“Eine Öffnungsstrategie kann es nicht geben”: Haseloff zu Corona-Einschränkungen

Das könnte dich auch interessieren …

18 Antworten

  1. Andi sagt:

    Vielleicht erklärt ihm mal jemand, dass „eine Öffnungsstrategie haben“ und „alles sofort öffnen“ nicht das selbe sind.

    • Remus Lupin sagt:

      Sehr gut!
      Dem ist nichts hinzuzufügen.

    • Oha sagt:

      Richtig. Eine Öffnungsstrategie beinhalt nach meinem Verständnis, vorzugeben, unter welchen Bedingungen/Zahlen schrittweise die Öffnung der verschiedenen Lebensbereiche erfolgen kann und welche zusätzlichen Vorkehrungen man treffen kann, um ein Wiederansteigen der Infektionen oder Sterbefälle zu vermeiden. Keine Strategie haben zu wollen ist ein politischer Offenbarungseid und wird noch mehr Coronapolitikverdrossenheit fördern…

  2. Sunny sagt:

    Na hoffentlich wird dann auch der Einzelhandel wieder geöffnet.
    Manche Menschen brauchen auch mal wieder dringend Klamotten.

  3. Wandersmann sagt:

    Ich würde zum Beispiel gern wieder reisen. Mit dem eigenen Auto. Übernachtung in einer Ferienwohnung. Urlaubsgestaltung: Wandern in der Natur. Krass gefährlich, oder?

  4. Lorenz sagt:

    Also wird einfach ohne Strategie geöffnet, sobald gefühlt „alle anderen“ es machen? Sehr guter Plan!

  5. JM sagt:

    Sinkende Zahlen aber ja nicht über Lockerungen reden! Bleiben wir doch für immer im Lockdown. Da kommt Freude auf

  6. #Warenhausforfuture sagt:

    Das Wichtigste ist erstmal, dass Kitas und Schulen, vor allem für kleinere Kinder, wieder öffnen und Friseure schnellstmöglich. 🤔 Ohne Friseur über so eine lange Zeit fühlt man sich nämlich extrem unwohl. Das ist ein Grundbedürfnis und gehört zur Menschenwürde. Man muss wenigstens noch vernünftig rumlaufen und zur Arbeit gehen können. Haare wachsen nunmal (zum Glück) und halten sich nicht an den Lockdown.

  7. Thom sagt:

    Wenn es in diesem Ausnahmezustand keine Pflicht zur Impfung gibt ,werden wir noch ewig zuhause sitzen. Die Firmen gehen Pleite , Unternehmen die Jahrelang ordentlich Steuern zahlten und Vereine gesponsert haben. Arbeitsplätze und Existenzen gehen verloren, mal sehen wie lange die Sozialsysteme das durchhalten. Für mich gefährdet die Politik unsere Demokratie.

    • Er sagt:

      Die Politik rettet Menschenleben, denn ohne Leben brauchen wir auch keine Demokratie. Aber wieso sollten Sie das verstehen?

      • Thom sagt:

        Dann Impfung schnell zur Pflicht machen und mal anfangen Lückenlos im Pflegeheim auch die Pfleger Impfen. So verhindert man Tote ! Bald werden wir viele haben die Suizid begehen, weil sie keine Arbeit mehr finden ! Ist alles eine Frage der Zeit, nur die Politik hat kein Rückgrat .
        Ich sage die retten keine Leben sondern sie machen es nur schlimmer.

  8. Martina sagt:

    Ein auf Linie gebrachter Ministerpräsident, geködert mit dem Posten im CDU-Präsidium. Was bitte erwartet man da! Danke Herr Haseloff!

  9. Hastalavista sagt:

    Der alte Mann aus Magdeburg sollte sich zur Ruhe setzen.
    Er ist kein Menschenversteher.

  10. Schulle sagt:

    Also ich würde gerne mal wieder ein Eishockeyspiel live sehen. Ist 100 Prozent sicherer als beim Friseur. Da kommt nimmand in meine Nähe.

  11. Daniel M. sagt:

    Andere Bundesländer haben längst eine Perspektive, abhängig von Inzidenzzahlen. Hasi wäre gut beraten, seine Haltung aufzugeben. Bis zum Ramadan ist es nicht mehr weit.

  12. Zhkl sagt:

    Öffnet endlich die Fitnessstudios wieder …. es wird Frühling u bald iss Sommer und alle sind fetter u hässlicher geworden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.