätzliches Problem der „Gutmenschen“.

          • Sindie sagt:

            Deshalb sollen diese jungen Kerle da bleiben und wieder aufbauen. So, wie unsere Omas und Opas es getan haben. Abhauen ist keine Lösung.

      • Neustädter sagt:

        Sinnloses Totschlagargument, genauso kann man für 1 Euro am Tag auf einer Plantage in Afrika oder in einer Miene in Südamerika oder als Händler in Asien verbringen. Nach diesen Maßstäben müssen wir in Europa ca 4 Mrd Menschen aufnehmen.
        Gibt man auf diese Art nach, füllen sich die dann sich leerenden Lager mit neuen Migranten. Allein aus dem nahen Osten und Afrika wären ca 500 Mio Menschen zu erwarten.

      • UM sagt:

        Bist du schon dort gewesen??? Kannst du mir konkret die Frage beantworten, warum wir einen Großteil aufnehmen sollen/ müssen??

        • schroeter1a sagt:

          Nun ich war oft in Afrika, schön war es bei Leibe nicht. In Mombasa werden die Toten früh Morgens mit einem Radlader eingesammelt. Zum Hetzen haben Sie wenig Zeit, Hunger tut weh.

      • Hallore sagt:

        BINGO ! 1:0 für Mitmenschlichkeit

    • max sagt:

      Ok, wenn du deine Krankenkasse kündigst und alle Behandlungen selbst bezahlst.

    • Mitmenschlichkeit sagt:

      Alle die meinen, die Flüchtlinge sollen weiterhin unter unmenschlichen Bedingungen dort hausen, mögen sich in die Lager nach Griechenland begeben und dort leben. Mal sehen, wie lange sie es dort aushalten!

      • muchti sagt:

        … und wenn Du es zehn Mal schreibst, wird es auch nicht sinnvoller.

        • Sandra Schmidt sagt:

          Richtig! Wir leben hier in Deutschland und müssen dafür arbeiten. Ich muss meinen kitaplatz usw. .alles selber zahlen !Jeder der Gutmenschen kann doch ein paar Flüchtlinge aufnehmen und für diese sorgen! Und nein….wir sind nicht alles Nazis. Aber es ist einfach nicht mehr richtig, was hier in Deutschland abgeht! !!!

          • Stachel sagt:

            Du musst alles selber bezahlen? Ach das tut mir aber leid! Deine Aussage ist grundlegend falsch. Denn auch Du profitierst vom Staat. Ober bekommst Du kein Kindergeld, Kinderzuschlag u.s.w. Übrigens zahlst Du nicht den vollen Kitabetrag. Denn der Kitaplatz wird staatlich subventioniert.
            Der Satz „Wir sind nicht alle Nazis, aber …… ist ein reiner Rohrkrepierer. Wer mit Nazis auf Demos mitläuft oder ihnen bei deren rassistischen hetzerischen Hetze applaudiert, ist zumindest ein Mitläufer!

          • Tierliebhaber sagt:

            Da kann ich nur voll und ganz zustimmen. Am Ende müssen wir flüchten. Was ist denn wenn der Sozialstaat pleite ist?

          • kein Leugner sagt:

            Oh man Stachel, habe selten solche geistig flachen Kommentare gelesen. Wovon zahlen denn Bund, Länder und Komunen diese ganzen Sachen??? Achtung, Überraschung: Steuergelder, schon Mal gehört? Jetzt rate mal von wem die kommen? Achtung, unteranderem von Leuten die arbeiten. Bist du Lebenszeitstudent oder woher rührt deine große, nennen wir es vorsichtig, Ahnungslosigkeit;).

      • UM sagt:

        Kannst nix dafür. Nimm doch freiwillig mind. zwei Personen auf. Und wenn die anderen Schreihälse mit dir mitziehen, sind schon viele gerettet

    • insider sagt:

      Dürfen sie Ja nicht. Da hat der Bundesinnenminister den Finger drauf

  3. Kurt Hefe sagt:

    Diese Gutmenschen gehen einem langsam gewaltig auf den Docht.

  4. DF sagt:

    Alles junge Leute mit keinem Einkommen und noch nichts im Leben geleistet, gehen noch zur Schule und verlangen, dass wir hier die Flüchtlinge finanzieren. Na prima, auf anderer Kosten dekonstruieren, das ist typisch für Deutschland und führt zu weiten Spannungen und zu Zuläufen zur AfD

  5. Fast sagt:

    Demonstriere mal für die freie Meinung in Deutschland

    • Stachel sagt:

      Dazu bedarf es keine Demo. Die freie Meinung ist durch das Grundgesetz gedeckt. Was jedoch nicht durch das Grundgesetz gedeckt ist, sind Hetze und Rassismus. Denn dies hat dann mit freier Meinungsäußerung nichts zu tun, sondern ist eine Straftat.

  6. Moria 2.0 sagt:

    Warum sollte Herr Seehofer da runter? Er macht doch alles richtig. Wie schon richterlich festgestellt wurde, Migration tötet.

    Die Demonstranten können aber gerne vor Ort helfen, wenn sie wirklich etwas Gutes tun wollen. Ansonsten kann über eine persönliche Bürgschaft auch was getan werden.

  7. Antifaschist sagt:

    Langsam sollte jedem Europäer klar sein, daß wir es bei diesen radikalen Kräften, die pausenlos für eine völlig entgrenzte Einwanderung aus der dritten Welt nach Europa trommeln, um zutiefst faschistische Kräfte handelt, die Europa und die europäische Zivilisation in Trümmer legen wollen. Diese Kräfte wenden sich immer offener gegen unsere Demokratie und gehören vom Verfassungsschutz beobachtet und von unserer demokratischen Gesellschaft verboten. Ich finde es unfaßbar, daß für diese Faschisten Werbung gemacht wird.

  8. Veit Zessin sagt:

    Ich befürworte eine Evakuierung von Moria und die Rückführung der Migranten in ihre Heimatländer. Wer bereits an der Außengrenze der EU mit Gewalt gegen diejenigen vorgeht, die ihm, dem angeblich „Schutzbedürftigen“ sein Leben finanzieren, zeigt sein wahres Gesicht. Die wenigsten dieser Leute sind persönlich politisch verfolgt, also asylberechtigt. Die meisten wollen in den Genuss des bedinungslosen Grundeinkommens kommen, das es in der EU gibt, vor allem aber am großzügigsten in Deutschland. Solche Leute haben in Mittel- und Westeuropa nicht zu suchen. Sollen sie ihre destruktive Energie in ihren Heimatländern in Aufbauarbeit umwandeln.

    • Alt-Hallenser sagt:

      Ja um dies durchzusetzen, braucht es schon mindestens eine Schwarz-gelbe Regierung im Deutschland.( auch wenn man den Lindner nicht mag). Die kann man ja im September 2021 wählen. Auch in Sachsen-Anhalt wäre sie ein angenehme Regierung. Natürlich sollte sie schon die nötigen Mehrheiten haben, damit es nicht heißt, sie seinem von blauen Gnaden in diese Position gehoben worden.

    • Stachel sagt:

      „Die wenigsten dieser Leute sind persönlich politisch verfolgt, also asylberechtigt“ Du kennst diese Flüchtlinge alle persönlich, um so etwas zu behaupten? Würdest Du denn zurückkehren, wenn Dein Land und Zuhause zerbombt wäre? Von was für ein bedingungsloses Grundeinkommen schreibst du denn? In Deutschland gibt es kein bedingungsloses Grundeinkommen! Ob es diese in anderen europäischen Ländern gibt, entzieht sich meinen Kenntnissen. Aber Du hast da sicher seriöse Beweise. Die würde ich doch gerne mal sehen.

      • mirror sagt:

        Tagesschau.de :
        „Mehr als die Hälfte der Flüchtlinge in den Camps sind nach Angaben des griechischen Roten Kreuzes Afghanen, die meist aus dem Iran kommen, wo sie vor Jahren schon vor Krieg und Taliban Zuflucht gesucht hatten. ….
        … Die zweitgrößte Gruppe stammt demnach aus Pakistan. Dazu kommen die Bürgerkriegsflüchtlinge aus Syrien und dem Irak sowie Menschen aus Ländern wie etwa Marokko, Algerien. Doch nur wenige dieser Flüchtlinge – mit Ausnahme der Syrer – haben eine Chance auf Schutz in Deutschland.“

  9. Getls sagt:

    Was hat es denn mit rassismus zutun wenn wir einfach nicht wollen das gerade in so einer zeit die Flüchtlinge nach deutschland kommen? Klar „sozialstaat“ schön und gut aber ich bin der meinung das es schon eine überbevölkerung an flüchtlingen gibt also langsam ist es doch gut wir deutschen haben alle irgendwo selber probleme und verstehen es auch wenn es denen nicht so gut geht wie uns aber wieso muss sich die regierung jedes mal bereit erklären die flüchtlinge aufzunehmen? Wenn die hälfte davon nur schimpfwörter können und am Ende sogar nen AMG fahren (Bsp. Halle) ich hoffe ihr alle versteht was ich meine, die selber schonmal erfahrung damit gemacht haben…
    P.s. ja bin noch schüler und es ist *MEINE MEINUNG*! ( Art. 5 Absatz 1 Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland.)

    • xxx sagt:

      „( Art. 5 Absatz 1 Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland.)“

      Immerhin gibt es einen Abschnitt ohne Rechtschreibfehler, aber der ist ja auch nicht von dir.

  10. Der sagt:

    Keine Flüchtlinge mehr in Deutschland!

  11. Herr sagt:

    Sie haben ihr Lager selbst angezündet um eine Ausreise zu erpressen. Ist Das in Ordnung so? Und nun ist das Gejammer groß und oft werden weinende Kinder in die Kameras gehalten. Elendiglich

    • k.hädicke sagt:

      werter herr, nicht „sie haben ihr Lager selbst angezündet“, sondern die sechs leute, die festgenommen worden sind und ihre strafe erwarten dürfen.
      wäre bei Ihnen nicht das „Gejammer groß“, wenn Sie eben das dach überm kopf und die vier (zelt)wände drumrum verloren hätten?
      sollen die kinder gleichgültig sein oder etwa lachen? ist Ihnen lieber, wenn man weinende kinder verstecken würde, damit Sie sich nicht belästigt fühlen in Ihrem wohlstandssessel?

    • ???? sagt:

      @ Herr:
      Glaubst Du wirklich selber das da ca. 12000 Menschen Brandstifter waren? oder doch vielleicht nur 10 oder 15? Also ca 11985 denn doch nicht? Was wirfst Du diesen Menschen vor?

  12. xxx sagt:

    „ist ein Verbrechen an Schwarzen Menschen und Menschen of Colour.““

    Mit ein wenig Anstrengung findet man doch bei so einer Formulierung sicher wieder irgendwo Rassismus.

  13. Fuchs sagt:

    Die „Lukashenko-Freunde“ hätten besser einmal „Kein Belarus 2.0“ gerufen.
    Wenn ich sehe wie die „Blue Cavalry“ bei den „National Freedom Day“ Demos
    mit den doch eigentlich friedlich motivierten Demonstranten umgeht
    dann weiß ich auch sofort welch Geistes Kind in Berlin regiert.

  14. Fuchs sagt:

    Die Flüchtlinge könnt ja alle bei euch zuhause aufnehmen.
    Dann können die fleissigen Burschen in euren Gärten Blühwiesen anlegen.
    Vielleicht merkt dann über kurz oder lang, dass das keine guten Ideen sind.
    Spätestens wenn die Wespen euch in den Po stechen…

  15. Fuchs sagt:

    Sophia L. aus Leipzig ging auch stets fröhlich demonstrieren.
    Eines Tages wollte das Mädel nach Spanien trampen und
    stieg noch in Leipzig zu einem Marokkaner in den LKW
    Es sollte ihre letzte Abenteuerreise werden.
    Rest der wahren Geschichte ist bekannt.
    Wenn abenteuerlustig seid dann könnt doch
    auch von Halle (Saale) nach Spanien trampen.
    Vielleicht wird euch dann bewusst wie gefährlich
    eure dummen und naiven Forderungen sind.

  16. Tja sagt:

    Ganz Halle hasst Sven lieblich? Dann frag ich mich in welchen Halle ich lebe.

    • eseppelt sagt:

      naja, die angetrunkenen 20 Claqueure um ihm drumherum mal ausgenommen

    • Fuchs sagt:

      Vermutlich lebst dann im sogenannten „Freistaat Silberhöhe“
      Am S-Bahn-Tunnel und an Brücke ist die Grenze!

    • west sagt:

      also ich nicht. ich kenne ihn nicht. ich würde sagen, ich ignoriere bzw. toleriere ihn. damit ist diese aussage unter der rubrik fakenews einzuordnen

      • Fuchs sagt:

        Ich kenne ihn schon ein wenig und wenn man über eine gute Menschenkenntnis verfügt dann reicht das auch völlig aus um jemanden einschätzen zu können. Eigentlich stets gut gelaunt und humorvoll aber auch ein wenig giftig. Jedoch anscheinend auch stets im Stress wodurch das Adrenalin im Körper auf Höchsttouren kommt. Das angestaute Adrenalin landet dann auf dem Marktplatz und bei diversen Demonstrationen und Kundgebungen ausserhalb von Halle (Saale). Diese angebliche Boshaftigkeit die ihm unterstellt wird kann ich jedoch nicht bei ihm entdecken. Dann würde ein Mensch keine sarkastisch-satirisch-politischen Aktionen durchführen sondern reagieren wie Stephan B. Was das Gezeter mit der politischen Gegenseite betrifft, so sehe ich ebenfalls keine böswilligen Akte der körperlichen gewalttätigen Auseinandersetzung. Es erfolgen zugegeben die einen oder anderen verbalen Attacken aber diese verbalen Attacken erfolgen auf der politischen Gegenseite ebenso. Es gibt weiß Gott schlimmeres als verbale Wortgefechte zwischen zwei diversen politischen Meinungsvertretern. Das beste Beispiel dazu ist Belarus!

    • Fuchs sagt:

      Das ist in Deutschland wie in den Vereinigten Staaten.
      Ein Mob geht auf die Straße und schon heisst es
      das die gesamte Republik deren Meinung vertritt.
      Da wünscht man sich doch in Deutschland
      Trump-Caravan-Truck- und Trump-Boat-Rallys

  17. Remus Lupin sagt:

    Nur gut, daß Hass kein Verbrechen sondern ein ganz normales Gefühl ist. Anderenfalls würde ja ganz Halle (oder wenigstens die 370 Menschen, die im Namen von ganz Halle sprechen) verurteilt werden müssen…

  18. Fadamo sagt:

    Ihr Gutmenschen ,es reicht. Was meint ihr, warum Scholz noch mehr Staatsschulden machen muss ? Corona ist nicht der Grund.
    Irgendwann muss Schluss sein, mit der angeblichen humanen Hilfe. Die Welt besteht nicht nur aus Deutschland. Wenn Ihr noch mehr unbekannte ins Land lassen wollt, dann hängt eure Wohnungstür aus und lasst jeden rein.
    Meine Meinung hat nichts mit Ausländerfeindlichkeit zutun. Eure Forderungen sind unrealistisch, ja einfach nur dumm.

  19. Schock sagt:

    Wer soll das bezahlen, wer hat soviel Geld, wer hat hier noch Arbeit, woher kommt noch Steuergeld? Lalala. Was essen deutsche Kinder wenn’s keine Kohle mehr gibt, ziehen wir dann in die Länder wo es kaum noch Menschen gibt? Lalala . Bauen wir fern weg von der Heimat ein neues Deutschland auf, verfolgen die uns wieder und rauben unsere Kassen aus. Lalala

  20. Joker sagt:

    Laut eigener Darstellung auf der Homepage ist Bundestag ist die Stimme der Bürger. Und die Mehrheit der Stimmen der Bürger hat beschlossen keine Flüchtlinge aus Moria aufzunehmen. Damit diese Demonstranten gegen den mehrheitlichen Willen des Volkes demonstrieren.

  21. Mephisto sagt:

    Der Bundestag hatte sich mit großer Mehrheit gegen die Aufnahme dieser Flüchtlinge ausgesprochen trotzdem demonstriert man. Besser kann man seine antidemokratische Haltumg nicht zeigen

    • Hallore sagt:

      Es ist trotzdem demokratisch, gegen die Beschlüsse zu demonstrieren. Auf der anderen Seite werden die Spinner und Verschwörungstheoretiker doch auch als „aufrechte Demokraten“ geadelt, wenn sie gegen die mehrheitlichen Beschlüsse und Eindämmungsverordnungen protestieren. Also mit zweierlei Maß messen is hier nicht.

  22. Lucas Striebe sagt:

    Die Antifanten und die Antifa nerven gewaltig. Dumpfe Parolen grölen aber kein Lösungsansatz für die globalen Probleme dieser Welt.

  23. Freiheit sagt:

    Warum wir haben doch Platz in der Neue Residenz und Leute sind auch vorhanden zur betreuung.Und Montags geht es auf dem Marktplatz zur Demo mit allen .

  24. einfach ich sagt:

    Diese ganzen dummschwätzer hier, welche noch nicht einen Cent mit ihrer Hände Arbeit verdient haben( außer Flaschen sammeln vielleicht) und nur auf Staatskosten leben sollten mal ganz schnell ihren vorlauten Mund halten und auf ihre Zuwendungen vom Staat zu Gunsten der Wirtschaftsflüchtlinge verzichten. Einfach mal mit Taten prahlen und nicht nur auf dem Markt die Klappe aufreißen.

  25. Vernunftsmensch sagt:

    Hier mal ganz offiziell für alle: Man ist kein Rassist, wenn man der weiteren Aufnahme von Flüchtlingen nicht zustimmt oder sich gar gegen die weitere Aufnahme ausspricht.

    Es ist vernünftige und verantwortungsvolle Politik, sich um die Integration der bereits hier aufgenommenen Flüchtlinge zu kümmern und gleichzeitig für die Zukunft sicherzustellen, dass alle künftigen Asylprüfungen außerhalb der EU-Grenzen stattfinden. Dazu ist es zwingend notwendig, diese Grenzen zu sichern.

    Wer dafür eintritt, ist ein verantwortlich handelnder Bürger der Mitte und frei von rechten und linken Verschwörungsansätzen!

    • Hallore sagt:

      Da steckt viel Wahres drin. Ich lasse mich auch nicht in die Rechte Ecke stellen, nur weil ich nicht alle Positionen der Linken vertrete und ich bin was viele Themen angeht schon etwas eher links als Mitte, aber die Welt ist nunmal nicht so einfach, dass man die Leute pauschal in Schubladen stecken kann – und das aus einer politischen Ecke, die ja immer Vielfalt und Diversität predigt, wo ich auch mitgehe, aber bitte auch bei poltischen Themen die gleiche Vielfalt und Diversität zulassen, wie bei anderen Themen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.